Beratung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 Siegel

Einzigartige Naturreisen

vereint mit Artenschutz – seit 1997

Nachhaltig reisen neu definiert: 3 Gründe, uns zu wählen.

Eure aktuellen Lieblingsländer

Diese Länder sind bei unseren Gästen derzeit sehr gefragt

 

 

alttext

"Once in a Lifetime"- Charakter

Fachkundige Naturguides

Lemur in einem Baum

Einzigartige Naturmomente


Unsere Nachhaltigkeits- und Artenschutzprojekte

Unsere aktiven Beiträge für eine grünere Zukunft

×

Bleiben wir in Kontakt?

Wissen, wo die nächste Reise hingehen soll! Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und erhalten Sie monatliche Inspiration und Informationen über einzigartige Naturreiseländer.

Jetzt zum Newsletter anmelden >
Great Snipe in Litauen, Paramelis

Litauen

Reisen mit Wirkung: Unser Moor-Schutz-Projekt

Ihre Reise mit uns geht über das Entdecken hinaus und wird zu einem aktiven Beitrag zum Schutz der litauischen Moore – dem Zuhause der faszinierenden Doppelschnepfe. Ein seltener Vogel der zu unserem Qualitätssiegel geworden ist. Denn nur in einem gesunden Moor fühlt sich die Doppelschnepfe wohl. Um das zu erreichen, legen wir alles daran die kostbaren Feuchtgebiete zu erhalten, die nicht nur einen artenreichen Lebensraum schaffen, sondern zusätzlich auch effektiv CO2 binden und damit einen entscheidenden Beitrag zum globalen Klimaschutz leisten. Mit jedem Schritt auf Ihrer Reise unterstützen Sie aktiv den Erhalt dieses Ökosystems, das essentiell für die Balance unseres Planeten ist. 

Schon gewusst? Moore machen nur ca. 3% der Erdoberfläche aus, speichern aber mehr CO2 als alle Wälder weltweit zusammen.

Zum Moor-Schutz-Projekt


Costa Rica La Tigra Regenwald Lodge Zimmer von oben

Costa Rica

Erfolgsgeschichte im Grünen: La Tigra Regenwaldprojekt

La Tigra, unser erstes großes Projekt, ist ein Paradebeispiel dafür, wie Reisen und Naturschutz Hand in Hand gehen können. Mit der La Tigra Rainforest Lodge bieten wir Ihnen nicht nur ein unvergleichliches Dschungel-Abenteuer, sondern auch die Möglichkeit, direkt zum Erhalt des natürlichen Regenwaldes innerhalb des mesoamerikanischen Biokorridors beizutragen. Durch die Erweiterung um das Reserva Bosque La Tigra und die Etablierung unserer Regenwaldschule haben wir einen Ort geschaffen, an dem Bildung über Biodiversität und nachhaltiges Reisen im Mittelpunkt steht. Heute steht La Tigra stolz auf eigenen Beinen und ist ein leuchtendes Beispiel für den positiven Einfluss, den verantwortungsbewusstes Reisen auf die Umwelt und die Gemeinschaft haben kann. 

Zum Projekt in Costa Rica


Nahaufnahme eines Schimpansen im Dickicht

Uganda

Kalinzu-Forest

Während Ihrer Reise durch Uganda laden wir Sie ein, an einem unserer neuesten Artenschutzprojekte im Kalinzu-Wald teilzunehmen. Zunächst werden Sie von einheimischen Rangerinnen in die Welt der Schimpansen des Kalinzu-Waldes eingeführt. Nach dem Schimpansen-Trekking besuchen Sie gemeinsam das benachbarten Dorf, um dieses und seine Einwohner*innen näher kennenzulernen. Dort erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: das gemeinsame Kochen und Essen, bei dem beide Kulturen zusammenkommen und einander näherkommen. Mithilfe dieses einzigartigen Projekts können wir die Dorfbewohner*innen unterstützen  und versuchen auch hier die Artenvielfalt des Kalinzu-Waldes zu verdoppeln.

Zum Kalinzu-Projekt


travel-to-nature Mitarbeiter arbeiten im Khali-Gelände

Deutschland

Kali-Gelände

travel-to-nature setzt sich nicht nur für den Artenschutz im Ausland, sondern auch rund um das eigene Firmengelände ein. Gemeinsam mit dem NABU errichteten und pflegen wir einen Teich für seltene Frösche und Kröten und eine Streuobstwiese in Heitersheim. Dafür bekommt jede/r Mitarbeiter/in 1 Tag pro Monat frei, um sich an Arten- und Naturschutzprojekten in der Heimat zu engagieren.

Zum Projekt in Deutschland


Kundenbewertungen

4.9 / 5

(Durchschnitt von 1.322 Kundenbewertungen für travel-to-nature)

costa rica reisebewertung 5 sterne
Wie eine Reise mit Freunden!

Mit Jonathan (Reiseleiter) und Manuel (Busfahrer) war es wie eine Reise mit Freunden. Fotografisch wurden alle Wünsche erfüllt.

Karin N. Februar 2024

Monteverde - Costa Rica
Die Reise hat unsere Erwartungen weit übertroffen

Als Hobbyornithologen hatten wir uns für eine Birding Individualreise nach Costa Rica entschieden. Sie wurde von unserem Guide Gustavo sehr gut geführt. Er hatte gute Basiskenntnisse in Deutsch, sein Englisch war sehr gut. Seine ornithologischen Kenntnisse waren hervorragend. Er konnte sehr viele Arten vom Gesang her bestimmen und fast immer konnte er sie auch finden und wir konnten sie fotografieren. Wir haben in 14 Tagen über 200 Vogelarten fotografiert ! Darunter waren auch viele seltene Arten. Er kannte auch vielversprechende Beobachtungspunkte abseits der Standardwege. Ganz nebenbei erfuhren wir auch interessantes zu Kultur und Natur. Darüber hinaus war er immer zuverlässig, flexibel, pünktlich und sympathisch. Er stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite. Die Zusammenstellung der Tour hat uns auch gut gefallen. Die Übernachtungen in den Lodges waren perfekt organisiert. Immerhin waren wir für 14 Nächte in 9 verschiedenen Lodges. Diese waren abwechslungsreich. Die Bandbreite reichte dabei vom Hotelcharakter bis zu rustikalen Hütten im Zeltstil auf Luftplattformen. Allen gemein war ein angemessenes Qualitätsniveau, von guter Mittelklasse bis zu gehoben. Kleiner Wermutstropfen war die Cerro Lodge. Hier waren wir vom Service enttäuscht. Wir durften hier 2 tolle Wochen verbringen. Die Reise hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Unser Guide Gustavo war fantastisch.

Herbert S. Januar 2024

Löwin blickt nach hinten bei Sonnenuntergang
Wir haben noch nie etwas so Schönes und Beeindruckendes erlebt wie auf dieser Reise

Wir sind schon viel in der Welt herumgekommen, aber wir haben noch nie etwas so Schönes und Beeindruckendes erlebt wie auf dieser Reise. Angefangen von der gesamten Organisation von travel-to-nature, dem immerwährenden Bemühen, dass alles glatt läuft und wir einen unbeschwerten Urlaub haben (wie oft habe ich Herrn Seifert genervt mit meinen Fragen, Bedenken, Coronatests, Sitzplatz Reservierungen und Flugstornierungen). Aber es hat sich alles gefügt und es war immer eine zeitnahe Antwort per Mail oder Telefon da. Unser Guide, David, war für uns ein Glücksgriff. Einen solch gebildeten, einfühlsamen und liebenswerten Menschen haben wir selten kennen gelernt. Er hat uns Tansania nahegebracht, die Bräuche und Sitten, hat uns die Tier- und Pflanzenwelt gezeigt und bei ihm blieb keine einzige Frage offen. Wir konnten mit ihm beim Abendessen diskutieren und es war einfach nur schön. Und die Reisezeit! Wir hatten das Glück, dass wir allein waren, dass wenige Touristen unterwegs waren (normalerweise tummeln sich Heerscharen von Safarifahrzeugen bei den Löwen, Nashörnern…) und dass es grün war. Klar, unser Guide sagte immer, wenn es verdorrt ist, sieht man die Löwen mehr oder einen Leoparden, aber das war uns nicht so wichtig. Wir haben nichts erwartet und so viel bekommen!
Wir sind knapp über 1.000km über Pisten, mit teils tiefen Gräben gefahren. Das Fahrzeug war so gut gefedert, dass wir es kein einziges Mal im Rücken gehabt haben, obwohl wir anfällig sind. Die Verpflegung war mehr als sensationell und die Unterkünfte ließen keine Wünsche offen.
Wie Herr Stoll mir nach dem Ankommen sagte: „ich glaube, Sie hat der Afrika-Virus erwischt“. Recht hat er! Wir kommen wieder.
Asante sana (vielen Dank) an das gesamte Team von travel-to-nature, insbesondre Herrn Seifert und dem Tour Operator vor Ort.
Den kompletten Reisebericht von Herrn Neff finden Sie hier.

Peter Neff März 2022

Zu unseren Bewertungen

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In 3 einfachen Schritten zu Ihrer Wunschreise

So funktionierts:

Beschreiben Sie uns Ihre gewünschte Naturreise. Wählen Sie, ob Sie per Telefon oder Video Call beraten werden möchten.

Der Reiseexperte für Ihr Wunschland meldet sich bei Ihnen und plant Ihre individuelle Wunschreise mit ausgesuchten Naturmomenten.

Sie finalisieren gemeinsam Ihre Wunschreise und los geht's.

Der kürzeste Weg zu Ihrer Naturreise?

Beratungstermin vereinbaren

  • Sie sparen sich stundenlange Recherchen
  • Sie profitieren von unserem Experten-Wissen
  • Sie können sich auf eine perfekt geplante Reise freuen

Hallo, ich bin Jara Schreck, Ihre Naturreise Expertin

 

Unser Experten-Team stellt sich vor

Mit Insider-Tipps aus eigener Erfahrung
Das gesamte travel-to-nature Team

Gemeinsam haben wir bereits:

  • Reiseplanungs-Erfahrung seit 1997
  • 99 Länder bereist
  • mehr als 10.500 Bäume gepflanzt
  • 33 Zielgebiete ausgearbeitet

Marie Stern:

Mittelamerika & Karibik

Mein Insider-Tipp: Die Osa-Halbinsel ist mein Geheimtipp, um die Menschenmassen in Costa Rica zu meiden. Sie bietet einem den gleichen biologischen Korridor wie der Corcovado-NP und man kann zusätzlich den ruhigen Golfo Dulce besuchen, in dem mit etwas Glück auch die Biolumineszenz beobachtet werden kann. 

Telefon: +49 (0)7634 5055-17 | E-Mail: marie@traveltonature.de

Christian Seifert:

Afrika, Asien & Europa

Mein Insider-Tipp: Auf einer Uganda Reise darf, neben Tierbeobachtungen, ein Abstecher zu den Virunga-Vulkanen auf keinen Fall fehlen!

Telefon: +49 (0)7634 5055-24 | E-Mail: christian@traveltonature.de

Alina Busch:

Mittel- & Südamerika

Mein Insider-Tipp: Wer Lima richtig authentisch kennenlernen möchte, kommt am Nachmittag bzw. frühen Abend auf die Alameda Chabuca Granda im Zentrum von Lima. Neben StraßenkünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen gibt es hier vor allem typisch peruanisches Streetfood. Außerdem bietet der Platz eine tolle Aussicht auf den Cerro San Cristobal.

Telefon: +49 (0)7634 5055-15 | E-Mail: alina@traveltonature.de

Damian Ponce:

Mittelamerika & Karibik, Südamerika, Europa

Mein Insider-Tipp: Wenn du das authentische kolumbianische Dorfleben erleben möchtest, dann solltest du Filandia besuchen. Nur eine halbe Stunde Fahrt von Salento entfernt, ist Filandia ein verstecktes Juwel im berühmten Kaffeedreieck. Bunte Häuserfassaden und Türen, die die Straßen mit Farben und Leben füllen, fernab vom Trubel der Touristenströme.

Telefon: +49 (0)7634 5055-10 | E-Mail: damian@traveltonature.de

Manuel Busch:

Mittel- & Südamerika

Mein Insider-Tipp: Erkunde in Costa Rica die atemberaubende Karibikküste von Puerto Viejo bis Manzanillo mit dem Fahrrad, lege Stopps an traumhaften Stränden wie Punta Uva ein und kröne die Tour mit dem Ausblick vom Aussichtspunkt Punta Manzanillo.

Telefon: +49 (0)7634 5055-20 | E-Mail: manuel@traveltonature.de

Veronika Strecker:

Mittelamerika & Karibik

Mein Insider-Tipp: Als Weinliebhaberin kann ich das Weingut Gillmore im Valle Maule nahe der Panamericana bei Talca (Chile) empfehlen. Es ist ein kleines und sehr feines Weingut mit exqusiten Weinen, auf dem man auch übernachten kann.

Telefon: +49 (0)7634 5055-23 | E-Mail: veronika@traveltonature.de

Nicola Späth:

Mittelamerika & Europa

Mein Insider-Tipp: Neben Highlights wie dichtem Regenwald und beeindruckenden Mayastätten muss man auf jeden Fall auch Mexikos Küche probieren. Beispielsweise die berühmten Gorditas (Maistaschen mit Füllung) in Bernal.

Telefon: +49 (0)7634 5055-21 | E-Mail: nicola@traveltonature.de

Nachhaltigkeit bei travel-to-nature

Wir betreiben Nachhaltigkeit, insbesondere Artenschutz, nicht erst seit gestern, sondern seit unserer Gründung vor über 25 Jahren. Auf jeder unserer Reisen können Sie sich davon selbst überzeugen.

Mehr Infos zum Thema Nachhaltigkeit

Unsere beliebtesten Blogbeiträge

Hier gehts zum travel-to-nature Blog