3 Wochen Kuba - Ein ganz persönlicher Reisebericht
13.01.2016 | Autor: Enrico Faustmann

3 Wochen Kuba - Ein ganz persönlicher Reisebericht

Enrico und seine Frau Carmen berichten von den Erfahrungen und Erlebnissen ihrer dreiwöchigen Kuba Reise. Alle 14 Tage könnt ihr auf unserem Blog eine neue Episode aus dem Reisebericht lesen und einen ganz persönlichen und intimen Einblick zweier Reisender durch dieses traumhafte Land gewinnen.

Im März letzten Jahres brachen wir von Frankfurt aus auf in unser Abenteuer nach Kuba. Kurz vor 15 Uhr hob unser Flieger vom deutschen Boden ab und gut zehn Stunden später landeten wir mit 6 Stunden Zeitverschiebung abends in Kubas Hauptstadt Havanna. Die Formalitäten sind rasch erledigt und bepackt mit unseren sieben Sachen machen wir uns auf Richtung Ausgang, wo uns ein Mitarbeiter von Cuba Real Tours bereits erwartet. Wir beladen den klapprigen Ford, der sicherlich schon bessere Tage gesehen hat, und machen uns auf den Weg zu unserem Hotel. Die nächsten drei Tage werden wir im Hotel Telegrafo, was sehr modern und schön eingerichtet ist, nächtigen und unsere Erkundungstouren von hier aus planen.

Im Hotel ist es angenehm warm, während außerhalb der Hotelmauern auch abends um acht noch gut 35 Grad Celsius herrschen. Eine kühle Dusche kommt uns da sehr gelegen, denn Schlafengehen klingt zwar verlockend, ist jedoch noch keine Option für uns. So finden wir uns schon kurz nach unserer Ankunft im Gewusel der Metropole wieder. Dass sich das Leben hier mehr auf der Straße abspielt, als in den eigenen vier Wänden wird uns schnell bewusst, denn die Straßen und Plätze sind auch jetzt noch mit Menschen gefüllt. Musik, Lachen und Stimmengewirr hallen durch die nächtlichen Straßen Havannas. Die Stimmung ist gut, die Leute fröhlich. Wir sehen einige der berühmten Oldtimer, die in zartem Rosa, Hellblau, Türkis, oder auch knalligem Rot und Grün gewaltig zu diesem ganz besonderen Ambiente beitragen. In einer der vielen Bars genehmigen wir uns einen frisch zubereiteten Mojito und lassen die Eindrücke der ersten Stunden Kuba auf uns wirken, bevor wir todmüde, aber überglücklich in unsere bequemen Hotelbetten fallen.

  • doppelbett hotel telegrafo
  • Havanna bei Nacht
  • mojito in havanna
  • gruener Oldtimer in Havanna
  • Panoramablick auf Havanna bei Nacht
  • Calle Habana
  • Kuba Havanna Stadt bei Nacht
  • Bunte Oldtimer auf Kuba

Das könnte euch auch gefallen

Kuba Havanna bunte Haeuser
· Reiseberichte · Karibik
Havanna - du Perle der Karibik

Enrico berichtet von seinem zweiten Tag auf Kuba. In der Hauptstadt der Antilleninsel bekommt er einen Einblick in das Leben der Kubaner.

von Enrico Faustmann
Strand in der Schweinebucht auf Kuba
· Reiseberichte · Karibik
Kuba Rapido - ein Kuba-Einblick von Geschäftsführer Rainer Stoll

Anfang Juli war ich auf Einladung unserer Partneragentur auf Kuba. Ich wollte mal wissen, wie sich Kuba anfühlt, wie es riecht, wie es "funktioniert" (oder auch mal nicht funktioniert). Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, was mir vor die Linse gekommen ist.

von Rainer Stoll
Kubanische Maedchen auf dem Schulweg
· Karibik
Kubanisch ist nicht gleich "Spanisch"

Unser Kuba-Experte Enrique erklärt uns in diesem Blogbeitrag warum man die Kubaner, selbst als Spanischsprecher nicht verstehen kann.

von Enrique Perez

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK