Uganda Rift Valley Safari

Gigantisches Rift Valley

Must Do

Beim Canopy Walk durch die Baumkronen im Nyungwe Forest solltet ihr unbedingt ein Panoramafoto aufnehmen. Der Rundumblick in erhabener
Höhe ermöglicht euch eine atemberaubende Aussicht über die üppig-grüne Naturlandschaft.

 

Erlebnisse, die begeistern:

  • Botanischer Garten in Entebbe
  • Einzigartige Tierbeobachtungen
  • Fahrt über den Victoriasee
  • Schimpansen-Tracking im Kibale-Nationalpark
  • Bigodi-Sumpfwanderung
  • Baumlöwen im Ishasha-Sektor
  • Besuch der Berggorillas
  • Wanderung auf dem Isumo Trail
  • Fahrt mit dem Hausboot auf dem Lake Kivu
  • Canopy Walk im Nyungwe Forest

Auf einer 13-tägigen Abenteuerreise durch das bildschöne Uganda lernen wir die Landschaft entlang des Rift Valley – bekannt als Ostafrikanischer Grabenbruch – kennen. Er erstreckt sich auf 6 000 Kilometern vom Roten Meer über Äthiopien, Uganda, Ruanda und Tansania bis nach Sambia. Das Highlight unserer Ugandareise „Rift Valley Safari“ ist eine Fahrt mit dem Hausboot auf dem Kivu-See in 1 500 Metern Höhe. Die Szenerie der Wasserscheide zwischen Kongobecken und Nil ist atemberaubend: Im Norden überragen Vulkangipfel alle weiteren Erhebungen, im Westen verstellt eine 2 000 Meter hohe, graue Wand den Blick in das Kongobecken und im Osten bedecken grüne Felder die liebliche Hügellandschaft. Unser komfortables Hausboot verfügt über Dachterrasse, Dusche und Schlafkojen. Es ist das ideale Fortbewegungsmittel, um die raue Bergwelt entspannt zu genießen.

Reisebeschreibung

Zwölf Flugstunden nachdem wir Deutschland hinter uns gelassen haben, landen wir auf dem internationalen Flughafen von Entebbe. Ein herzliches Willkommen später und wir sitzen im Auto Richtung Unterkunft. Dort angekommen, können wir uns erstmal von der Reise entspannen und die Gegend auf eigene Faust erkunden.

Hotelinformationen

Papyrus Guest House o. ä.

Man kann den Tag nicht besser starten, als mit einem ausgiebigen Frühstück. Gestärkt und voller Energie starten wir heute so richtig in unsere Uganda Abenteuerreise und besuchen den Botanischen Garten von Entebbe. Dieser Ort, der nicht nur allerlei tropische Pflanzen, sondern auch viele exotische Vögel und Affen beherbergt, wurde bereits im Jahre 1902 gegründet und ist ein absolutes Must-Do bevor wir uns auf die 5-stündige Fahrt über den Victoriasee bis zu den Ssese-Inseln begeben.

Hotelinformationen

Brovad Sands o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Besuch im botanischen Garten
Dauer: ca. 2 Std., Sprache: Deutsch

 

Zweite Amtshandlung des Tages, direkt nach dem Frühstück, ist ein Besuch in Bugala – der größten der insgesamt 84 Ssese-Inseln. Nach einem Besuch auf dem Markt in Lyantonde begeben wir uns zurück auf das Festland und erreichen unsere Lodge das Eagle´s Nest mit Panoramablick auf den Lake-Mburo-Nationalpark am Nachmittag. Der verhältnismäßig kleine Park ist etwas ganz Besonderes, denn hier gibt es keine Löwen und dadurch konnte sich eine konstante Zebrapopulation ansiedeln. Der perfekte Ort für eine Fußsafari entlang der dichtbesiedelten Uferlandschaft des Mburo-Sees, auf der wir neben Zebras auch Impalas, Warzenschweine, Wasserböcke, Flusspferde, Krokodile und einige seltene Wasser liebende Vögel wie den Schuhschnabel und den Schreiseeadler sehen werden.

Hotelinformationen

Eagles Nest o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Safari im Lake-Mburo-Nationalpark
Dauer: 4-5 Std., Sprache: Deutsch

 

Wir starten zeitig in den Tag und begeben uns in Begleitung eines erfahrenen Rangers auf eine Fußpirsch, um die Tiere des Parks bei ihrer morgendlichen Routine zu sehen. Anschließend steigen wir in ein Safarimobil und erkunden die Gegend mit offenem Dach. Eventuell ist das Glück auf unserer Seite und wir entdecken eine Giraffenherde. Nach den Safaris zu Fuß und im Auto machen wir uns am Nachmittag auch mit dem Boot auf, um die Artenvielfalt am Wasser ausfindig zu machen.

Hotelinformationen

Eagle´s Nest o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Safari zu Fuß, im Auto und Boot
Dauer: ganztägig, Sprache: englisch & deutsch

 

Unsere Abenteuerreise durch Uganda führt uns in die etwa 210 Kilometer entfernten Bigodi-Sümpfe südlich des Kibale Forest. Auf einer 2 bis 3-stündigen Vogelpirsch treffen wir hoffentlich den blau-gelben Riesenturako an. Die fünf Kilometer lange Tour führt auf Holzstegen mitten in die Sumpflandschaft hinein. Die Flora wird von dichten Papyrusbeständen dominiert, welche sich als perfektes Brutgebiet für zahlreiche Vogelarten erweisen. Auch Mungos, Ginsterkatzen, der Rote Stummelaffe und die Grauwangenmangabe haben hier ihr Zuhause. Mitunter lassen sich Schimpansen sichten, die auf der Suche nach Wildfrüchten vom Kibale Forest herüberkommen. Die Sumpfwanderung ist einer Gemeinschaftsinitiative des Dorfes Bigodi zu verdanken. Von den Erlösen konnten inzwischen eine Schule und eine Bibliothek eingerichtet werden. Entsprechend engagiert sind die lokalen Führer; sie sind wahre Enthusiasten, was die Beobachtung von Wildtieren betrifft. Unsere Unterkunft befindet sich unweit des Kibale-Nationalparks.

Hotelinformationen

Kibale Forest Camp o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Sumpfwanderung
Dauer: 2-3 Std., Sprache: Deutsch

 

Unsere Aufmerksamkeit gilt heute voll und ganz den Affen. Beim Tracking im Kibale-Nationalpark, gehen wir auf Schimpansenpirsch. Im Park leben ungefähr 1 400 Schimpansen und etwa 350 sind an den Menschen gewöhnt, was unsere Chancen auf Sichtkontakt enorm erhöht. Neben Schimpansen ist der Kibale-Nationalpark auch bei der Uganda Mangabe, den Roten und Schwarzen Stummelaffen, sowie den Vollbart- und Diademmeerkatzen beliebt. Nach dem Mittagessen fahren wir in den 130 km entfernten Queen-Elizabeth-Nationalpark. Unterwegs kommen wir an den malerischen Kasenda Crater Lakes vorbei, die in den schönsten Farbschattierungen von tiefblau bis smaragdgrün schimmern. Das majestätische Ruwenzori-Gebirge, entstanden durch das Auseinanderdriften der afrikanischen und arabischen Kontinentalplatten, wird auch „Rift Valley“ genannt und beeindruckt mit Bergen über 5 000 Metern. Optional besteht die Möglichkeit einen kompletten Tag bei einer habituierten Schimpansen-Familie zu verbringen.

Hotelinformationen

Park View Lodge o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Am Vormittag unserer Uganda-Abenteuerreise peilen wir zusammen mit einem erfahrenen Ranger – ausgestattet mit Laptop und Suchantenne – eine Löwen-Familie an, deren Mitglieder mit GPS-Peilsendern versehen sind. Wir fahren querfeldein durch den Busch und stehen plötzlich unerwartet vor den Raubkatzen. Nahaufnahmen sind möglich! Alternativ könnt ihr morgens eine Safari in der Kasenyi-Ebene unternehmen, die bis an den Georgsee reicht. Mit viel Glück dürft ihr eine Löwen-Familie und Leoparden bestaunen. Am Nachmittag machen wir eine klassische Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal zwischen dem Georg- und Eduardsee. Die afrikanische Tierwelt, u.a. Elefant, Krokodil, Büffel, Flusspferd und Hyäne, präsentiert sich uns entlang des Ufers wie auf einem Laufsteg. Anschließend geht es zurück zu unserer Unterkunft. Wir übernachten wie am Vortag.

Hotelinformationen

Park View Lodge o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Der Vormittag unserer Abenteuerreise durch Uganda führt uns in den Ishasha-Sektor des Queen-Elizabeth-Nationalparks. Am Ishasha River, der Grenze zum Kongo, drängen sich Hunderte von Flusspferden im Wasser. Die Hauptattraktion in dieser Region sind allerdings die baumkletternden Löwen, die auf den Ästen von alten Feigenbäumen liegen. Von hoch oben beobachten sie mit einem weiten Blick in die afrikanische Savanne ihr Königreich. Nachmittags reisen wir weiter bis auf 2 000 Meter Höhe zum Bwindi Forest. Heute übernachten wir in Safari-Zelten mit privater Dusche/WC und einem fantastischen Blick auf den Wald.

Hotelinformationen

Gorilla Mist Camp o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Safari im Ishasha-Sektor
Dauer: 2-3 Std., Sprache: Deutsch

Der berühmteste Track in Uganda, gleichzeitig einer der populärsten auf dem afrikanischen Kontinent, führt zu den bedrohten Berggorillas in den Nebelwäldern des Kigezi-Hochlandes im Bwindi-Nationalpark. Auge in Auge mit einem Silberrücken – das ist der Höhepunkt jeder Uganda-Reise! Je nach Position der Gorilla-Familien gelangen wir zu Fuß oder mit dem Auto näher an die eindrucksvollen Tiere heran. Bitte stellt euch – gewappnet mit Wasserflasche, Lunchpaket, langen Hosen und stabilem Schuhwerk – auf eine 4- bis 6-stündige Wanderung durch den Regenwald ein (optional, 600 USD pro Person).
Alternativ könnt ihr das Gorilla-Tracking im Vulcanoe-Nationalpark machen. Oder ihr schließt euch einem lokalen Vogelliebhaber an, der euch auf einer 3-stündigen Rundtour von 9 bis 12 Uhr einige der 350 Vogelarten zeigt, von denen 23 endemisch sind. Dazu gehören die Grasmücke, der Weißschwanz-Haubenschnäpper, der Graubülbül u.v.m. (Aufpreis: 25 USD pro Person, Mittagessen in der Lodge).
Am Nachmittag fahren wir 110 Kilometer weiter bis nach Musanze. Von Ruhija durch den Bwindi-Nationalpark schlängelt sich die Piste auf Serpentinen durch steil abfallende Täler. Der Horizont wird von den Virunga-Vulkanen verstellt, die bis 4 000 Meter in die Höhe ragen. Heute Abend übernachten wir in einem modernen Stadthotel.

Hotelinformationen

La Palme Hotel o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Gorilla-Tracking in Ruhija
Dauer: 4-6 Std., Sprache: Englisch

 

Der heutige Vormittag steht euch zur freien Verfügung. Die Umgebung der Stadt bietet folgende Optionen (ihr müsst euch für eine Tour entscheiden, man kann nicht an beiden nacheinander teilnehmen):
Das Gorilla-Tracking im Volcanoe-Nationalpark bringt euch zu den über 4 000 Meter hohen Virunga-Vulkanen an der Grenze von Ruanda zum Kongo (optional, 1 500 USD pro Person, zzgl. Kosten für Auto/Transfer). Der halbtägige Ausflug nach Kinigi startet in Musanze um 8 Uhr morgens. Je nach Standort der Gorilla-Familien dauert er zwei bis fünf Stunden. Ihr bewegt euch in steilem Gelände. Der Track führt durch dichten Regenwald und verlangt eine gute physische Kondition. 600 Höhenmeter sollten von jedem Tracker innerhalb von drei Stunden gemeistert werden können.

Eine weitere Option an diesem Vormittag ist das Golden-Monkey-Tracking (optional, 100 USD pro Person, zzgl. Kosten für Auto/Transfer). Goldmeerkatzen sind wie Berggorillas im Länderdreieck Uganda-Ruanda-Kongo endemisch. Sie sind eine Unterart der Diademmeerkatze und stehen auf der Liste bedrohter Tierarten. Ihr Habitat sind Bambuswälder in einer Höhe von über 1 500 Metern. Charakteristisch für die Goldmeerkatzen sind ihr blaues Gesicht und goldgelbes Fell. Auch bei dieser Tour seid ihr in steilem Gelände unterwegs. Der Track führt durch dichten Regenwald und verlangt eine gute physische Kondition. 600 Höhenmeter sollten von jedem Tracker innerhalb von drei Stunden gemeistert werden können.

Am Nachmittag fahren wir auf einer geteerten Straße zum 90 Kilometer entfernten Kivu-See weiter. In Gisenyi, am Nordufer des Kivu-Sees gelegen, wartet bereits ein weiteres Highlight unserer Uganda-Abenteuerreise auf uns: das Hausboot „Illizi“! Der neu gebaute Katamaran (2014), wird von zwei geräuscharmen Außenbordern angetrieben. Das ausladende Sonnendeck mit Liegestühlen und Hängematte eignet sich hervorragend als Terrasse mit 360°-Panoramablick über den See bis hinüber in den Kongo. Ein Koch sorgt in der kleinen Küche für unser leibliches Wohl. Frühstück, Mittag- und Abendessen nehmen wir auf dem Hausboot zu uns. Das abendliche Panorama-Dinner auf dem Sonnendeck ist einer der ganz besonderen Vorzüge der „Illizi“.

Hotelinformationen

Hausboot auf dem Lake Kivu

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Je nach Lust und Laune können wir unseren Kapitän bitten, die Fahrt mit dem Hausboot zu unterbrechen, beispielsweise wenn wir eine frische Ananas kaufen möchten. Genauso habt ihr die Möglichkeit, zwei bis drei Stunden auf dem „Congo Nile Trail“ zu wandern, welcher durch Maniokfelder und Bananenhaine führt. Das Hausboot begleitet euch in einigen Kilometern Entfernung und sammelt euch wieder ein, um die Bootsfahrt auf dem See fortzusetzen. Denkt unbedingt daran, eure Badesachen einzupacken! Der Kivu-See ist frei von Bilharziose, was das Schwimmen in seinem glasklaren Wasser gesundheitlich ungefährlich macht und nach einem Landausflug herrlich erfrischt. Wir verlassen das Hausboot und verabschieden uns von der „Illizi“, bevor wir wieder festen Boden unter den Füßen einnehmen. Heute übernachten wir in einem Bungalow-Hotel direkt am Lake Kivu.

Hotelinformationen

Rwiza Village o. ä.

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Wir fahren auf einer kurvenreichen Strecke entlang des Kivu-Sees bis zum 80 Kilometer entfernten Nyungwe Forest. Er gilt bis heute als unberührtes Naturparadies, das durch seinen jahrtausendealten Primärwald charakterisiert ist. Zwei Drittel der jährlichen Niederschlagsmenge in Ruanda werden vom Nyungwe Forest aufgefangen und gespeichert. Aufgrund von globalem Raubbau an der Natur wird der Wald seit dem Jahr 2005 von der ruandischen Regierung als Nationalpark geschützt. Er bietet 13 Primatenarten, 85 Säugetierarten, 275 Vogelarten, 1028 Pflanzenarten, 32 Amphibien- und 38 Reptilienarten Schutz vor der Ausrottung. Am Nachmittag bewegen wir uns auf dem „Isumo Trail“ und steigen zu einem Wasserfall ab, der mit 35 Metern Höhe sehr eindrucksvoll ist. Mit etwas Glück begegnen wir Mantelaffen, Vollbartmeerkatzen, Anubis-Pavianen u.a.m. Vogelkundler werden genauso auf ihre Rechnung kommen – von insgesamt 275 Vogelarten sind 26 endemisch, u.a. Ruwenzori-Turako, Kivubuschsänger und Grauwangen-Hornvogel. Wir kehren wie auf dem Hinweg zum Ausgangspunkt zurück. Im Anschluss an die Wanderung fahren wir in ca. 30 Minuten an die Ufer des Kivu-Sees.

Hotelinformationen

Top View Hilton

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Geführte Wanderung „Isumo Trail“
Dauer: 4 Std., Länge: ca. 8 km, Sprache: deutsch

 

 

Am letzten Tag unserer Uganda-Abenteuerreise brechen wir frühmorgens auf, zum 55 Kilometer entfernten „Uwinka Centre“, dem Herzstück des Nyungwe Forest auf. Nach einem kurzen Briefing durch den Ranger des Parks starten wir um 8 Uhr in Richtung Canopy Walk. Die spektakuläre Baumkronenwanderung auf einer modernen und mit Stahlseilen gesicherten Brücke bietet uns in 60 Metern Höhe traumhafte Blicke auf den sattgrünen Wald. Der Panoramablick ist sensationell: Jahrhundertealte Farne, Mahagonibäume, Myrten und Orchideen lassen sich von der Brücke aus bestaunen. Mit einem guten Fernglas kann man auf Augenhöhe beobachten, wie sich Schimpansen und Colobus-Affen durch die Baumwipfel des Waldes schwingen. Auf einer serpentinenreichen, geteerten Straße gelangen wir durch das „Land der tausend Hügel“ in vier bis fünf Stunden bis nach Kigali (180 Kilometer). Von hier aus startet – je nach Abflugzeit – euer Rückflug nach Deutschland. Mit vielen tollen Reiseimpressionen im Gepäck wünschen wir euch einen angenehmen Heimflug!

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
Aktivitäten

Canopy Walk
Dauer: ca. 2,5 Std., Länge: 3,2 km, Sprache: Deutsch

 


Termine & Preise

Reisezeit 2020 Dauer Preis p.P. im DZ EZ Verfügbarkeit
27. Jan – 08. Feb 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
02. Mär – 14. Mär 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
08. Jun – 20. Jun 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
29. Jun – 11. Jul 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
27. Jul – 08. Aug 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
24. Aug – 05. Sep 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
05. Okt – 17. Okt 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
16. Nov – 28. Nov 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen
28. Dez – 09. Jan 21 13 Tage Preis p.P. im DZ 4.100,00 € EZ 4.490,00 € verfügbar anfragen

Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für euch und eure Freunde zu eurem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktiert uns, um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Enthaltene Leistungen:
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Entebbe am Anreisetag
  • Transfer im Safari-Bus mit Vierradantrieb und Aufstelldach vom 2. bis zum 13. Tag
  • Qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer) vom 2. bis zum 13. Tag
  • Lokale, Englisch sprechende Guides beim Schimpansen- und Gorilla-Tracking (optional)
  • 8 Übernachtungen in landestypischen Hotels, Lodges und Bandas im Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen in Camps im Safari-Zelt mit 2er-Belegung
  • 1 Übernachtung auf einem Hausboot in einer Kabine mit Gemeinschaftsbad
  • Mahlzeiten gemäß Detailprogramm: 11x Vollpension, 1x Halbpension am 13. Tag
  • Mineralwasser in Flaschen für unterwegs
  • Aktivitäten, Nationalparkgebühren und Eintrittspreise gemäß Detailprogramm
  • Transfer zum Flughafen in Kigali am Abreisetag
  • Als Beitrag zur CO2-Kompensation pflanzen wir pro Teilnehmer einen Baum im La-Tigra-Regenwaldprojekt.
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflug (wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu)
  • Rail&Fly-Ticket, Sitzplätze, Sondermenüs (gegen Aufpreis zubuchbar)
  • Visum für Uganda (zurzeit 50 USD p.P.)
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Ggf. Erhöhung der Nationalparkgebühren oder Permits nach dem 01.03.2019
  • Als optional ausgeschriebene Aktivitäten, Nationalparkgebühren und Eintrittspreise
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer und Servicepersonal
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Veranstalter: Kooperationspartner


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
×