Mittelamerika Reisen | Dorfentwicklungsprojekt in Indien - travel-to-nature
Mittelamerika Reisen | Dorfentwicklungsprojekt in Indien

Indien - Dorfentwicklung in Sreekandamangalam

Idee und Entstehung des Projekts

Anke und Ihre Familie waren 2008 zu Gast im BASIS Dorfentwicklungsprojekt in Kerala, das zu diesem Zeitpunkt noch Bestandteil der travel-to-nature Reisen war. Da es sich um eine Familienreise handelte und wir 2013 mit unseren Familienreisen eine neue Tochtergesellschaft gründeten, wurde die Reise zum BASIS Dorfentwicklungsprojekt an For Family Reisen übergeben. Die Reise "Nepal for family" wird noch immer von For Family Reisen durchgeführt. 

Gemeinsam mit anderen Gästen, kamen Anke und ihre Familie auf die Idee, Ziegen für die Ärmsten Familien im Projektdorf zu spenden. Vor Ort leitet Dr. Mathew Moozhiyil, der lange Zeit in Deutschland gelebt hat, das BASIS Projekt. Die Ziegen sollten in Form eines "Mikro Kredit Programms" die Lebensqualität der im Dorf lebenden Familien verbessern. Denn die Ziegen leisten einen großen Beitrag zur gesunden Ernährung der Kinder, für die es nicht alltäglich ist, mit Milch als Nahrung aufzuwachsen. Außerdem tragen die Ziegen aktiv zum Umweltschutz bei, indem sie Essensreste und auch andere organische Abfälle sinnvoll verwerten.


Kinder in Kerala im Basisprojekt von travel-to-nature

Mathew Moozhiyil schreibt uns aus Indien

„Das Ziegenprojekt soll unendlich wachsen und gedeihen. Es ist nicht nur eine Philosophie, sondern es vermehrt sich ueber unsere Erwartung hinaus. 
In manchen Familien, wo wir im Jahre 2008 eine Mutterziege mit Zicklein gespendet haben, ist die Ziegenpopulation in einem Jahr auf  4 - 5 Stücken gestiegen. D. h. die Mutterziege hat in zweiter Ablammung Zwillinge bekommen, dazu ist das mitgegebene Zicklein auch mittlerweile Mutter geworden. Abfallprobleme mit Haushalts- und Gemüseresten gibt es nicht mehr in diesen Familien. Eine ausgewogene Ernährung mit Milch ist in diesen Familien, besonders bei Kindern, gewährleistet. Die Kleinböcke sind gutes Einkommen der Hausfrauen, wenn diese verkauft werden. Ziegenfleisch ist eine Delikatesse und hat gute Nachfrage.“


Das Leben der Familien heute

Im Rahmen des SWAN Mikro Kredit Programms ist das Ziegenprojekt eines der erfolgreichsten Projekte der letzten Jahre. Bereits 3 Jahre nach erfolgreicher Einführung des Projektes in Sreekandamangalam wurde es im Ort Bhakundae VDC im District von Baglung auf eine kleine Gruppe von Frauen ausgeweitet, um deren wirtschaftlichen Status und ihre Unabhängigkeit zu verbessern. Mittlerweile haben 66 Haushalte eine Ziege bekommen und seit das Ziegenprojekt Bestandteil des Mikro Kredit Programms ist, konnte die Zahl auf 150 Haushalte ansteigen. Die Lebenssituation der Familien wurde deutlich verbessert und durch den Verkauf von Milch oder Ziegenfleisch erwirtschafteten die Frauen eigenständig Einkommen. 

Wie können Sie spenden?

Der Impuls Projektfonds, für den sich travel-to-nature-Gäste seit Jahren engagieren, hat sich direkt zu Beginn entschlossen, sich dem Ziegenprojekt von Anke, Mathew und den anderen Gästen anzuschließen und um Spenden für das Projekt zu werben.

Ihr Spende hilft und ist ganz einfach! Um zu Spenden gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie spenden einen Ziegenbock für 25 Euro oder eine Mutterziege mit Zicklein für 40 Euro. Natürlich dürfen Sie auch einen höheren Betrag spenden, der dann vor Ort nach Bedürftigkeit eingesetzt wird. Ebenso erfolgt die Verteilung der gespendeten Ziegen. Spenden bis 100 Euro können sie direkt von Ihrer Steuer abziehen. Ab einer Summe von 101 Euro bekommen Sie von uns eine Spendenquittung. In dem Fall bitten wir Sie, uns Ihre Adresse mitzuteilen.

Adresse

IMPULS Projektfonds e.V.
Franz-Hess-Str. 4
D-79282 Ballrechten
Tel. 07634 505510
E-Mail: rainer(at)traveltonature.de

Spendenkonto

Kontoinh.: IMPULS Projektfonds e.V.
Stichwort: („Name des Projekts“)
Bank: Volksbank Freiburg
SWIFT: GENODE61FR1
IBAN: DE19680900000012368801

<< zurück zur Projektübersicht

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK