Costa Rica Fischertukan

Vogelbeobachtung in Costa Rica

01.08.2018 | Erstellt von Rainer Stoll |
Kategorie
Costa Rica

Als ich, Rainer Stoll, Geschäftsführer von travel-to-nature, 1990 das erste Mal in Costa Rica war, traf ich mich mit Paul Valenciano, um über Wiederaufforstung zu sprechen. Bei den gemeinsamen Reisen fiel mir auf, dass Paul ständig mit dem Fernglas Vögel beobachtet hat. Er kannte wirklich jeden Vogel, selbst die Gesänge oder Rufe der Vögel genügten Paul, um den Vogel sicher zu bestimmen.

Das war für mich der Zeitpunkt, wo ich infiziert wurde. Beim nächsten Mal hatte ich ein Fernglas und ein Bestimmungsbuch dabei. Ein paar Jahre später gründete ich birdingtours, einen auf Vogelbeobachtungsreisen spezialisierten Reiseveranstalter.

Doch nach wie vor ist Costa Rica für mich das schönste Land für Vogelbeobachtung. Mehr als 900 Vogelarten gibt es hier zu entdecken. Nur wenige sind endemisch, aber viele sind dermaßen bunt und interessant, dass man eigentlich gar nicht anders kann, als sich für die dortige Avifauna (die Vogelwelt) zu begeistern.

Die meisten Naturinteressierten wollen eigentlich nur den Tukan und den Quetzal sehen, natürlich auch einen Kolibri und einen Papagei. Schnell merkt man aber, dass es noch viel mehr interessante Arten gibt: Tangare, Nektarvögel, Sittiche, Webervögel aber auch viele tolle Greifvögel. Wir haben ein kleines Webalbum mit den schönsten Vögeln Costa Ricas erstellt:

Klickt hier: Webalbum Vögel Costa Ricas

Ich empfehle euch als Einsteiger das Buch Birds of Costa Rica – A Field Guide von Garrigues und Dean. Hier sind die Vögel sehr schön dargestellt und auch die wichtigsten Vorkommen aufgelistet. Wenn man ein bisschen mehr nachlesen will, kann man den Klassiker A Guide to the birds of Costa Rica von Stiles und Skutch kaufen. In dem Buch kann man ein bisschen mehr Interessantes über die Vögel nachlesen.

Es gibt eine sehr gut entwickelte Birder-Szene in Costa Rica. Es gibt ein „Big Year“ und es gibt Birdraces, es gibt sehr, sehr gute Guides und viele davon kenne ich inzwischen. Sehr aktiv ist die Facebook-Gruppe Asociacion Ornitologica de Costa Rica.

Für Einsteiger empfehle ich die Reise Juwelen des Dschungels, eine Vogelbeobachtungsreise, die wir seit 10 Jahren anbieten und die immer wieder verbessert wurde. Für Fotografen ist die Reise Bilder der Natur optimiert. Für erfahrene Birder arbeiten wir spezielle Individualreisen aus. Wir haben das schon oft gemacht, zum Beispiel für Papageienfreunde oder Birder, die unbedingt den Quetzal sehen wollen. Verlasst euch einfach auf unsere Erfahrung. Als beste Reisezeit gilt die Migrationszeit im November oder Februar. Aber auch die Trockenzeit ist bei Birdern wegen des besseren Wetters sehr begehrt.

Wir erstellen euch gerne ein Angebot für eine Vogelbeobachtungsreise in Costa Rica!

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK