„Yeh mon, yah nuh see dis is Jamaica. No problem, mon!”
05.04.2016 | Autor: Natalie Rinas

„Yeh mon, yah nuh see dis is Jamaica. No problem, mon!”

Kommt mit uns auf ein karibisches Abenteuer nach Jamaika!

Seit Kurzem haben wir Reisen nach Jamaika bei uns im Programm und wie bei all unseren Reiseländern gilt auch hier (mehr denn je) wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Selbstverständlich gibt es auf Jamaika traumhafte Sandstrände und man kann sich bequem zwei Wochen in einem der all-inclusive Resorts einnisten. Wir raten jedoch dringend davon ab! Denn die kleine Insel, die unterhalb Kubas und links von Haiti mitten im Karibischen Meer liegt, hat mehr zu bieten als Hängematten zwischen zwei Palmen und Reggaemusik.

Da wären die Mangrovengebiete rund um den Black River, der jamaikanische Trockenwald, der sich als Streifen entlang der Küste zieht und der Feuchtwald im Landesinneren. Durch die isolierte Lage Jamaikas findet man hier viele endemische Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. die einheimische Zeder, einige Orchideen und Farne. Die Mangrovenwälder des Black River sind Heimat für Krokodile, und wenn man die sehen will, bietet es sich an am Morgen oder auf jeden Fall vormittags auf die sogenannte Black River Safari zu gehen. Da stehen die Chancen den Krokos tatsächlich zu begegnen nämlich besonders gut.

Man bereist Jamaika am besten mit Transfers die einen von A nach B bringen oder dem eigenen Mietwagen. Um sich zu verständigen, kann es durchaus von Vorteil sein, wenn man sich vorab ein bisschen jamaikanisches Patois aneignet. Das gilt nämlich als die inoffizielle Sprache vor Ort und ist vor allem geprägt durch einen starken Sprechrhythmus und Vereinfachung des Englischen. So kann man sich auch besser auf die typisch jamaikanische Lebenseinstellung „soon come“ einlassen, die so viel bedeutet wie “Lebe den Augenblick“ – alles, was danach kommt, ist Improvisation!

Die Uhren ticken hier mitten in der Karibik einfach in einem ganz anderen Rhythmus, als sie das bei uns tun und solange man weiß, wann der Flieger zurückgeht und rechtzeitig am Flughafen ist, kann man seine Uhr getrost im Hotel lassen. Dieses Konzept geht auch auf, wenn ihr mit uns auf eine Reise nach Jamaika aufbrecht! In dem Sinne „Likkle more“ – (See you later)

  • Jamaika Bluefields Boote am Meer
  • Südküste von Jamaika
  • Krokodil am Black River auf Jamaika
  • Jamaika Fischer am Black River
  • Jamaika Bamboo Avenue
  • Jamaika Blue Mountains Wasserfall
  • Kueste vor Bluefields auf Jamaika
  • Jamaika Blue Mountains Ausblick
  •  Jamaika Blue Lagoon
  • Jamaikaner beim Essen

Das könnte euch auch gefallen

Südküste von Jamaika
· Reiseberichte · Karibik
Ya man! Rasta, Reggae und LINKSverkehr - Ein Reisebericht aus Jamaika (Teil 1)

Bis zum vergangenen Oktober wusste ich nicht sonderlich viel über Jamaika, außer, dass es in der Karibik liegt, es traumhafte Strände haben soll und man sich Tag und Nacht zu den Tönen von Bob Marley in Hängematten wiegt.

von Mariana Dentsch
Trinidad und Tobago Markt 2
Kuba Varadero Strand
· Karibik
Bunte Inselwelt Karibik

Die Karibik – magisch, verwunschen und ewig lockend mit traumhaften Stränden, ursprünglicher Natur und vielseitigen Kulturen. Erfahrt mehr über die bunte Inselwelt der Karibik!

von Mariana Dentsch

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK