Guatemala Land der Vulkane

14-tägige Rundreise bis auf das Dach Guatemalas

Guatemala City – Antigua – Quetzaltenango – Tajumulco – Atitlán-See – Antigua – Flores – El Ceibal – Yaxhá

Must Do

Das Gebiet der Chimino’s Island Lodge stellt wichtigen Lebensraum für Tiere wie den Ozelot, Krokodile, Brüllaffen, Ameisenbären und viele mehr dar. Verlängern Sie Ihren Aufenthalt noch um einen Tag und erkunden Sie das Gelände.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Aktives Erkunden Guatemalas
  • Freizeit in der Kolonialstadt Antigua
  • Quirliger und farbenprächtiger Markt
  • Erklimmen von Vulkanen
  • Entspannung in heißen Quellen
  • Freizeit am Atitlán-See
  • Übernachtung im Regenwald
  • Besuch beeindruckender Maya-Stätten
     

Tour Special

  • Den Sonnenaufgang in über 4.000 Metern auf dem Gipfel des Tajumulco zu erleben ist ein wahres Highlight!
  • Eine Bootsfahrt durch den Regenwald bringt Sie zu der noch recht unbekannten Maya-Stätte El Ceibal. Hier ist bereits die Anreise ein Erlebnis.
     

Auf dieser Individualreise durch Guatemala beginnen Sie den Aufstieg schrittweise vom kolonialen Antigua aus, bis der Himmel so nah ist, dass Sie ihn beinahe greifen können. Sie schlendern über den traditionellen Markt von Chichicastenango und von dort aus geht es weiter ins Hochland rund um Quetzaltenango. Sie besteigen den Vulkan Santa Maria und machen ein Trekking mit Zeltübernachtung auf dem höchsten Gipfel Guatemalas, dem Vulkan Tajumulco. Entspannung wartet am Atitlán-See auf Sie bevor es darum geht einen der aktivsten Vulkane weltweit, zu erklimmen. Am Ende der Reise tauchen Sie ein in die Welt der Maya, deren Kultur das Land zwischen Vulkane, Seen, über trockene Hochebenen hinweg bis in die schwül-feuchten Dschungelgebiete hinein regierte und deren mächtige Bauwerke wir heute noch besichtigen können.Die Reise wird mit organisierten Transfers durchgeführt, sowie mit einer lokalen Reiseleitung, die Sie zu den Ausflügen auf die Vulkane und zu den Mayastätten begleiten wird.

Reisebeschreibung

Heute landen Sie in Guatemala City. Nachdem Sie Ihr Gepäck geholt und die Einreiseformalitäten erledigt haben werden Sie am Ausgang bereits von einem Fahrer unserer Agentur vor Ort erwartet und in das ca. eine Stunde entfernte Antigua gebracht. Sie erhalten erste Details zum Ablauf ihrer Guatemala Individualreise und beziehen Ihre erste Unterkunft.

 

Hotelinformationen

Posada San Pedro

Dieser Tag Ihrer Reise steht Ihnen frei zur Verfügung, um zu entspannen und für optionale Ausflüge. Sie können eine Erkundungstour durch die zum Weltkulturerbe ernannte Stadt Antigua machen – die bis 1773 Hauptstadt Zentralamerikas war. Die zahlreichen Gassen laden mit ihrer beeindruckenden Architektur zu einem Spaziergang ein. Auch außerhalb der Stadt bieten sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten an. So können sportbegeisterte beispielsweise eine Fahrradtour machen, man kann an Salsa- und Merengue-Tanzkursen teilnehmen, in die Kunst des traditionellen Webens eintauchen oder einen Ausflug zur Kaffeefinca Filadelfia machen. Für alle die möchten, ist ein Gratis-Schokoladen-Workshop im Schokoladenmuseum inklusive. Und wer möchte sich das schon entgehen lassen?

 

Hotelinformationen

Posada San Pedro

  • Frühstück inklusive

Ihre Guatemala Rundreise führt Sie heute zunächst nach Chichicastenango, das von den Einwohnern auch Chichi genannt wird. Jeden Donnerstag und Sonntag findet dort auf den Treppen der Kirche Santo Tomás ein typischer Markt statt, der größte in Mittelamerika. Hier können Sie unter anderem handgefertigte Textilien, sowie Töpferwaren kaufen. Wer genug vom Trubel auf dem bunten Markt hat, kann in der Kirche Santo Tomás, an deren Stelle vor der Eroberung der Spanier ein alter Maya-Tempel stand, Schamanen bei der Durchführung uralter Rituale beobachten oder eine kleine Wanderung zur Steinstatue Pascual Abaj unternehmen - Zeremonienstätte des Schutzheiligen der Toten. Lassen Sie sich mitreißen von der spirituellen Atmosphäre rund um Chichi bevor Sie sich auf den Weg in die zweitgrößte Stadt des Landes, nach Quetzaltenango machen.

Fahrtzeit insgesamt: ca. 4,5 Stunden

 

Hotelinformationen

Posada Las Cumbres

  • Frühstück inklusive

Noch vor Sonnenaufgang stehen Sie in den frühen Morgenstunden auf und packen Ihren Rucksack für das heutige Trekking. Der Auf- und Abstieg, auf den Vulkan Santa María dauert, ungefähr neun Stunden und wenn Sie oben angekommen sind, haben Sie einen wundervollen Blick auf den Krater des Santiaguito, einem der aktivsten Vulkane der Welt. Nach diesem anspruchsvollen Ausflug können Sie den Rest des Tages nutzen um in den warmen Becken der Fuentes Georginas zu entspannen. Die heißen Quellen wurden 1902 entdeckt und haben ihren Ursprung im Vulkan Zunil. Angenehme Temperaturen um die 36°C und die heilende Wirkung des mineralhaltigen Wassers laden zum Entspannen und Erholen ein.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Ausrüstung unter Zusatzinfos.

Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden

 

Hotelinformationen

Posada Las Cumbres

  • Frühstück inklusive

Es wird ein früher Morgen für Sie auf Ihrer Individualreise durch Guatemala, denn gegen 6.00 Uhr verlassen Sie Xela und fahren im Bus nach San Marcos nahe der mexikanischen Grenze. Nach einem herzhaften Frühstück in einem der kleinen Comedores geht es weiter zum Start des Wanderpfades in Tuichan. Von hier aus windet sich der Weg durch die Milpas – traditionelle Landwirtschaftssysteme der Maya. Sie wandern einige Stunden über mehrere Bergrücken und machen gegen Mittag einen Stopp in den Feldern. Dann steigt der Pfad an und bringt Sie in die hoch gelegenen Pinienwälder mit traumhaft schönen Aussichten. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann den Zeltplatz 220 Meter unterhalb des Gipfels des Tajumulco und bereiten sich auf die kommende Nacht vor.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Ausrüstung unter Zusatzinfos.

 

Hotelinformationen

Übernachtung im Zelt unterhalb des Gipfels des Tajumulco

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive
  • Abendessen inklusive

Der Tajumulco ist mit 4.220 Metern über dem Meeresspiegel Guatemalas höchster Gipfel und der höchste Vulkan in ganz Mittelamerika. Er ist Teil der Sierra Madre de Chiapas, einer Gebirgskette die sich von Südmexiko bis Guatemala erstreckt. Der Tajumulco soll auf den Überresten eines älteren Vulkans sitzen und hat zwei Gipfel, einer davon mit einem 50 Meter großen Krater. Es gibt einige unbestätigte Berichte von vergangenen Eruptionen.

Gegen 4.00 Uhr morgens kriechen Sie aus Ihren Zelten in die kalte Nacht und beginnen mit dem Aufstieg zum Gipfel um die Sonne über dem Horizont aufgehen zu sehen. In der Entfernung entdecken Sie die Vulkane Santiaguito und Fuego. Bei der Umgehung des Kraters können Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Ebenen Mexikos und die Pazifikküste genießen. Nach einer kurzen Pause beginnt der Abstieg zurück ins  Zeltlager, wo ein kräftigendes Frühstück und eine heiße Tasse Kaffee auf Sie warten. Nachdem alle Sachen zusammengepackt sind, geht es zurück zum Fuße des Berges, wo Sie mit dem Bus zurück nach San Marco fahren. Von dort aus geht es nach einem Mittagessen weiter nach Xela und von Xela nach Panajachel an den Atitlán-See. Hier bringt Sie ein Boot bis zu Ihrer Unterkunft in El Jaibalito, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen. 

Fahrtzeit: ca. 4,5 Stunden

 

Hotelinformationen

Casa del Mundo

  • Frühstück inklusive

Der heutige Tag bietet eine willkommene Auszeit und Erholung von den vorherigen Wanderungen.In der Umgebung des Atitlán-Sees kann man sich herrlich entspannen, im saphirblauen Wasser baden und dabei die traumhaften Aussichten auf die drei umliegenden schlafenden Vulkane Atitlán, San Pedro und Tolimán genießen. Falls Sie Ihre Zeit aktiver gestalten möchten, haben Sie auch hier die Möglichkeit zahlreiche Aktivitäten zu unternehmen, so können Sie zum Beispiel Kajaks gegen eine geringe Gebühr mieten und den See auf eigene Faust erkunden, wandern oder spazieren gehen.

 

Hotelinformationen

Casa del Mundo

  • Frühstück inklusive

Zum Abschluss des Aufenthaltes an einem der schönsten Seen der Welt steht ein Bootsausflug in die Mayadörfer Santiago Atitlán und San Juan la Laguna. Hier wurde mit viel Hingabe das Erbe der Tz´utujil erhalten, also die Sprache und die Traditionen. Viele der Lehmhäuschen sind mit Wandbildern verziert. Hier treffen Sie auch auf den Verband Rupalaj Kistalin, eine Vereinigung lokaler Künstler und Handwerker darunter Maler, Weber und Hebammen die Naturheilmittel herstellen. Am Nachmittag werden Sie nach Panajachel gebracht und von dort aus geht es im Shuttletransfer zurück nach Antigua.

Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden

 

Hotelinformationen

Posada San Pedro

  • Frühstück inklusive

Ein spannender Tag auf Ihrer Guatemala Individualreise wartet auf Sie. Mit einer spanischsprachigen Reiseleitung und weiteren Touristen machen Sie sich heute auf zu einem der aktivsten Vulkane der Welt, dem Stratovulkan Pacaya. Strombolianische Eruptionen sorgen täglich für Hunderte Explosionen, die glühende Gesteinsbomben oft mehrere Hundert Meter in die Luft schleudern. Daher ist die Besteigung abhängig von der Aktivität nicht immer möglich und es kann vorkommen, dass die Tour abgesagt werden muss! Der Aufstieg dauert ca. 2 Stunden und man sollte körperlich fit sein. Der Ausblick auf die fruchtbare Umgebung ist atemberaubend, aber das Besondere am Vulkan ist, dass man bis auf wenige Meter an die Lava herankommt. Dabei ist aus Sicherheitsgründen natürlich den Anweisungen der Reiseleitung auf jeden Fall Folge zu leisten. Den Nachmittag können Sie nutzen um sich von der Besteigung zu erholen. 

 

Hotelinformationen

Posada San Pedro

  • Frühstück inklusive

Auch heute heißt es für Sie: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Nehmen Sie sich die Frühstücksbox mit für die Fahrt und den anschließenden Flug von Guatemala City nach Flores. Dort angekommen geht es weiter zum einstigen zeremoniellen Zentrum der Maya – nach Tikal. Seit der Wiederentdeckung im Jahr 1955 zählt Tikal nun zu den größten jemals ausgegrabenen Maya-Ruinen. Die einzelnen Bauwerke liegen eingebettet im dichten Primärregenwald, wo sich auch Tukane, Affen, Trogon, Aras, Ozelots und viele weitere Tierarten wohlfühlen. Mit der lokalen, englischsprachigen Reiseleitung besichtigen Sie einige der wichtigsten Tempel, wie zum Beispiel den „Templo de La Serpiente Bicéfala“ und Plätze der Mayastätte. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit um die beeindruckenden Bauten noch einmal auf eigene Faust zu erkunden.Im Transferbus geht es am späten Nachmittag zurück nach Flores.

Fahrtzeit: ca. 2 Stunden + 1 Std. Flug

 

Hotelinformationen

Hotel Isla de Flores

  • Frühstück inklusive

Auch der heutige Tag steht im Zeichen der Maya. Sie verlassen morgens Flores und fahren via Sayachxé nach El Ceibal. In diesem sumpfigen Gebiet liegt ganz versteckt eine Mayastätte, die erstaunlich groß ist, von der man bisher aber nur einen Bruchteil restaurieren konnte. Sie ist mit 100 m die höchste Erhebung in dem Gebiet. Hier fanden die Archäologen sowohl Zeichen aus einer der frühesten als auch aus einer der letzten Perioden, in der die Maya das Land regierten. Mit dem Boot gelangen Sie entlang des Río de la Pasión zur Mayastätte, die Sie dann zu Fuß erkunden. Per Boot geht es danach natürlich auch wieder zurück und weiter bis zu Ihrer Unterkunft.

Fahrtzeit: ca. 2 Std. + 2 Std. Bootsfahrt

 

Hotelinformationen

Chiminos Island Lodge

  • Frühstück inklusive
  • Abendessen inklusive

Hoch über den Ufern der Lagune Petexbatún liegt auf Kalksteinfelsen die Mayastadt Aguateca im Schutzgebiet Aguateca-Dos Pilas. Während ihrer Blütezeit, um 700, war sie eine dicht bevölkerte Doppelhauptstadt mit vielen Tausend Einwohnern. Ihre Bauwerke, deren Anordnung und die großen Schutzwälle und tiefen Gräben lassen erkennen, dass sie zu einer Zeit errichtet wurde, in der es bereits zu Eskalationen zwischen den einzelnen Herrschern der Maya kam. Die Ruinen sind noch nicht vollständig freigelegt – sodass man die ursprünglich angelegten Strukturen nur teilweise erkennen kann. Ein Besuch lohnt sich jedoch allemal, da man von hier oben auch einen tollen Ausblick auf die Lagune Petexbatún hat.Im Anschluss an diesen Abstecher fahren Sie zurück nach Flores.

Fahrtzeit: ca. 2 Stunden

 

Hotelinformationen

Hotel Isla de Flores

Als Abschluss der Maya-Tour durch den Norden Guatemalas steht heute noch der ehemalige Stadtstaat von Yaxhá auf dem Programm, der zusammen mit den beiden anderen Stadtstaaten Nakum und Naranjo ein Dreieck bildet, in dem neben den riesigen Stadtstaaten noch 13 kleinere Zentren liegen. Die Mayastätte Yaxhá liegt eingebettet zwischen der gleichnamigen Laguna Yaxhá und der Laguna Sacnab. Vom höchsten der Tempel aus kann man in 30m Höhe ein wundervolles Farbschauspiel während des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs beobachten. Spätnachmittags bringt ein Transfer Sie zum Flughafen in Flores und von dort aus geht es zurück für die letzte Übernachtung der Guatemala Individualreise nach Guatemala City.

Fahrtzeit: ca. 2 Std. + 1 Std. Flug

 

Hotelinformationen

Best Western La Stofella

  • Frühstück inklusive

Nach zwei spannenden und erlebnisreichen Wochen endet Ihre Guatemala Rundreise heute. Ein Transfer bringt Sie zum internationalen Flughafen, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Wer mag, kann seine Rückreise noch etwas hinauszögern und seinen Aufenthalt zum Beispiel am Pazifikstrand in Monterrico oder mit einem Yogakurs vor der atemberaubenden Kulisse des Atitlán-Sees verlängern. Auch Belize oder Honduras eignen sich hervorragend für alle, die noch nicht genug haben vom mittelamerikanischen Flair. Fragen Sie nach, wir beraten Sie gerne persönlich.

Keine weitere Übernachtung

 

  • Frühstück inklusive

Termine & Preise

Diese Reise ist in folgenden Zeiträumen individuell zu Ihrem Wunschtermin buchbar.

Reisezeit Preis p.P. im DZ EZ
01. Jan 2019 – 31. Dez 2019 Preis p.P. im DZ 2.790,00 € EZ 3.360,00 € anfragen

Alle unsere Individualreisen sind Reisevorschläge, die Ihnen als Ideen dienen sollen, wie man eine Reise gestalten kann. Wir können jedes Angebot an Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen anpassen. Wir beraten Sie gerne!

Verlängerungen & Kombinationsmöglichkeiten

Enthaltene Leistungen:
  • Inlandsflüge in der Touristenklasse: Guatemala City - Flores - Guatemala City
  • Lokale englisch sprechende Reiseleitung während des Ausflugs in Tikal, alle übrigen Besuche in Eigenregie bzw. mit spanischsprachigem Fahrer / Reiseleitung
  • Transfers und Transporte während der Reise in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen und Booten (auf Privat- und Zubucherbasis)
  • 12 Übernachtungen in landestypischen Mittelklasse-Hotels und Lodges inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung im Zelt inkl. Frühstücksbox, Zelte, Schlafsäcke und ausrollbarer Matratze
  • Weitere Mahlzeiten gemäß Detailprogramm
  • Ausflüge, Nationalparkgebühren und Eintrittspreise gemäß Detailprogramm
  • Als Beitrag zur CO2-Kompensation pflanzen wir pro Teilnehmer einen Baum im La-Tigra-Regenwaldprojekt.
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflug (wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu)
  • Rail&Fly-Ticket, Sitzplätze, Sondermenüs (auf Anfrage zubuchbar)
  • evtl. Ausreisesteuer in Höhe von ca. 30 USD pro Person
  • Flughafensicherheitsgebühr (ca. 3 USD bzw. 20 Quetzales pro Person und Inlandsflug)
  • Bitte beachten Sie die Gepäckbegrenzung von 23 kg pro Person auf Inlandsflügen! Aufgeteilt auf ein Gepäckstück á 23 kg oder auf zwei Gepäckstücke á 11,5 kg. Zusätzliches Gepäck kann im Hotel in Guatemala City untergebracht werden!
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Als optional gekennzeichnete Aktivitäten, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Souvenirs etc.
  • Reiseversicherung
Sonstiges:

Der Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf mind. 2 Reisende mit Einzelzimmerbuchung. Den Preis für alleinreisende Personen kalkulieren wir gerne auf Anfrage für Sie.

Für die Vulkanaufstiege ist eine  gute Kondition und körperliche Verfassung Voraussetzung.


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
×