Wildes Sri Lanka | Sri Lanka Gruppenreise - travel-to-nature
Wildes Sri Lanka

Eine Naturreise über eine der exotischsten und grünsten Inseln der Welt

Must Do

Egg Hopper gefällig? Sollte er Ihnen über den Weg laufen, beißen Sie zu! Der leckere Pfannkuchen, garniert mit einem Spiegelei, Zwiebel-Chutney und Schnittlauch, ist eine wahre Gaumenfreude. Man könnte sagen, es ist DAS geniale 2-in-1 Frühstück! 

Highlights der Reise

  • Ausgiebige Tierbeobachtungen
  • Kampfkunst Angampora 
  • Felsenfestung von Sigiriya 
  • Besuch des indigenen Stammes der Vedda  
  • Bootstour im Gal-Oya-Nationalpark
  • Auf den Spuren von Leoparden im Yala-Nationalpark 
  • Weltkulturerbe Sinharaja Forest Reserve 
  • Nachtwanderung im Regenwald

Special der Reise

Die Bedrohung durch Wilderer in den Nationalparks ist allgegenwärtig. So verwaisen pro Jahr etliche Elefantenbabies, von denen 15 pro Jahr im Elephant Transit Home – einem Waisenhaus für Elefantenbabies – aufgenommen werden. Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen und erleben Sie diese wichtige Aufgabe hautnah, Elefanten aufzupäppeln und für die Auswilderung in geschützte Gebiete vorzubereiten.  

Der Ruf, ein „strahlend schönes Land“ zu sein, eilt Sri Lanka immer voraus. Neben Stränden weiß wie Puderzucker, Teeplantagen in sattem Grün und Ruinen alter Königsstätten, bieten Sri Lankas Natur und Tierwelt eine unglaublich große Vielfalt, die man auf den ersten Blick neben zahlreicher UNESCO-Weltkulturerbe nicht wahrzunehmen scheint. Schaut man genauer hin, erlebt man einen der einzigartigsten Hotspots für Tierbeobachtungen in ganz Asien. Unsere Sri-Lanka-Gruppenreise richtet sich speziell an Naturliebhaber, die ausgiebige Safaris unter fachkundiger Leitung unternehmen und in die Ursprünglichkeit des Landes eintauchen wollen. Und noch ein Schmankerl nebenbei: Sri Lanka ist kulinarisch eine Sensation! Vor allem die vielen verschiedenen Obstsorten (auch uns unbekannte Früchte darunter), die leckeren Chutneys und schmackhaften Säfte werden Sie begeistern.

Reisebeschreibung

Aufgeregt steigen wir ins Flugzeug und lassen unseren Gedanken freien Lauf, was wohl auf uns zukommen mag. Genug Zeit zum Tagträumen, Schlafen oder Schmökern im Reiseführer gibt es allemal, bis uns die ersten Sonnenstrahlen bei unserem Zwischenstopp in Dubai begrüßen. Unser Ziel Colombo erreichen wir am Mittag. 

Ayubowan – guten Tag und herzlich willkommen! Heute beginnt der erste Tag unserer Sri-Lanka-Gruppenreise. Nachdem wir unser Gepäck abgeholt und offiziell nach Sri Lanka eingereist sind, schnuppern wir zum ersten Mal tropische Luft. Unser Fahrer bringt uns direkt in unser Strandhotel, in dem wir uns bis abends verweilen und in Ruhe ankommen können. Hier liegt uns das Meer zu Füßen und wir müssen uns nur trauen, uns in die kühlenden Fluten zu stürzen. Um 18 Uhr treffen wir dann auf unseren Reiseleiter, der uns auf die bevorstehende Tour einstimmt und uns die nächsten Tage begleiten wird.  

Jetwing Blue

Ihre Unterkunft liegt an einem traumhaften Sandstrand und lässt kaum Wünsche offen. Auf den ersten Blick passt das eher mondän wirkende Hotel nicht direkt in das travel-to-nature-Konzept. Allerdings verfügt die Unterkunft über ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Man sorgt sich hier um den Artenschutz, Recycling und um regenerative Energie. Mit der Lage direkt am Strand eignet sich das Hotel zudem wunderbar um einfach nur die Seele baumeln zu lassen. 

Hotelausstattung
  • Gepäckaufbewahrung
  • Bar
  • Business Center
  • Möglichkeit zum Geld wechseln
  • Restaurant
  • Zimmerservice
  • Spa
  • Pool
  • Fitness Studio
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Haartrockner
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Klimaanlage
  • Balkon
  • Abendessen inklusive

Da wir keinen Badeurlaub gebucht haben, geht es nun so richtig los. Wir machen uns auf den Weg in Richtung Norden und erreichen nach rund 3,5 Stunden holpriger Fahrt den Wilpattu-Nationalpark. Unterwegs erhaschen wir immer wieder einen Blick auf das entfernt glitzernde Wasser – so lassen wir die Schönheit der Insel auf uns wirken. Bei Einfahrt in den Nationalpark wird die Landschaft zunehmend bewaldeter und wir bewegen uns auf staubtrockenen Wegen in Richtung Campgelände. Nach einem sri-lankischen Mittagessen im Camp starten wir zu unserer ersten Pirschsafari. Wen werden wir wohl heute entdecken? Können wir einen Leoparden beobachten, der es sich für seinen Mittagsschlaf auf einem Baum bequem gemacht hat, oder sehen wir einen asiatischen Wasserbüffel, der gemütlich seinen Durst am Wasserloch löscht? Möglich ist alles, denn wir befinden uns im größten Nationalpark des Landes...

Big Game Camp Wilpattu

Ihre Unterkunft liegt direkt vor den Toren des Wilpattu-Nationalparks, den Sie in ca. 5-10 Minuten Fahrzeit erreichen. Das Big Game Camp ist für Naturliebhaber eine einzigartige Erfahrung mitten in der Wildnis zu übernachten und dennoch die Annehmlichkeiten eines Badezimmers und eines Restaurants genießen zu können. Die geräumigen Canvas-Zelte sind mit Betten und Beleuchtung ausgestattet. Und das Beste: Sobald Sie das Zelt öffnen, blicken Sie auf eine atemberaubende Naturlandschaft. 

Hotelausstattung
  • Hängematte
  • Restaurant
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: ca. 3 Std.

Nach dem Frühstück steigen wir erneut in die Safari-Jeeps ein und erkunden den Nationalpark. Auf den Spuren der Parkbewohner haben wir auch heute genügend Zeit für einzigartige Tieraufnahmen. Der Moment, in dem uns das erste Mal einer der riesigen Dickhäuter vor die Linse läuft, ist einmalig. Safari-Neulinge werden diese Begegnung sicher so schnell nicht wieder vergessen. Drücken wir also die Daumen, dass uns dieses erste Date gelingt. Nachdem wir den Vormittag unserer Sri-Lanka-Gruppenreise den „großen“ Tieren gewidmet haben, wollen wir am Nachmittag unsere Aufmerksamkeit auf die etwas kleineren Parkbewohner legen. Auf leisen Sohlen wandern wir durch den Regenwald und halten Ausschau nach gefiederten Flugkünstlern. Weit laufen müssen wir hierbei nicht, denn die Gegend ist so artenreich, dass wir auf kurzer Strecke auf sehr viele Vogelarten treffen. Am Lagerfeuer lassen wir den Abend ausklingen und verabschieden uns schon einmal von Wilpattu, denn der nächste Tag führt uns in die einstige Hauptstadt des Landes. 
 

Big Game Camp Wilpattu

Ihre Unterkunft liegt direkt vor den Toren des Wilpattu-Nationalparks, den Sie in ca. 5-10 Minuten Fahrzeit erreichen. Das Big Game Camp ist für Naturliebhaber eine einzigartige Erfahrung mitten in der Wildnis zu übernachten und dennoch die Annehmlichkeiten eines Badezimmers und eines Restaurants genießen zu können. Die geräumigen Canvas-Zelte sind mit Betten und Beleuchtung ausgestattet. Und das Beste: Sobald Sie das Zelt öffnen, blicken Sie auf eine atemberaubende Naturlandschaft. 

Hotelausstattung
  • Hängematte
  • Restaurant
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: ca. 3 Std.

Wanderung
Dauer: ca. 2 Std., Länge: ca. 2 km, Schwierigkeit: einfach

Um tief in die Seele des einzigartigen Landes blicken zu können, tauchen wir heute ein in seine Kultur. Wir beginnen den Tag in Anuradhapura, der historisch ersten Hauptstadt und zweifellos schönsten Stadt des alten Sri Lanka. Da es unglaublich viel zu sehen gibt, entscheiden wir vor Ort, welche Sehenswürdigkeiten wir uns gemeinsam anschauen wollen. Nach ausgiebiger Stadterkundung wird es kämpferisch und wir lassen eine lang vergessene Tradition wiederaufleben (optionaler Ausflug). Ein erfahrener Angampora-Meister weiht uns ein in die Geheimnisse einer längst verbotenen Kampfkunst, der einst erbitterte Kämpfe vorausgingen. Am Nachmittag statten wir dem „Löwenfelsen“, dem Ayers Rock Sri Lankas, einen Besuch ab. Hier errichtete sich im 5. Jahrhundert n.Chr. der Herrscher Kashyapa seinen Palast und nutzte den Felsen als Festung. Von der einstigen Anlage ist nicht mehr viel übrig, trotzdem lohnt der Besuch – nicht nur der „Wolkenmädchen“ wegen. Neben den restaurierten Wandmalereien belohnt auch die grandiose Aussicht alle Mühen des Aufstiegs.

Oak Ray Elefant Lake

Ihre kleine, stilvolle Unterkunft liegt direkt am See – dem Elefant Lake – und ist eine Oase der Erholung. Durch die Lange inmitten grüner Wiesen und Bäume, bietet sich das Oak Ray zudem bestens an, um Vögel zu beobachten, die hier ein uns aus flattern. Die modern eingerichteten Zimmer laden ebenso wie der kleine Pool zum Entspannen ein. Wer es romantisch mag, der sollte sich den wunderbaren Sonnenuntergang nicht entgehen lassen. 

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Restaurant
  • Pool
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Minibar
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Stadtbesichtigung
Dauer: 2 Std.

Besuch beim Angampora-Meister
Dauer: 1,5 Std. 

Felsenfestung Sigiriya
Dauer: ca. 1 Std., Länge: 2 km, Schwierigkeit: 200 Hm

Dickhäuter, wir kommen! Heute steht wieder eine Jeep-Safari auf dem Programm und zwar im Minneriya-Nationalpark, der bekannt ist für seine große Elefantenpopulation. Während wir mit dem Jeep auf den ockerfarbenen Wegen entlangrattern, lassen wir den Blick schweifen – immer auf der Suche nach den mächtigen Elefanten. Ebenso halten wir Ausschau nach endemischen Affenarten, Sambarhirschen, Lippenbären oder Krokodilen und Waranen. Überwältigt von den eindrucksvollen Beobachtungen auf unserer Sri-Lanka-Gruppenreise können wir nun entweder im Hotel entspannen oder uns für einen optionalen Ausflug in das nahe gelegene Primatenforschungszentrum entscheiden. Das Zentrum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Artenvielfalt der Primaten auf Sri Lanka zu erhalten. Die Arbeit der Forscher wurde bereits vielfach in TV-Ausstrahlungen dokumentiert, zuletzt im Disney-Kinofilm „Monkey Kingdom“. Da die Sichtung der Tiere im Nationalpark zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich ist, setzen wir uns am Nachmittag für eine erneute Pirsch in unsere Safari-Jeeps und fahren durch das wilde Sri Lanka entlang von Wiesen, Feuchtgebieten und Wäldern.

Oak Ray Elefant Lake

Ihre kleine, stilvolle Unterkunft liegt direkt am See – dem Elefant Lake – und ist eine Oase der Erholung. Durch die Lange inmitten grüner Wiesen und Bäume, bietet sich das Oak Ray zudem bestens an, um Vögel zu beobachten, die hier ein uns aus flattern. Die modern eingerichteten Zimmer laden ebenso wie der kleine Pool zum Entspannen ein. Wer es romantisch mag, der sollte sich den wunderbaren Sonnenuntergang nicht entgehen lassen. 

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Restaurant
  • Pool
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Minibar
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: jeweils ca. 3 Std.

Primatenforschungszentrum
Dauer: ca. 1 bis 2 Std.

Und weiter geht unsere Sri-Lanka-Gruppenreise. Direkt nach dem Frühstück brechen wir auf in das rund 100 Kilometer entfernt gelegene Wasgamuwa. Nach rund 2 Stunden auf holprigen Straßen erreichen wir unser Ziel. Wir haben die Gelegenheit, noch etwas im Hotel zu verschnaufen, bis wir nachmittags in die altbekannten Safari-Jeeps einsteigen und uns auf die Pirsch begeben. Neben den mächtigen Dickhäutern ist der Nationalpark bekannt für seine Vogelvielfalt. In diesem hochinteressanten Vogelschutzgebiet leben neben zahlreichen weiteren Vogelarten acht endemische Arten, die es zu entdecken gilt. Auch wenn wir nicht jede Spezies zu Gesicht bekommen, haben wir dennoch die Möglichkeit, einzigartige Tieraufnahmen zu knipsen. Warane und Krokodile liegen beispielsweise allem Anschein nach meist „auf der faulen Haut“ und sind leichte Beute für alle Fotografiebegeisterten. 

Hotelinformationen

Hotel Far Cry

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: ca. 3 Std.

Sobald wir aus dem Bus aussteigen, mischen sich in der Luft Gerüche von Benzin, Trockenfisch und Räucherstäbchen. Wir befinden uns im Dorf der Veddas – einem indigenen Volksstamm, der hier nach alten Traditionen und Bräuchen lebt. Von den Einheimischen erfahren wir, wie sie ihr Leben rings um die Wälder gestalten und wie sie mit der Moderne umgehen. Nach diesem „Kulturschock“ widmen wir den heutigen Nachmittag unserer Sri-Lanka-Gruppenreise wieder der Tierbeobachtung – diesmal im Gal-Oya-Nationalpark. Neben den altbekannten Weggefährten, die uns in den Nationalparks immer wieder begegnen, hält der Gal-Oya-Nationalpark ein weiteres Highlight bereit. Wenn wir Glück haben, können wir hier den selten gewordenen und nur wenig erforschten Weißling-Schmetterling – den Sri Lanka Albatros – erspähen. Wenn nicht, erfreuen wir uns besonders an dem großen Stausee im Park, der die Landschaft zu einem Gesamtkunstwerk werden lässt.

Gal Oya Lodge

Ihre Unterkunft liegt mitten im Regenwald direkt am Senananyake-Samudraya-See mit Blick auf die umliegenden Berge. Die Bungalows sind rustikal und elegant zugleich eingerichtet. Das Besondere daran ist, dass die Gal Oya Lodge aus Naturmaterialien von lokalen Handwerkern erbaut wurde. Der kleine Pool lädt nach einem ereignisreichen Tag zum Abkühlen und Entspannen ein. In Ihrem King-Size-Bett werden Sie Ihre Nachtruhe komfortabel verbringen. 

Hotelausstattung
  • Restaurant
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Privates Badezimmer
  • Terrasse
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: ca. 3 Std.

Ganz nach dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, starten wir in den Tag, denn heute wollen wir die Tier- und Pflanzenwelt des Gal Oya vom Wasser aus erleben. In Booten gleiten wir fast lautlos über den Stausee, der sich über die Jahre zu einem facettenreichen Lebensraum entwickelt hat. Schillernde Wasserpflanzen und dichter Baumbestand bestimmen das Landschaftsbild. Wie bunte Farbtupfer in der grünen Pflanzenwelt bewegen sich einige Wasservögel in ihrem natürlichen Lebensraum. Sie scheinen uns kaum wahrzunehmen, wodurch es uns gelingt, tief in diese unberührte Welt einzutauchen. Durch die lange Schließung des Parks während des Bürgerkriegs befindet sich die Infrastruktur noch im Aufbau, wodurch der Park nicht sehr frequentiert ist. Das nutzen wir zu unserem Vorteil, denn so können wir uns ungestört im Park bewegen und möglichst viele Blicke auf die tierischen Bewohner erhaschen. Im Anschluss daran machen wir uns auf den Weg in Richtung Tissamaharama im Süden Sri Lankas, wo wir einen freien Nachmittag genießen. 

Chaarya Resort & Spa

Ihr Hotel bietet Ihnen Komfort und Ruhe nahe des Yala-Nationalparks. Im hoteleigenen Garten finden sich immer wieder einige Vögel, die es in einer ruhigen Minute zu beobachten lohnt. Auf Ihrem zimmereigenen Balkon können Sie den Tag ausklingen lassen bevor Sie sich nach spannenden Tageserlebnissen in einem der bequemen Queen-Size-Betten zum Schlafen legen. Wer sich noch etwas Erholung gönnen will, der nutzt den Ayurveda Spa des Hotels. 

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Bar
  • Restaurant
  • Pool
  • Jacuzzi
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Gartenblick
  • Haartrockner
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Balkon
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Bootstour
Dauer ca. 3 Std.

Mit Frühstücks- und Lunchpaket ausgerüstet, beginnen wir diesen Tag unserer Sri-Lanka-Gruppenreise voller Vorfreude, denn wir möchten die frühen Morgenstunden im Lunugamvehera-Nationalpark nutzen. Zu dieser Zeit haben wir die besten Chancen, einen Lippenbären oder einen Leoparden anzutreffen – drücken wir die Daumen, dass es dazu kommt. Außerdem sind die Vögel recht aktiv. In großen Scharen unterhalten sie sich laut zwitschernd und fliegen hektisch von Ast zu Ast, als befänden sie sich mitten in der Rushhour. Durch den Trubel dürfen wir jedoch das Unterholz nicht aus den Augen lassen; hier trauen sich in den ersten Stunden nach Sonnenaufgang Lafayette- und Ceylonhühner aus ihren Verstecken heraus. So als wären sie die Topmodels der Vogelwelt und kämen nur für uns zum Vorschein, präsentieren sie stolz ihr Federkleid und beginnen zu rufen. Noch imposanter für unser Auge sind allerdings die farbenprächtigen Pfauen, die hier weit verbreitet und über den Tag sicher öfters anzutreffen sind. Ein Netzwerk aus Pfaden kreuz und quer durch den Nationalpark ermöglicht es uns, verschiedene Bereiche zu erkunden: offene Landschaften, in denen Sambarhirsche grasen, Ufervegetation an Flussläufen, einsame Seen und Küstenbereiche. 

Chaarya Resort & Spa

Ihr Hotel bietet Ihnen Komfort und Ruhe nahe des Yala-Nationalparks. Im hoteleigenen Garten finden sich immer wieder einige Vögel, die es in einer ruhigen Minute zu beobachten lohnt. Auf Ihrem zimmereigenen Balkon können Sie den Tag ausklingen lassen bevor Sie sich nach spannenden Tageserlebnissen in einem der bequemen Queen-Size-Betten zum Schlafen legen. Wer sich noch etwas Erholung gönnen will, der nutzt den Ayurveda Spa des Hotels. 

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Bar
  • Restaurant
  • Pool
  • Jacuzzi
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Gartenblick
  • Haartrockner
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Balkon
  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Tour im Kleinbus
Dauer: ca. 8 Std.

Der Yala-Nationalpark hat den Ruf, sehr touristisch zu sein, was eigentlich nicht unserer Art des Reisens entspricht. Trotzdem wollen wir dem ältesten Nationalpark Sri Lankas unsere Aufwartung machen, denn der Park hat die größte freilebende Leopardendichte der Insel. Wir hoffen, einen Blick auf eine der majestätischen Katzen erhaschen zu können. Darüber hinaus erwarten uns mächtige Elefanten, freche Affen, geruhsame Büffel, rosa Flamingos und weitere exotische Tierarten. Auch landschaftlich ist der Park sehr beeindruckend. Wir fahren durch dichten Dschungel und plötzlich öffnet sich der Blick auf eine Lagune. Oder wir schauen auf schroffe, sonnengebackene Felsen, die als Ruheplätze dienen. Den Nachmittag widmen wir dem Elefantenprojekt „Ath Athuru Sevana“. Hier werden Elefantenbabys aufgezogen, deren Mütter von Wilderern getötet wurden. Mit viel Liebe und Hingabe werden Tierpfleger zu Ersatzeltern, bis die Kleinen ausgewildert werden können. Hier erfahren wir alles über die Arbeit im nachhaltigen Waisenhaus.

Grand Udawalawe Safari Resort

Ihre Unterkunft liegt auf einem 7 Hektar großen Grundstück nahe des Udawalawe-Nationalparks. Mit der ökologischen Ausrichtung – einem guten Recycling- und Abfallmanagement – passt das Hotel gut in unser Konzept. Im hoteleigenen Restaurant können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen und sich im Pool entspannen bevor Sie zufrieden in Ihrem Deluxe-Zimmer den Tag zu Ende gehen lassen. Mit nur 500 Metern Entfernung wird zudem keine weite Anfahrt zum Elefantenprojekt Ath Athuru Sevana benötigt. 

Hotelausstattung
  • Bar
  • Business Center
  • Restaurant
  • Pool
  • Fitness Studio
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Jeep-Safari
Dauer: ca. 3 Std.

Elefantenprojekt
Dauer ca. 2 Std.

Unsere Sri-Lanka-Gruppenreise führt uns noch weiter in Richtung Westen – und zwar nach Sinharaja. Nach ca. 2,5 Stunden Transfer beziehen wir unsere Zimmer in einer gemütlichen Regenwald-Lodge und haben den ganzen Nachmittag für uns. Wir können uns auf dem Gelände frei bewegen und die Gegend erkunden oder einfach die Seele baumeln lassen. Sobald sich die Dunkelheit über die Dächer und Baumkronen legt, treffen wir uns wieder und machen uns gemeinsam auf den Weg in den Regenwald zu einer Nachtwanderung. Wir treffen auf allerlei nachtaktive Tiere, Groß und Klein, zu denen unsere Reiseleitung einiges zu erzählen weiß.

Rainforest Edge

Ihre Unterkunft ist recht einfach und vermittelt Ihnen den Charme der traditionellen Lebensweise in Sri Lanka und passt somit perfekt zu unserer Naturreise. Direkt am Eingang des Sinharaja Forest Reserve gelegen, sind Sie ganz nah dran am „Wildlife Sri Lankas“. In Ihrer Unterkunft fühlen Sie sich sehr naturverbunden und genießen die Ruhe abseits belebter Straßen. Die kleinen, rustikalen Zimmer sind gemütlich und sorgen für die notwendige Erholung.

Hotelausstattung
  • Restaurant
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Nachtwanderung
Dauer: ca. 2 Std., Länge: 3 km, Schwierigkeit: 100 Hm

Seit 1989 gehört das Gebiet des Sinharaja Forest Reserve zum UNESCO-Weltkulturerbe – ein wahrer Naturschatz, in dem wir uns heute bewegen. Mit unserer Reiseleitung wandern wir entlang des Naturwanderwegs tief in den Regenwald hinein. Dort, wo der Nationalpark beginnt, wird es durch die Baumriesen, die bis zu 45 Meter Höhe messen, sofort dunkler. Durch das dichte Geäst dringt nicht mehr viel Licht und es fühlt sich an, als wanderten wir durch einen Märchenwald. Fast musikalisch werden wir dabei begleitet von zwitschernden Vögeln, zirpenden Insekten und brüllenden Affen. Gegen Mittag sind wir zurück im Hotel und können uns die Zeit frei einteilen, bis wir nachmittags noch einmal in den Regenwald aufbrechen. Wer möchte, kann alleine den Wasserfallpfad entlang gehen, der in natürlichen Becken erfrischende Badestationen bietet. 

Rainforest Edge

Ihre Unterkunft ist recht einfach und vermittelt Ihnen den Charme der traditionellen Lebensweise in Sri Lanka und passt somit perfekt zu unserer Naturreise. Direkt am Eingang des Sinharaja Forest Reserve gelegen, sind Sie ganz nah dran am „Wildlife Sri Lankas“. In Ihrer Unterkunft fühlen Sie sich sehr naturverbunden und genießen die Ruhe abseits belebter Straßen. Die kleinen, rustikalen Zimmer sind gemütlich und sorgen für die notwendige Erholung.

Hotelausstattung
  • Restaurant
  • Pool
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Wanderung auf dem Naturwanderweg
Dauer: ca. 3-4 Std., Länge: ca. 5-7 km, Schwierigkeit: ca. 300 Hm

Wanderung auf dem Wasserfallpfad
Dauer: ca. 2,5 Std., Länge: ca. 8 km, Schwierigkeit: ca. 100 Hm

Der letzte Tag unserer aufregenden Sri-Lanka-Gruppenreise bricht an. Wir machen uns schweren Herzens auf den Weg in Richtung Colombo. In Induruwa besuchen wir eine kleine Schildkrötenauffangstation. Die Mitarbeiter kümmern sich rührend um verletzte Tiere oder Schildkrötenbabys, die noch etwas Pflege bedürfen, bevor sie in die Freiheit des Meeres entlassen werden können. Unsere Reiseleitung gewährt uns tiefe Einblicke in die Arbeit der Station, die wir mit einem guten Gefühl hinter uns lassen. In Colombo angekommen, tauchen wir ein in den Trubel der Stadt und besuchen einige ihrer Sehenswürdigkeiten. Beim gemeinsamen Abschiedsessen am Abend haben wir die Gelegenheit, unsere Reise noch einmal Revue passieren zu lassen und unsere Erlebnisse mit Gleichgesinnten zu teilen.

Ozo Colombo

Ihr heutiges Hotel befindet sich direkt am Strand von Colombo. Als Business Hotel hat es einiges an Komfort zu bieten und ist dadurch gut geeignet als An- und Abreise-Unterkunft. Wer möchte, lässt sich im Restaurant kulinarisch verwöhnen oder genießt die herrliche Aussicht im Infinity-Pool auf dem Hausdach. Außerdem steht das Hotel für Corporate Social Responsibility und kümmert sich mit Partnern um effizientes Wassermanagement und schonende Nutzung von Ressourcen. 

Hotelausstattung
  • Konferenzräume
  • Lounge
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Fitness Studio
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Haartrockner
  • Minibar
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Klimaanlage
  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive
Aktivitäten

Schildkrötenprojekt
Dauer: ca. 1,5 Std.

Sightseeing-Tour
Dauer: ca. 2 Std., Länge: ca. 4 km

Nach dem Frühstück werden wir abgeholt und zum Flughafen gefahren. Wir steigen mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck in das Flugzeug nach Hause. Wer noch nicht genug hat von Sri Lanka, der sollte zum Abschluss noch ein paar Tage an einem der puderzuckerweißen Strände verbringen, die sich nahezu rund um Sri Lanka ziehen. Wir beraten Sie gern zu Ihrer individuellen Reiseverlängerung.

  • Frühstück inklusive

Termine & Preise

Reisezeit 2019 Dauer Preis p.P. im DZ EZ Verfügbarkeit
02. Feb – 16. Feb 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.690,00 € EZ 4.360,00 € anfragen garantiert
16. Feb – 02. Mär 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.690,00 € EZ 4.360,00 € anfragen verfügbar
09. Nov – 23. Nov 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.690,00 € EZ 4.360,00 € anfragen verfügbar
23. Nov – 07. Dez 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.690,00 € EZ 4.360,00 € anfragen verfügbar

Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für Sie und Ihre Freunde zu Ihrem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktieren Sie uns um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Enthaltene Leistungen:
  • Flug mit Emirates von Frankfurt/M. nach Colombo und zurück
  • Detailprogramm wie beschrieben
  • Transfer und Tour mit klimatisierten Bus
  • Gute und sehr gute Standardhotels mit Halbpension
  • Erfahrene Deutsch spechende Reiseleitung 
  • Freies WLAN in den Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder zu den besuchten Museen, Klöstern, in Nationalparks
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Visa-Gebühr (ca. 50 Euro), wir helfen Ihnen bei der Beantragung
  • teilweise Mittagessen
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder
  • Rücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung 
  • persönliche Ausgaben (Wäsche, Trinkgelder, Telefon u.s.w.)

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK