25 Gründe, die Uganda einzigartig machen!
24.05.2022 | Autor: Rainer Stoll

25 Gründe, warum eine Reise nach Uganda so einzigartig ist!

Atemberaubende Landschaften ...

Uganda beherbergt einige Naturspektakel, die man nicht verpassen sollte!

Der Victoriasee und die Murchison Falls, die sich mit lautem Getöse in die Tiefe stürzen, dürfen auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Doch auch eine Bootsfahrt auf dem weißen Nil hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Sowas ist kaum zu beschreiben, wenn Elefanten, Büffel, Giraffen und unglaublich viele Vögel zum Ufer kommen und man mit einem kalten Getränk in der Hand die Tierwelt bestaunen darf.

Eine Bootssafari auf dem Kazinga Kanal ist ebenso spektakulär - ein absolutes Highlight, vor allem Nilpferde und Elefanten sind hier die Attraktion, aber auch für Birdwatcher hochinteressant.

Wer es etwas aktiver mag, empfehlen wir die Wanderung zu den Sipi Falls beim Mount Elgon oder eine Wanderung im Mabira Forest. Die Artenvielfalt dort ist unbeschreiblich, riesige Urwaldbäume säumen den Weg. Die Wanderung durch die Bigodi Sümpfe ist mystisch-schön. In diesem Papyrus-Sumpf kann man vor allem viele Vögel aus nächster Nähe beobachten-

Doch damit nicht genug, bei der Walking Safari im Lake Mburo National Park kommt man den Zebras und Giraffen sehr, sehr nahe. Es ist ebenes Gelände und man fühlt sich wie ein Teil der Natur, ganz anders als im Auto. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Wer es doch etwas bequemer möchte, um die Natur ganz in Ruhe zu genießen, kann dies bei einer Pirschfahrt im Kidepo-Valley National Park tun. Ein Nationalpark, so schön wie man ihn sich malen würde. Sein Serengeti ähnliches Aussehen und die vielen Wildtiere machen diesen Nationalpark zu einem Highlight einer jeden Uganda-Reise. Zudem hat man hier die größten Chancen, ein Leopard zu sehen. Geheimtipp - wenn Sie Uganda richtig privat kennen lernen wollen, buchen Sie am besten eine Privatreise mit unserem Top-Reiseleiter Viriano, er findet jeden Leoparden!

 

Wer etwas Abwechslung von dem „Safari-feeling“ möchte, dem empfehlen wir einen Besuch unserer Förderprojekts beim Kalinzu Forest. Travel-to-nature fördert ja gerne Artenschutzprojekte, Kalinzu ist unser neuestes Projekt. Wir rüsten die Ranger dort mit Kleidung aus und setzen uns für den Artenschutz in diesem Gebiet ein.

... einzigartige Tierbegegnungen

Das Gorilla-Trekking - ein Muss. Leider nicht ganz billig, aber der Schutz der Affen kostet auch ziemlich viel. Bitte nehmen Sie einen lokalen Guide, dann haben die Menschen der Region auch direkt was davon.

Oder wie wäre es mit einem Schimpansen-Trekking? Wir unterstützen ein Schimpansen-Projekt in Kalinzu. Franklene zeigt Ihnen die Schimpansen und erklärt Ihnen alles Wissenswerte zum Schutz der Menschenaffen. Auch bei einem Besuch des Schimpansen Schutzgebiets auf Ngamba Island inmitten des riesigen Lake Victoria kann man diese intelligenten Tiere beobachten.

Ein ganz besonderer Geheimtipp – das Goldmeerkatzen-Trekking. Diese seltenen Meerkatzen sind nur noch an wenigen Orten der Welt zu finden (DRC Kongo, Ruanda und Uganda) und der Mgahinga Nationalpark ist einer davon. Diese Gelegenheit sollten Sie sich also nicht entgehen lassen.

Ein weiteres Highlight ist ein Besuch bei den Schuhschnäbeln. Diese unglaublichen Vögel muss man einfach mal gesehen haben. Und das ist gleichzeitig ein großer Schutz für diese Sumpfgebiete und Sie helfen darüberhinaus einer Frauenkooperative, die mit diesen Touren ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Was bei einer Uganda-Reise nicht fehlen darf ist der Besuch des Ziwa-Nashorn-Schutzgebiets - wo kann man sonst den seltenen Nashörnern auf einer Fusspirsch begegnene? Die freundlichen Ranger führen Sie sicher durch das Schutzgebiet.

Auch die Löwen im Ishasha Sektor muss man gesehen haben. Es gibt nur sehr wenige baumkletternde Löwen - hier ist eine gute Gelegenheit, sie zu finden.

... und ein Mix aus Abenteuer und Kultur!

Eine Kanufahrt auf dem Lake Bunyonyi ist eher eine gemütliche Tour, doch für die abenteuerlustigen empfehlen wir Rafting bei Jinja!

Die Kultur Uganda´s hat einiges zu bieten! Genießen Sie die lokale Musik - bei den Klängen kann man die Beine kaum still halten!

Bei einem Aufenthalt in Uganda ist es ein Muss, einen lokalen Markt zu besuchen. Wir empfehlen den Fischmarkt in Entebbe, das ist auch olfaktorisch herausfordernd! Probieren Sie unbedingt die köstlichen lokalen Früchte und lokale Speisen wie bespielsweise Matoke. Sie werden es nicht bereuen!

Und als letzter Tipp: Ein Besuch des botanischen Gartens in Entebbe um die Reise zu beginnen oder ausklingen zu lassen- faszinierend, wie viele Tiere innerhalb einer Großstadt leben, vor allem Graupapageien, Affen und Nashornvögel kann man direkt in Entebbe finden. Hier wurden die ersten Tarzan-Filme gedreht!

Und am wichtigsten ..

... legen Sie die Kamera aus der Hand und genießen Sie die unglaubliche Vielfalt und Schönheit Ugandas in vollen Zügen - von den abwechslungsreichen Landschaften über die besonderen Tierbegegnungen bis hin zu den unglaublich gastffreundlichen und lebensfrohen Leuten!


Das könnte euch auch gefallen

Kopf eines Gorilla
· Reisetipps · Reiseberichte · Afrika
Trau dich! Gorillatracking in Uganda (Bwindi)

Rainer Stoll erzählt von seinen Erfahrungen beim Gorillatracking in Uganda

von Rainer Stoll
Stufenförmiger Wasserfall in Uganda
· Reisetipps · Reiseberichte · Afrika
Reisen in Zeiten von Corona: Uganda

in diesem Blogbeitrag erfährst Du, ob man zurzeit nach Uganda reisen kann, wie die Einreisebestimmungen lauten und wie es vor Ort aussieht.

von Rainer Stoll
· Allgemeines
25 Tierarten, die du in Botswana gesehen haben musst

Botswana ist ein unglaublich attraktives Reiseziel für Naturliebhaber:Innen. Der Chobe-River, die Kalahari, Moremi, das Okovango-Delta, all diese Orte klingen wie schönste Musik in Ohren derer, die gerne Tiere beobachten.

von Elisa Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK