Alberto Vitamina
24.11.2014 | Autor: Nicola Späth

Alberto Vitamina

Alberto ist gebürtiger Kubaner und hat in Viñales einen tollen Obststand, an dem sich Reisende, wie auch Einheimische gerne eine süße Erfrischung holen. Neben dem Obststand führt er aber auch noch ein tolles kleines Restaurant, auf dessen Veranda man den Abend gemütlich ausklingen lassen kann.

Falls sich der Eine oder Andere fragt, ob „Vitamina“ wirklich Albertos Nachname ist: Nein, leider nicht! Da er aber die vielen Vitamine in Form von Obst anbietet, hat man ihn irgendwann spaßeshalber danach benannt. Mittlerweile kennen ihn viele nur unter diesem Namen.

Der Nationalpark Valle de Viñales ist etwa 132 Quadratkilometer groß und liegt in den Orgelbergen die zur Region Pinar del Rio gehören. Die Landschaft ist durch die vielen Mogotes genannten grünen Kegelkarstfelsen, die auch liebevoll Elefantenbuckel genannt werden, geprägt. Die Mogotes sind Überreste eines Höhlensystems, das vor Millionen von Jahren die ganze Region überdeckt hatte und schließlich erosionsbedingt einbrach. In den Mogotes gibt es immer noch zahlreiche begehbare Höhlensysteme, die besonders an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung darstellen. Die rötlich braune Erde ist ideal für den Tabakanbau geeignet, sodass man hier die allerersten Schritte der Zigarrenherstellung zu sehen bekommt. Wer gerne aktiv sein möchte, kann hier auch tolle Wanderungen unternehmen oder die Umgebung auf dem Pferderücken erkunden.

Auf vielen unserer Kubareisen haben Sie die Möglichkeit bei Alberto vorbeizuschauen. Stöbern Sie doch einfach mal ein bisschen durch unsere Angebote!


Das könnte euch auch gefallen

Kuba Havanna Kubanerinnen
· Reisetipps
Die Casas Particulares - Übernachten bei den Einheimischen

Wer das authentische Kuba kennenlernen möchte, der übernachtet am besten in den sogenannten Casa Particulares. Hier werden Sie von den herzlichen Kubanern in deren Gästezimmern aufgenommen und rundum versorgt.

von Marie Caruso
Kaeruter pflege im Permakulturgarten von La Tigra in Costa Rica
· Mittelamerika
Vom eigenen Garten auf den Teller

Im Sommer 2017 ist es soweit. Der Permakulturgarten auf dem Gelände der La Tigra Rainforst Lodge in Costa Rica wird eröffnet. Täglich wird nun frisches Gemüse geerntet und landet lecker zubereitet auf den Tellern der Gäste. Lest selbst, wie die Idee aufkommt und ins Rollen gebracht wird…

von Sina Lais
· Reiseberichte · Karibik
Kuba für Naturfreaks

In Kuba kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Neben dichtem Dschungel mit wilden Flüssen und Wasserfällen, kann man wunderbar Vögel beobachten. Man muss nur wissen wo! Was man auf der Insel alles entdecken kann, lest ihr in unserem Blogbeitrag.

von Rainer Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK