Guatemala ist viel zu schön um es sich entgehen zu lassen!
02.05.2016 | Autor: Natalie Rinas

Guatemala ist viel zu schön um es sich entgehen zu lassen!

Ständig, wirklich ständig, bekommen wir Anrufe oder Mails mit ähnlichen Fragen: Guatemala ist doch viel zu gefährlich um es zu bereisen, oder?

Tja, wenn man die Seite des Auswärtigen Amts aufruft und sich die Sicherheitshinweise durchliest, wundert es nicht, dass potenzielle Guatemalareisende mit eben dieser Frage im Kopf hadern. Aber trotz all den eventuell möglichen Gefahren können wir euch nur empfehlen es einfach zu wagen! Uns und denen die wir bisher nach Guatemala geschickt haben ist bisher nichts passiert, und wenn man sich nicht völlig blauäugig verhält und ein paar logische Sicherheitsvorkehrungen beachtet – wie zum Beispiel nachts nicht allein durch die Straßen zu laufen, nicht Unmengen an Bargeld mit sich herumzutragen, wichtige Dokumente immer sicher aufbewahren und Kopien mitführen und seine Rolex einfach zu Hause lassen – dann sollte ein Besuch in diesem wunderschönen Land kein Problem darstellen.

Ganz im Gegenteil! Wir empfehlen eine Reise in der Gruppe oder individuell mit einem Driver-Guide, denn die Straßenverhältnisse und vor allem die Beschilderung ist tatsächlich nicht mit unserem europäischen Standard zu vergleichen und man sollte einen Einheimischen die Fahrerei überlassen. Nebenbei erfährt man außerdem viele interessante Dinge über Land und Leute, sozusagen aus erster Hand und nicht aus dem Reiseführer. Guatemala ist das bevölkerungsreichste Land Mittelamerikas und grenzt gleich an vier Nachbarländer: Mexiko im Norden, Belize im Osten und El Salvador und Honduras im Süden. Man kann es sich je nach Laune an der Karibik oder am Pazifik gemütlich machen und als Geheimtipp an dieser Stelle empfehlen wir einen Aufenthalt am Playa Blanca in der Nähe der Stadt Livingston. Hier erwartet euch nämlich absolutes Postkartenfeeling: Palmen säumen den Strand und spenden Schatten, das Wasser ist kristallklar und der Sand so weich und weiß wie Puderzucker. Livingston ist das Zuhause der Garifuna, ein Volksstamm aus Nachfahren afrikanischer Sklaven, die ihre eigenen Bräuche und Traditionen bis heute pflegen und sogar eine eigene Sprache haben. Statt Spanisch sprechen sie Igñeri.

Weitere Highlights des mittelamerikanischen Landes, in dem man übrigens hervorragend und unschlagbar günstig Spanisch lernen kann, sind die Mayastadt Tikal, die Kolonialstadt Antigua und die Umgebung rund um den Atitlánsee. Tikal liegt mitten im Regenwald, und auch wenn es anstrengend ist, sollte man auf jeden Fall die einmalige Chance nutzen und die Stufen der Pyramide erklimmen, denn von oben bietet sich einem ein sagenhafter Panoramablick über das schier endlose Grün des Dschungels. Antigua ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr, dazu hat sicher die Lage – eingerahmt von zwei Vulkanen und mit den kunterbunten Häuschen im Kolonialstil – beigetragen. Ein perfekter Tag in Antigua beginnt mit einer Wander- oder Klettertour in Richtung Vulkankrater und anschließend kann man sich beim Rafting ordentlich austoben. Ein authentisches guatemaltekisches Abendessen erhält man an jeder Ecke in der Stadt und auch das Nachtleben Antiguas hat einiges zu bieten.

Ein Muss auf jeder Reise nach Guatemala ist natürlich der Besuch des Atitlánsees, der Kratersee liegt auf 1.500 Metern Höhe und zählt gleich drei Vulkane in seiner Nachbarschaft. Man kann hier wunderbare Wanderungen unternehmen, den See mit dem Boot erkunden oder einfach nur am Ufer entspannen. Es lohnt sich also unbedingt dem inneren Drang nach etwas Neuem und Abenteuer ab und zu mal freien Lauf zu lassen und dieses Land zu entdecken. Ob in der Gruppe oder individuell hängt dabei ganz von euch ab! Wir erfüllen euch fast alle Wünsche!


Das könnte euch auch gefallen

Aussicht auf Antigua, Guatemala
· Reiseberichte · Mittelamerika
On Tour durch Guatemala (1): Ein Land voller Überraschungen

Nachdem wir schon viele Länder Mittelamerikas bereist haben gab es immer noch ein Land, das wir auf unserer Rubbel-Weltkarte bisher noch nicht mit einer Münze bearbeiten konnten: Guatemala! Wir haben viel erlebt auf unserem Trip und erzählen euch ausführlich von unseren Stationen.

von Jara Schreck
· Reiseberichte · Mittelamerika
On Tour durch Guatemala (2): Bunte Gruften, heilige Riten & Natur pur

Als wir uns in Chichicastenango vor kleinen, dampfenden Häufchen wiederfinden, hilft nur ein zweiter Blick um zu sehen, was hier gerade passiert. Besonders auf Fotografien wirkt das sehr skurril. Könnt ihr euch denken, wovon wir sprechen?

von Jara Schreck
· Reiseberichte · Mittelamerika
¡Guate, Guate! – Eine unvergessliche Busfahrt in Guatemala

Gemeinsam mit ein paar Freunden hieß es im letzten Frühjahr endlich: ¡Vámonos a Guatemala! Ein lang ersehnter Traum wurde wahr und wir machten uns auf den Weg nach Guatemala, das Herz der Maya-Welt mit atemberaubender Natur und herzlichen Menschen.

von Friederike Storch

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK