Nachhaltiges Reisen mit travel-to-nature - travel-to-nature
Nachhaltiges Reisen mit travel-to-nature

Nachhaltiges Reisen mit travel-to-nature

Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich?

Viele Leute fragen uns, warum wir uns einen „nachhaltigen Reiseveranstalter “ nennen, obwohl wir nur Fernreisen nach Mittelamerika anbieten. Fernreisen, die zwangsläufig einen Langstreckenflug beinhalten, können doch eigentlich gar nicht nachhaltig sein. Man vergisst jedoch häufig, dass das Wort „nachhaltig“ nicht mit „umweltfreundlich“ oder „ökologisch“ gleichzusetzen ist. Vielmehr versteht man unter Nachhaltigkeit unternehmerisches Handeln, welches gleichwohl umwelt- und sozialverträglich, wie auch wirtschaftlich erfolgreich ist und dauerhaft betrieben werden kann. Natürlich ist es richtig, dass Langstreckenflüge die Umwelt, vor allem das Klima, in gewisser Weise gefährden. Bei Fernreisen wie z. B. einer Mittelamerika-Reise kann ein Langstreckenflug jedoch nur in den seltensten Fällen vermieden werden.

CSR Siegel travel-to-nature

Will man deswegen grundsätzlich Fernreisen verbieten?

travel-to-nature ist da anderer Meinung. Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Wir bieten jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Gründe für nachhaltiges Reisen mit travel-to-nature

Wertschöpfungskette

Ein wichtiges Thema bei unseren Reisen ist die Wertschöpfung im Reiseland. travel-to-nature legt großen Wert darauf, dass der Großteil des Reisepreises im Reiseland verbleibt. Wir arbeiten mit Incoming Agenturen zusammen, die unsere Vorstellungen von einer nachhaltigen Wirtschaftsweise teilen. Zum einen stellen sie hauptsächlich einheimische Reiseleiter an, zum anderen arbeiten sie vor Ort, wenn möglich, nur mit einheimischen Beherbergungsbetrieben zusammen.

Umweltbildung

Was unsere Reisen außerdem ausmacht, ist der Umweltbildungsaspekt. Das heißt nicht, dass unsere Reiseleiter vor Ort mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend laufen. Sie möchten unsere Kunden vielmehr für ihr Land begeistern und durch fachkundige Erläuterungen für ökologische und soziale Probleme im Land sensibilisieren.

Projekte

travel-to-nature unterstützt viele Umwelt- und Sozialprojekte in den Reiseländern finanziell und empfiehlt den Reisenden diese Projekte auch während der Reise selbst zu besuchen. Damit zeigen wir, dass viele Projekte nur funktionieren können und erfolgreich sind, wenn es Unterstützung aus dem Ausland und von den Reisenden gibt. Oftmals ziehen solche Projekte erst durch die Außenwirkung auch Anerkennung im eigenen Land nach sich. Gleichfalls ist zu beobachten, dass Einheimische erst durch ökologisch bewusstes Verhalten der Touristen ihr eigenes Verhalten reflektieren und verändern.

Nachhaltigkeit im Büro von travel-to-nature

Beim Thema Nachhaltigkeit geht es jedoch nicht nur um das Produkt bzw. die Dienstleistung an sich. travel-to-nature möchte herausstellen, dass sich alle Mitarbeiter mit dem unternehmenseigenen Leitbild identifizieren und auch im Büroalltag nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit handeln. Es werden regelmäßig Verbesserungsmaßnahmen besprochen und umgesetzt, wie Papier, Strom und Wasser gespart werden kann. Auch bei der Mülltrennung wird darauf geachtet, dass alles richtig entsorgt wird. Unser Firmenwagen ist ein Polo Blue Motion mit dem niedrigsten CO² Ausstoß, der Anfang 2009 zu bekommen war. Für unser Engagement wurden wir 2009 auf der ITB von Prof. Dr. Klaus Töpfer ausgezeichnet.

CSR-Zertifizierung

travel-to-nature ist ein seit 2009 CSR-zertifiziertes Unternehmen, dessen Handeln den Ansprüchen eines gesellschaftlich verantwortungsvollen Wirtschaftens entspricht. Regelmäßig unterziehen wir uns einer erneuten Prüfung durch einen TourCert Mitarbeiter und lassen uns rezertifizieren. Die Rezertifizierung erfolgt anhand dessen, wie travel-to-nature ökologische und soziale Aspekte in das unternehmerische Handeln einbringt, die auferlegten Verbesserungsmaßnahmen umsetzt und sich selbst weiterentwickelt. Unseren letzten Nachhaltigkeitsbericht konnten wir im Frühjahr 2014 fertigstellen und somit unsere Rezertifizierung bis 2017 sicher stellen. Lesen Sie nach im CSR-Prüfbericht 2014.

forum anders reisen

Wir sind Mitglied des forum anders reisen e. V., einem 1998 gegründeten Verband für kleine & mittelständische Reiseveranstalter, der die Idee des nachhaltigen Tourismus praktisch und politisch unterstützt. Alle Reiseveranstalter, die mit dem far zusammenarbeiten, orientieren sich bei den Reiseprogrammen an Menschen und Umwelt im Zielgebiet, d. h. wir begegnen den Kulturen mit Respekt und auf Augenhöhe. So entwickelt travel-to-nature umweltschonende und sozialverträgliche Reisen mit einer besonderen Qualität.