Beratung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 Siegel

Um externe HTML-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Trek & Drive Tour für Abenteurer
  • Wandern im Torres del Paine Nationalpark
  • Spektakuläre Berge des Cerro Castillo
  • Fitz Roy Massiv im Nationalpark Los Glaciares
  • Höhlenmalereien im Patagonia Nationalpark
  • Beeindruckendes Santiago de Chile

Tour Special

Die raue Natur intensiv erleben

Wir wandern mehrere Tage auf dem spektakulären W-Trek durch den Torres del Paine Nationalpark. Hängende Gletscher, eisblaue Seen, malerische Flüsse und Granitgipfel lassen uns den Nationalpark auf eine besondere Art und Weise erfahren und geben uns ein unvergleichliches Gefühl von Freiheit.

Diese Reise führt Sie von Santiago de Chile zu den Highlights in Patagonien, zu schroffen Bergwelten und einer Natur der Superlative. Ein entlegener Winkel der Welt, in dem das Leben so rau ist, wie das Wetter.

Unsere Trek & Drive Tour ist für Abenteurer und Wanderbegeisterte, die Patagonien in seiner Essenz spüren wollen. Sie führt entlang der vier imposantesten Giganten Patagoniens: Die spektakulären Berge des Cerro Castillo, das im Nationalpark Los Glaciares liegende Fitz Roy Massiv, der Torres del Paine Nationalpark und in der südlichsten Ausdehnung des Kontinents die "Dientes del Navarino".

You can do MOOR!
Mit dieser Reise hilfst du uns, die Doppelschnepfe nach Litauen zurückzubringen.

Erfahre hier mehr >

Reiseverlauf

1 Santiago de Chile

Willkommen in Chile! Nach der Ankunft am internationalen Flughafen haben Sie Zeit, sich zu aklimatisieren und einen ersten Eindruck dieser Metropole zu bekommen.

Übernachtung in Santiago de Chile.

Frühstück

2 Per Flug in die abgelegene Aysén-Region

Per Flug geht es in Richtung Süden nach Balmaceda, in Chiles abgelegene Aysén Region. Bei der Ankunft erhalten Sie einen Mietwagen am Flughafen und fahren auf der Carretera Austral bis zum nahe gelegenen Örtchen Villa Cerro Castillo.

Übernachtung in Villa Cerro Castillo.

Fahrzeit: ca. 1 Stunde Fahrt  | 70 km.

Frühstück

3 Cerro Castillo Nationalpark

Die majestätische Bergwelt des Cerro Castillo Nationalparks erwartet Sie heute. Ein richtiges Wanderparadies! Es stehen mehrere Wanderwege zur Auswahl - sehr empfehlenswert aber auch Anspruchsvoll ist die Wanderung zur Laguna Cerro Castillo.

Dauer der Wanderung ca. 8-9 Stunden | 15 km | hoher Schwierigkeitsgrad (1.100m Höhenunterschied).

Übernachtung in Villa Cerro Castillo.

Frühstück

4 Carretera Austral

Auf der berühmten Carretera Austral fahren Sie Richtung Süden nach Puerto Guadal. Das Dorf liegt am Lago General Carrera, welcher der größte See Chiles ist. Unterwegs besteht die Möglichkeit die spektakulären Marmorhöhlen am Ufer des Sees mit einer kurzen Bootsfahrt zu besuchen.

Übernachtung in Puerto Guadal

Fahrzeit: 4-5 Stunden | 180 km

Frühstück

5 Lago General Carrera

Während der heutigen Fahrt entlang des Südufers des Lago General Carrera bis zum kleinen Ort Chile Chico an der argentinischen Grenze passieren Sie atemberaubende Landschaften.

Übernachtung in Chile Chico.

Fahrzeit: 2-3 Stunden | 105 km

Frühstück

6 Patagonia National Park

Heute haben Sie die Möglichkeit den etwa eine Stunde  entfernten Patagonia Nationalpark zu besuchen. Der erst kürzlich eröffnete Nationalpark bietet Ihnen eine Wanderung vorbei an alten Höhlenmalereien und den farbenprächtigen Felsformationen des Valle Lunar.

Dauer der Wanderung: 4-5 Stunden | 7,4 km | niedriger-mittlerer Schwierigkeitsgrad

Danach überqueren Sie die Grenze nach Argentinien und verbringen dort die Nacht.

Übernachtung in Los Antiguos.

Fahrzeit: 2-3 Stunden | 128 km

Frühstück

7 Unterwegs auf der Ruta 40

Sie setzen Ihre Reise durch die karge Pampalandschaft Argentiniens fort. Die Ruta 40 führt sie immer weiter Richtung Süden bis Sie das kleine Dorf Gobernador Gregores erreichen.

Übernachtung in Gobernador Gregores.

Fahrzeit: 5-6 Stunden | 415 km

Frühstück

8 El Chaltén

Weiter geht es auf der Ruta 40 in Richtung Süden, bis Sie das Wanderparadies El Chaltén erreichen.

Übernachtung in El Chaltén.

Fahrzeit: 5-6 Stunden | 300 km

Frühstück

9 Los Glaciares Nationalpark

Tauchen Sie ein in die spektakuläre Bergwelt, die El Chaltén umgibt. Es gibt zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade; ein Klassiker ist die Tageswanderung zur Laguna Torre.

Übernachtung in El Chaltén.

Frühstück

10 Fitz Roy Mountain

Eine der emblematischsten Wanderungen Patagoniens ist zweifellos die zur Laguna de los Tres, am Fuße des Fitzroy-Berges. Diese anspruchsvolle Tageswanderung ist den Schweiß wert!

Übernachtung in El Chaltén. 

Frühstück

11 El Calafate

Heute führt die Fahrt weiter Richtung Süden bis nach El Calafate. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit für den Besuch des Perito Moreno, den wohl beeindruckendsten Gletscher Patagoniens. Er ist auch einer der wenigen Gletscher der nicht schrumpft, sondern wächst.

Übernachtung in El Calafate.

Fahrzeit: 3-4 Stunden | 215 km

Frühstück

12 Puerto Natales

Heute überqueren Sie die Grenze nach Chile und fahren weiter bis nach Puerto Natales, dem wichtigsten touristischen Zentrum des Torres del Paine Nationalparks. Hier geben Sie Ihren Mietwagen im Stadtbüro ab.

Übernachtung in Puerto Natales.

Fahrzeit: 4-5 Stunden | 355 km

Frühstück

13 Torres del Paine

Der mehrtägige W-Trek führt Sie zu den Höhepunkten des Torres del Paine Nationalparks. Mit öffentlichem Bus geht es von Puerto Natales zum Sektor Torres, wo Sie den Trek am nächsten Morgen beginnen.

Übernachtung in Refugio Sektor Torres.

Fahrzeit: 2 Stunden mit Bus

Frühstück, Mittag- und Abendessen

14 Trekking Torres del Paine

Eine anspruchsvolle ganztägige Wanderung führt zum Aussichtspunkt der Türme ("torres"), die dem Park seinen Namen geben.

Dauer der Wanderung: 8-9 h hin und zurück / 20 km / mittlerer-hoher Schwierigkeitsgrad (700 m Höhenunterschied)

Übernachtung in Refugio Sektor Torres.

 

Frühstück, Mittag- und Abendessen

15 Trekking Torres del Paine

Die Wanderung wird heute mit atemberaubenden Aussichten auf den Nordenskjöld-See bis zum Refugio Los Cuernos fortgesetzt.

Dauer der Wanderung: 4-5 h | 11 km | niedriger-mittlerer Schwierigkeitsgrad

Übernachtung im Refugio Los Cuernos.

Frühstück, Mittag- und Abendessen

16 Trekking Torres del Paine

Die heutige Wanderung führt in das spektakuläre Französische Tal, danach geht es weiter bis zum Refugio Paine Grande.

Dauer der Wanderung: 9-10 h | 21 km | mittlerer Schwierigkeitsgrad 

Übernachtung im Refugio Paine Grande.

Frühstück, Mittag- und Abendessen

17 Trekking Torres del Paine

Eine Tageswanderung führt zum beeindruckenden Gletscher Grey, bevor Sie am späten Nachmittag nach Paine Grande zurückkehren. Sie überqueren den Pehoé-See mit der Fähre und fahren dann mit dem öffentlichen Bus weiter bis nach Puerto Natales.

Dauer der Wanderung: 8 h | 22 km | mittlerer Schwierigkeitsgrad

Übernachtung in Puerto Natales.

Fahrzeit: 30 Minuten Fähre und 3 Stunden Busfahrt

 

Frühstück und Mittagessen

18 Punta Arenas

Heute reisen Sie mit dem öffentlichen Bus von Puerto Natales nach Punta Arenas. Steigen Sie am Flughafen aus, wenn Sie Ihre Reise hier mit einem Rückflug über Santiago beenden möchten, oder fahren weiter ins Stadtzentrum, um auf der Insel Navarino das südlichste Trekking der Welt zu absolvieren. Gerne organisieren wir Ihnen eine Verlängerung.

Fahrzeit: 3 Stunden mit dem Bus

Frühstück

Mehr Infos zu Ihrer Chile Reise

Kann ich die Individualreisen wirklich nach meinen Wünschen verfeinern?

Natürlich - Sie bestimmen den Reisezeitraum, die Reiseroute, die Unterkünfte und die Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen möchten. Wir arbeiten die komplette Reise nach Ihren Wünschen aus, damit Ihrem Traumurlaub nichts im Weg steht.

Welche Impfungen benötige ich für Chile?

Es sind aktuell keine Impfungen für die Einreise nach Chile vorgeschrieben. Impfempfehlungen dürfen wir als Reiseveranstalter nicht aussprechen. Bitte lassen Sie sich zu den Impfungen bereits einige Zeit vor Ihrem Aufenthalt in Chile ausführlich von Ihrem Arzt beraten, damit Sie diese auf jeden Fall rechtzeitig vornehmen können.

Mit welcher Währung bezahlt man in Chile?

Die offizielle Währung in Chile ist der chilenische Peso. Bargeld in US-Dollar oder Euro kann problemlos vor Ort in Wechselstuben getauscht werden. Wir empfehlen ebenfalls eine Kreditkarte mitzunehmen, um hiermit Bargeld in der Landeswährung abzuheben. Bitte beachten Sie, dass viele Geldautomatenbetreiber in Chile inzwischen Gebühren erheben und auch nur einen relativ niedrigen Abhebebetrag (umgerechnet ca. 200 Euro) pro Tag zulassen.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für Chile? Benötigt man ein Visum?

Für die Einreise nach Chile muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Einreise gültig sein. Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige können sich dann visumsfrei 90 Tage im Land aufhalten. Bei der Einreise in Chile bekommt man eine kostenlose Touristenkarte, die Tarjeta de Turismo, ausgehändigt. Bitte bewahren Sie diese gut auf, da sie sie bei Ausreise wieder vorzeigen müssen! Reist ein Minderjähriger nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten, so wird die Einwilligung des anderen Erziehungsberechtigten verlangt. Da sich die genannten Bestimmungen auch ändern können, informieren Sie sich am besten vor Ihrem Urlaub auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Einreisebestimmungen.

Wie vereint travel-to-nature Naturschutz, Artenschutz und Tourismus? Geht das überhaupt?

Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Deshalb haben wir unter anderem beschlossen, Mitglied bei "Biodoversity in Good Company" zu werden und uns dadurch zu verpflichten, den Schutz der Biodiversität in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und das betriebliche Management zu integrieren. Wir bieten außerdem jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Wo pflanzt travel-to-nature die Regenwaldbäume? Kann ich die Bäume besuchen?

Indem Sie mit uns verreisen tragen Sie bereits zur nachhaltigen Entwicklung der Region La Tigra in Costa Rica bei, denn für jeden Reisenden pflanzen wir gemeinsam mit einer Schulklasse aus La Tigra einen Baum in Costa Rica. Wer selbst vor Ort ist, der pflanzt seinen Baum einfach selbst, kann mitten im Projekt übernachten und sich von diesem schützenswerten Paradies überzeugen. Die Bäume werden 3 Jahre gepflegt und dann sich selbst überlassen, sodass der Regenwald ganz eigenständig wachsen kann. Durch die Aufforstung entsteht ein artenreicher Korridor zwischen zwei Schutzgebieten, den die wilden Tiere nutzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der La Tigra Rainforest Lodge und darauf, dass auch Sie Ihren Baum in Costa Rica pflanzen.

Mehr Infos zu Ihrer Argentinien Reise

Kann ich die Individualreisen wirklich nach meinen Wünschen verfeinern?

Natürlich - Sie bestimmen den Reisezeitraum, die Reiseroute, die Unterkünfte und die Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen möchten. Wir arbeiten die komplette Reise nach Ihren Wünschen aus, damit Ihrem Traumurlaub nichts im Weg steht.

Welche Impfungen benötige ich für Argentinien?

Es sind aktuell keine Impfungen für die Einreise nach Argentinien vorgeschrieben. Impfempfehlungen dürfen wir als Reiseveranstalter nicht aussprechen. Bitte lassen Sie sich zu den Impfungen bereits einige Zeit vor Ihrem Aufenthalt in Chile oder Argentinien ausführlich von Ihrem Arzt beraten, damit Sie diese auf jeden Fall rechtzeitig vornehmen können.

Mit welcher Währung bezahlt man in Argentinien?

Die offizielle Währung in Argentinien ist der argentinische Peso. Bargeld in US-Dollar oder Euro kann problemlos vor Ort in Wechselstuben getauscht werden. Wir empfehlen ebenfalls eine Kreditkarte mitzunehmen, um hiermit Bargeld in der Landeswährung abzuheben. Bitte beachten Sie, dass viele Geldautomatenbetreiber in Argentinien inzwischen Gebühren erheben und auch nur einen relativ niedrigen Abhebebetrag (umgerechnet ca. 200 Euro) pro Tag zulassen.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für Argentinien? Benötigt man ein Visum?

Für die Einreise nach Argentinien muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Einreise gültig sein. Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige können sich dann visumsfrei 90 Tage im Land aufhalten. Reist ein Minderjähriger nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten, so wird die Einwilligung des anderen Erziehungsberechtigten verlangt. Da sich die genannten Bestimmungen auch mal ändern können, informieren Sie sich am besten vor Ihrem Urlaub auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Einreisebestimmungen.

Wie vereint travel-to-nature Naturschutz, Artenschutz und Tourismus? Geht das überhaupt?

Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Deshalb haben wir unter anderem beschlossen, Mitglied bei "Biodoversity in Good Company" zu werden und uns dadurch zu verpflichten, den Schutz der Biodiversität in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und das betriebliche Management zu integrieren. Wir bieten außerdem jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Wo pflanzt travel-to-nature die Regenwaldbäume? Kann ich die Bäume besuchen?

Indem Sie mit uns verreisen tragen Sie bereits zur nachhaltigen Entwicklung der Region La Tigra in Costa Rica bei, denn für jeden Reisenden pflanzen wir gemeinsam mit einer Schulklasse aus La Tigra einen Baum in Costa Rica. Wer selbst vor Ort ist, der pflanzt seinen Baum einfach selbst, kann mitten im Projekt übernachten und sich von diesem schützenswerten Paradies überzeugen. Die Bäume werden 3 Jahre gepflegt und dann sich selbst überlassen, sodass der Regenwald ganz eigenständig wachsen kann. Durch die Aufforstung entsteht ein artenreicher Korridor zwischen zwei Schutzgebieten, den die wilden Tiere nutzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der La Tigra Rainforest Lodge und darauf, dass auch Sie Ihren Baum in Costa Rica pflanzen.

Doch lieber eine andere Argentinien oder Chile Reise?

Hier unsere flexibel anpassbaren Reisevorschläge oder Verlängerungen

Überzeugt? Oder ist noch ein Wunsch offen?

Beratungstermin vereinbaren

  • Jeder Reisevorschlag ist flexibel anpassbar
  • Lassen Sie uns gemeinsam diese Reise zu Ihrer
    perfekten Naturreise machen

Hallo, ich bin Alina Busch, Ihre Südamerika Expertin

Mehrfach ausgezeichnet für nachhaltige Reisen & Projekte

Mehr Infos zu unseren Auszeichnungen