Sicher & flexibel - Covid19
Sicher und flexibel buchen in Zeiten von Corona

Warum Du mit travel-to-nature sicher reisen kannst

Uns bei travel-to-nature liegt es sehr am Herzen, dass Du dich vor, auf und während deiner Reise mit uns so sicher wie möglich fühlst. Die letzten Monate haben viele Reisende verunsichert. Fragen wie: "Was ist, wenn ich auf der Reise krank werde", oder "Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mich anstecke" sind sicher fast jeden durch den Kopf gegangen. Im November 2020 ist Geschäftsführer Rainer Stoll mit seiner Familie nach Costa Rica gereist, um sich selbst ein Bild über die aktuelle Situation und die Hygienemaßnahmen vor Ort zu machen. Nach diesem Besuch und den Erfahrungen mit vielen inzwischen gereisten Gästen, haben wir unseren Buchungsprozess, die Reisen sowie die Betreuung unserer Gäste an die aktuelle Situation angepasst und weiter verbessert. Auf dieser Seite möchten wir für Dich Klarheit schaffen, wie unsere neuen Stornierungsmöglichkeiten aussehen und was wir getan haben, damit Du sicher und flexibel bei uns buchen kannst. 

Update 15.06.2021

 

Sicher und flexibel buchen

Gültig für alle Reisen mit Buchung nach dem 24.3.2021 mit Reisebeginn ab dem 30.04.21

Gerade in Zeiten wie diesen, wünschen sich alle mehr Sicherheit und Flexibilität bei ihrer Reisebuchung. Durch unsere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit lokalen Partnern können wir Dir folgende Möglichkeiten bei Deiner Buchung anbieten:

Costa Rica:  Für unsere Costa-Rica-No-Risk-full-Fun gilt eine 7 Tage Stornierungsmöglichkeit.

Kuba:  Für unsere Kuba-No-Risk-full-Fun-Reise gilt eine 16 Tage Stornierungsmöglichkeit.

 

Deine Reise kann bis 30 Tage vor Reiseantritt umgebucht oder storniert werden, hierfür berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50 € pro Person (ausgenommen Kinder bis 11 Jahre). Danach gilt:

Bis 30. Tag vor Reiseantritt 0%
ab 29 - 22 Tag vor Reiseantritt 35%
ab 21 - 14 Tag vor Reiseantritt 50%
ab 13 - 07 Tag vor Reiseantritt 70 %
ab 06 Tag bis zum Abreisetag oder bei Nichterscheinen 90%

In seltenen Fällen weichen je nach Reiseland die Stornierungsbedingungen etwas ab. Dein persönlicher Berater informiert Dich darüber selbstverständlich vor der Buchung. Zu unseren AGBs

Im Falle einer Infektion mit Corona vor Ort, deckt unsere Hanse Merkur Versicherung (oder eine andere Reiseversicherung) Deine Quarantäne- sowie eventuelle Behandlungskosten bis 2500 Euro ab. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung und einer Covid-Zusatzversicherung. Als ideal und am kostengünstigsten haben sich die Jahresversicherung der Hans-Merkur in Kombination mit der Covid Zusatzversicherung herausgestellt.

Unsere Hanse Merkur Versicherung enthält: 

Zu unseren Reiseversicherungen

Urlaub in Zeiten von Corona 2021 - Warum Du Deine Reise jetzt schon planen solltest

Deine Reiseplanung

Bei Neubuchungen ab 01.05.2021

Natürlich bedarf es heutzutage einer etwas aufwändigeren Vorbereitung, eine Reise richtig zu planen. Eines sei jedoch vorweg genommen: Es ist kein Hexenwerk. Viele Länder verlangen für die Einreise spezielle Formulare, Versicherungen oder Coronatests. travel-to-nature unterstützt Dich bei Deiner Buchung gerne, um Deine Einreise so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Sollte doch etwas Unvorhergesehenes passieren, bietet travel-to-nature für alle Reisen mit dem sicher und flexibel-Tag eine besonders kurzfristige Stornierungs- oder Umbuchungsmöglichkeit an.

Eine Zusammenfassung in welche Länder Du derzeit reisen kannst und welche noch geschlossen sind, findest Du hier

Die Anreise

sicher und flexibel reisen costa rica

Viele fürchten sich weniger vor der Reise selbst, als vor der Anreise. Wir möchten Dir hier einige Informationen geben, wie Du sicher und schnell in den dein Reiseland gelangst:

  • Bahn: Die meisten unserer Gäste reisen aus Nachhaltigkeitsgründen mit dem Zug zum Flughafen. Gerne empfehlen wir, vorher einen Sitzplatz zu buchen, um schnell zum Sitz zu gelangen.
  • Am Flughafen: Die Flughäfen selbst sind dieser Tage recht leer, meist kommen unsere Gäste sehr schnell durch die Sicherheitskontrolle. Dennoch empfehlen wir weiterhin mindestens 2, besser 3 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Es herrscht die Pflicht zum Tragen von Medizinischen Mund-Nasenschutz oder FFP2 Masken im gesamten Flughafengebäude.
  • Im Flugzeug: Das Boarding findet in kleinen Gruppen statt. Am Boden sowie im Flug wird die Kabinenluft alle drei Minuten über spezielle Hepafilter gereinigt, so dass diese Luft die Qualität der Luft eines OP-Saales hat. Zum Trinken und Essen darf die Maske abgenommen werden. Die Kabinenmitarbeiter achten darauf, dass die Regeln an Bord eingehalten werden. Alles was Du tun muss, ist Dir Deinen Sitz zu suchen und Dich auf deine Reise zu freuen! Zu unserem Blog "Wie reist es sich mit Bahn und Flugzeug während Corona"
  • Einreise und Ankunft: Bei der Ankunft im Zielland bekommt man oft kontaktlos die Temperatur gemessen. In Costa Rica wird der Healthpass kontrolliert, den man zuvor online ausfüllen muss, wir helfen dir selbstverständlich dabei. 
    Nach der Einreise empfangen Dich unsere Reiseleiter oder Transferunternehmer mit einem Lächeln. Seit über einem Jahr haben sie an ausgeklügelten Hygienekonzepten mitgearbeitet und diese auch erprobt. Sie haben die aktuelle Situation im Reiseland genau im Blick und sind Deine direkten Ansprechpartner, sollte sich die Situation im jeweiligen Reiseland kurzfristig ändern. Ab dem 31.03. dürfen wir bei traveltonature die komplette Einreise für Dich organisieren!  Mehr Infos zur Einreise in Costa Rica findest du hier.
Costa Rica Palme am Strand in Samara

Während der Reise

Wir bei travel-to-nature setzten seit jeher auf kleine, inhabergeführte Hotels. Wir reisen in kleinen Gruppen oder individuell. All das sind an sich schon einmal sehr gute Grundvoraussetzungen, um mit so wenig Menschen wie möglich auf unseren Reisen in Kontakt zu treten. Wir nennen das etwas salopp "Reisen in der eigenen Bubble"
Schon im November konnten wir uns von den perfekt ausgearbeiteten Hygienekonzepten der Hotels, Restaurants und Transferunternehmen überzeugen.

Hotels: Wie eingangs geschrieben, buchen wir hauptsächlich kleine, von einheimischen Familien geführte Hotels in der Natur. Somit unterstützt Du bei Deiner Reise nicht nur die Einheimischen, sondern kannst Dich gewiss darauf verlassen, dass die Betreiber alles dafür tun, Hygienekonzepte perfekt umzusetzen. Vor dem Betreten der Lobby wäscht man sich die Hände, im Restaurant wird auf Buffets verzichtet und à la carte gegessen. Auf den oft großzügigen Hotelanlagen findet jeder ein einsames Plätzchen, sofern man nicht sowieso das gesamte Hotel für sich alleine hat.

Transport: Natürlich willst Du möglichst viel vom Land sehen. Je nach Reise bist Du dafür mit unseren Bussen, mit privatem Fahrer oder im Mietwagen unterwegs. Bei unseren Kleingruppenreisen, reisen wir immer mit dem eigenen Bus. Vor und nach dem Einsteigen desinfizierst Du Dir die Hände und während der Fahrt wird kontinuierlich gelüftet. Da wir während der gesamten Reise nur einen Fahrer und Guide einsetzen, reist Du in deiner eigenen Bubble. Genauso sieht es mit unseren privaten Driverguidereisen aus, hierbei fährt Dich einer unserer Guides exklusiv durchs Zielland und zeigt Dir die schönsten Ecken seines Landes. Besonders empfehlen können wir Dir auch unsere vielen Mietwagenreisen, bei denen Du komplett auf den Kontakt anderer verzichten kannst.

Reiseleiter: Nicht nur die Hotels sind perfekt auf Corona vorbereitet, auch unsere Reiseleiter haben in den letzten Monaten ihre Hausaufgaben gemacht. Sie sorgen dafür, dass die Hygienemaßnahmen auch wirklich umgesetzt werden und halten die aktuelle Situation im Land im Auge, um auf eventuelle Änderungen zu reagieren.

Aktivitäten: Selbstverständlich willst Du nicht nur im Auto oder Bus sitzen, sondern auch etwas im Land unternehmen! Sei es Rafting oder Zip Lining in Costa Rica, eine Wasserfalltour in Tansania und Vieles mehr. Hier haben die Betreiber meist hohe hygienische Auflagen, die sie auch einhalten. Meist sogar besser, als in Deutschland. Es wird beispielsweise als Selbstverständlichkeit angesehen, dass man Masken trägt, das die Temperatur gemesen wird oder dass man sich die Hände wäscht, wenn es verlangt wird.

Restaurants: Da Dein travel-to-nature Urlaub hauptsächlich in warmen Ländern statt findet und die Restaurants, anders als in Deutschland, hauptsächlich in der offenen Bauweise errichtet sind, is(s)t man fast immer im Freien. Darüber hinaus sind vor den meisten Restaurants portable kleine Waschbecken aufgestellt und Hygienespender. 

Menschen laufen über einen Steg im Hochmoor in Estland

Rückreise

Leider geht auch der schönste Urlaub einmal zu Ende. Sicherlich wirst du Deine Zeit in vollen Zügen genossen haben! In manchen Ländern muss man vor der Reise einen Health Pass ausfüllen. Gewiss jedoch ist, dass man sich  -Stand heute - vor der Einreise nach Deutschland beim Auswärtigen Amt online registrieren muss. Wir empfehlen, das schon vor Abflug aus dem Reiseland zu tun, um bei der Einreise nicht lange warten zu müssen.

Einige Länder hat Deutschland als Risikoländer eingestuft, weshalb man leider nach dem Urlaub in Quarantäne muss. In den meisten Fällen kann man sich jedoch ab dem fünften Tag testen lassen und bei einem negativen Egebnis vorzeitig aus der Quarantäne hinaus. Bei Unsicherheiten geben die Seiten des Auswärtigen Amts Auskunft. Darüber hinaus versorgen wir Dich vor Anreise mit den gültigen Einreiseregeln und informieren Dich über die Regeln bei der Einreise nach Deutschland, in die Schweiz oder nach Österreich. 

Deine Chance: Reisen wie vor 20 Jahren!

Als wir im November 2020 in Costa Rica waren, durften wir dieses Land so menschenleer wie zuletzt vor 20 Jahren erleben. Selbst am sonst gut besuchten Strand in Manuel Antonio verirrten sich mehr Waschbären auf den Sand als urlaubshungrige Touristen. Auch aus Tansania hören wir Ähnliches: Wo sich sonst 30 Autos um ein Rudel Löwen scharen, hast Du dieser Tage gefühlt die komplette Serengeti für Dich alleine. In den Hotels sieht es nicht anders aus, meist ist man mit wenigen Gästen im Hotel und kann diese Vorzüge so richtig genießen. Wann hat man schon mal einen ganzen Pool für sich allein? Die Chance, so exklusiv zu reisen wird es so schnell wohl nicht mehr geben.
Reisen ist möglich und so kompliziert, wie es oft dargestellt wird, ist es auch wieder nicht. Davon konnten sich schon viele unserer Gäste und auch wir selbst überzeugen. Ein Chaos mit spontanen Grenzschließungen und tausenden Flugstreichungen - wie zu Beginn der Pandemie - wird es nicht mehr geben. Ganz nebenbei leistest Du während deiner Reise einen großen Teil zur Unterstützung der lokalen Bevölkerung und für Naturprojekte, die dieser Tage mehr denn je auf nachhaltigen Tourismus angewiesen sind! #wirsolltenwiederreisen

Zu unseren Reisen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK