Karneval in Kolumbien

15-tägige Reise zu den Highlights und mit exklusivem Einblick in ein Stück nationaler Kultur

Bogotá – Zona Cafetera – Cartagena – Barranquilla – Santa Marta – Palomino

Must Do

Schritt nach Vorn, Schritt nach Hinten und die Hüfte etwas zu den feurigen Rhythmen der Musik schwingen – Probieren Sie es aus, Salsa tanzen in Barraquilla beim Karneval bringt pure Lebensfreue!

Freuen Sie sich auf:

  • Farbenfrohen Karneval in Barranquilla
  • Kolumbianische Lebensfreude und Salsa-Musik
  • Die Erkundung Kolumbiens in einer Kleingruppe
  • Koloniale Ortewie Villa de Leyva und Cartagena
  • Eine abenteuerlicheFahrt in das grüne Wachspalmental
  • Herrlich duftender Kaffee im grünen Kaffeedreieck
  • Übernachtung auf einer idyllischen Kaffeefarm
  • Spannende Welt-Kultur-Geschichte in Medellín
  • Entspannung unter karibischer Sonne

Tour Special

  • Besuch des weltberühmten Volksfestes in Kolumbien – der Karneval in Barranquilla!
  • Wir besuchen eine typische Kaffeefinca und lernen wie das schwarze Gold Kolumbiens auf den immergrünen Plantagen hergestellt wird.
     

Bei dieser Reise wird es bunt, schrill und wundervoll abwechslungsreich. Wir erkunden auf unserer Gruppenreise nach Kolumbien nämlich das schönste Fest des Jahres, den Karneval in Barranquilla, der nach Rio in Brasilien, zu den Besten weltweit zählt! Hier feiert ganz Kolumbien! Und das nur einmal im Jahr, und zwar im Februar. Da wollen wir dabei sein! Bevor wir uns in das bunte Getümmel voller farbenfroher und überaus fröhlicher Menschen stürzen, erkunden wir die Highlights des Landes und somit die schönsten Ecken in Kolumbien. Während einer zweiwöchigen Rundreise erleben wir Kolumbien von seiner attraktivsten Seite. Wir starten in Bogotá und besichtigen die lebhafte Metropole mit ihrem von Kolonialbauten geschmückten Altstadtviertel La Candelaria, den zahlreichen Museen und haben die Möglichkeit typisch kolumbianische Köstlichkeiten zu probieren. Im Anschluss steht ein ganz besonderes Highlight an, wir besuchen die für Kolumbien so repräsentative Kaffeezone rund um Armenia und Salento. Rasant geht es weiter mit den offenen Willys (dort typische Jeeps) bis in das saftig grüne Cocora-Tal, in dem irrsinnig hohe Wachspalmen die traumhafte Landschaft schmücken. Gegen Ende unserer Reise begeben wir uns an die Karibikküste ins wunderschöne Cartagena de Indias. Die Perle der Karibik, wie Cartagena auch genannt wird, ist für jeden Kolumbienbesucher eine Reise wert. Dann endlich, der absolute Höhepunkt unserer Reise: Wir nehmen teil, am schönsten Volksfest Kolumbiens, dem herrlich farbenfrohen Karneval in Barranquilla! Wegen seiner einzigartigen Mischung aus Musik, Show, Farben und karibischem Temperament, zieht der Karneval in Barranquilla einmal im Jahr Menschen aus aller Welt an. Die besondere Kombination aus Kultur, Tradition, gepaart mit dieser wahnsinnig ansteckenden Lebensfreude der Kolumbianer, hat den Karneval sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO werden lassen. Abschließend tanken wir bei Santa Marta, inmitten wunderschöner Natur des Tayrona Nationalparks, ein wenig Sonne. Hier küsst wilder Dschungel das Karibische Meer und Palmen an weißen Sandstränden bieten ein unvergleichliches Panorama.

Reisebeschreibung

Die Reise in das wunderschöne Land Kolumbien beginnt. Nach unserem Flug aus Deutschland kommen wir heute am Nachmittag in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, an. Bereits am Flughafen werden wir in Empfang genommen und zu unserer Unterkunft im historischen Stadtteil La Candelaria gebracht. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, steht einer Erkundungstour durch die Straßen des bunten Stadtteils nichts mehr im Wege.

 

Hotelinformationen

Hotel Casa Deco

Buenos dias Colombia! Ausgeschlafen und gesättigt machen wir uns direkt nach dem Frühstück auf und besichtigen die Hauptstadt Bogotá.Hier reiht sich wirklich ein Highlight an das nächste und wir bekommen im wahrsten Sinne des Wortes einen Crashkurs hinsichtlich der vielen Museen, Kirchen und imposanten Regierungsgebäude. Die Altstadt mit ihren wunderschönen Kolonialbauten, die Plaza de Bolivar, das Rathaus und das Goldmuseum mit seiner großartigen Ausstellung aus der Epoche der Inidaner sind nur ein paar der Stopps die wir auf unserer Besichtigung einlegen werden. Im Anschluss begeben wir uns aus der riesigen Stadt, die 40 Kilometer lang und 20 Kilometer breit ist, heraus und erreichen nach einer knappen Stunde Fahrtzeit die berühmte Salzkathedrale von Zipaquirá. Weltweit einmalig wurde hier in einer Tiefe von 120 Metern die Kathedrale in einem bestehenden Salzbergwerk ausgehoben. Bevor wir uns wieder in Richtung Bogotá auf machen, besichtigen wir noch die schöne zentrale Plaza de Zipaquirá.

 

Hotelinformationen

Hotel Casa Deco

  • Frühstück inklusive

Wir machen uns heute auf zum Flughafen von Bogotá und fliegen nach Pereira in der sogenannten zona cafetera. Die Kaffeezone ist sowohl geografische, kulturelle als auch ökonomische Region Kolumbiens formiert aus den Departments Caldas, Risaralda und Quindío, die sich seit dem 20. Jahrhundert der Kaffeeproduktion verschrieben hat. Viele der Fincas (Kaffeefarmen) nehmen die Gelegenheit, die ihnen der Tourismus bietet, gerne auf und heißen Besucher auf ihren Plantagen willkommen, um ihr Wissen über den Kaffeeprozess weiterzugeben und zu vermitteln. Die „Kaffeelandschaft“ wurde aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung für Kolumbien deshalb 2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert.

 

Hotelinformationen

Hacienda Combia

  • Frühstück inklusive

Besuch des Cocora-Tals mit seiner atemberaubenden Landschaft, die wir entweder zu Fuß oder mit dem Pferd (gegen Aufpreis) erforschen werden. Hier kann man die Palma de Cera, den kolumbianschen Nationalbaum, bewundern. Es ist eine der höchsten Palmenarten der Welt. Die Tour beinhaltet ein Trekking durch den Regenwald zum Acaime Naturschutzgebiet auf 2 690 Meter über dem Meeresspiegel, ein Ort, berühmt für die Sichtung von verschiedenen Arten von Kolibris. Im Anschluß besuchen wir das malerische Dorf Salento und seine Kunsthandwerksstätten.

 

Hotelinformationen

Hacienda Combia

  • Frühstück inklusive

Wir starten früh am Morgen mit dem Ziel des Nationalparks Los Nevados. Da wir einige Höhenmeter zurücklegen müssen halten wir in regelmäßigen Abständen, damit alle gut akklimatisiert am Park ankommen. Auch das Frühstück wird unterwegs eingenommen. An der Laguna Negra genießen wir eine Coca-Tee-Kostprobe und erfreuen uns an der Biodiversität. Der Nationalpark Los Nevados liegt in der zentralen Cordillera in Kolumbiens Andenregion und erstreckt sich über die Departments Caldas, Risaralda, Quindío und Tolima. Innerhalb des Parks herrschen unterschiedliche Klimabedingungen, die denen des Paramós ähneln und sich durch Kälte und oftmals auch Schnee charakterisieren. Deshalb sind die Hauptökosysteme innerhalb der Los Nevados auch hauptsächlich andine Paramowälder und Gletscher. Innerhalb des Nationalparks befinden sich neben weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten die Vulkane Nevado del Ruiz, Tolima, Santa Isabel, Cisne, Quindio, die Valle de la Luna und die Lagunen von Otun und La Negra. Der Eintritt in den Nationalpark wird durch den sog. „alerta amarilla“, den gelben Alarm begrenzt, der aufgrund der Vulkanaktivität des Nevado del Ruiz immer noch in Kraft ist und es deshalb nicht möglich ist, diesen zu erklimmen. Im Windgebiet angekommen, lernen wir unseren Guide kennen und begeben uns auf die Suche des Grünbart-Helmkolibris. Der ist hier in Kolumbien endemisch und zeigt sich uns mit etwas Glück. Ziel der Wanderung ist ein Wasserfall in der Schlucht Gualí. Weiter geht es zu den Thermalbädern von Ruíz. An einem Ecohotel angekommen finden wir die Thermalwasserquelle mitten auf dem Hotelgelände. Außerdem befindet sich hier ebenso ein Swimmingpool umgeben von Futtertrögen, an denen hunderte Kolibris herumschwirren. Des Weiteren können wir Spezies wie beispielsweise den Rostroten Andenkolibri, verschiedene Schillertangare, Tukane und den zweitgrößten Kolibri der Welt, den Blauflügelkolibri bestaunen. An diesem magischen Ort werden wir unser Mittagessen einnehmen und uns anschließend von dem medizinischen Wasser verwöhnen lassen und einfach entspannen.

 

 

Hotelinformationen

Hacienda Combia

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

In Cartagena de Indias trifft Kolonialchic auf Karibikflair, erzählen alte Stadtmauern und Festungen von Goldschätzen und Piraten, entführen kopfsteingepflasterte Gässchen, begrünte Plazas und buntgetünchte Häuserfassaden direkt in die Romane von Gabriel Garcia Marquez. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte und perfekt restaurierte Altstadt lässt sich am besten zu Fuß, in der Pferdekutsche oder mit dem Fahrrad erkunden – auf jeden Fall langsam und genussvoll. Beim Sundowner auf der Stadtmauer schweift der Blick abwechselnd über das Meer aus Terracottadächern und das Karibische Meer. Die nahegelegenen Rosenkranzinseln entspringen geradezu einer Postkartenfantasie und ihre weißen Sandstrände und das klare Karibische Meer laden zum Entspannen ein.

 

Hotelinformationen

Hotel 3 Banderas

  • Frühstück inklusive

Cartagena de Indias ist zweifelsohne eine der schönsten Städte des amerikanischen Kontinents. Das historische Altstadtviertel, umgeben von einer Korallenmauer aus der Kolonialzeit, hat seine originale Architektur beibehalten und füllt die Stadt mit seinen unendlichen Farben und der karibischen Lebenslust. Wir besuchen als erstes das Kloster La Popa auf 150 Höhenmeter, genießen die tolle Aussicht und verschaffen uns einen Überblick über die Topographie der Stadt. Die Verteidigungsstrategie der Stadt bei Piratenangriffen können wir weiter auf der Festung San Felipe de Barajas erläutern, sie gilt als größte je gebaute Festung im kolonialen Amerika. Von hier haben wir einen wunderbaren Blick über Cartagenas Altstadt. Danach geht's zurück in die Neuzeit und wir besuchen den authentischen Markt von Bazurto. Ein Ort der Farben, des puren Lebens und der Kontraste. Hier kommen wir mit freundlichen, hartarbeitenden Menschen in Kontakt, die von exotischen Früchten bis hin zur extravaganten Musikanlange alles im Angebot haben. In Bocagrande und Castillogrande sehen wir dann den modernen Teil der Stadt und seine Badestrände. Zurück in der Altstadt haben wir die Möglichkeit ein Mittagessen einzunehmen (optional). Danach begeben wir uns auf einen 3-stündigen Rundgang durch das historische Altstadtviertel, bei dem wir alle wichtigen Plätze, Kirchen und Straßen kennenlernen.

 

Hotelinformationen

Hotel 3 Banderas

  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Stadtführung
Dauer: ganztägig

Morgens Fahrt mit einem Schnellboot vom Hafen „Muelle de los Pegasus“ durch die Bucht von Cartagena vorbei an Bocachica und Costa Norte Isla Baru in Richtung „Islas del Rosario“. Nach der Ankunft im Gente del Mar Resort gibt es einen Willkommenscocktail. Zeit zum Baden und Erholen auf der kleinen Insel. Gegen Nachmittag erfolgt dann die Rückfahrt nach Cartagena. (Ausflug wird in einer internationalen Gruppe mit einem zweisprachigen Reiseleiter durchgeführt).
 

Hotelinformationen

Hotel 3 Banderas

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Der Karneval von Barranquilla, von der UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit erklärt, ist traditionelle Feierlichkeit par excellence und ist nicht nur an der Karibikküste berühmt, sondern im ganzen Land- und über seine Grenzen hinaus. Der Karneval hat hundertjährige Tradition und ist einer der besten Beispiele für übergreifendes kulturelles Zusammenleben in Lateinamerika, während sich die komplette Stadt und ihre tausende Besucher, Akteure und Zuschauer,  wie von Zauberhand verwandeln, und für fast eine Woche in übermütige Feierlaune verfallen.
Die „Batalla de Flores“ (Blumenschlacht) läutet am Samstag den Karneval ein und ist das Hauptevent und mit Sicherheit das sehnlichst erwartetste. Die Blumenschlacht ist ein Straßenumzug auf Wägen, der von der Karnevalskönigin angeführt wird und dem sich zahlreiche folkloristische Tanzgruppen anschließen. Wir beginnen diese Tour um 10:00 Uhr, um uns pünktlich am Cumbiódromo de la Vía 40 einzufinden. Diese Straße ist einer der Hauptadern der Stadt, sie verläuft parallel zum Magdalena Fluss und dient als Hauptschauplatz für die Karnevalsumzüge. Während wir die letzten 1 500 m innerhalb der Sicherheitszone zur Schautribüne gehen, haben wir Zeit uns von der kollektive Euphorie anstecken zu lassen. Auf der Schautribüne haben wir den besten Platz reserviert und können den Umzug, der von 12 Uhr bis 17 Uhr geht, in seiner vollen Pracht genießen.

 

Hotelinformationen

Hotel GHL Collection Barranquilla

  • Frühstück inklusive

Karibik und Kolumbien – das gehört einfach zusammen und darf bei einer Highlight Reise in dem traumhaften Land natürlich nicht fehlen. Deswegen fahren wir heute nach Santa Marta. Direkt am Karibischen Meer gelegen, ist Santa Marta und seine Umgebung gesegnet von traumhafter Natur. Das höchste Küstengebirge der Welt, die Sierra Nevada de Santa Marta, umrahmt die Stadt mit bis zu 5775 m hohen Bergspitzen. Santa Marta ist dabei, sich zu der Adresse Nummer 1 der Naturdestinationen in Kolumbien zu entwickeln. Quasi an der Stadtgrenze gibt es in der Region um Santa Marta wunderschöne Buchten und von Palmen umzäunte Sandstrände. Nach unserer Ankunft beziehen wir die Zimmer und können die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Hier können wir Sonne tanken und das tropische Ambiente genießen.

 

Hotelinformationen

Hotel Casa Verde

  • Frühstück inklusive

90 Minuten von Santa Marta entfernt, besuchen wir heute "La Victoria", ein Bio-Kaffee-Farm auf 900 m Höhe gelegen. Auf der exklusiven Kaffee-Tour erfahren wir alles rundum die Kaffeeherstellung von der Ernte bis zum fertigen Kaffee in unseren Tassen. Anschließend, nach einer kurzen Autofahrt, begeben wir uns auf eine Wanderung über einen Naturlehrpfad zum Pozo Azul Wasserfall. Danach bleibt noch Zeit für ein erfrischendes Bad im Fluss Minca und um einige Vögel zu beobachten. Abschließend wandern wir zurück nach Minca und fahren von dort aus in unsere Unterkunft in Santa Marta.
 

Hotelinformationen

Hotel Casa Verde

  • Frühstück inklusive

Palomino ist eine kleine Stadt an der Karibikküste Kolumbiens, die sich rund 70 Kilometer nordwestlich von Santa Marta an den Gebirgsausläufern der Sierra Nevada befindet. Palomino ist bei Touristen insbesondere für den naheliegenden Strand und dessen Aktivitäten bekannt. Neben der Nähe zum Tayrona Nationalpark zieht die Möglichkeit des Tubings auf dem Fluss Palomino viele Naturliebhaber an. Das Klima in Palomino ist mit einer Durchschnittstemperatur von 24 °C kombiniert mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und Niederschlägen tropisch geprägt.
 

Hotelinformationen

Finca Jorará

  • Frühstück inklusive

Die Gebirgsausläufer der Sierra Nevada de Santa Marta und das Karibische Meer bilden den Nationalpark Tayrona mit seinen außergewöhnlich schönen Buchten. Nur ca. 30 Minuten von Palomino kann der Parkeingang erreicht werden: Regenwald, weiße Strände und die kristallinen Gewässern des karibischen Meers bilden eine traumhafte Naturkulisse. Der Park verfügt außerdem über ein großes Netz von Wanderwegen. Vom Parkplatz Cañaveral aus wandern wir ca. 1 Stunde durch den tropischen Wald bis zum Strand von Arrecifes, wo wir genügend Zeit zum Mittagessen haben. Nach einer kurzen Pause und Erfrischung wandern wir weiter zu den idyllischen Buchten von Arenillas, Piscina und schließlich zum Cabo San Juan, einem der schönsten Strände Kolumbiens. Gegen 16 Uhr beginnt die Wanderung zurück zum Parkplatz mit anschließender Rückfahrt ins Hotel. Dauer ca. 8 Stunden, Wanderung ca. 3-4 Stunden.
 

Hotelinformationen

Finca Jorará

  • Frühstück inklusive
  • Mittagessen inklusive

Taironaka ist ein authentisches Paradies, das sich am Ufer des Flusses «Don Diego» in den Ausläufern der Sierra Nevada de Santa Marta befindet. Diese ehemalige indigene Siedlung verfügt immer noch über Wege und Terrassen der Tayrona Zivilisation und wird heutzutage von ihren Nachfahren, die Kogi Indianer, frequentiert. Das Naturschutzgebiet beeindruckt seine Besucher mit der wunderschönen Flora und bietet die Möglichkeit im Fluss zu baden. Nach einer landschaftlich schönen Fahrt entlang der Küstenstraße erreichen wir den Fluss «Don Diego». Von hier aus fahren wir flussaufwärts mit dem Motorboot. Wir besuchen das kleine Tayrona Museum und lernen die Geschichte und Kultur dieser interessanten Zivilisation kennen. Zum Abschluss besuchen wir ein Bohio und wandern durch alte Terrassenkonstruktionen, dabei lernen wir die Bauweise und Gewohnheiten der Kogui-Indianer näher kennen. Dauer: ca. 8 Stunden

 

Hotelinformationen

Finca Jorará

  • Frühstück inklusive

Bevor es "Adios" heißt, können wir den Vormittag noch am Strand genießen. Dann heißt es auf nach Santa Marta und von dort aus fliegen wir über Bogotá zurück nach Deutschland.


Termine & Preise

Reisezeit 2019 Dauer Preis p.P. im DZ EZ Verfügbarkeit
23. Feb – 09. Mär 15 Tage Preis p.P. im DZ 2.550,00 € EZ 2.990,00 € anfragen verfügbar

Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für euch und eure Freunde zu eurem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktiert uns, um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Verlängerungen & Kombinationsmöglichkeiten

Enthaltene Leistungen:
  • Transfers im privaten Kleinbus oder Geländewagen während der gesamten Reise
  • Qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 1. bis 14. Tag
  • Zusätzlich lokale Spanisch bzw. Englisch sprechende Reiseleiter für einzelne Ausflüge
  • Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad wie angegeben inkl. Frühstück
  • Weitere Mahlzeiten laut Detailprogramm
  • Ausflüge, Nationalparkgebühren und Eintrittspreise gemäß Detailprogramm
  • Transfer vom Hotel zum Flughafen am Abreisetag (nicht bei selbst gebuchten Flügen oder einer individuellen Verlängerung)
  • Spende für ein soziales Projekt in Südamerika
  • Reiseunterlagen und Karte von Kolumbien
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Internationaler Linienflug (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Rail&Fly-Ticket
  • Inlandsflüge
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten, die nicht im Detailprogramm erwähnt sind
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • Persönliche Ausgaben, Souvenirs
  • Reiseversicherungen
  • Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß pro Mahlzeit umgerechnet zwischen 8 und 13 € pro Person.
Sonstiges:

Verfügbarkeit der Unterkünfte unter Vorbehalt! Sollten Unterkünfte aus dem erstellten Angebot zum Buchungszeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, buchen wir eine schöne Alternative im gleichen Standard für Sie. Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen, sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Bitte bedenken Sie, dass Sie in Südamerika reisen. Nehmen Sie daher das Detailprogramm als Vorschlag, aber nicht als Checkliste, was jeden Tag passieren muss. Das Programm kann umgestellt werden, wobei der Charakter der Reise jedoch erhalten bleibt. Wenn die Reise umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten.

Die Rundreise Karneval in Kolumbien ist eine Gruppenreise. Die Gruppengröße beträgt 4-8 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer, die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.

 

Zusatzinfos:

Bei Interesse an den optionalen Ausflügen oder einer Reiseverlängerung in den Amazonas Regenwald oder auf eine Karibikinsel bitte bei der Buchung der Reise angeben.


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK