Vogelbeobachtung in Costa Rica
01.08.2018 | Autor: Rainer Stoll

Vogelbeobachtung in Costa Rica

Von bunten und nicht ganz so bunten Flugkünstlern

Euch begeistert die bunte Welt der Vögel genauso wie mich? Zugegeben bunt sind die Flugkünstler nicht immer, aber faszinierend allemal. Und begibt man sich in Costa Rica auf Vogelbeobachtungstour trifft das schon zu, denn hier tummeln sich wunderbar farbenfrohe Vogelarten wie der Quetzal, die glänzenden Kolibris oder auch Motmots. Erfahrt in diesem Beitrag wie mich die Leidenschaft zum Vögel gucken gepackt hat und welche Bücher sich dazu als Lektüre sehr gut eignen. 

Als ich 1990 das erste Mal in Costa Rica war, traf ich mich mit Paul Valenciano, um über das Thema Wiederaufforstung zu sprechen. Das war der Beginn einer langen Freundschaft, einiger gemeinsamer Projekte und mein Einstieg in die Vogelbeobachtung. Bei unseren Reisen fiel mir auf, dass Paul ständig mit dem Fernglas Vögel beobachtet hat. Er kannte wirklich jeden Vogel, selbst die Gesänge oder Rufe der Vögel genügten Paul, um den Vogel sicher zu bestimmen. Das fand ich selbst so faszinierend, dass ich mich auch näher damit beschäftigen wollte und so wurde ich langsam aber sicher infiziert. Beim nächsten Mal hatte ich auch ein Fernglas und ein Bestimmungsbuch dabei. 

Costa Rica Kolibri

Wie aus einem Hobby Beruf(ung) wird

Vogelbeobachtung ist heute eins meiner liebsten Hobbies und ich kann nun auch einige Arten anhand ihres Rufes bestimmen. Da es am Markt kaum Veranstalter gab, die Vogelbeobachtungsreisen unter professioneller Leitung anboten, entschied ich mich im Jahr 2005 die Firma birdingtours zu gründen, die nun Vogelbeobachtungsreisen weltweit verkauft. 

Nach wie vor ist Costa Rica für mich das schönste Land zur Vogelbeobachtung. Mehr als 900 Vogelarten gibt es hier zu entdecken. Nur wenige sind endemisch, aber viele sind dermaßen bunt und interessant, dass man eigentlich gar nicht anders kann, als sich für die dortige Avifauna (die Vogelwelt) zu begeistern.

Motmot in Costa Rica

Die schönsten Vögel Costa Ricas

Die meisten Naturinteressierten, die im Costa Rica Urlaub sind, wollen eigentlich immer dieselben Vogelarten sehen. Den Tukan, den Quetzal und natürlich auch einen Kolibri und einen Papagei. Schnell merkt man aber, dass es noch viel mehr interessante Arten gibt: Tangare, Nektarvögel, Sittiche, Webervögel aber auch viele tolle Greifvögel. Wir haben ein kleines Webalbum mit den schönsten Vögeln Costa Ricas erstellt.
 

Costa Rica Quetzal

Costa Rica Bananaquit

Costa Rica Eichelspecht

Costa Rica Eisvogel

Bücher zur Bestimmung der Vögel

Als Einsteiger in der Vogelbeobachtung empfehle ich euch das Buch Birds of Costa Rica – A Field Guide von Garrigues und Dean. Hier sind die Vögel sehr schön dargestellt und auch die wichtigsten Vorkommen aufgelistet. Wenn man ein bisschen mehr nachlesen will, kann man den Klassiker A Guide to the birds of Costa Rica von Stiles und Skutch kaufen. In dem Buch kann man ein bisschen mehr Interessantes zu den Tieren nachlesen.

Außerdem gibt es eine sehr gut entwickelte „Birder-Szene“ in Costa Rica. Es gibt ein „Big Year“ und es gibt Birdraces. Es gibt auch sehr, sehr gute Guides und viele davon kenne ich inzwischen und war mit ihnen auf meinen zahlreichen Costa Rica Aufenthalten unterwegs. Sehr aktiv ist die Facebook-Gruppe Asociacion Ornitologica de Costa Rica wer sich hier näher informieren möchte.

Vogelbeobachtungsreisen in Costa Rica

Wer sich dem Thema Vogelbeobachtung auf Reisen gern nähern möchte, aber nicht auf eigene Faust losziehen will, dem lege ich die Kleingruppenreise „Juwelen des Dschungels“ ans Herz. Diese Reise bieten wir seit 10 Jahren erfolgreich an und entwickeln die Reise ständig weiter. Für erfahrene Birder arbeiten wir spezielle Individualreisen aus. Wir haben das schon oft gemacht, zum Beispiel für Papageienfreunde oder Birder, die unbedingt den Quetzal sehen wollen. Verlasst euch einfach auf unsere Erfahrung. Als beste Reisezeit gilt die Migrationszeit im November oder Februar. Aber auch die Trockenzeit ist bei Birdern wegen des besseren Wetters sehr begehrt.


Das könnte euch auch gefallen

Kuba Blutfleckspecht - Cuban Green Woodpecker
· Reiseberichte · Karibik
Vogelbeobachtung auf Kuba

Wieso sollte ein Vogelbeobachter ausgerechnet nach Kuba? Diese Frage möchte ich euch mit diesem Beitrag beantworten, ich hoffe, es gelingt mir, denn es ist wirklich ein außergewöhnlich interessantes Vogelbeobachtungs-Ziel. Um es ganz kurz zu machen, es sind die endemischen Vogelarten, die den Reiz...

von Rainer Stoll
Costa Rica Quetzal
· Allgemeines · Mittelamerika
Auf der Suche nach dem Göttervogel und warum man in Costa Rica Vögel beobachten sollte

Elisa berichtet im aktuellen Blogbeitrag davon, wie sie zur Vogelbeobachterin wurde und wie schnell man sein Auge schulen kann und erfolgreich die bunten Vögel Costa Ricas entdeckt.

von Elisa Stoll
· Allgemeines · Mittelamerika
Artenschutz bei travel-to-nature

Was wäre ein Mittelamerika-Urlaub ohne Froschgesang und Vogelgezwitscher oder eine Afrika-Reise ohne Löwengebrüll? Kaum vorstellbar? Finden wir auch. Aus diesem Grund machen wir uns als Reiseveranstalter seit 25 Jahren für den Erhalt der Artenvielfalt stark. Lest im Beitrag mehr dazu.

von Rainer Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK