Costa Rica - La Tigra Rainforest Lodge - travel-to-nature
Costa Rica - La Tigra Rainforest Lodge

La Tigra Rainforest Lodge

Mitten im Regenwald zu Gast bei Freunden mit Herz

La Tigra - das ist ein kleines Örtchen in der Nähe des Vulkans Arenal in Costa Rica. Etwas abgelegen befindet sich die La Tigra Rainforest Lodge, eine Oase inmitten der Natur. Wo noch vor 10 Jahren eine dünn bewaldete Fläche war, befindet sich heute ein Ort des Rückzugs und der Entspannung! Erleben Sie hier was es heißt in unberührter Natur zu übernachten und den Regenwald mit Haut und Haaren zu spüren. 

Was ist das besondere an der Lodge? Die Lodge wird mit soviel Herzblut und Leidenschaft geführt, dass es geradezu ansteckend ist und man alles wissen möchte. Wird man von Adolfo empfangen, bekommt man nicht nur seine Unterkunft gezeigt und gesagt, zu welcher Uhrzeit das Frühstück stattfindet, sondern gleich eine Menge an Informationen über das Regenwaldprojekt. Man merkt im ersten Augenblick, dass er mit seinem ganzen Herzen dabei ist. Besonders wenn Adolfo von den neu entdeckten Tieren auf dem Lodge-Gelände berichtet oder von den eigenen Lebensmitteln erzählt, die im Permakulturgarten gepflanzt werden. Auch die beiden Köchinnen Elia und Alisa sind mit so viel Spaß und Leidenschaft bei ihrer Arbeit, wie sich das die meisten nur schwer vorstellen können. So ist auch das Essen ein reinster Genuss. Nicht zuletzt durch die professionelle Anleitung durch Delvin, den Chefkoch des Casa Luna und Spa.

Besuchen Sie unsere costa-ricanischen Freunde

...und lassen Sie sich verzaubern von: 

  • Einem einzigartigen Fleckchen Erde
  • Den freundlichsten Ticos des Landes
  • Rustikalem Ambiente mit ganz viel Charme
  • Einem Wohnzimmer mitten in der Natur

Buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt!
Wir beraten Sie gern dazu.



La Tigra - viel mehr als nur eine Lodge

Gebaut aus Restholz der eigenen Regenwaldbäume, integrieren sich die freistehenden Zeltbungalows mit eigenem Balkon perfekt in die Natur. Hier erlebt man rustikales Ambiente mit ganz viel Charme, denn keine Wand verdeckt die Sicht auf den Dschungel. Erleben Sie hier einen Aufenthalt, den Sie so schnell nicht wieder vergessen. Die Tage in absoluter Ruhe werden lediglich begleitet vom quakenden Konzert der Frösche oder dem Gesang der verschiedenen Vogelarten, die La Tigra als ihren Lebensraum gefunden haben. Vom Balkon der Lodge aus lassen sich die Vögel herrliche beobachten oder man geht über einen der sechs Lodge-eigenen Trails um tiefer in den Regenwald hineinzukommen. In den angelegten Froschteichen wurden bisher schon 13 Froscharten gesichtet - jede Art interessant auf ihre eigene Weise. 

Auch neue Freunde findet man schnell in der Lodge. Mit den beiden Frohnaturen Elia und Alisa kann man das eigene Abendessen mitkochen und so costa-ricanisch kochen lernen und Adolfo gibt nach dem Essen gern ein paar Lieder auf seiner Gitarre zum Besten. Wer ein paar Brocken Spanisch spricht, der kann hier seine Sprachkenntnisse sicherlich erweitern und nette Unterhaltungen führen. Sitzt man erst einmal zusammen, fühlt man sich sofort wie zu Hause.  


Geben Sie der Natur ein Stück zurück

Nachhaltigkeit und Ökologie sind mittlerweile Begriffe, die in jeder Munde sind - ganz schön abgegriffen also. Für uns haben die beiden Begriffe nachwievor und gerade innerhalb der La Tigra Rainforest Lodge eine große Bedeutung. Hier wollen wir Nachhaltigkeit "leben" und unseren Gästen zeigen, wie man den Tourismus und nachhaltige Aspekte in Einklang bringen kann. Und wie soll das gehen fragen Sie sich vielleicht? Ganz einfach: Sie pflanzen Ihren eigenen Regenwaldbaum auf dem Grundstück der Lodge und leisten so einen eigenen Beitrag zur Wiederaufforstung einer brachliegenden Fläche. Außerdem genießen Sie in der Lodge eine Küche, bei der man durch und durch schmeckt, dass die Gerichte mit ganz viel Liebe zubereitet werden. Noch dazu werden eigens dafür die selbst angebauten Zutaten des Permakulturgartens verwendet oder es wird regional eingekauft. Adolfo und die anderen Mitarbeiter tragen ihre Vision dieses nachhaltigen Projektes gern weiter und so hat man schnell den Eindruck man ist mittendrin und kann die Euphorie mit der die Costa-Ricaner hier arbeiten selbst spüren. 

Das erwartet Sie in La Tigra
  • Pflanzen Sie einen eigenen Regenwaldbaum 
  • Ihr Baum wird per GPS vermessen
  • Sie behalten das Wachstum im Blick
  • Ihr Beitrag zu einem neuen Regenwald
  • Tiere finden neuen Lebensraum

  • Costa Rica La Tigra Rainforestlodge Schulkinder

Alles rund um die Lodge und wie es dazu kam...

Die Lodge ist eigentlich ein Nachhaltigkeitsprojekt, initiiert von Costa Ricanern und Deutschen (unter anderem durch travel-to-nature), die eine ganz bestimmte Vision von nachhaltigem Tourismus verfolgen und diese mit Reisegästen aus aller Welt teilen möchten. Hauptbestandteil des Projektes ist die Wiederaufforstung des Regenwaldes, um der Natur ein Stück zurückzugeben, sie langfristig zu erhalten und den Tieren einen neuen Lebensraum zu ermöglichen. Mittlerweile wurden bereits rund 7 Hektar Regenwald durch unsere Gäste neu angepflanzt und auf sechs Trails rund um die Lodge kann man sich das Grundstück genau ansehen, den ein oder anderen gefiederten Freund in den Baumkronen entdecken und sicherlich ein paar bunte Frösche entlang der Froschteiche beobachten.

Ebenso ist die benachbarte Dorfschule San Jorge Bestandteil des Projekts. Mit rund 10 Schülern unterschiedlichen Alters ist es fast schon eine Meisterleistung des Lehrers die Schüler Stufen entsprechend zu unterrichten. Durch die Integration in das Projekt konnte die Schule erhalten bleiben und die Kinder müssen keinen noch weiteren Schulweg zurücklegen, denn manche müssen ohnehin knapp eine Stunde zu Fuß bis zur Schule nach La Tigra gehen. 

In dem im April 2016 angelegten Permakulturgarten wächst und gedeiht es mittlerweile ordentlich. Adolfo und sein Team kümmern sich mit viel Liebe und Geduld um die Wurzeln, Kräuter, das Gemüse und Obst. Die Terrassenbeete sind mittlerweile gut gefüllt mit Kräutern wie Basilikum, Koriander oder Salbei und Elia und Alisa nutzen diese zum zubereiten der Speisen oder für schmackhafte Kräutertees. Auch die Zutaten für die Salate beim Abendessen werden direkt aus dem eigenen Garten geschnitten und so genießt man als Gast eine ökologische Köstlichkeit aus Blattsalaten mit Tomaten und weiterem Gemüse. Die bunten Früchte zum Frühstück wie Ananas oder Papaya werden ebenso auf dem Gelände der Lodge angebaut. Die gefiederten Bewohner des im Februar angelegten Hühnerstalls, haben sich mittlerweile bestens eingelebt und sorgen dafür, das Elia und Alisa zum Frühstück ein leckeres Gallo Pinto zaubern können. Alles, was sonst noch so gebraucht wird wie zum Beispiel Fleisch, wird regional eingekauft und direkt verarbeitet. Auch der neue Barbecue Grill ist bereits fester Bestandteil der Küche in La Tigra und die Gäste werden mit saftigen Steaks oder vegetarischen Leckereien verköstigt. In der La Tigra Rainforest Lodge wird gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit richtig gelebt und als Gast hat man den Eindruck ein Teil davon zu sein, anstatt nur "Besucher". 


Kommen Sie mit und besuchen Sie La Tigra auf einer unserer Gruppenreisen