Wir suchen einen Paten für die kleine Usha

20.04.2017 | Erstellt von Rainer Stoll |
Kategorie
Allgemeines

Für uns im schönen Deutschland ist es eigentlich unvorstellbar: ein Kind, dass zwar zur Schule gehen möchte, aber womöglich schon bald keine Chance mehr dazu haben wird, weil der Familie das nötige Kleingeld fehlt. Für die elfjährige Usha, die aktuell die 6. Klasse in ihrem Heimatort besucht, ist das ohne Hilfe aus dem Westen jedoch bald eine Tatsache. Wir möchten euch bitten diesen kurzen Artikel über Usha zu lesen und ernsthaft darüber nachzudenken, ob ihr 20 Euro im Monat aufbringen könntet um ihr und damit auch ihrer Familie zu helfen!

In der Vergangenheit haben wir über unseren Blog und Newsletter schon viele Menschen gefunden, die bereit waren eine Patenschaft für ein Kind in Nepal zu übernehmen. Dafür sind wir, der Impuls Projektfond und vor allem die Organisation SWAN, die wir seit vielen Jahren tatkräftig unterstützen, sehr dankbar. Unser gemeinsames Ziel ist es die Lebensbedingungen der Bevölkerung vor Ort dauerhaft und nachhaltig zu ändern. Damit dieses Vorhaben gelingt, müssen wir in Bildung investieren. Und das haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Mit Hilfe von Patenschaften kann man als Bürger Deutschlands bereits mit einem geringen Geldbetrag im Monat das Leben eines Kindes, seiner Familie und deren Zukunft verändern. Denn leider ist es auch im 21. Jahrhundert noch traurige Wahrheit, dass die geografische Lage des Geburtsortes darüber entscheidet, ob ein Mensch zu grundlegenden Dingen wie Wasser, Strom, ärztlicher Versorgung und Bildung Zugang hat oder nicht. Das muss aber nicht so bleiben. Sicherlich sind die Maßnahmen, die jeder Einzelne von uns ergreifen kann, unterschiedlich, aber das Wichtigste ist die Tatsache, dass jeder etwas ändern kann. Sogar ein Jugendlicher könnte hierzulande mit einem Teil seines Taschengeldes einem Kind in Nepal den Zugang zu schulischer Bildung ermöglichen. Es kostet nämlich nicht viel und meistens fällt es unter dem Strich nicht einmal auf. Aber wenn man die Wahl hat und sich klar vor Augen führt, dass nur 20 Euro im Monat gewährleisten, dass ein Kind in Nepal zur Schule gehen kann - dann sollte es einem jeden von uns leicht fallen diese Wahl zu treffen und sich für die Hilfe - die streng genommen auch eine Art der Entwicklungshilfe ist - entscheiden. Mehr Informationen über das Projekt Patenschaft erhaltet ihr hier:

Aktuell suchen wir einen Paten oder eine Patin für die kleine Usha Sharma. Sie lebt gemeinsam mit ihren fünf Geschwistern und ihren Eltern in Baglung, einer Stadt mit knapp 30.000 Einwohnern in Zentral-Nepal. Ihre Eltern sind in der Landwirtschaft tätig und leben gemeinsam mit ihren Kindern in sehr armen Lebensverhältnissen. Bisher konnten sie das Schulgeld für ihre Tochter aufbringen und Usha eine lückenlose Ausbildung bieten, aber die Einnahmen der täglichen Arbeit sind knapp, die Lebenshaltungskosten steigen und diese Mischung in Verbindung mit dem Schulgeld stellen eine harte Herausforderung für die Familie dar. Mehr Details über Usha erhaltet ihr aus dem folgenden Steckbrief:

Name des Patenkindes: Usha Sharma

Geschlecht: Weiblich

Geburtsdatum (in Nepal): 28.04.2062  (11 Jahre alt)

Kaste: Brahmane

Adresse: Binamare VDC-4, Baglung, Nepal

Schulklasse: 6. Klasse

Name der Schule: Sarbodaya Janak Higher Secondary School, Binamare

Infos über Ushas Familie:

Name des Vaters: Mr. Shankar Sharma (36 Jahre alt)

Name der Mutter: Mrs. Purnakala Sharma (35 Jahre alt)

Anzahl der Familienmitglieder: Acht

Wovon lebt die Familie? Landwirtschaft

Eigenes Haus oder Hütte? Ja

Lebensverhältnisse: Arm

Gesundheitszustand des Kindes: Gut

Bemerkung von SWAN :

Usha gehört eindeutig zu den Benachteiligten der kleinen Community von Binamare. Im Moment besucht sie die 6. Klasse der Sarbodaya Higher Secondary School und sie ist eine unglaublich fleißige und disziplinierte Schülerin. Die Familie macht sich jedoch große Sorgen, ob sie weiter die Schule besuchen kann, denn Schulausbildung ist teuer und aufwändig und die Familie mit ihren 8 Mitgliedern hat nicht genügend Geld, für die Kosten aufzukommen. Die Schule hat SWAN, unseren Partner in Nepal, kontaktiert, einen Sponsor zu suchen, der es Usha ermöglicht, Abitur zu machen. Das wäre in der 12. Klasse. Die Patenschaft sollte also 6 Jahre lang gewährleistet sein.

Um die schulische Ausbildung ihrer Tochter in Zukunft gewährleisten zu können, benötigt Ushas Familie 240 Euro im Jahr, also 20 Euro im Monat. Usha ist aktuell in der 6. Klasse, das heißt wir suchen einen Paten oder eine Patin, der oder die bereit ist Usha bis zum Ende ihrer Ausbildung (Abitur mit Klasse 12) über die kommenden 6 Jahre hinweg zu unterstützen. Dabei versteht es sich von selbst, dass der zukünftige Pate eine Spendenquittung erhält. Sollte euer Interesse geweckt sein und ihr bereit sein, Usha zukünftig zu unterstützen dann wendet euch bitte entweder direkt an Frau Basnet von der Organisation SWAN oder an Rainer (Kontaktdaten unten)!

Ansprechpartner in Nepal:

Mrs. Kalpana Karki Basnet (Admin/Education Officer)
Social Welfare Association of Nepal (SWAN)
Adresse: Parmeshwor Marg-3, Maharajgunj, GPO Box. 19420, Kathmandu, Nepal.
Telefon: 00977-1- 4720776, 4721353
Mobil: 00977 9841622388  
Fax: 00977 (0)1 4721353
Mail an: kalpanakbasnet@swannepal.org (bitte nur Textmails, Internet ist sehr langsam in Nepal)

 

Ansprechpartner beim Impuls Projektfond

Rainer Stoll

Telefon: 07634 / 505510 
E-Mail: rainer@traveltonature.de