Jamaika Highlights | Jamaika Gruppenreise - travel-to-nature

Jamaika Highlights

  • 2 / 5
  • 4-16 Pers.
  • 8 Tage
  • ab 1885

+49 (0)7634 505524

Tamara Sautter

Tamara Sautter - Mitarbeiterin bei travel-to-nature
Jetzt anfragen

+49 (0)7634 505524

Tamara Sautter

Tamara Sautter - Mitarbeiterin bei travel-to-nature
  • 2 / 5
  • 4-16 Pers.
  • 8 Tage
  • ab 1885

Jamaika Highlights

Koloniale Vergangenheit, imposante Plantagen & Karibik pur (Baustein)

Montego Bay – Ocho Rios – Port Antonio – Mavis Banks – Treasure Beach – Negril

Wir möchten euch mitnehmen auf die drittgrößte Karibikinsel. In der Kleingruppe lasst ihr euch mitreißen vom gechillten Lebensstil der Jamaikaner und werdet schnell herausfinden, dass die karibische Insel nicht nur Reggae, Rum und Rastafaris zu bieten hat. So tauchen wir ein in die koloniale Vergangenheit Jamaikas, schlendern durch die Hauptstadt Kingston und bestaunen den märchenhaften Nebelwald inmitten der Blue Mountains. Das Jamaika seit einigen Jahren auf Platz 6 des Happy Planet Index steht verwundert uns nicht, angesichts der abwechslungsreichen Landschaft, des guten Wetters und der fantastischen Küche. So kommen wir auch in den Genuss fangfrische Meeresfrüchte und Fische direkt über dem türkisglitzernden Karibischen Meer zu genießen und wollen am Ende gar nicht mehr weg, von dieser Insel, seinen Bewohnern und dieser absolut angenehmen Lebenseinstellung.


Reisebeschreibung

Nachdem unser Flieger auf dem Rollfeld des Sangster International Airport zum Stehen gekommen ist und wir uns mit einem kräftigen Applaus beim Piloten und seiner Crew für den sicheren Überflug bedankt haben, heißt es endlich „Welcome to Jamaica“ und der Urlaub kann beginnen. Vor dem Flughafen erwartet uns bereits ein Mitarbeiter der Partneragentur und wir fahren zur ersten Station nach Montego Bay. Die Region rund um Montego Bay ist der Inbegriff von Karibik und nach dem Beziehen unserer Zimmer haben wir noch ausreichend Zeit dieses Stück Karibik etwas zu erforschen. Empfehlenswert ist ein Besuch auf dem Hip Strip, der eigentlich für sein Nachtleben bekannt ist, aber hier findet man auch ein paar klasse Restaurants.

Keine Mahlzeiten inklusive (nur im Flugzeug)

Hotelinformationen

Hotel Altamont West

Wir verlassen Montego Bay, auch liebevoll MoBay genannt, direkt nach dem Frühstück und machen uns auf in Richtung Nordküste. Unser erster Stopp ist das Greenwood Great House, nur 20 Kilometer von MoBay entfernt. Es ist eines der schönsten Herrenhäuser ganz Jamaikas und gehörte einst der, im 18. Jahrhundert, einflussreichen Familie Barrett. Das Haus ist auch heute noch bewohnt und verfügt über ein Museum, in dem man Interessantes aus der Kolonialzeit erfährt und viele Antiquitäten, wie seltene Musikinstrumente, Wedgewood-Porzellan und eine historische Büchersammlung begutachten kann. Wir verlassen das riesige Gelände der einstigen Plantage und fahren weiter nach Falmouth. Die Stadt galt einst als Sklavenhochburg und ist heute vor allem bekannt durch die immer noch gut erhaltene georgianische Architektur, der man im gesamten Stadtgebiet begegnet. Anschließend erreichen wir unser heutiges Ziel Ocho Rios – das grüne Herz Jamaikas. Hier ziehen sich die grasbewachsenen Hügel bis hin zum Meer. Am Abend kehren wir in Miss T's Kitchen ein. Ein kleines landestypisches Restaurant im Zentrum von Ocho Rios, in dem wir uns ein leckeres karibisches Menü servieren lassen.

Frühstück und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Hibiscus Lodge

Wir haben Urlaub, also frühstücken wir erst mal ganz in Ruhe, bevor wir mit dem Tagesprogramm starten. Vorbei am James Bond Beach geht es zuerst zur Sun Valley Plantage bei Oracabessa. Bei einer persönlichen Führung über die Plantage erfahren wir alles über die Geschichte angefangen während der Sklavenzeit bis zum heutigen Tag. Seit über 250 Jahren werden hier verschiedenste exotische Früchte, sowie Zuckerrohr und Kokosnüsse angepflanzt. Wir dürfen selbstverständlich auch naschen und erfahren, welche Bedeutung die Früchte für die Region und die Menschen hier haben. Es geht geschichtsträchtig weiter. Im Charles Town Maroon Museum bekommen wir einen Einblick in das damalige Leben der Menschen auf den vielen Plantagen Jamaikas. Durch originale Lieder und Tänze reisen wir in diese dunkle Epoche der Geschichte und bekommen sie aus Sicht der Sklaven erzählt. Am Nachmittag erreichen wir dann Port Antonio, ein Ort, der bis heute vom Massentourismus verschont blieb und trotzdem mindestens genauso viel karibischen Charme versprüht wie die bekannten "Touristen-Hochburgen". Als drittgrößter Verschiffungshafen werden hier vor allem Güter wie Bananen und Kokosnüsse in die Welt exportiert. Einen Besuch im Hafen sollte man sich daher nicht entgehen lassen. Am Abend begeben wir uns an den berühmten Frenchman's Cove Strand und genießen ein köstliches Menü mit Blick auf den weißen Sandstrand und dem beruhigenden Klang des Meeresrauschens im Hintergrund.

Frühstück und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Bay View Ecolodge

Gut geschlafen? Dann ab an den Frühstückstisch, denn heute geht es etwas actionreicher zu. Mit dem Floß überqueren wir den Rio Grande und fühlen uns schon fast wie auf einer Tour über den Amazonas. Am Flussufer sehen wir schon Weitem das Pauline´s Riverside Restaurant, wo wer mag, etwas essen kann. Anschließend machen wir uns und auf und besuchen am Nachtmittag die „School of hope“ von Port Antonio. Diese Schools of Hope gibt es in verschiedenen Orten auf der Insel. Hier werden Kinder mit geistiger- und körperlicher Behinderung betreut und man versucht ihnen, trotz ihrer Handicaps, einen Platz in der jamaikanischen Gesellschaft zu geben. Zum krönenden Abschluss des Tages statten wir der blauen Lagune einen Besuch ab und lassen uns im türkisfarbenen Wasser treiben.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Bay View Ecolodge

Heute verlassen wir die Nordküste und fahren einmal quer über die Insel Richtung Kingston. Aber kurz bevor wir die Hauptstadt erreichen machen wir noch einen Stopp im ältesten botanischen Garten der westlichen Hemisphäre. 1862 eröffnet und schon wenige Jahre später zählten mehr als 180 Palmenarten und über 400 unterschiedliche Pflanzenarten zum natürlichen Inventar und bis heute kann man sich an den bunten Blüten der Orchideen, Helikonien und Farne erfreuen, während Schmetterlinge scheinbar schwerelos durch die Lüfte gleiten und Kolibris sich am Pflanzennektar erfreuen. Nach dem Besuch an diesem doch sehr ruhigen Fleckchen Erde geht es in die quirlige Hauptstadt. Bei einer Stadtführung bewundern wir die koloniale Architektur Kingstons, besichtigen das pittoreske Devon House, welches vom ersten jamaikanischen Millionär erbaut wurde und ein must do ist selbstverständlich der Besuch im Bob Marley Museum. Wer noch ein bisschen mehr über das Leben des berühmtesten Reggaemusikers aller Zeiten erfahren möchte, hat die Chance optional noch an einer Tour durch sein einstiges Wohnhaus teilzunehmen. Nachmittags erreichen wir die Blue Mountains und haben dann noch genügend Zeit die Gegend erst mal auf eigene Faust zu erkunden.

Frühstück und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Forres Park Nature Resort

45 Kilometer lang und 2.256 Meter über dem Meeresspiegel gelegen erstrecken sich die Blue Mountains im Osten der Insel. Hier ist die Natur größtenteils vollkommen unberührt, denn diese Region ist nur mit Allradantrieb befahrbar. Wir begeben uns heute in den Holywell Nationalpark, ein Nebelwald, der einer mystischen Märchenwelt gleicht und von Jamaika zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Hier wachsen Veilchen, Erdbeeren, Himbeeren, verschiedene Farne und Epiphyten und auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Den Nachmittag kann sich jeder dann ganz nach seinem Geschmack gestalten, bevor wir uns am Abend wieder zu einem leckeren Essen im Blue Ridge Restaurant treffen.

Frühstück und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Forres Park Nature Resort

Heute geht es an den Strand. Auf dem Weg dahin kommen wir an einem sagenumwobenen Ort vorbei – dem Lover´s Leap. An diesem Ort fallen die Berge 500 Meter steil direkt ins Meer ab und man erzählt sich auf Jamaika die Geschichte zweier Liebender, die hier in die Tiefe sprangen. Es war ein Sklavenpärchen, das man trennen wollte und auf ihrer Flucht wurden sie beinahe geschnappt und sahen ihre letzte Rettung in dem Sprung von den Klippen – der sie für immer vereinen sollte. Hochdramatisch, so wie auch die Kulisse, die wir mit unseren Fotoapparaten einfangen können. Die Chance auf ein einzigartiges Mittagessen haben wir im Little Ochie. Hier speist man direkt über dem Meer in Stelzenhütten. Der Fang kommt frisch aus dem Wasser und wird fangfrisch zubereitet. Alle Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten werden sich die Finger lecken und sollten sich die Gelegenheit hier am Alligator Pond zu speisen unter keinen Umständen entgehen lassen. Als Verdauungshilfe halten wir dann in der Appleton Destillerie, wo wir den weltberühmten Rum testen können. Den Rest des Tages lassen wir dann im Hotel ausklingen.

Frühstück und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Memories at Siwind

Jamaika Pelican Bar

Ein letztes Mal genießen wir ein jamaikanisches Frühstück und besteigen danach ein Boot, das uns über den Black River bringt. Hier stehen die Chancen auf Blickkontakt mit einem Alligator nicht schlecht und auch viele exotische Vögel fliegen hier durch die Lüfte. Ganz wichtig ist aber die Kopfbedeckung und eine Ladung Mückenspray, denn in dieses sehr heiße und schwüle Gebiet bietet vielen Insekten beste Existenzvoraussetzungen. Etwas weiter südlich geht es dann mit dem Tourbus zu einem anderen Bootsanleger und von hier aus zur sogenannten Pelican Bar. Das Besondere an diesem Ort ist seine Lage. Auf Stelzen mitten im Karibischen Meer gelegen weht hier immer eine angenehme Brise und mit entspannender Musik in den Ohren fällt es an diesem Ort nicht schwer, bei ein paar kühlen Drinks abzuschalten und den Moment zu genießen. Total ausgeglichen begeben wir uns danach in unser Strandhotel im Badeort Negril, wo das entsprechende Anschlussprogramm startet.

Frühstück inklusive

Hotelinformationen

gemäß Anschlussprogramm


Termine & Preise

Reisezeit 2018 Dauer Preis p.P. im DZ EZ Verfügbarkeit
30. Jun – 07. Jul 8 Tage 1.885,00 € 2.220,00 € anfragen verfügbar
28. Jul – 04. Aug 8 Tage 1.885,00 € 2.220,00 € anfragen verfügbar
18. Aug – 25. Aug 8 Tage 1.885,00 € 2.220,00 € anfragen verfügbar
22. Sep – 29. Sep 8 Tage 1.885,00 € 2.220,00 € anfragen verfügbar

Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für Sie und Ihre Freunde zu Ihrem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktieren Sie uns um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Enthaltene Leistungen:
  • Deutschsprachige Reiseleitungen von Tag 2 bis 8
  • Transfers und Transporte während der Reise in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen sowie in Booten gemäß Detailprogramm
  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in Hotels und Lodges gemäß Detailprogramm
  • Weitere Verpflegung gemäß Detailprogramm
  • Alle aufgeführten Ausflüge und Programmpunkte wie folgt: Greenwood Great House, historische Wanderung in Falmouth, Sun Valley Plantation, Charles Town Maroon Museum, Floßfahrt und Wanderung in Rio Grande & Scatter Falls & Fox Caves, Schulbesuch, Castleton Botanical Gardens, Stadtführung Kingston mit Devon House Park und Bob Marley Museum, Wanderung Holywell Nationalpark, Lover´s Leap, Little Ochie Restaurant, Appleton Rum Estate Tour, Bootsfahrt Black River, Besuch in der Pelican Bar
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflüge
  • Eintritt ins Bob Marley Museum (ca. 25 US$ pro Person)
  • Teilweise Verpflegung
  • Optionale Aktivitäten und Nationalparkeintritte
  • Trinkgelder und sonstige Extras in den Hotels
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß zwischen US$ 15 und 35 pro Tag, eher weniger als mehr. Souvenirs natürlich nicht inbegriffen.
Sonstiges:

Verfügbarkeit der Unterkünfte unter Vorbehalt! Sollten Unterkünfte aus dem erstellten Angebot zum Buchungszeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, buchen wir eine schöne Alternative im gleichen Standard für Sie. Bitte beachten Sie, dass Sie in die Karibik reisen. Das Detailprogramm ist daher mehr als Vorschlag zu sehen und nicht unbedingt als Checkliste, was an jedem Tag passieren muss. Es kann gegebenenfalls umgestellt werden, wobei sich der Charakter der Reise jedoch nicht ändert.

Zusatzinfos:

Die Jamaika Highlights ist eine Gruppenreise. Die Größe der Gruppe beträgt zwischen 6 bis 16 Teilnehmer. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten , werden wir versuchen , die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne eine schönes Alternativangebot.


Bewertungen



Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK