Stay connected egal wo du bist!
21.08.2017 | Autor: Natalie Rinas

Stay connected egal wo du bist!

Heutzutage ist es für viele Reisende unabkömmlich, auch von unterwegs erreichbar zu sein. Auch wenn wir denken es ist absolut sinnvoll mal ein paar Tage offline zu sein und sich voll und ganz auf den Urlaub und sich selbst konzentrieren zu können, möchten wir euch die wichtigsten Tipps zum Thema „Erreichbarkeit von unterwegs“ nicht vorenthalten.

  1. Profitiert von Wifi-Zonen in Unterkünften und öffentlichen Plätzen
    Mittlerweile finden sich in den meisten Mittelklasse Hotels, Unterkünften und Hostels W-LAN Hotspots oder sogar freies W-LAN im Zimmer. Ihr könnt euch vorab über den Reiseveranstalter, die Buchungsplattform oder direkt über die Webseite eurer Unterkunft informieren, ob ihr während eures Aufenthalts kostenfrei Zugriff auf das World Wide Web habt.
  2. Nutzt einen Wifi Range Extender
    Das Prinzip und auch die Anwendung ist kinderleicht. Wenn ihr zum Beispiel in Hotels und Unterkünften seid, wo es nur in der Lobby und der näheren Umgebung wirklich schnelles und gutes W-LAN gibt, dann könnt ihr das Signal des W-LAN Routers ganz einfach mit einem Range Extender erweitern. Die drahtlosen Stecker sind mit allen gängigen Routern kompatibel und gute erhaltet ihr schon zwischen 20 bis 40 Euro.
  3. Holt euch eine lokale Sim Karte
    Um auch mit dem Smartphone von überall auf der Welt Internetempfang zu haben, empfiehlt es sich auf lokale Sim Karten zurück zu greifen. Dabei müsst ihr eben nur vorher sicherstellen, dass eure Telefone „Simlock“ und „Netlock“ frei sind. Auch hier gilt: informiert euch vor der Reise über die Möglichkeiten und Angebote der Telefonanbieter vor Ort, denn Datengröße, Reichweite und Preise variieren stark je nach dem, wo ihr unterwegs seid.
  4. Wenn alle Stricke reißen dann gibt es den Skyroam HotSpot
    Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen Wifi-Hotspot, der sich in verfügbare Mobilnetzwerke in mehr als 100 Länder weltweit einwählt. Fünf Geräte können gleichzeitig über Skyroam mit dem Internet verbunden werden. Für ungefähr 8 Euro am Tag könnt ihr unbegrenzt im Internet surfen – wobei sich der Hotspot nicht für Streamingdienste wie Netflix, Youtube und Co. eignet.

Wie ihr seht, muss man auch an den entlegensten Flecken unseres Erdballs nicht auf einen reibungslosen Internetzugang verzichten. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob und welche Lösung für ihn die passendste ist. Wir empfehlen euch, einfach mal offline zu bleiben!

  • Taucher in Roatan Honduras
  • Argentinien Katamaran Patagonien

Das könnte euch auch gefallen

Kuba Bayamo Schueler
· Reiseberichte · Karibik
Lebensfreude pur & unberührte Geheimtipps mitten im Paradies

Enrico und seine Frau sind seit einigen Wochen auf Kuba unterwegs und berichten diesmal von ihrem Aufenthalt im Nationalpark Topes de Collantes.

von Enrico Faustmann
· Reiseberichte · Mittelamerika
Reisen – die schönste Art zu lernen

Auf Entdeckungstour durch die weite Welt und das allein mit zwei kleinen Kindern? Ja, das geht und ist in jedem Land ein Abenteuer für sich, aber auch eine Herausforderung. Wie wir gemeinsam meine Wahlheimat Costa Rica entdecken und was wir alles erleben erfahrt ihr in meinem Beitrag.

von Natalie Rinas
· Allgemeines · Karibik
Schach spielen auf Kuba

Im Mai 2017 lernte ich Ernesto eher zufällig kennen. Ich war in Trinidad unterwegs und wie üblich zog es mich an den Platz, auf dem Schach gespielt wurde. Ich setzte mich zu einem jungen Mann und war bereit, eine gute Partie abzuliefern. Gefährlich konnte mir der „Kleine“ ja nicht wirklich werden....

von Enrique Perez

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK