Maries Reisetipps aus Kuba, Havanna Teil 2
17.04.2013 | Autor: Marie Caruso

Maries Reisetipps aus Kuba, Havanna Teil 2

Mit dem Cocotaxi, den gelben Eierschalen auf 3 Rädern, geht es dann auf durch Centro Havanna ins beliebte Viertel Vedado, eines der besseren und beliebtesten Viertel der Stadt, vorbei an der wunderschönen Universität und dem berühmten Hotel Nacional.

Eine Empfehlung für Interessierte ist das Proyecto Comunitario Calle Hueso bei dem man einen Santeria Prister, eine Schule, ein Altenheim und weitere soziale Einrichtungen besucht und einen Einblick bekommt in die Kubanischen Traditionen und das Kubanische Gesundheits- und Bildungssystem. Gladys, die sie gerne herumführen wird, freut sich über jeden Gast.

Wer in Kuba ist sollte natürlich auch Oldtimer fahren. Die Schmuckstücke springen  einem schon bei der Ankunft am Flughafen ins Auge, denn der Parkplatz steht voll damit. Besonders eignen sie sich für eine Fahrt durch das moderne Havanna nach Miramar und am berühmten Malecon entlang. Miramar, das Botschafterviertel, stellt einen kompletten Kontrast zum Rest der Stadt dar. Hier befinden sich neben den Botschaften auch zahlreiche Villen der Parteiangehörigen oder hoher Militärbeamter.

Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch auf dem Friedhof der Stadt mit seinen tollen und einzigartigen Marmorskulpturen, dem Cementerio Colón, der so ganz anders ist als die Friedhöfe bei uns. Vor allem Hobbyfotografen kommen dort auf ihre Kosten. Man sollte die Mittagshitze meiden, da es dort keinen Schatten gibt. Kunstinteressierten empfehle ich einen Ausflug zum kubanischen Künstler José Fuster, der auch der kubanische Gaudí genannt wird (wenn man bei ihm im Viertel um die Ecke biegt weiß man warum...) und der etwas ausserhalb im Vorort Santa Fé lebt.

Für Nachschwärmer, die gerne vor dem Besuch der weltberühmten Tropicanashow oder des Cabaret Parisien gut essen möchten empfehle ich das Restaurant La Guarida im Centro Havanna, dessen Räumlichkeiten und Dekoration als Kulisse des kubanischen Filmes Fresa y Chocolate bekannt sind und das hervorragendes Essen bietet, das zentral gelegenen Centro Asturiano mit seiner wunderschönen Dachterrasse (direkt am Prado), das Privatrestaurant la Esperanza mit wunderschönem Patio in einem unscheinbaren Haus in Miramar oder dem im modernen Einrichtungsstil gehaltenen Restaurant El Atelier im Stadtteil Vedado. Ein empfehlenswertes staatliches Restaurant ist das im 33. Stockwerk des FOCSA Gebäudes gelegene Restaurant La Torre von dem aus Sie einen wunderschönen Blick über Havanna und das Meer haben. Auch Vegetarier kommen im einzigen und sehr liebevoll eingerichteten Vegetarischen Restaurant Havannas auf ihre Kosten.

  • Kuba Vinales Tal blaues Taxi
  • Kuba Coco Taxi in Havanna
  • Kuba Havanna Malecon Kueste

Das könnte euch auch gefallen

· Reiseberichte · Karibik
Kuba für Naturfreaks

In Kuba kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Neben dichtem Dschungel mit wilden Flüssen und Wasserfällen, kann man wunderbar Vögel beobachten. Man muss nur wissen wo! Was man auf der Insel alles entdecken kann, lest ihr in unserem Blogbeitrag.

von Rainer Stoll
Strand in der Schweinebucht auf Kuba
· Reiseberichte · Karibik
Kuba Rapido - ein Kuba-Einblick von Geschäftsführer Rainer Stoll

Anfang Juli war ich auf Einladung unserer Partneragentur auf Kuba. Ich wollte mal wissen, wie sich Kuba anfühlt, wie es riecht, wie es "funktioniert" (oder auch mal nicht funktioniert). Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, was mir vor die Linse gekommen ist.

von Rainer Stoll
Kuba Havanna Capitol
· Reisetipps · Karibik
Maries Reisetipps aus Kuba, Havanna Teil 3

Wer die touristischen Nachtaktivitäten eher meiden will, kann den Abend bei einem Abendessen im Restaurant Ranchon Palco verbringen und dabei den Auftritt des Ballettensembles Havanna Queens unter der Leitung von Rosario Garcia genießen.

von Marie Caruso

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK