DomRep Reisen | DomRep Urlaub vom DomRep Spezialist - travel-to-nature
DomRep Reisen | DomRep Urlaub vom DomRep Spezialist

Dominikanische Republik Reisen

Mietwagenrundreisen, Gruppenreisen und Familienreisen in die Dominikanische Republik

Kaum ein Land in der Karibik bietet eine so abwechslungsreiche Vegetation wie die Dominikanische Republik. Abseits des Massentourismus erlebt man dieses bezaubernde Land so, wie es wirklich ist – geprägt durch seinen Entdecker Kolumbus, von weiten Mangroven und tropischen Wäldern, über die mitreißenden Rhythmen und spektakulären Kulturschätze bis hin zu intensiven Aromen aus der einzigartigen Natur. Erleben Sie alle Facetten der Halbinsel auf einer DomRep Reise. 

Gehen Sie mit uns neue Wege und besuchen Sie Haiti

Wir möchten Ihren Blick auch auf die Schönheit des Nachbarlandes der Dominikanischen Republik lenken, denn Haiti hat mehr zu bieten als man denkt. Ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall, um in die Kultur Haitis einzutauchen. Wagen Sie mit uns den Blick über den Tellerrand und lassen Sie sich verzaubern von der haitianischen Schönheit.

Dominikanische Republik – mehr als nur Traumstrände

Viele kennen die Dominikanische Republik als Paradies für lange Tage an den traumhaften Stränden unter Kokospalmen. Natürlich zählen die Strände zu den schönsten der Welt, aber das ist lange nicht alles. Kaum ein Land in der Karibik bietet eine so abwechslungsreiche Vegetation wie die Dominikanische Republik. Abseits des Massentourismus erlebt man dieses bezaubernde Land so, wie es wirklich ist – geprägt durch seinen Entdecker Kolumbus, von weiten Mangroven und tropischen Wäldern, über die mitreißenden Rhythmen und spektakulären Kulturschätzen bis hin zu intensiven Aromen aus der einzigartigen Natur.

Ungeahnte Naturschauspiele finden sich in den Bergregionen, den dichten Mangroven und in den mehr zahlreichen Nationalparks. Es gibt tolle Wanderwege, die sich durch die Regionen schlängeln und einen Blick auf die tierischen Bewohner und die tropische Pflanzenwelt freigeben. Auf jeden Fall sollte man die Augen aufhalten, denn von Vögeln wie Papageien und Kolibris über Leguane bis hin zu Krokodilen ist die Dominikanische Republik ein wahres Tierparadies. Auch die Unterwasserwelt steht der Vielfalt an Land in nichts nach. Für Tauchurlauber wartet die „Dom Rep“ mit einigen, abwechslungsreichen Tauch-Spots auf. In den Gewässern tummeln sich nicht nur kleine Fische, sondern auch Delfine und Meeresschildkröten. Wer Glück hat, entdeckt an der Nordküste sogar einen Buckelwal. 

Im Leben der Dominikaner spielen Musik und Tanz, wie in den meisten karibischen Ländern, eine große Rolle. Allgegenwärtig ist dabei die Merengue, die fast überall getanzt wird. Kaum hört man die frohen Klänge, schon beginnt das Bein zu wippen, bis man sich schließlich nicht mehr auf dem Sitzpolster halten kann. Besonders ausgelassen feiern die Dominikaner bei Karneval – dann gibt es kein Halten mehr. Geht man weiter durch die dominikanischen Dörfer, stößt man bald auch auf die künstlerische Ader der Bewohner. Sei es ein besonders interessant angerichteter Blumenstrauß oder sogar ein bunt angemaltes Haus, den Künstlern sind keine Grenzen gesetzt. Wer sich für Kunst interessiert, den zieht es bald nach Altos de Chavón, das 1976 erbaute Künstlerdorf, das an einen Alt-toskanischen Ort erinnert. Egal ob Natur, Kultur oder Erholung am Strand – die Dominikanische Republik ist ein buntes Paradies, das jeden Urlaub in ein unvergessliches Erlebnis verwandelt. 

Reisezeit

Die Dominikanische Republik hat ein tropisch-maritimes Klima mit Passat-Winden, die die Hitze erträglich machen. Die Regenzeit herrscht von Mai bis November im Süden und von Dezember bis April im Norden. Es kann zu Wirbelstürmen zwischen Juni und November kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 29 °C im Januar und zwischen 23 und 31 °C im August. Aufgrund des Klimawandels kann eine genaue Regenzeit nicht mehr abgegrenzt werden. Es kann zu jeder Jahreszeit regnen, aber in der Regel sind die Regenschauer nur kurz am Nachmittag oder Abend. 

Impfungen

Es sind für Reisende aus Deutschland keine Impfungen vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß dem Robert-Koch-Institut aufzufrischen. Als Reiseimpfung wird empfohlen die Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und bei besonderen Expositionen gegebenenfalls Cholera vorzunehmen. Bitte denke Sie daran Ihren Impfschutz pünktlich mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Währung und Geld

Die Währung der Dominikanischen Republik ist der Dominikanische Peso (DOP). Oft können Sie mit US-Dollar bezahlen, aber gerade in ländlichen Gegenden empfiehlt es sich DOP dabei zu haben. Empfehlenswert ist es, Bargeld in US-Dollar und/oder Travellerschecks ausgestellt in US-Dollar (werden meist von großen Hotels angenommen) sowie eine Kreditkarte (z. B. VISA oder MasterCard) mitzunehmen. EC- und Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. In jeder größeren Stadt gibt es einen Geldautomaten, an denen man abheben kann. 

Visum und Einreise

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die einmalige Einreise und einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen kein Visum. Für die Einreise benötigen Sie einen noch 6 Monate gültigen Reisepass. Jeder Reisende, auch Kinder, benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Bei der Einreise muss eine Touristenkarte für 10 US-Dollar gekauft werden. Diese ist 60 Tage gültig. Zudem wird meist das Vorzeigen des Hin- und Rückflugtickets verlangt.