La Tigra Rainforest Lodge
Costa Rica - La Tigra Rainforest Lodge

La Tigra Rainforest Lodge

Jeder Costa Rica Reisende möchte sicher einmal in den Urwald. Und zwar richtig in den Urwald, nicht nur mal kurz, sondern mit Haut und Haaren, mit allen Sinnen. Kaum einer möchte jedoch in direkten Kontakt mit Insekten oder wilden Tieren treten oder auf ein Badezimmer verzichten. Gemeinsam mit unseren costa-ricanischen Freunden haben wir überlegt, wie wir eine Lodge aufbauen können, die die Nähe zur Natur ebenso wie ausreichend Komfort bietet. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.


Übernachten Sie im Wohnzimmer der Natur

Was ist das Besondere an La Tigra

Die Lodge wird mit soviel Herzblut und Leidenschaft geführt, dass es geradezu ansteckend ist und man alles wissen möchte. Wird man von Adolfo empfangen, bekommt man nicht nur seine Unterkunft gezeigt und gesagt, zu welcher Uhrzeit das Frühstück stattfindet, sondern gleich eine Menge an Informationen über das Regenwaldprojekt. Man merkt im ersten Augenblick, dass er mit seinem ganzen Herzen dabei ist. Besonders wenn Adolfo von den neu entdeckten Tieren auf dem Lodge-Gelände berichtet oder von den eigenen Lebensmitteln erzählt, die im Permakulturgarten gepflanzt werden. Auch die beiden Köchinnen Elia und Alisa sind mit so viel Spaß und Leidenschaft bei ihrer Arbeit, wie sich das die meisten nur schwer vorstellen können. So ist auch das Essen ein reinster Genuss. Nicht zuletzt durch die professionelle Anleitung durch Delvin, den Chefkoch des Casa Luna und Spa.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Schlafen im Wohnzimmer der Natur
  • Frühstückseier direkt aus dem Hühnerstall
  • Aktiver Naturschutz durch Pflanzen eines Baumes

Die Lodge

Gebaut aus Restholz der eigenen Regenwaldbäume, integrieren sich die freistehenden Zeltbungalows mit eigenem Balkon perfekt in die Natur. Hier erlebt man rustikales Ambiente mit ganz viel Charme, denn keine Wand verdeckt die Sicht auf den Dschungel. Erleben Sie hier einen Aufenthalt, den Sie so schnell nicht wieder vergessen. Die Tage in absoluter Ruhe werden lediglich begleitet vom quakenden Konzert der Frösche oder dem Gesang der verschiedenen Vogelarten, die La Tigra als ihren Lebensraum gefunden haben. Vom Balkon der Lodge aus lassen sich die Vögel herrliche beobachten oder man geht über einen der sechs Lodge-eigenen Trails um tiefer in den Regenwald hineinzukommen. In den angelegten Froschteichen wurden bisher schon 13 Froscharten gesichtet - jede Art interessant auf ihre eigene Weise. 

Auch neue Freunde findet man schnell in der Lodge. Mit den beiden Frohnaturen Elia und Alisa kann man das eigene Abendessen mitkochen und so costa-ricanisch kochen lernen und Adolfo gibt nach dem Essen gern ein paar Lieder auf seiner Gitarre zum Besten. Wer ein paar Brocken Spanisch spricht, der kann hier seine Sprachkenntnisse sicherlich erweitern und nette Unterhaltungen führen. Sitzt man erst einmal zusammen, fühlt man sich sofort wie zu Hause.  

Unsere Zimmer

Unsere robusten Canvas-Zelte sind auf Plattformen aus einheimischen Hölzern gebaut worden - Sie schlafen quasi in einem Baumhaus. Jedes Baumhaus hat ein privates Bad mit Dusche, ein gemütliches Twin Bett und eine Veranda mit extra gefertigten Holzstühlen, wo man richtiges „Urwaldfeeling“ verspürt. Die Baumhäuser befinden sich in angenehmer Entfernung zueinander, sodass für ausreichend Privatsphäre gesorgt. Genießen Sie den unverstellten Blick in die Natur sowie das Zirpen und das Froschkonzert in der Nacht!

Huetten der La Tigra Rainforest Lodge in Costa Rica

Ausblick von der Terrasse der La Tigra Rainforest Lodge

Costa Rica Reserva Bosque La Tigra, Geniver und Andrea beim Baum pflanzen

Anpflanzen im Gewaechshaus des Permakulturgarten der La Tigra Rainforestlodge in Costa Rica

Aktivitäten

Bei Ihrem Besuch in unserer La Tigra Rainforest Lodge ist für jeden etwas dabei. Unsere Tier- und Naturliebhaber kommen bei Tierbeobachtungen und Wanderungen durch das Gelände der La Tigra Lodge auf ihre Kosten. Zahlreiche Froscharten haben sich bereits an den Teichen angesiedelt und stimmen täglich ein fröhliches Konzert an. Viele Vogelarten durchkämmen das Gebiet und seltenere Tiere wie z. B. Faultiere wurden auch bereits auf dem Gelände gesichtet. Mit dem Pflanzen eines eigenen Regenwaldbaumes leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Natur- und Artenschutz in La Tigra und sorgen für einen nachhaltigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Kulturell interessierte können einen Einblick in das dörfliche Schulleben der costa-ricanischen Kinder gewinnen. In einer kleinen Schule auf dem Gelände werden weniger als 10 Kinder aus den umliegenden Höfen in verschiedenen Klassenstufen zusammen unterrichtet. 

Feinschmecker können in der Lodge eine Küche genießen, bei der man durch und durch schmeckt, dass die Gerichte mit ganz viel Liebe zubereitet werden. In einem Kochkurs wird Ihnen gezeigt wie man einfache costa-ricanische Rezepte kocht und wie man die frischen Zutaten aus dem eigenen Permakulturgarten dazu verwendet. Diesen können Sie sich natürlich auch anschauen. Wo einst ein bisschen Salat und Früchte gezüchtet wurde, wachsen heute viele verschiedene Kräuter, Salate und Früchte. Schauen Sie also selbst, wo der Pfeffer wächst oder besuchen Sie unsere Hühner und holen Sie sich ihr eigenes Frühstücksei aus dem Stall ab. 

Die Idee

Bei Rainers regelmäßigen Besuchen in Costa Rica trifft er sich immer wieder mit Geschäftspartnern und Freunden. 2013 kam erneut das Thema Naturschutz auf und alle waren sich einig – es muss etwas dafür getan werden. So kaufte travel-to-nature eine 8,5 ha große Fläche, mit dem Ziel ein Naturschutzprojekt mit sozialem Charakter zu realisieren. Auf einer 5,5 ha großen Wiese, die nachweislich seit mehr als 20 Jahren nicht mehr bewaldet war, nimmt die Idee  eines natürlich aufgeforsteten Regenwaldes nimmt langsam Form an und es entwickelt sich daraus die Konzeption zur La Tigra Rainforest Lodge.

Von Anfang an wollten wir mit La Tigra auch in der Tourismusbranche einen Meilenstein setzen und zeigen, dass Tourismus nicht gleichbedeutend ist mit Umweltzerstörung. Wir wollen unseren Reisegästen eine Möglichkeit bieten so naturnah wie möglich zu übernachten und zusätzlich etwas „Gutes“ dabei zu tun. Die Mitarbeiter der Lodge sind Costa Ricaner aus der Region, die mit Herzblut im Projekt mitarbeiten. Fachkundig werden die Gäste über Umweltschutz und natürliche Aufforstung aufgeklärt, um einen Beitrag zur Sensibilisierung der Reisenden zu erreichen. Hauptbestandteil der Übernachtung im Dschungel ist die Aufforstung des Regenwaldes. Jeder Gast pflanzt einen Regenwaldbaum, der per GPS vermessen wird. Dabei wenden wir das Prinzip der „Natural Reforestation“ an.


Sie wollen mehr über unser Regenwaldprojekt in Costa Rica erfahren?

Costa Rica La Tigra Rainforest Lodge Terrasse

Regenwaldprojekt La Tigra

La Tigra ist unser mehrfach prämiertes Regenwaldprojekt. Durch kontrollierte Aufforstung bemühen wir uns, den natürlichen Regenwald zu erhalten und dadurch Arten zu schützen. Den Reisenden vor Ort möchten wir in der La Tigra Rainforest Lodge ein echtes Naturerlebnis bieten.

La Tigra
Costa Rica Regenwald

Weiterentwicklung des Projektes La Tigra - Reserva Bosque La Tigra

Unterstützen Sie uns dabei das Projekt weiter wachsen zu lassen. Mit "Reserva Bosque La Tigra" soll auf über 14 ha mit Ihrer Hilfe neuer Regenwald entstehen, um Tieren die Möglichkeit zu bieten sich geschützt zwischen den Arealen zu bewegen.

Mehr zum Projekt Reserva Bosque La Tigra
Costa Rica Reserva Bosque La Tigra, Geniver und Andrea beim Baum pflanzen

Mit Ihrer Reise retten Sie die Welt - zumindest ein bisschen

Denn für jeden Reisegast, pflanzt travel-to-nature einen Regenwaldbaum im Reserva Bosque La Tigra, einen wichtigen CO²-Speicher und Lebensraum für Wildtiere. Wir haben fast 40 Hektar Wiese und Plantagen gekauft, die wir nach und nach aufforsten.

Helfen Sie mit

Unsere Reisen in die Regenwald-Oase Costa Ricas

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK