Hirsche, Adler, wilde Wölfe - Müritz und Meer

Auf der Pirsch nach Kranich, Hisch und Wolf

Must Do

Im menschenleeren Mecklenburg-Vorpommern hat man große Chancen, Wild zu entdecken - daher das Fernglas nicht vergessen!

Erlebnisse, die begeistern:

  • Wölfe suchen
  • Fantastische Fauna und Flora
  • Wanderungen durch Teichlandschaften
  • Säugetier- und Vogelbeobachtungen
  • Biber suchen im "Amazonas des Nordens"
  • Aufbruch der Kraniche am Waldsee
  • Radtour im Urwald Serrahns

Tour Special

Die komplette Reise über werden wir begleitet von erfahrenen Tierexperten, die sich in der Gegend bestens auskennen. Von ihm werden wir einiges über Wölfe und die Geheimplätze der Wildtiere erfahren.

Die Region um die Müritz und Peene ist bekannt für seine immense Artenvielfalt. Entlang der zahlreichen Seen und Flüsse jagen Fisch- und Seeadler, in den weitläufigen Mooren leben die majestätischen Kraniche. Nicht nur Rothirsche durchstreifen die Wälder - seit einigen Jahren leben hier auch wieder Wölfe. An kleinen Flüssen und Bächen bauen Biber ihre Burgen und Fischotter gehen auf Beutefang. Wir wollen die verschiedensten Naturräume der Region kennenlernen. Sei es zu Fuß, per Rad, einem Mannschaftskanadier, dem Bus und sogar mit einem Solarboot.
Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für Sie und Ihre Freunde zu Ihrem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktieren Sie uns, um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Alle unsere Individualreisen sind Reisevorschläge, wie man eine Reise gestalten kann. Wir können jedes Angebot Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen anpassen. Wir beraten Sie gerne um das perfekte Angebot für Sie erstellen zu können.

Reisebeschreibung

Nachdem wir unser gemütliches Hotel bezogen haben, begeben wir uns auf eine erste Wanderung. Ziel ist ein flacher See, bei dem sich jeden Abend die Kraniche zum Schlafen einfinden. Mit Glück können wir hier auch Fischadler bei der Jagt beobachten. Seeadler leben ganzjährig an den Seeufern. Wenn es dunkler wird, werden wir sicherlich auch Rotwild sehen, die gerne auf Nahrungssuche durchs Wasser laufen. Dachse und Füchse kommen aus ihren Verstecken. Auch Wildschweine zeigen sich gerne am Gewässerrand.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Abendessen inklusive

Den Tag starten wir heute mit einer Radtour, Ziel ist das Ostufer der Müritz. Der leicht zu befahrende Weg führt uns entlang wunderschöner natürlicher Buchenwälder, Wachholderheiden und Wiesen. Nach wie vor blühen Orchideen und die ersten Enziane verzaubern die Landschaft mit ihrer Farbenpracht. Beim „Alten Müritzhof“ machen wir Mittagspause und genießen den Blick auf den See. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends wollen wir das erste Mal nach Wölfen suchen, bis Mitternacht werden wir unterwegs sein. Das Nationalpark-Rudel ist in den vergangenen Jahren immer weitergewachsen. Nicht selten können wir es hören. An den Lichtungen und Waldrändern bleiben wir stehen und hoffen, die scheuen Jäger zu sehen. Ein Nachtsichtgerät hilft uns die Nacht zum Tag zu machen.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Mit dem Rad erkunden wir heute ein riesiges Sumpfgebiet. Das Areal ist so abgelegen, dass das Rotwild hier sogar am Tag unterwegs ist. Zuvor wollen wir im Nationalparkdorf Speck uralte Bäume anschauen. Nirgendwo sonst in Deutschland stehen so viele alte Rindenträger in unterschiedlichen Arten und Ausführungen wie an diesem Ort. Am Abend treffen wir uns, um gemeinsam Ausschau nach Wildschweinen und Damhirschen Ausschau zu halten. Füchse, Marderhunde, Waschbären und Marder werden sicherlich auch unterwegs sein.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Heute fahren wir mit dem Schiff auf die Greifswalder Oie, eine kleine Insel vor Usedom. Sie ist ein Paradies für Kegelrobben. Manchmal sonnen sich auf den Steinen auch Seehunde, mit Glück sieht man hier seltene Ringelrobben. Am Nachmittag machen wir uns auf in den „Amazonas des Nordens“. Das letzte unverbaute Flusssystem entlang der Peene beherbergt eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt, wie man sie in Deutschland kaum noch findet. Die komplette Niederung des Flusses ist geschützt und das merkt man auch. Blaukehlchen, Beutel- und Bartmeisen sowie große Mengen an Wasservögel finden hier ein Zuhause. Bis in die Dämmerung wollen wir mit unserem leisen Solarboot nach Bibern Ausschau halten.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Wer in der Mecklenburgischen-Seenplatte Urlaub macht, für den ist eine Kanutour ein Muss. Wir befahren im bequemen Mannschaftskanadier die „Alte Fahrt“, eine besonders urwüchsige Wasserlandschaft. Entlang der schmalen Kanäle sehen wir Eisvögel und mit Glück den Mink. Den schmalen Wasserweg bedecken Teich- und Seerosen - wie in einer Märchenwelt. An einigen der zahllosen Fischteiche machen wir Rast. Hier ist die Chance, einen jagenden Adler zu sehen, besonders hoch. Am Abend versuchen wir wieder Wölfe zu sehen. Die im Mai geborenen Welpen benötigen nun viel Nahrung, weshalb die Tiere oft weite Strecken zurücklegen müssen. Da der Nationalpark allerdings zu den wildreichsten Gebieten Deutschlands gezählt wird, ist die Jagd für die Tiere hier nicht sehr aufwendig.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Am letzten Tag wollen wir uns einer Wanderung im Serrahner Urwald widmen. Bäume wurden hier schon seit Jahrzehnten, ab der Gründung des Nationalparks nicht mehr gefällt. Der Urwald des Weltnaturerbegebiets diente schon vielen Wissenschaftlern als Forschungsgrundlage in Hinsicht auf Flora und Fauna. In den Mooren Serrahns bestaunen wir Fiberklee, Wasserschlauch, Sumpfcalla und die Blüten des rundblättrigen Sonnentaues. Ein letztes Mal halten wir abends nach Wildtieren Ausschau.

Hotelinformationen

Gutshof Federow

  • Frühstück inklusive

Mit einer Frühexkursion zum Aufbruch der Kraniche verabschieden wir uns vom Naturparadies Mecklenburgische-Seenplatte. Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.


Termine & Preise

Aktuell keine Termine

Preise auf Anfrage. Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0)7634 50550
Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Enthaltene Leistungen:
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 1. bis zum 7. Tag
  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in guten Mittelklasse-Hotel Lodges und Cabinas
  • Tierbeobachtungstouren mit erfahrenem Guide
  • Verpflegung und Ausflüge gemäß Detailprogramm
  • Transfers während der Reise mit Bus gemäß Detailprogramm
  • Radausleihe an zwei Tagen (E-Bike 15 Euro Aufpreis)
  • Schiffstour auf der Ostsee
  • Kanufahrt
  • Halbpension
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Anreise (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder für Reiseleiter
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen für alle Reisen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung. Leider kann es jederzeit zu unvorhergesehenen Ereignissen kommen, die Sie zur Stornierung Ihrer Reise zwingen. travel-to-nature arbeitet zusammen mit der HanseMerkur, die neben Reiserücktrittskosten- auch Reiseabbruch- und weitere Versicherungen anbietet. Welche Art der Versicherung Sie für Ihre Reise abschließen möchten, entscheiden Sie individuell. In manchen Fällen lohnt sich sogar der Abschluss eines Rundum-Sorglos-Paketes. Die jeweiligen Konditionen können Sie innerhalb der Reiseversicherungen nachlesen. Gerne beraten wir Sie auch persönlich und umfangreich zu Ihrem gewünschten Reiseschutz.

Welche Teilnehmer bei einer Gruppenreise mit dabei sind, können wir pauschal nicht sagen. Unsere Gäste sind meistens zwischen 30 und 70 Jahre alt, alleinreisend, Freunde oder Paare. Gerade dieser gute Mix der Teilnehmer macht eine travel-to-nature-Gruppenreise aus. Sollten Sie sich bereits bei Ihrer Anfrage oder Buchung unsicher sein, ob die Reisegruppe zu Ihnen passt, gibt Ihnen Ihr zuständiger travel-to-nature-Mitarbeiter gerne Auskunft über die Gruppenzusammensetzung. Gerne geben wir auf Wunsch schon vor Reiseantritt Ihre Kontaktdaten an andere Gruppenteilnehmer weiter, sodass diese die Möglichkeit haben, Sie vorab zu kontaktieren.

Die Chance, Wölfe zu sehen ist sehr gering. Wölfe sind nachtaktiv, sehr scheu und durchstreifen ständig ihr 200 km² großes Revier. Dabei legen sie täglich große Entfernungen zurück. Sie zu suchen, ist also nicht möglich. Wir werden zwar Orte besuchen, an denen schon Wölfe gesichtet wurden, aber um Wölfe zu sehen braucht es sehr viel Glück. Sie werden aber viel über das Verhalten, die Biologie, den Schutz der Wölfe lernen und Lösungsansätze thematisieren.

Am besten packen Sie festes Schuhwerk wie Wanderschuhe ein. Diese sind von Vorteil, weil Wanderungen auf eventuell unwegsamem Gelände geplant sind. Zudem sind Sie damit auf der sicheren Seite, falls das Wetter sich spontan ändert.

Je nachdem, inwiefern Sie körperlich beeinträchtigt sind, ist es durchaus möglich, in die Müritz zu reisen. Für Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder sonstige Beschwerden beim Laufen haben, ist diese Wolfsreise in die Müritz leider nicht möglich; häufig unternehmen wir Wanderungen auf unwegsamem Gelände.

Sollte Ihre Reise nicht zu Ihrer Zufriedenheit stattfinden, bedauern wir das sehr. Wenn Sie am Zielort ankommen und die garantierte Leistung nicht wie gewünscht vorfinden, geben Sie bitte sofort Ihrem Reiseleiter oder der entsprechenden Unterkunft Bescheid. Es wird sich dann umgehend um Ihr Anliegen gekümmert. Es können keine Ansprüche geltend gemacht werden, wenn Sie erst nach Ihrer Reise eine mangelhafte Leistung bei uns anzeigen. Im Nachhinein kann travel-to-nature keine Abhilfe schaffen und teilweise sind solche Mängel für uns dann schwer nachvollziehbar.

Für Ihre laufenden Kosten sollten Sie ca. 5 bis 20 € pro Tag und pro Person einrechnen. Souvenirs sind dabei nicht einbegriffen.


Blogbeiträge zum Reiseland

Pirol
· Europa
Was macht ein Fernreise-Spezialist in Deutschland?

Blühende Streuobstwiesen, fleißige Biber, knallgelbe Pirole und deftiges Essen…das alles und noch viel mehr ist Deutschland. Bei so vielen eindrucksvollen Bildern und Videos aus aller Welt, kann man schnell vergessen, was man vor der eigenen Nase hat. travel-to-nature möchte euch gern zeigen, was...

von Elisa Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
×