Guatemala Trekkingreise - travel-to-nature

Guatemala Trekking

  • 6 Tage
  • auf Anfrage

+49 (0)7634 505517

Nicola Späth

Jetzt anfragen

+49 (0)7634 505517

Nicola Späth

  • 6 Tage
  • auf Anfrage

Guatemala Trekking

6-tägige geführte Trekking-Tour durch den Tieflanddschungel des El Petén Nationalparks (Baustein)

Flores – El Tintal – El Mirador

Dieses Abenteuer ist ganz anders als alle anderen Reisen! Denn bei diesem Trekking geht es in den dichten Dschungel des Tieflandregenwaldes von Guatemala zur Wiege der Maya-Kultur. Dort, ein Stück nördlich der bekanntesten Maya-Pyramide von Tikal, mitten im dichten und kaum durchdringbaren Grün, zwischen Baumriesen, Schlingpflanzen und kleinen Flüssen und bei einer kaum vorstellbaren Luftfeuchtigkeit liegt die eindrucksvolle und bisher kaum besuchte Mayastätte El Mirador. Zwei Tage braucht man, um dorthin zu gelangen, wo einst eine riesige Stadt aus dem Boden gestampft wurde, um Tausenden von Maya eine Heimat zu bieten. Fühlen Sie sich ein bisschen wie Indiana Jones und entdecken Sie selbst die 72 Meter aufragende La Danta und atemberaubende Ausblicke auf die umgebende Natur.

Achtung: Das Trekking erfordert eine sehr gute körperliche Fitness. Bitte lesen Sie hierzu auch die Infos unter Termine und Preise.


Reisebeschreibung

Sie kommen heute in Flores in der Nähe der Mayastätte Tikal an oder beenden Ihre vorherige Rundreise durch Guatemala mit einer weiteren Übernachtung in Flores, bevor Sie am Folgetag in eine Region vordringen, die bisher erst 1926 von den Archäologen, einigen Grabräubern und wenigen Touristen erkundet worden ist.

Keine Mahlzeiten inklusive (nur bei gebuchtem Vorprogramm)

Hotelinformationen

Hotel in Flores

Zunächst geht es am Morgen mit einem Fahrzeug in die Gemeinde von Carmelita, von wo aus das Trekking startet. Abschnittsweise laufen wir durch den dichten, schwül-heißen Regenwald über kaum erkennbare Pfade. Gutmütige Maultiere tragen die Campingausrüstung bis zu unseren Übernachtungsstopps. Gegen 9.00 Uhr geht es zu Fuß weiter. Den ersten Stopp auf der Route erreichen wir nach ungefähr drei Stunden – die archäologische Stätte von La Florida, wo auch das Mittagessen eingenommen wird. Nach der Stärkung geht es weiter bis zur archäologischen Stätte von El Tintal. Hier werden dann auch die Vorbereitungen für die Nacht getroffen und nach dem Abendessen heißt es ziemlich zeitig – Schlafenszeit!

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Übernachtung: im Zelt in El Tintal

Frühmorgens, quasi mit den Brüllaffen, schlagen wir die Augen auf und stärken uns nach der Nacht bei einem Frühstück. Danach schnallen wir uns wieder die Rucksäcke um und wandern für weitere drei Stunden bis wir bei El Zompopero eine Verschnaufpause einlegen. Um die Mittagszeit herum wird gegessen und die archäologische Stätte von „La Muerta“ besichtigt. Am Nachmittag erreichen wir dann endlich die Mayastätte El Mirador, wo uns bei wolkenlosem Himmel ein spektakulärer Sonnenuntergang in allen nur denkbaren Rot- und Orangeschattierungen erwartet.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Übernachtung: im Zelt in El Mirador

Noch imposanter als Tikal!

Genauso wie wir den Abend beendet haben, können wir ihn bei klarem Wetter auch wieder beginnen. Mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang über den Spitzen der höchsten Pyramide Mesoamerikas. Denn das ist La Danta – mit 72 Metern die höchste Pyramide der vergessenen Stadt, Guatemalas und Mittelamerikas, sogar massiver als die Cheops-Pyramiden in Ägypten. Wir verbringen den ganzen Tag mit der ausgiebigen Erkundung des Geländes, bevor am Abend die Sonne wieder hinter den Bäumen des umliegenden Regenwaldes abtaucht. Wir beobachten das von ganz oben, dort wo bereits auch schon Priester und Könige der Maya vor über 2000 Jahren die gleiche Aussicht genießen konnten. 

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Übernachtung: im Zelt in El Mirador

Im Morgengrauen stimmen die Vögel Ihre Lieder an und die ersten Brüllaffen reißen uns spätestens jetzt aus dem Schlaf. Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen wieder zusammen und beginnen zurück nach El Tintal zu wandern. Unterwegs machen wir mittags wieder Halt für eine Stärkung am El Zompopero. Am Nachmittag erreichen wir schließlich auch El Tintal für die letzte Übernachtung in der Wildnis des guatemaltekischen Tieflandregenwaldes, dort wo man nichts findet – keine Wegschneisen, kein Anzeichen menschlicher Zivilisation. 

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Übernachtung: im Zelt in El Tintal

Die letzte Etappe steht nun an und wir wandern zurück zu unserem Ausgangspunkt, der Gemeinde von Carmelita, wo uns die Bewohner freudig zurück erwarten und wir wieder die ersten Annehmlichkeiten eines Dorfes erfahren dürfen. Danach geht es zurück nach Flores für das Anschlussprogramm oder den Rückflug nach Guatemala City.

Keine weiteren Übernachtungen

Frühstück und Mittagessen inklusive


Termine & Preise

Aktuell keine Termine

Preise auf Anfrage. Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0)7634 50550
Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Enthaltene Leistungen:
  • Lokale, spanischsprachige Reiseleitung aus der Gemeine Carmelita, zertifiziert durch INGUAT (guatemaltekisches Tourismusministerium) von Tag 2 bis 6
  • Transfers von Flores nach Carmelita und zurück
  • 1 Übernachtung inklusive Frühstück im Hotel in Flores
  • 4 Übernachtungen in Zelten und/oder Hängematten mit Moskitonetz und Decken
  • Alle Mahlzeiten während des Trekkings (4x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen, gereinigtes Wasser)
  • Maultiere für den Transport der Ausrüstung und Lebensmittel sowie zwei gesattelte Maultiere im Falle einer Notlage
  • Erfahrene und mit den Gegebenheiten vertraute Köchinnen
  • Verbandskasten für Erste Hilfe Maßnahmen sowie Antiserum
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflüge (Gerne unterbreiten wir ein Angebot. Fragen Sie uns!)
  • Einreisesteuer in Höhe von ca. 15 USD pro Person, Ausreisesteuer von ca. 15 USD pro Person (nur bei Ein-/Ausreise per Flugzeug)
  • Ausreisesteuer in Höhe von ca. 30 USD pro Person (meist im Flugticket enthalten)
  • Teilweise Verpflegung
  • Fremdsprachige Reiseleitung
  • Alkoholische Getränke
  • Maultiere für jeden Reiseteilnehmer zum Reiten
  • Optionale Aktivitäten und Nationalparkeintritte
  • Trinkgelder und sonstige Extras in den Hotels
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß zwischen US$ 15 und 25 pro Tag, eher weniger als mehr. Souvenirs natürlich nicht inbegriffen.
Sonstiges:

Verfügbarkeit der Reiseleitungen und damit auch die Durchführung des Trekkings sind auf Anfrage und unter Vorbehalt.

Für dieses Trekking müssen Reisende über eine hervorragende physische Verfassung verfügen und in der Lage sein mehrere Stunden zu wandern und zu reiten. Die einzelnen Etappen sind jeweils ca. 30 km lang und die tägliche Laufzeit liegt zwischen 5 und 6 Stunden. Das Gelände ist teilweise unwegsam und hügelig und während der Regenzeit auch schlammig. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 85% und die Temperaturen liegen bei 36 Grad. 

Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 12 Teilnehmern.

Zusatzinfos:

Alle unsere Individualreisen sind Reisevorschläge, die Ihnen als Ideen dienen sollen, wie man eine Reise gestalten kann. Wir können jedes Angebot Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen anpassen. Wir beraten Sie gerne, um das perfekte Angebot für Sie erstellen zu können.



Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK