7 Tipps um Weihnachten im Warmen zu verbringen
23.10.2019 | Autor: Bianca Schäfer

7 Tipps um Weihnachten im Warmen zu verbringen

Unter Palmen und mit Sand zwischen den Zehen

Klingt irgendwie schräg? Ja, irgendwie schon. Wo wir Deutschen zu Weihnachten eher mit nasskalten, dunklen Wintertagen zu kämpfen haben. Aber warum den Sommer nicht einfach zu Weihnachten kurzfristig zurückholen? Wir verraten euch wo ihr die Festtage entspannt bei angenehm warmen Temperaturen und Sonnenschein genießen könnt. 

Dicke Winterboots ade! Jetzt heißt es: Packt die Badehose ein und setzt euch in den Flieger zu einem der tropisch warmen Reiseziele, wo man Weihnachten knapp bekleidet und mit Plastikbäumen feiert. Was könnte man an Weihnachten also Besseres tun, als sich karibische Urlaubsträume zu erfüllen? Nichts? Ja, das sehen wir ähnlich. Gut, den Weihnachtsmann kann man sich nicht unbedingt leicht bekleidet am Strand mit einem kühlen Cocktail in der Hand vorstellen, aber das muss man ja auch nicht. Findet lieber heraus, wie man Weihnachten in eurem Reiseland feiert, kommt mit Einheimischen ins Gespräch und wer weiß, vielleicht werdet ihr ja sogar zu einer Weihnachtsfeier eingeladen...  

Musik und Tanz auf Kuba

Kuba ist eines der Reiseziele, das man auf jeden Fall als karibischen Traum bezeichnen kann. An den richtigen Stellen findet man Traumstrände mit Puderzucker weißem Sand und Wasser so klar, dass man ungetrübt ein paar Meter bis an den Meeresgrund sehen kann. Wie ihr aber sicher wisst, wäre Kuba nicht Kuba ohne die herzlichen Menschen, die sich durch ihren Erfindergeist immer wieder selbst ein Lächeln auf die Lippen zaubern und andere begeistern, etwas geschafft zu haben. Ausgestattet mit einer karibischen Mentalität sind die Kubaner sehr offen und man kommt schnell ins Gespräch oder landet auf dem Tanzparkett.

Im ganzen Land wird Musik gemacht und getanzt und man kann kaum anders, als sich mitreißen zu lassen. Zu den besonderen Momenten auf Kuba zählen unter anderem Oldtimer-Touren durch Havanna. OK, es gehört auch irgendwie zu den Must-Do‘s die jeder Kuba-Reisende macht, aber es ist eben auch ein besonderes Erlebnis. Wo sonst kann man sich in einem quietschbunten Cadillac aus den 50ern den Wind um die Nase wehen lassen, während man die Highlights der Hauptstadt abfährt? Weihnachten auf Kuba können wir nur wärmstens empfehlen.

Kuba-Reisen
 

Oldtimer auf Kuba

Zeitung lesender Mann auf Kuba

Kutsche in Trinidad auf Kuba

Jamaika Fischer am Black River

Playa Guardalavaca auf Kuba

Reggae und Rastafari auf Jamaika

Für alle Reggae- und Rastafari-Fans unter euch bietet sich ein Weihnachtsurlaub auf Jamaika an. Bob Marley ist nach wie vor ein zentraler Bestandteil, der Reggae-Szene und auch seine Musik findet sich überall auf der Insel wieder. Die Jamaikaner sind gemütliche Menschen, die ihren Alltag lässig gestalten. Schnell schnell wird man hier nicht finden. Als pünktlicher und korrekter Deutscher muss man sich womöglich etwas eingewöhnen. Aber genau dafür seid ihr ja auch auf Reisen, um zu entspannen und eine andere Kultur kennenzulernen.

Die lebendigen Städte sind beste Spots für alle Nachtschwärmer, denn auf Jamaika ist immer etwas los. Da es tagsüber ganz gemütlich zugeht, wird nachts auch gut gefeiert. Mit viel Reggae-Musik und einem kühlen Cocktail lässt es sich in den Bars aushalten. Wenn ihr tagsüber dann etwas müde seid, macht euch einfach auf den Weg an einen der feinsandigen Strände, breitet euer Strandtuch aus und schaltet den Entspannungsmodus ein. Und wenn ihr euch genug entspannt habt, setzt euch am besten in euren Mietwagen und erkundet Jamaika auf eigene Faust.   

Zu den Jamaika-Reisen

Tiervielfalt in Costa Ricas Regenwäldern

Einen abwechslungsreichen Weihnachtsurlaub mit tropisch warmen Temperaturen könnt ihr auch in Mittelamerika verbringen. Costa Rica ist das absolute Paradies für alle Natur- und Tierbegeisterten. Viele Nationalparks mit dichtem Regenwald und einem extrem hohen Tierbestand säumen das Land. Ihr könnt euch bunte Aras, kecke Äffchen, gemütliche Faultiere, majestätische Quetzals oder auch Delfine und Wale vor den Küsten Costa Ricas anschauen.

Nebenbei gibt es viele Vulkane. Manche lassen sich zu Fuß besteigen oder mit dem Auto befahren. Wenn ihr einmal in den riesigen Schlund blickt, werdet ihr merken, was für eine Kraft einer dieser Feuerberge ausstrahlt. Zur Entspannung stehen euch zahlreiche von Palmen gesäumte Strände zur Verfügung, entweder in der Karibik, wo auch die Costa Ricaner noch ein bisschen gemütlicher leben, als im Rest des Landes, oder an der etwas raueren Pazifikküste. Wassersportfans können sich zum Wellenreiten und Surfen in Fluten stürzen. Da Costa Rica kein Strandurlaubsziel ist, könnt ihr hier auch während der Hochsaison menschenleere Strände finden – ihr müsste vielleicht etwas suchen, aber es gibt sie! 

Zu den Costa-Rica-Reisen

Costa Rica Kolibri

Costa Rica Vulkan Arenal Wolkendeckel

Costa Rica Weisskopfaffe

Panama San Blas Kuna Frauen

Inselparadiese und Ureinwohner in Panama

Costa Ricas Nachbar Panama kann mit Natur, Kultur und wahren Inselparadiesen aufwarten. Wenn ihr euch an den Containergiganten sattgesehen habt, die sich vorsichtig durch die engen Schleusen des Panamakanals manövrieren, dann macht euch auf den Weg zu den Trauminseln von Bocas del Toro im Nordosten Panamas. Hier herrscht karibisches Flair mit kleinen Strandbars, Hängematten unter Palmen und freundlichen Menschen. Mit dem Fatbike könnt ihr über die Insel düsen und anhalten oder baden, wo es euch gefällt.

Wenn ihr euch für die Kultur interessiert, solltet ihr die Guna – die Ureinwohner Panamas – auf dem San Blas Archipel besuchen. Klar ist das Ganze auch etwas für die Touristen gemacht und nicht komplett authentisch, aber einen interessanten Einblick in das traditionelle Leben der Ureinwohner gibt es allemal. Panama City hingegen ist schon fast eine Metropole, wie man sie aus Mittelamerika kaum kennt. Meist starten und enden Panama-Reisen hier, sodass ihr euch zum Abschluss eures Panama Weihnachtsurlaubes neben Natur und Traumstränden auch noch eine Portion Stadtleben mit zahlreichen Bars und Restaurants gönnen könnt. 

Zu den Panama-Reisen

Traumstrände und Andenpanorama in Kolumbien

Ihr wollt Urlaubsfeeling pur in einem noch nicht touristisch überlaufenen Land? Dann sollte euch eure Weihnachtsreise unbedingt nach Kolumbien bringen. An einem Tag genießt ihr die karibischen Strände, schwimmt und schnorchelt in leuchtend blauem Wasser und lasst euch abends von der bunten Kolonialstadt Cartagena verzaubern. Mit einem Cocktail in der Hand könnt ihr kaum anders, als euch von den karibischen Rhythmen einfach treiben zu lassen.

Am nächsten Tag dann das komplette Gegenteil. Ihr wandert durch das Andenhochland auf der Suche nach tierischen Bewohnern und türkis-blauen Lagunen. Und das beste: Ihr seid eingerahmt von über 5.000 Meter hohen Bergen. Was für ein Panorama! Da euch hier oben ein kühler Wind um die Nase weht, solltet ihr euch am Feuer bei einer heißen „chocolate con queso“, wie sie in der kolumbianischen Küche gern gesehen ist, wieder aufwärmen. Aber Vorsicht: Bei all dem Charme des Landes kann es sein, dass ihr nach Weihnachten nicht wieder nach Hause zurückwollt. Wir empfehlen dieses Risiko aber einzugehen!  

Zu den Kolumbien-Reisen

Strand von Rincon del Mar

Vulkan Azufral in Kolumbien

Altstadt von Cartagena in Kolumbien

Zebras in Tansania

Gnuherde in der Savanne Tansanias

Safariparadies zwischen Serengeti und Kilimandscharo in Tansania

Und wieder grüßt das Murmeltier… oder doch das Gnu? Jedes Jahr aufs Neue setzen sich die riesigen Gnu-Herden mit über einer Million Tiere in Bewegung zu neuen Weidegründen und Geburtsplätzen für die Neuankömmlinge. Gefolgt von Zebra- und Thompson-Gazellen-Herden, ist es eine Tierwanderung, deren Ausmaß man sich nicht wirklich vorstellen kann, bis man es selbst erlebt hat. Aber auch außerhalb der Tiermigration herrscht in der Serengeti Leben pur. Elefantenherden streifen durch die Savanne, Giraffen strecken ihre Köpfe aus den Baumkronen und Leoparden warten in Akazienbäumen auf geeignete Beute.

Alle Safari-Fans sollten den Weihnachtsurlaub definitiv in Tansania verbringen. Auch außerhalb der gut besuchten Serengeti – im Süden des Landes – gibt es unglaublich viele Tiere zu sehen. Und das Beste: Im Süden sind deutlich weniger Reisende unterwegs und ihr könnt bei Tierbeobachtungen quasi immer in der ersten Reihe stehen. Auch der Ausblick auf die staubige Ebene der Savanne, die am Abend mit dem glutroten Horizont verschmilzt, ist ein einmaliges Erlebnis. Und wenn ihr gern aktiv seid im Urlaub, dann solltet ihr den Gipfel des Kilimandscharo erklimmen. Unser Kollege Christian hat es getan und kann es nur empfehlen!   

Zu den Tansania-Reisen

Männer in Boot in Indien

Tiger am Ufer eines Flusses

Tee, Tempel und Naturspektakel in Indien

Begebt euch auf eine Weihnachtsreise in ein Land voller Glanz und Farbe: Prachtvolle Paläste, pulsierende Metropolen, exotische Gerüche und faszinierende Naturlandschaften erwarten euch. Lasst euch nicht davon beeindrucken, dass in Indien sehr viele Menschen leben und alles ziemlich hektisch und laut erscheint. Das mag in den Metropolen durchaus sein – und auch das solltet ihr einmal erlebt haben – aber Indien beherbergt unglaublich viele Naturschätze und Orte der Ruhe.

Auf ausgiebige Tierbeobachtungen könnt ihr euch in den größeren Nationalparks und kleineren Reservaten freuen. Habt ihr schon einmal einen der majestätischen Tiger aus nächster Nähe gesehen? Auf einer Reise durch Indien habt ihr dazu sicher die Gelegenheit und nebenbei können auch Elefanten, indische Löwen oder Leoparden euren Weg kreuzen. Und wenn ihr euch für die Herkunft des berühmten Darjeeling Tees interessiert, dann solltet ihr einen Trip ins Hochland einplanen und die Region Darjeeling erkunden. Wenn es in der Ebene zu heiß wird, könnt ihr kilometerlange Teeplantagen bei angenehmen Temperaturen erkunden. 

Zu den Indien-Reisen

Das waren sie, unsere Tipps für einen unvergesslichen Weihnachtsurlaub ins Warme. Da Weihnachten immer auch Hochsaison ist, solltet ihr euch schnellstmöglich für eine Reise entscheiden, sofern ihr das nicht schon getan habt. Wir unterstützen euch gern bei der Reiseplanung und geben euch Last-Minute-Tipps! 


Das könnte euch auch gefallen

Zebras und Antilopen in Tansania
· Reisetipps · Afrika
Tansania individuell erleben

Tansania ist ein Paradies für alle Tierbeobachter und Naturfreunde. Was genau sin die Highlights des Landes und wo sind die besten Spots um Tiere zu beobachten? Christian ist der neueste Zuwachs unseres Teams und beantwortet euch diese und weitere Fragen in einem kurzen Interview.

von Christian Seifert
Costa Rica Palme am Strand in Samara
· Reisetipps · Mittelamerika
9 Highlights in Costa Rica, die ihr unbedingt erleben müsst!

Wenn es um die Urlaubsplanung geht, ist Costa Rica das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Damit Ihr auf Eurer Naturreise durch das grüne Paradies Mittelamerikas nichts verpasst, haben wir Euch hier die 9 Highlights von Costa Rica zusammengefasst.

von Sina Lais
· Südamerika
Kolumbien: Bunt, vielfältig, abwechslungsreich

Ihr möchtet Natur pur mit einer Kulturreise kombinieren? Und das am liebsten in einem Land, dessen Einwohner voller Freude strahlen und euch mit offenen Armen empfangen? Dann gibt es keinen Grund, lange zu zögern, und es ist an der Zeit für einen Urlaub in Kolumbien.

von Angelika Schmidt

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK