Nica Rica | Kombinationsreise - travel-to-nature
Nica Rica

Ausgezeichnet!

In zwei Wochen über Seen und Vulkane bis in den tiefen Regenwald

Managua – León – Granada – Isla de Ometepe – Río San Juan – La Fortuna – Sarapiquí – Puerto Viejo – Ciudad Colón

Während dieser zweiwöchigen Kombinationsreise fahren Sie mit Bussen und Booten zu den Schönheiten, die die beiden mittelamerikanischen Länder Nicaragua und Costa Rica gemeinsam haben. Sie besteigen den Cerro Negro bei León und schlafen am Fuß des Vulkan Arenal, verbringen zwei Nächte in einer echten Dschungellodge am Regenwaldfluss Río San Juan und machen einen Abstecher in den Tieflandregenwald von Sarapiquí. In Nicaragua stehen außerdem die beiden in Konkurrenz stehenden Kolonialstädte Granada und León auf dem Programm, sowie ein paar Tage Entspannung auf der Vulkaninsel Ometepe im Nicaragua – See. Die Reise endet am Karibikstrand in Costa Rica, wo Sie herrlich entspannen können, die Surferatmosphäre genießen und noch einmal alle traumhaften Landschaften vor dem inneren Auge vorbei ziehen lassen können.

Reisebeschreibung

Willkommen in einem der schönsten und ursprünglichsten Länder Mittelamerikas. Sie landen heute am internationalen Flughafen in Managua. Bitte holen Sie Ihr Gepäck ab, erledigen Sie die Einreiseformalitäten und kommen Sie zum Ausgang des Flughafengebäudes. Dort wartet bereits ein Englisch sprechender Repräsentant unserer Partneragentur auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hotel in der Innenstadt von Managua.

Fahrstrecke: ca. 15 km

 

Hotelinformationen

Mansión Teodolinda

Nach der ersten Nacht im tropisch heißen Managua und einem leckeren Frühstück werden Sie heute am Hotel abgeholt. Nachdem Sie den Stadtverkehr im lebhaften Managua verlassen haben, nimmt Ihr privater Transfer Kurs in nordwestliche Richtung. Nach einer kurzen Fahrtzeit erreichen Sie einer der wichtigsten kulturellen und historischen Städte Nicaraguas – die Universitätsstadt León. León ist der perfekte Ort um mit Einheimischen enger und authentischer in Kontakt zu treten, da es weniger touristisch ist als Granada und man insbesondere Freitag abends zahlreiche Gelegenheiten hat in Bars mit Live Musik mit Studenten ins Gespräch zu kommen und zu tanzen. Doch auch die Umgebung von León hat ihren Reiz – besuchen Sie doch die Ruinen von León Viejo, einen der zahlreichen aktiven Vulkane in der Umgebung wie den San Cristóbal und den Momotombo oder die Mangroven im Naturreservat der Isla Juan Venado.

Fahrstrecke: ca. 88 km

 

Hotelinformationen

El Convento

  • Frühstück inklusive

Heute sollten Sie definitiv ein ordentliches Frühstück zu sich nehmen, und auch am Vorabend nicht mit dem Alkohol übertreiben. Das sind nämlich die zwei größten Fehler, die man machen kann, wenn man den schwarzen Vulkanhang des Cerro Negro besteigen möchte. Ihre lokale, englischsprachige Reiseleitung holt Sie am Morgen am Hotel ab und fährt mit Ihnen in das Naturreservat Pilas-El Hoyo, in dem der knapp 726 m hohe aktive Vulkan liegt. Und dann machen Sie sich an den Aufstieg über Gesteinsbrocken, was je nach Kondition und eingelegten Pausen ca. zwei Stunden dauert. Oben angekommen hat man einen wundervollen Ausblick auf die Umgebung und in den Krater des Vulkans, aus dem immer wieder Gase und Rauch aufsteigen. Über die Krone des Kraters geht es zur anderen Seite, wo Sie in die Tiefe blicken. Der Hang hat hier eine Neigung von knapp 45° und besteht aus vulkanischem Sand. Wenn Sie sich vorher dazu entschieden haben ein Holzbrett mitzunehmen, können Sie den Hang im Sitzen nach unten brettern, ansonsten geht das natürlich auch zu Fuß, wir empfehlen aber das Sandboard! Nach diesem Spaß setzt Sie Ihre Reiseleitung wieder am Hotel in León ab. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung um sich den Vulkansand abzuduschen, etwas zu essen und sich weiter in León oder in der Umgebung umzusehen.

 

Hotelinformationen

El Convento

  • Frühstück inklusive

Ein privater Transfer bringt Sie nach dem Frühstück in eine der schönsten Städte ganz Mittelamerikas gebracht.
Das 1524 gegründete Granada liegt am Ufer des Nicaragua – Sees und versetzt Sie mit seinen kleinen Gassen, den traditionellen Pferdekutschen, dem Kopfsteinpflaster und vor allen den bunten Häuschen in spanisch-kolonialer Architektur zurück in alte Zeiten. Vor allem entlang der Straße vom Park bis hinunter zum Seeufer gibt es eine große Auswahl an gemütlichen landestypischen oder internationalen Restaurants und Bars, in denen man gepflegt essen, trinken, sich unterhalten und die Szenerie beobachten kann. Auch Granada ist eine Universitätsstadt und hält daher auch einen kleinen Wettbewerb mit León um die schönste und beliebteste Stadt des Landes.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: gesamt ca. 138 km

 

Hotelinformationen

Hotel Darío

  • Frühstück inklusive

Auch von Granada aus stehen Ihnen je nach Interesse vielfältige und abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten zur Verfügung. Wie wäre es mit einer interessanten Stadtführung am Vormittag, wenn es noch angenehm warm ist und einer anschließenden Bootstour auf dem Nicaragua See zu den Las Isletas oder dem Nationalpark des Zapatera Archipels, auf dem man zahlreiche Statuen und Petroglyphen gefunden hat? Ein weiteres Highlight in der direkten Umgebung ist der Vulkan Mombacho im gleichnamigen Naturreservat, den bis zum Krater hinaufsteigen kann, wo man eine aufregende Canopy-Tour machen kann oder sich die Kultivierung von Kaffee erklären lassen kann. Ebenfalls lohnt ein Ausflug zum aktiven, gasspuckenden Vulkan Masaya mit anschließendem Besuch des Kunsthandwerk Markts und der Lagune von Apoyo. Sie haben die Qual der Wahl.

 

Hotelinformationen

Hotel Darío

  • Frühstück inklusive

Ein privater Transfer bringt Sie zurück nach Moyogalpa, von wo aus Sie mit der Fähre nach San Jorge zurückfahren. Mit Ometepe im Rücken überqueren Sie erneut den Nicaragua-See, und werden mit einem weiteren privaten Transfer von San Jorge in eine der schönsten Städte ganz Mittelamerikas gebracht. Das 1524 gegründete Granada liegt am Ufer des Nicaraguasees und versetzt Sie mit seinen kleinen Gassen, den traditionellen Pferdekutschen, dem Kopfsteinpflaster und vor allen den bunten Häuschen in spanisch-kolonialer Architektur zurück in alte Zeiten. Vor allem entlang der Straße vom Park bis hinunter zum Seeufer gibt es eine große Auswahl an gemütlichen landestypischen oder internationalen Restaurants und Bars, in denen man gepflegt essen, trinken, sich unterhalten und die Szenerie beobachten kann. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: gesamt ca. 120 km

 

Hotelinformationen

Finca San Juan de la Isla

  • Frühstück inklusive

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können Ihn dazu nutzen, die Vulkaninsel bei Wanderungen beispielsweise zum Wasserfall von San Ramón zu erkunden. Für Aktive ist bestimmt die Besteigung des Maderas ein Anreiz, an deren Ende ein erfrischendes Bad im Kratersee steht. Wer ohne Anstrengung baden möchte, kann das natürlich am Hausstrand der Unterkunft oder auch im Ojo de Agua tun, einem natürlichen Pool mitten in wunderschöner Natur, der zahlreiche vulkanische Mineralien enthält und deswegen auch Jungbrunnen genannt wird. Naturliebhaber empfehlen wir einen Ausflug ins Naturreservat Charco Verde im tropischen Trockenwald mit grünen Lagune, an der sich zahlreiche Wasservögel, Affen und Kaimane tummeln. Langweile wird heute jedenfalls nicht aufkommen.

 

Hotelinformationen

Finca San Juan de la Isla

  • Frühstück inklusive

Sie werden von einem Transfer in einer kurzen, einstündigen Fahrt zum nationalen Flughafen in Managua gebracht. Per Inlandsflug mit einem kleinen Propellerflugzeug geht es erneut über den Nicaragua-See und Ometepe hinweg nach San Carlos. An der schmalen Flugpiste erwartet Sie ein Fahrer, der Sie zur Anlegestelle der öffentlichen Boote auf dem Río San Juan bringt. Die Fahrt im öffentlichen Boot ist ein Erlebnis für sich, denn Sie werden mit Sicherheit mit vielen Einheimischen reisen, da bisher noch kaum Touristen in dieses ursprüngliche Regenwaldgebiet am Río San Juan kommen. Wer etwas Spanisch kann, findet bestimmt bald ein interessantes Gesprächsthema, das die knapp 2,5 stündige Bootsfahrt kurzweilig macht. Ihre Unterkunft liegt direkt am Flussufer und Sie gelangen über den Steg zur Rezeption und auf einem Pfad zu Ihrer Cabina, die auf Stelzen über dem Boden errichtet wurde. Hier bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie es ist im Dschungel zu leben, denn alle Cabinas sind nach drei Seiten offen gebaut, mit direktem Blick auf den dahinfließenden Río und das gegenüberliegende Flussufer, an dem sich ein Regenwaldriese an den anderen reiht. In den Baumkronen sitzen manchmal ganze Brüllaffenfamilien und auf dem Lodge-Gelände finden sich zahlreiche weitere Bewohner wie giftgrüne Leguane, bunte Schmetterlinge, winzig kleine Pfeilgiftfrösche, astgleiche Insekten und vieles mehr.

Fahrstrecke: gesamt ca. 60 km

 

Hotelinformationen

Sabalos Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive

Nachdem Sie mit einem Dschungelkonzert geweckt werden und sich beim Frühstück gestärkt haben, steht Ihnen der heutige Tag komplett zur freien Verfügung um die Umgebung am Regenwaldfluss zu erkunden. Die Lodge bietet zahlreiche organisierte Ausflüge an, z. B. zur Festung im nahe gelegenen El Castillo, ins Reservat Indio Maiz, zu einer Kakao-Kooperative oder – ein echter Höhepunkt – eine nächtliche Kaimanbeobachtungstour. Sie können sich aber auch Kayaks ausleihen oder einfach nur in der Hängematte entspannen.

 

Hotelinformationen

Sabalos Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Am Morgen verlassen Sie die Lodge am Río San Juan wieder mit dem öffentlichen Boot und fahren zurück nach San Carlos. Anschließend geht es zum Grenzübergang nach Las Tablillas wo Sie die Ausreiseformalitäten erledigen und mit einem Transfer nach Los Chiles in Costa Rica gebracht werden. Sobald auch die Einreiseformalitäten erledigt sind und Sie den Stempel für das Tourivisum im Reisepass haben geht es mit dem Shuttle-Transferbus insein ca. 1,5 Stunden entfernte La Fortuna. Der kleine Ort liegt direkt am Wahrzeichen des Landes - dem Vulkan Arenal.

 

Casa Luna Hotel and Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Wellnessbereich
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Zimmerservice
  • Safe
  • Spa
  • Pool
  • Jacuzzi
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Ventilator
  • Klimaanlage
  • Balkon
  • Frühstück inklusive

Auch der heutige Tag steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. La Fortuna sowie die Umgebung am Vulkan Arenal und am Arenalsee sind eines der touristischen Highlights und Zentren Costa Ricas. Entsprechend gibt es hier eine große Anzahl an Freizeitmöglichkeiten. Von Wanderungen über erkaltete Lavafelder im Nationalpark Arenal über Tierbeobachtungen auf den Hängebrücken und im Ecocentro Danaus bis hin zu sportlichen Aktivitäten wie Canopy Touren, Trekkings auf den Cerro Negro oder Rafting auf dem Río Balsa oder dem Río Sarapiquí haben Sie zahlreiche Anreize, wie sie Ihren Tag gestalten können. Wir empfehlen auf jeden Fall ein Bad in den heißen Quellen des Vulkans Arenal wie zum Beispiel in den Ecotermales. Entspannung pur!

 

Casa Luna Hotel and Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Wellnessbereich
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Zimmerservice
  • Safe
  • Spa
  • Pool
  • Jacuzzi
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Ventilator
  • Klimaanlage
  • Balkon
  • Frühstück inklusive

Mit einem Shuttletransfer fahren Sie nach dem Frühstück vom Hotel in La Fortuna nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Diese Region ist geprägt von Regenwäldern, saftigen Weideflächen und Ananasplantagen. Unternehmen Sie hier eine Bootsfahrt mit Tierbeoachtung auf dem Río Sarapiquí oder eine Raftingtour, die den Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen lässt. Auch Schokoladentouren und Ananastouren sind hier möglich.

Fahrstrecke: ca. 70 km

 

Selva Verde Lodge

Ihre Lodge befindet sich mitten im Regenwald in der Nähe des Río Sarapiquí. Entweder Sie schlafen im Hauptgebäude der Lodge oder in einem der freistehenden Bungalows. Alle Unterkünfte bieten einen Blick in den costa-ricanischen Dschungel. Auf dem 250 Hektar großen Areal können Sie selbst auf Tour gehen oder einen der hauseigenen Guides buchen, der mit Ihnen zusammen die Vogelwelt erkundet. 

Hotelausstattung
  • Konferenzräume
  • Lounge
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Souvenirshop
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Haartrockner
  • Safe
  • Telefon
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Nach dem Frühstück verlassen Sie im Lauf des Tages die Region von Sarapiquí und fahren mit dem Shuttletransfer weiter durch den beeindruckenden Braulio Carillo Nationalpark bis zur karibischen Küstenebene, wo Palmen bis an den Strand wachsen und sich in der Brise wiegen. Über die Küstenstadt Limón geht es vorbei an Cahuita bis an die südliche Karibikküste bei Puerto Viejo de Talamanca. Der Ort besteht aus einem lebhaften Ortskern mit vielen Restaurants, Strandbars, Kneipen, Souvenir – und Surfershops und den daran anschließenden Unterkünften und Häuschen, die sich an der eher ruhigen Küstenstraße entlang reihen. Im Ort herrscht die hier übliche gelassene, karibisch-entspannte Atmosphäre, die das Dorf so attraktiv macht. Es gibt mehrere Strände in der Umgebung, wie der dunkle Strand der Playa Negra und die schönen Playa Cocles, Playa Chiquita und Playa Uva. Lassen Sie sich einfangen vom Easy-Going und genießen Sie die Gemächlichkeit, mit der hier alles geschieht.

Fahrstrecke: ca. 190 km

 

Namuwoki Lodge

Ihre Lodge ist eine kleine, familiengeführte Unterkunft, die aus sieben komfortablen Bungalows besteht. Sie wohnen umgeben von einem großen tropischen Garten und erreichen den Playa Chiquita nach nur 600 Metern. Sollten Sie nicht unterwegs sein, können Sie Ihre Zeit in der Hängematte oder am Pool verbringen. Die Bungalows sind ausgestattet mit einem Doppelbett und bis zu drei Einzelbetten z. B. für Familien. 

Hotelausstattung
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Moskitonetz
  • Kühlschrank
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Genießen Sie heute Ihren freien Tag an einem der herrlichen Strände. Plantschen Sie im warmen Wasser des karibischen Meeres, stürzen Sie sich in die Brandung an den Surferstränden, relaxen Sie und lassen Sie sich die tropische Sonne auf den Bauch scheinen. Wem das für den letzten Tag in Costa Rica zu langweilig ist, hat auch heute noch die Möglichkeit aktiv zu werden – bei einem Ausflug in die nahe gelegenen Nationalparks von Cahuita mit vorgelagertem Riff und herrlichen Schnorchelmöglichkeiten oder in den Nationalpark Gandoca-Manzanillo. Auch die Faultiere in der Aufzuchtstation zwischen Cahuita und Puerto Viejo verzaubern mit ihrem verschmitzten Gesicht. Besuche bei den Bribri Indios sind ebenfalls buchbar. Oder Sie versuchen sich auch einmal im Wellenreiten in einer der zahlreichen Surfschulen Puerto Viejos.

 

Namuwoki Lodge

Ihre Lodge ist eine kleine, familiengeführte Unterkunft, die aus sieben komfortablen Bungalows besteht. Sie wohnen umgeben von einem großen tropischen Garten und erreichen den Playa Chiquita nach nur 600 Metern. Sollten Sie nicht unterwegs sein, können Sie Ihre Zeit in der Hängematte oder am Pool verbringen. Die Bungalows sind ausgestattet mit einem Doppelbett und bis zu drei Einzelbetten z. B. für Familien. 

Hotelausstattung
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Moskitonetz
  • Kühlschrank
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Im Lauf des Tages werden Sie von einem Shuttletransfer am Hotel abgeholt und zurück nach Santa Ana, wo ein weiterer kurzer Transfer Sie nach Ciudad Colón bringt. Ciudad Colón liegt ca. 10 km außerhalb von San José. Wenn Sie also noch Lust und Zeit haben können Sie mit dem öffentlichen Bus noch in die Stadt fahren und sich noch auf Suche nach einem Souvenir machen. Oder Sie lassen den Abend ruhig im beschaulichen Ciudad Colón ausklingen. 

Fahrstrecke: ca. 215 km

 

Hotel Villa Colón

Ihr Hotel ist das ehemalige Privathaus des Ex-Vizepräsidenten Armando Araus. Ein typisch costa-ricanisches Landhaus mit besonderem Charme. Nur 500 Meter vom Stadtkern Ciudad Colón entfernt erreichen Sie einige Geschäfte und Restaurants in wenigen Minuten. Die gemütlichen Queen Size Betten laden zum Entspannen ein, ebenso wie die Gemeinschaftsterrasse mit Jacuzzi.

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Rezeption
  • Zimmerservice
  • Garten
  • Jacuzzi
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Gartenblick
  • Haartrockner
  • Minibar
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Heute nehmen Sie Abschied von Mittelamerika. Je nach Abflugzeit nutzen Sie den Tag noch für einen Bummel über die Avenida Central, der Haupteinkaufsstraße San José, für einen Besuch im Goldmuseum oder sogar für einen Ausflug zu einem der umliegenden Vulkane im Zentraltal. Spätestens drei Stunden vor Abflug sollten Sie sich jedoch mit dem Taxi auf dem Weg zum internationalen Flughafen Juan Santamaria machen. Dieser Transfer ist nicht enthalten, aber Sie können ihn an der Rezeption Ihres Hotels bestellen. Nachdem Sie die Ausreisesteuer bezahlt haben und eingecheckt haben, verabschieden Sie sich mit vielen lebhaften Erinnerungen im Gepäck von Nicaragua und Costa Rica. Wer noch nicht genug von Mittelamerika hat, kann selbstverständlich noch länger bleiben – entweder in Costa Rica, zurück nach Nicaragua oder weiter in ein anderes Land wie Panama. Zu den Verlängerungsmöglichkeiten beraten wir Sie gerne.

 

  • Frühstück inklusive

Termine & Preise

Diese Reise ist in folgenden Zeiträumen individuell zu Ihrem Wunschtermin buchbar.

Reisezeit Preis p.P. im DZ EZ
01. Sep 2018 – 31. Okt 2018 1.915,00 € 2.700,00 € anfragen
Enthaltene Leistungen:
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung am 3. Tag
  • Transfers und Transporte während der Reise in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen sowie in Booten gemäß Detailprogramm
  • Fährtickets nach Ometepe in der 1. Klasse
  • Inlandsflüge mit La Costena in der Touristenklasse
  • 15 Übernachtungen in landestypischen Mittelklasse-Hotels und Lodges inkl. Frühstück
  • Weitere Mahlzeiten gemäß Detailprogramm
  • Ausflüge, Nationalparkgebühren und Eintrittspreise gemäß Detailprogramm
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflug (wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu)
  • Rail&Fly Ticket, Sitzplätze, Sondermenüs (auf Anfrage zubuchbar)
  • Hafengebühren Ometepe (derzeit ca. 5 USD pro Person)
  • Bitte beachten Sie die Gepäckbegrenzung von 13 kg pro Person während der Inlandsflüge. Zusätzliches Gepäck kann vor Ort angemeldet und bezahlt werden (ca. 1,50 USD pro Kilo)
  • Touristenkarte bei Einreise nach Nicaragua (derzeit ca. 10 USD pro Person)
  • Grenzgebühren (ca. 5 bis 10 USD pro Person bei Einreise nach Costa Rica)
  • Ausreisesteuer Costa Rica (derzeit ca. 29 USD pro Person, abhängig von Flugticket, teilweise bereits enthalten)
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Als optional ausgeschriebene Aktivitäten, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben, Souvenirs
  • Reiseversicherungen

 

Sonstiges:

Verfügbarkeit der Unterkünfte unter Vorbehalt! Sollten Unterkünfte aus dem erstellten Angebot zum Buchungszeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, buchen wir eine schöne Alternative im gleichen Standard für Sie. Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen, sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Bitte bedenken Sie, dass Sie in Mittelamerika reisen. Nehmen Sie das Detailprogramm als Vorschlag, aber nicht als Checkliste, was jeden Tag passieren muss. Das Programm kann umgestellt werden, wobei der Charakter der Reise jedoch erhalten bleibt. Wenn die Reise umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten!

Zusatzinfos:

Alle unsere Individualreisen sind Reisevorschläge, die Ihnen als Ideen dienen sollen wie man eine Reise gestalten kann. Wir können jedes Angebot Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen anpassen. Wir beraten Sie gerne um das perfekte Angebot für Sie erstellen zu können. Sollten Sie allein reisen, fällt zusätzlich zu den genannten Preisen ein Alleinreisendenzuschlag an.


Bewertungen

Alle Bewertungen dieser Reise ansehen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK