Buntes Ecuador

Buntes Ecuador - Gruppenreise von Quito bis Galapagos

Quito – Otavalo – Archidona – Macas – Guamote – Riobama – Latacunga – Chugchilan - San Cristobal

Must Do

Fahren Sie während Ihres Aufenthaltes in Quito mit der Teleférico-Luftseilbahn auf den Berg „Cruz Loma“ auf 3.950 m Höhe. Von hier oben haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf die umliegenden Vulkane und können kleine Wanderungen unternehmen.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Experimente am Äquator
  • Buntes Markttreiben in Otavalo
  • Besuch einer indigenen Gemeinde
  • Reitausflug mit prächtiger Aussicht
  • Zugfahrt durch die Anden
  • Stadttour durch die höchstgelegene Hauptstadt der Welt
  • Ecuadors höchster Gipfel: Vulkan Chimborazo
  • Blaufuß-Tölpel und Seelöwen
  • Schnorcheln auf Galápagos
     

Auf kaum ein Land passt der Ausdruck „klein, aber oho!“ besser als auf Ecuador. Mit seinen vier Zonen bietet
Ecuador eine schier unglaubliche Vielfalt an Flora, Fauna und Kultur. Auf unserer Ecuador Gruppenreise „Buntes
Ecuador“ gewähren wir Ihnen einen Einblick in dieses schöne Land. In kleiner Gruppe experimentieren wir am
Äquator, besuchen indigene Märkte, schippern mit dem Kanu durch Lagunen und kosten die Schokolade quasi
an ihrem Entstehungsort. Imposante Vulkane, koloniale Gebäude und sattgrüne Amazonaspflanzen dürfen
natürlich auch nicht fehlen. Den krönenden Abschluss bildet der Abstecher nach Galápagos, wo wir die
Evolution hautnah erleben, mit Seelöwen schnorcheln und exotische Vögel und Reptilien bestaunen. Kommen
Sie mit auf eine wunderbare Entdeckertour!
Die Tour ist bereits ab 2 Teilnehmern garantiert – so haben Sie absolute Planungssicherheit!
 

Reisebeschreibung

Herzlich Willkommen in Quito – der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt! Schon die Anreise ist beeindruckend. Am Flughafen werden Sie bereits von unserem Fahrer erwartet, der Sie in Ihr Hotel bringt. Den restlichen Tag können Sie zum entspannten Ankommen nutzen und sich nach Lust und Laune schon ein bisschen umsehen.

Hotelinformationen

Hotel Ikala

Nach einem leckeren Frühstück geht es heute auf unserer Kleingruppenreise durch Ecuador gemeinsam mit unserem Reiseleiter in die koloniale Altstadt von Quito (UNESCO Weltkulturerbe), wo wir bei einem Spaziergang durch die kleinen Gassen die wunderschönen Plazas und prunkvollen Kirchen kennenlernen werden. Anschließend besuchen wir es das beeindruckende Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“. Hier können wir die Kraft der Erde bei verschiedenen Experimenten am eigenen Leib spüren!

Am Nachmittag geht es in den Norden nach Otavalo.

Hotelinformationen

Hotel Santa Fe

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive

Heute Morgen lernen wir auf unserer Ecuador-Gruppenreise die Cuicocha Kraterlagune bei einer 4-5 stündigen Wanderung durch die Flora des Andinen Hochlandes kennen. Anschließend wird nach einem landestypischen Mittagessen in Cotacachi das kleine Archäologische Museum besucht.

Am Nachmittag bummeln wir durch den Markt von Otavalo und können exotisches Obst und Gemüse probieren.

 

Hotelinformationen

Hotel Santa Fe

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Eine Zugfahrt voller Kontraste führt uns heute durch Imbabura. In Ibarra beginnt die Zugfahrt und führt uns bis nach Salinas, wo wir die Kultur und die Geschichte der Afro-Ecuadorianer erleben werden. Unterwegs macht der Zug viele weitere Stopps, um uns Einblicke in die Geschichte, Musik, Gastronomie, das Handwerk und vor allem die spektakuläre Landschaft der nördlichen Anden zu gewähren.

Falls der Zugbetrieb nicht möglich ist, wird heute ein alternativer Ausflug unternommen:

Heute lernen wir viel Wissenswertes über die Tortora Pflanze kennen – diese Wasserpflanze wächst am See San Pablo und ist das Hauptmaterial für die Herstellung von Kunsthandwerken. Danach wandern wir zum Wasserfall von Peguche und besuchen im Anschluss ein paar interessante Kunsthandwerksstätten (z. B. Wollverarbeitung, Werkstatt für Musikinstrumente), wo wir zum Teil auch unsere eigenen Souvenirs herstellen können! Um den Tag abzurunden, tauchen wir in die Verwendung medizinischer Heilpflanzen ein.

 

Hotelinformationen

Hotel Santa Fe

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Am Morgen haben wir die Gelegenheit, durch die Straßen des Andenstädtchens Otavalo zu schlendern, das Markttreiben auf der Plaza de Poncho zu beobachten und die Andine Kultur der Otavaleños kennenzulernen. Anschließend geht es über einen Anden-Pass (4050 m Höhe) in ein Tal auf 3300m, wo Thermalquellen die schönste Badeanlage des Landes speisen. Am Nachmittag erreichen wir schließlich Hakuna Matata, die gemütliche Regenwald Lodge inmitten eines privaten Schutzwaldes.

 

Hotelinformationen

Hakuna Matata Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive

Heute Morgen begeben wir uns auf unserer Gruppenreise durch Ecuador auf eine Wanderung durch den geschützten Regenwald. Unser Naturführer weist uns dabei immer wieder auf die Besonderheiten entlang des Weges hin, von Medizin-Pflanzen bis hin zu den Tieren, die sich in dem dichten Grün verstecken. Anschließend fahren wir in das kleine Dorf Santa Rita, in welchem ein leckeres Dschungel-Mittagessen auf uns wartet. Danach zeigen uns die Experten von Pacari, wie aus den lokalen Kakaobohnen Schokolade hergestellt wird. Anschließend fahren wir in die Lodge zurück und haben den Nachmittag zur freien Verfügung.

 

Hotelinformationen

Hakuna Matata Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Am frühen Morgen fahren wir mit  unserem Naturführer zu dem kleinen Fluss Arajuno und fahren im Kanu zu einer Salzlecke, um dort Hunderte von Papageien und Sittiche zu beobachten. Weiter geht es im Kanu zu der indigenen Quichua Gemeinde von Santa Barbara. Bei einem typischen Urwald-Buffet der Gemeinde können wir viele lokale Speisen aus eigenem Anbau probieren. Später fahren wir in das Dschungelstädtchen Misahualli, wo wir ein typisches „Almuerzo“ – Mittagessen – serviert bekommen. Nach einem einen kleinen Spaziergang geht es am Nachmittag zurück zur Lodge.

 

Hotelinformationen

Hakuna Matata Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Nach dem Frühstück fahren wir auf unserer Ecuador Gruppenreise heute nach Puyo, wo wir in Tierstationen einige tropische Tiere beobachten können sowie auch einigen freilebenden Affenarten des Amazonasgebiets begegnen können. Anschließend geht es tief in den Regenwald hinein zu dem Dschungelstädtchen Macas. Hier können wir den Nachmittag in einer netten Regenwald Hosteria ausklingen lassen.

 

Hotelinformationen

Hosteria Luzcelinda

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive

Eine kurze Fahrt bringt uns in das Gebiet der Shuar, wo wir zu einer Wanderung durch den Regenwald aufbrechen. Ziel ist ein Wasserfall im Regenwald, um dort die Wasserfall-Zeremonie der Shuar durchzuführen. Anschließend können wir uns dort bei einem Bad im Wasserfall erfrischen und uns bei einem typischen Essen der Shuar stärken. Nach der Rückkehr fahren wir zu den Lagunen von Atillo und in das andine Hochland nach Guamote.

 

Hotelinformationen

Posada Inti Sisa

  • Frühstück inklusive

Am frühen Morgen besuchen wir auf unserer Kleingruppenreise durch Ecuador heute den traditionellen Andenmarkt von Guamote. Wir erkunden die Umgebung von Guamote und besuchen eines der kleinen Dörfer, um einen Einblick in das Leben der Bevölkerung zu gewinnen. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Riobamba; die von den Bergen Chimborazo, Carihuayrazo, Altar und Tungurahua umgebene Stadt gilt als das bedeutendste Agrarzentrum der ecuadorianischen Anden.

Hotelinformationen

Mansion Santa Isabella

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Heute führt uns die Ecuador Reise von Riobamba in die Höhen des gewaltigen Vulkans Chimborazo. Auf dem Weg machen wir Halt bei einer indigenen Kichwa Gemeinde, die hier in Höhen von weit über 3000m leben. Von hier geht es weiter hinauf bis zu der Berghütte Hermanos Carrel auf 4800m Höhe! Abenteuerlustige können von hier noch weiter bis zur Whymper Hütte bis auf über 5000m Höhe wandern! Am späten Nachmittag erreichen wir die kleine Stadt Latacunga.

 

Hotelinformationen

Villa Tacunga

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Eine kurze Fahrt bringt uns heute in die Gemeinde La Victoria, die bekannt für die traditionelle Herstellung von Keramiken ist. Weiter geht es zu dem Andenmarkt von Zumbahua. Hier erleben wir das auf uns laut und chaotisch wirkende Marktgeschehen, bevor es zu der schönen Kraterlagune Quilotoa geht. Bei einer kurzen Wanderung können wir wechselnde Aussichten auf die Lagune und die umliegenden Anden genießen.

 

Hotelinformationen

Hostal Mama Hilda

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Heute Morgen fahren wir zu der ca. 400 Jahre alten Hacienda La Cienega, wo wir einen Kaffee in nostalgischer Atmosphäre genießen können. Anschließend geht es in den Cotopaxi Nationalpark zu der Lagune „Limpiopungo“. Während einer leichten Wanderung um die Lagune lernen wir die typische Vegetation der Anden kennen und haben mit etwas Wetter-Glück eine fantastische Sicht auf den gegenüberliegenden Cotopaxi. In dem Bergrefugium Tambopaxi können wir ein Mittagessen mit Sicht auf die Berge Sincholagua und Cotopaxi genießen, bevor es zurück nach Quito geht.

 

Hotelinformationen

Hotel Ikala

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Ein Transfer bringt uns heute passend zur Abflugzeit zum Flughafen. Von Quito fliegen wir auf die Insel San Cristobal (Flug nicht inkl.). Bei unserer Ankunft am Flughafen von San Cristobal werden wir von unserem Reiseleiter willkommen geheißen. Als Einstieg in unser Galapagos-Programm besuchen wir heute das Interpretationszentrum der Insel, in dem wir einiges über die Entstehung des Archipels sowie über die Entwicklung der menschlichen Besiedlung lernen können. Anschließend wandern wir zum „Cerro de las Tijeretas“ (Fragattvogelfelsen) und verschiedenen Aussichtspunkten, wo wir Fregattvögel und Riesenfregattvögel beobachten können. Der Abend ist zur freien Verfügung, um sich in Puerto Baquerizo Moreno umzuschauen.

 

Hotelinformationen

Hotel Galapagos Ecofriendly

  • Frühstück inklusive

Nach dem Frühstück geht es heute zu der Felsinsel León Dormido, deren Silhouette einem schlafenden Löwen ähnelt und zu einem der besten Tauchspots Galapagos zählt. Auf den Klippen können wir Vogelkolonien wie Blaufuß-Tölpel und Pelikane und schnorchelnd viele Meeresspezies wie den Hammerhai beobachten. Danach kann man am Badestrand Puerto Grande viele Einsiedlerkrebse, Salzwassertümpel, Mangroven und Trockenpflanzen besichtigen. (Je nach Wochentag wird statt Puerto Grande der Strand von Manglecito oder Punta Carola besucht).

 

Hotelinformationen

Hotel Galapagos Ecofriendly

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Heute erkunden wir das Hochland von San Cristobal: Hier besuchen wir die „Galapaguera de Cerro Colorado“, die Heimat der berühmten Riesenschildkröten. Danach können wir uns dann am Strand von Puerto Chino gemeinsam mit Seelöwen in die kalten Fluten stürzen. Am Nachmittag geht es zur „Loberia“ – dem idealen Ort zum Beobachten und Fotografieren der Seelöwen. Darüber hinaus kann man Klippenkrabben und große schwarzen Meeresechsen entdecken. Schließlich können wir noch schnorcheln und uns am Strand erholen.

Hotelinformationen

Hotel Galapagos Ecofriendly

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Am Morgen fahren wir per Boot zur Insel Española, wo wir in Punta Suarez an Land gehen und eine Wanderung zum bekannten "blowhole" führt. Unterwegs sehen wir viele Vögel wie Blaufußtölpel, Nazca-Tölpel und Galapagos-Albatrosse. Am Nachmittag besuchen wir die Gardner-Bucht, einen traumhaften weißen Sandstrand der Kolonien von Seelöwen beheimatet. Hier können wir schnorcheln und die Unterwasserwelt entdecken.

Hotelinformationen

Hotel Galapagos Ecofriendly

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
Ecuador Hochland Pampasgras 1

Am letzten Tag unserer Reise durch das bunte Ecuador mit Galápagos können wir noch einmal am Strand entspannen, bevor es von San Cristobal zurück nach Quito oder Guayaquil geht. Wir wünschen einen guten und sicheren Flug!

  • Frühstück inklusive

Termine & Preise

Aktuell keine Termine

Preise auf Anfrage. Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0)7634 50550
Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Verlängerungen & Kombinationsmöglichkeiten

Enthaltene Leistungen:
  • Qualifizierte, englischsprechende Reiseleitung vom 2. bis zum 17. Tag (bestimmte Termine auch deutschsprachig)
  • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in guten Mittelklasse-Hotels, Lodges und Posadas 
  • Verpflegung und Ausflüge gemäß Detailprogramm
  • Transfers im klimatisierten Bus gemäß Detailprogramm
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
  • Als Beitrag zur CO2-Kompensation pflanzen wir pro Teilnehmer einen Baum im La-Tigra-Regenwaldprojekt
  • Reiseunterlagen
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflüge (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke (erfahrungsgemäß zwischen 15 und 35 US$ pro Tag/Person, eher weniger als mehr)
  • Sonstige Ausgaben, Trinkgeld, Souvenirs etc.
  • als optional ausgewiesene Aktivitäten und Nationalparkeintritte
  • Reiseversicherung
Sonstiges:

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Bitte bedenken Sie, dass Sie in Südamerika reisen, nehmen Sie das Detailprogramm als Vorschlag, aber nicht als Checkliste, was jeden Tag passieren muss. Das Programm kann umgestellt werden, wobei der Charakter der Reise jedoch erhalten bleibt. Wenn die Reise umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten!

 

Die Reise „Buntes Ecuador“ ist eine Gruppenreise. Die Gruppengröße beträgt 2-12. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.


Blogbeiträge zum Reiseland

· Reiseberichte · Südamerika
Kratersee in Smaragd und Milchwagen am Quilotoa

Der Quilotoa ist eins der Must-sees in Ecuador. Klar, dass ich mir das nicht entgehen lassen wollte. Der höchste Punkt gipfelt auf knapp 3.914m, doch das Sehenswerte am Quilotoa ist nicht sein Gipfel, sondern der See, der sich im Krater des Vulkans gebildet hat. Erfahrt in diesem Beitrag, was wir...

von Mareike Ritz

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
×