Puerto Plata – ALLES ein Abenteuer
26.03.2014 | Autor: Mariana Dentsch

Puerto Plata – ALLES ein Abenteuer

Der Ort Puerto Plata liegt an der Nordküste der Dominikanischen Republik an der sogenannten Bernsteinküste. Übersetzt bedeutet der Name „Silberhafen“ und Namensgeber war kein geringerer als Christoph Kolumbus, der fasziniert war von den silbrigen Spiegelungen der Sonne auf dem kristallklaren Wasser. 

Puerto Plata besitzt über einen nach wie vor recht übersichtlichen internationalen Flughafen und man kann zweimal pro Woche direkt von Frankfurt aus mit Condor nach Puerto Plata fliegen.

Und dann hat man die Qual der Wahl:
Bleibt man erst einmal in der Stadt, deren hübscher Stadtkern mit vielen pastellfarbenen Häuschen aus dem 19. Und 20. Jahrhundert zum Flanieren einlädt? Fährt man mit der Seilbahn auf den Hausberg Isabel de Torres und genießt den traumhaften Ausblick aus 810 Metern Höhe über den atlantischen Ozean? Besichtigt man die Rumdestillerie des berühmtesten, dominikanischen Rumherstellers Brugal?

Oder fährt man weiter in die Umgebung?
Hier lockt das lebhafte, dabei aber leider auch sehr touristische Sosua. Der öffentliche, halbmondförmige weiche Sandstrand ist mit Liegen ausgestattet und von diversen Buden gesäumt, die einen mit gekühlten Getränken, Snacks und Souvenirs versorgen.

Ein Mekka für Wassersportler liegt ebenfalls nur 30 Fahrminuten gen Osten entfernt. Am Sandstrand von Cabarete treffen sich Windsurfer, Kitesurfer und Wellenreiter und hier werden aufgrund der guten Bedingungen sogar jährlich internationale Wettbewerbe ausgetragen. Die Abendunterhaltung ist entsprechend der Szene bunt, entspannt und vielfältig mit Bars, Restaurants und Diskos aus denen karibischen Merengue Klänge tönen. Herrscht Flaute, sind die Bedingungen auch für Schwimmer ausgezeichnet! Es gibt auch weniger belebte Orte wie Punta Rucia, das Richtung Westen liegt und wo man Schnorcheln gehen kann, Kayak fahren kann und mit sehr viel Glück sogar Flusssehkühe beobachten kann.

Wir empfehlen die Nordküste mit dem Mietwagen zu bereisen, da es zahlreiche Naturstrände zu entdecken gibt, verschiedene Cenoten wie die Laguna Dudu, oder die 27 Wasserfälle von Damajagua.

  • Dominikanische Republik Einheimischer Künstler
  • Dominikanische Republik Bahia de las Aguilas Strand
  • Dominikanische Republik Sosua Playa Libre

Das könnte euch auch gefallen

Dominikanische Republik Las Terrenas Strand
· Reisetipps · Karibik
Halbinsel Samaná – ALLES wie im Paradies

Die Halbinsel Samaná im Nordosten des Landes ist traumhaft tropisch und exotisch und ein wahres Eldorado für alle Urlauber, die neben kilometerlangen, palmengesäumten Sandstränden auch viele Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten suchen.

von Mariana Dentsch
Dominikanische Republik Laguna de Oviedo Flamingos
· Karibik
Dominikanische Republik - verkannte Schönheit der Karibik

Unsere Mitarbeiterin Mariana verdeutlicht, warum es einfach zu schade ist, einen langweiligen Pauschalurlaub in der Dominikanischen Republik zu verbringen.

von Mariana Dentsch
Guadeloupe Wasserfall
· Karibik
Guadeloupe - heimliche Perle der Karibik

Das französische Überseedepartement Guadaloupe ist außerhalb Frankreichs immer noch ein relativ unbeschriebenes Blatt.

von Natalie Rinas

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK