Das blaue Gold El Salvadors
27.07.2015 | Autor: Anne Burget

Das blaue Gold El Salvadors

Vom 16. Jahrhundert bis Ende des 19. Jahrhunderts gehörte neben Mais und Kakaobohnen, auch die Indigopflanze zu einem der wichtigsten Erntebestandteile der Maya Kultur in Mesoamerika.

Mitte des 18. Jahrhunderts erlebte der Indigo seinen Höhepunkt und bekam den Beinamen „blaues Gold“. Der Einsatz von Indigo reichte vom Einfärben von Gegenständen, über Textilwaren bis hin zu medizinischen Behandlungen. Verschiedene Gründe, wie zum Beispiel politisch-wirtschaftliche Interessen, Seuchen und Piratenüberfälle auf die Handelsrouten, haben zum Untergang des blauen Goldes geführt, wobei der Hauptgrund in der immer weiteren Verbreitung von synthetischen Farbstoffen lag.

Heutzutage gibt es nur noch eine Handvoll Produzenten, die den Anbau und die Verarbeitung des Indigo Strauchs mehr aus Hingabe als aus geschäftlichem Interesse heraus betreiben. Einer dieser Produzenten ist die Hacienda los Nacimientos in El Salvador. Auf dem großen Grundstück des Ehepaares Rehmann können Gäste viel über den Anbau sowie die Verarbeitung von Indigo erfahren. In den verschiedenen Becken lässt sich die Wässerung und Fermentierung sehen, bevor manuell eine Oxidation des gelben Gärungsprodukts herbeigeführt wird. Für den Oxidationsprozess gehen zwei Mitarbeiter der Hacienda für eine Stunde mit zwei Sieben durch die Becken, um der bis dahin noch gelben Flüssigkeit möglichst viel Luft zuzuführen. Im Anschluss wird der nun blaue Sud gepresst, bis der Farbstoff sich vom Wasser trennt. Nach dem Abgießen des Wassers bleibt der Farbstoff in einer gallertigen Konsistenz zurück, der im Anschluss getrocknet und dann weiterverarbeitet wird.

zu unseren el salvador Reisen


Das könnte euch auch gefallen

El Salvador Vulkan Izalco Reisegruppe 1
· Reisetipps · Mittelamerika
Alles rund um El Salvador – Wissenswertes für die erste Reise

Wir haben ein paar interessante und wissenswerte Fakten über das Reisen nach und in El Salvador für Sie zusammengefasst.

von Mariana Dentsch
El Salvador Concepcion de Ataco bunte Häuser 2
· Mittelamerika
Warum die Häuser in Ataco so farbenfroh sind wie seine Bewohner

Ataco im Westen El Savadors besticht durch seine knallbunten Hauswände und ist definitiv einen Besuch Wert.

von Natalie Rinas
El Salvador Vulkan Izalco 1
· Reiseberichte
Mariana auf Reisen in … El Salvador! – Teil 1

Die travel-to-nature-Mitarbeiterin Mariana lernt El Salvador kennen und nimmt Sie mit auf Ihre Reise durch das relativ unbekannte Land Mittelamerikas.

von Mariana Dentsch

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK