Etwas Feines aus der guatemaltekischen Küche
01.07.2015 | Autor: Natalie Rinas

Etwas Feines aus der guatemaltekischen Küche

Pepián

Die guatemaltekische Küche ist eine Mischung aus indianischem und europäischem Erbe - man findet sowohl die Einflüsse der Maya als auch die der Spanier wieder. Eine Vielzahl der Gerichte beinhalten Reis, Mais und Bohnen dazu jede Menge Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte. Wir stellen euch heute Pepian vor. Das traditionelle Gericht findet ihr vor Ort in fast jedem Restaurant, was einheimische Gerichte auf der Speisekarte hat und außerdem auch an den vielen Marktständen, die frisch zubereitete Mahlzeiten anbieten. Es ist eine Art Eintopf mit reichhaltigen Zutaten. Hier ein Grundrezept für Pepian:

Zutaten (für eine Portion): 

  • 1 Pfund Tomatillos
  • eine große grüne Paprika (Art Poblano), es geht aber auch die herkömmliche
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Tasse ungesalzene Kürbiskerne
  • 5 Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner (ungemahlen)
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 Zwiebel gehackt
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • eine handvoll frisch gehackter Koriander
  • 250 ml Hühnerbouillon
  • 1/2 Jalapeño entkernt und geschnitten
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Hühnerbrüste ohne Haut 
  • geviertelte Limetten

Zubereitung:  Den Grill im Backofen vorheizen. Zuerst die Hülle der Tomatillos entfernen. Dann mit warmem Wasser abspülen, um die etwas klebrige Beschaffenheit zu entfernen. Tomatillos abtrocknen und vierteln. Die Paprika waschen, entkernen und vierteln. Tomatillos und Paprika auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Dann im Ofen ca. 10 Minuten grillen, bis das Gemüse angeschmort ist. Eine große Pfanne erhitzen und die Kürbiskerne, Pfeffer- und Pimentkörner sowie den Kreuzkümmel ungefähr 3 bis 4 Minuten rösten. Die gerösteten Zutaten auf einen Teller kippen und in derselben Pfanne 2 TL Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin glasig braten. Dann den Knoblauch hinzufügen und etwa 1 Minute mit braten. Im folgenden Schritt werden die Tomatillos, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Hühnerbouillon, Jalapeño, die gerösteten Zutaten und das Salz in einem Mixer etwa 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. In einer Bratpfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Hühnerbrust darin anbraten, bis sie beidseitig schön braun und gar ist. Nun die im Mixer entstandene Pepian Soße über das Fleisch gießen, zum Kochen bringen und alles noch mal 3 bis 5 Minuten köcheln lassen, sodass das Fleisch schön zart wird. Das traditionelle Pepian ist nun fertig und kann auf einem Teller angerichtet werden. Dazu reicht man Reis und garniert das ganze mit Koriander und den geviertelten Limetten. Das Rezept kann nach Belieben ergänzt werden. 

  • Guatemala Santiago Atitlan Markthalle
  • Guatemala Chichicastenango Marktstand
  • Guatemala Antigua Markt 8
  • Guatemala Antigua Markthalle 3
  • Guatemala Antigua Markt 9
  • Guatemala Antigua Markt 4
  • Guatemala Santiago Atitlan Markthalle 2

Das könnte euch auch gefallen

Aussicht auf Antigua, Guatemala
· Reiseberichte · Mittelamerika
On Tour durch Guatemala (1): Ein Land voller Überraschungen

Nachdem wir schon viele Länder Mittelamerikas bereist haben gab es immer noch ein Land, das wir auf unserer Rubbel-Weltkarte bisher noch nicht mit einer Münze bearbeiten konnten: Guatemala! Wir haben viel erlebt auf unserem Trip und erzählen euch ausführlich von unseren Stationen.

von Jara Schreck
· Allgemeines · Südamerika
Kulinarische Vielfalt Lateinamerikas

Die lateinamerikanische Küche - vielfältig und bunt. Wir nehmen euch mit auf eine Reise durch die kulinarische Vielfalt Südamerikas. Von Kolumbien bis nach Feuerland erwarten euch leckere Gerichte, von denen man das ein oder andere sicher nachkochen kann.

von Natalie Rinas
Kirche in Antigua, Guatemala
· Mittelamerika
Guatemala ist viel zu schön um es sich entgehen zu lassen!

Ein Besuch in Guatemala ist unbedingt empfehlenswert. Auch wenn es genügend Sicherheitshinweise gibt!

von Natalie Rinas

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK