5 Gründe, warum ihr Costa Rica mit travel-to-nature erleben müsst
02.12.2019 | Autor: Rainer Stoll

5 Gründe, warum ihr Costa Rica mit travel-to-nature erleben müsst

Eine Costa-Rica-Reise ist schon ein Erlebnis an sich. Jede Menge exotische Tiere, mystischer Nebelwald mit moosbewachsenen Bäumen, anmutende Feuerberge und traumhafte, von Palmen gesäumte Strände. Ein tropisches Paradies, wie aus dem Bilderbuch. Doch was wäre eine Costa-Rica-Reise ohne einen verlässlichen Partner an eurer Seite? 

travel-to-nature ist ein kleiner, familiengeführter Reiseveranstalter mit dem Schwerpunkt „nachhaltiges Reisen“. Wir möchten, dass ihr euren Costa-Rica-Aufenthalt mit allen Sinnen genießen könnt und euch um die Rahmenbedingungen keine Gedanken machen müsst. Denn dafür sind wir da: Wir machen die Arbeit – ihr macht Urlaub!

Costa Rica Vulkan Arenal

25 Jahre – eine ganz schön lange Zeit

Seit 1994, jetzt also seit mehr als 25 Jahren, bieten wir Reisen nach Costa Rica an. Das bedeutet für euch, dass wir bereits viele viele Reisen in das mittelamerikanische Tropenparadies sowohl ausgearbeitet, als auch geleitet haben. Dadurch sind viele Freundschaften entstanden. Vor allem meine Freundschaft mit Paul Valenciano, der eine costa-ricanische Incoming-Agentur betreibt, besteht genauso lange, wie wir Reisen nach Costa Rica anbieten.

Somit habt ihr einen Partner an eurer Seite, der euch spannende Reisen mit vielen Geheimtipps ausarbeiten kann. Gerade wenn ihr gern individuell mit dem Mietwagen durch Costa Rica reist, könnt ihr euch auf uns verlassen, dass wir euch zu kleinen, aber feinen Unterkünften schicken und euch Ausflüge passend zu euren Interessen anbieten. Wir wissen auch welche Strände perfekt zum Ausspannen sind, weil sich kaum eine Menschenseele dorthin verirrt...

Regelmäßige Besuche – ein Muss

Natürlich ändert sich in 25 Jahren so einiges. Damit wir immer am Ball bleiben, reisen vor allem meine Frau Conni, unsere mittlerweile erwachsenen Kinder Elisa und Paul - und ich natürlich auch - regelmäßig nach Costa Rica. Aber auch die restlichen Mitarbeiter freuen sich immer über einen Besuch im costa-ricanischen Regenwald. Dann werden Hotels besichtigt, neue Reiserouten getestet und alte Freunde besucht.

Wahrscheinlich merkt ihr es bei der Reiseplanung sofort, dass jede Menge Herzblut in den Reisen steckt. Platz für eure eigenen Reiseideen ist natürlich immer. Falls diese aus unserer Sicht allerdings nicht so gut passen, aufgrund eurer Interessen oder der restlichen Route, sagen wir euch das und bieten Alternativen an. Google Maps Zeitangaben entsprechen in Costa Rica meist nicht den wirklichen Gegebenheiten vor Ort. Da wir die Fahrstecken und Bedingungen kennen, könnt ihr euch auf unsere Routen und Zeitangaben verlassen. Denn das macht einen guten Veranstalter aus. 

Costa Rica Blue Jeans Frosch

Costa Rica Playa Buenavista mit travel-to-nature Rucksack

Nebelwald in Monteverde, Costa Rica

Gut ausgebildete Reiseleiter – spannende Reisen

Jonathan, Edwin, Otto, Alvaro, Mayron,... es gibt einige Reiseleiter, die euch schon seit vielen Jahren auf euren Costa-Rica-Gruppenreisen begleiten. Wir arbeiten ausschließlich mit Ticos, Costa-Ricanerinnen und Costa-Ricanern, die eine fundierte Ausbildung beim Instituto Costaricense Turismo (ICT) abgeschlossen haben. So habt ihr die Möglichkeit, möglichst viel über die Natur und Tierwelt des kleinen Landes zu erfahren. Ihr könnt sicher sein, dass euer Reiseleiter winzige, versteckte Fröschchen findet oder den Göttervogel Quetzal in den Baumkronen erspäht, wenn ihr unterwegs seid.

Außerdem können euch Einheimische einen guten Einblick in das costa-ricanische Leben geben und haben immer ein paar gute Tipps auf Lager, wo ihr während freier Nachmittage oder Abende am besten Essen gehen oder spannende Ausflüge unternehmen könnt. Einige Reiseleiter haben uns auf ihren eigenen Reisen auch schon in Deutschland besucht. 

Gut geschlafen – Erholung pur

Klein aber fein lautet die Devise bei unseren Unterkünften, die wir euch anbieten. Jede der Unterkünfte in unserem Reiseprogramm hat etwas Besonderes, das es lohnenswert macht, dort zu übernachten. Sei es der Standort mitten im Nirgendwo, umgeben von dichtem Dschungel, die einheimischen Inhaber, die sich mit Herzblut um die Gäste kümmern oder auch der Umweltschutz, der im Vordergrund steht. Unser Herzstück ist unsere La Tigra Rainforestlodge, die aus einem gemeinsamen Regenwaldprojekt mit unseren costa-ricanischen Freunden entstand. 

Auf dieses Projekt bin ich ganz besonders stolz, denn das Gelände wird ständig weiterentwickelt und ihr könnt hier einen eigenen Regenwaldbaum pflanzen, der hoffentlich zu einem Urwaldriesen heranwachsen wird. Das sage ich, weil einige Bäume leider auch sterben, da wir den Wald natürlich aufforsten und die Bäume nach drei Jahren Pflege sich selbst überlassen. Wir kennen fast alle der über 200 Hotels persönlich und kontrollieren diese regelmäßig. Warum? Weil wir möchten, dass auch die Übernachtungen eurer Costa-Rica-Reise Erlebnisse sind, die ihr so schnell nicht vergesst.

travel-to-nature Team

Nachhaltigkeit – bei uns keine leere Worthülse

Wenn ihr nachhaltig verreisen wollt, seid ihr bei uns genau richtig. Seit wir Costa-Rica-Reisen anbieten, engagieren wir uns im Naturschutz vor Ort. Bestes Beispiel ist das Ecocentro Danaus, ein kleines Projekt, das Rainer noch als Wiese kennt. Hier wurden einheimische Bäume gepflanzt und in geschütztem Rahmen leben in dem mittlerweile stattlichen Regenwald zahlreiche Tiere und Pflanzen. In etwas größerem Stil, haben wir mit Costa-Ricanern das Reserva Bosque La Tigra aufgebaut, dessen Bestandteil auch die La Tigra Rainforestlodge ist.

Hier könnt ihr im Permakulturgarten sehen, was später bei euch auf dem Teller landet oder eure eigenen Frühstückseier aus dem Stall holen. Außerdem werden Schüler aus Nachbarorten in Sachen Umwelt- und Artenschutz aufgeklärt und Reiseleiter ausgebildet. Generell auf unseren Reisen achten wir auf kleinere Dinge, wie die Vermeidung von Müll bei Unterkünften und auf unseren Gruppenreisen. Im Tourbus haben wir zum Beispiel immer Trinkwasser zur Verfügung, mit dem ihr eure Trinkflaschen auffüllen könnt. 

Es gibt natürlich noch viele weitere Gründe, warum ihr mit einem verlässlichen Partner verreisen solltet. Wir sichern den Dollarkurs für euch ab, wir haben einen Reisepreissicherungsschein, ihr erreicht uns zu jeder Zeit über eine Notfallnummer, ihr bekommt ausführliche Reiseunterlagen usw. Aber am besten ist, ihr überzeugt euch selbst und reist mit uns nach Costa Rica! 


Das könnte euch auch gefallen

Interview mit dem Reiseleiter Edwin aus Costa Rica in Heitersheim
· Allgemeines · Mittelamerika
Interview mit Edwin Fernandez

Edwin ist Reiseleiter für travel-to-nature in Costa Rica und berichtet bei seinem Deutschlandbesuch von seiner Arbeit, dem Thema Nachhaltigkeit im Tourismus und warum er die travel-to-nature Reisenden so gerne durch seine Heimat führt.

von Rainer Stoll
· Reisetipps · Mittelamerika
Costa Rica: Reisevorbereitung

Befindest du dich gerade auch in der Situation? Deine Costa-Rica-Reise ist bereits seit vielen Monaten gebucht und plötzlich sind es nur noch wenige Wochen bis zur Abreise? In meinem Beitrag kannst du nachlesen, welche grundlegenden Sachen du vor Abreise unbedingt beachten solltest.

von Elisa Stoll
Ausblick von der Terrasse der La Tigra Rainforest Lodge
· Mittelamerika
Nachhaltigkeit in der La Tigra Rainforestlodge in Costa Rica

Als mein Freund Paul und ich das Konzept für die La Tigra Rainforestlodge ausgearbeitet haben, wollten wir alle wichtigen Eckpunkte des Nachhaltigen Tourismus möglichst optimal mit Leben füllen. Jetzt möchte ich einen Zwischenbericht nach zwei Jahren Betrieb vorstellen. Haben wir unsere Ziele...

von Rainer Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK