25 Gründe, warum du die Azoren besuchen solltest.
28.04.2022 | Autor: Paul Stoll

25 Gründe, warum Du die Azoren besuchen solltest!

1: Sie sind so nah!

Die Azoren liegen in Europa! Das macht das Reisen für uns noch einfacher. Alles was du für die Einreise benötigst, ist ein gültiger Personalausweis.

2: Durchatmen!

Die gute Luft! Tausende Kilometer Wasser trennen die im Atlantik gelegene Inselgruppe. Die Wälder und grünen Wiesen tragen ihr Übriges zu einer ausgezeichneten Luftqualität bei.

3: Die Unterwasserfauna

Kein anderer Ort der Welt bietet auf so kleinem Raum eine so phänomenale Vielfalt an Meerestieren, wie die Azoren. Allein 36 Walartige (Cetacea) wurden schon um die Inselgruppe gesichtet.

4: Die Blumen!

Kamelien und Azaleen im Frühjahr und Schmucklilien, Hortensien und Ramblerrosen im Sommer - Die vielen Blumen tauchen die Inseln jedes Jahr in ein Blütenmeer, das auch Gartenneulinge in seinen Bann zieht.

5: Der Honig

Wo viele hübsche Blumen wachsen, ist auch guter Honig nicht weit. Azorenhonig ist eine wahre Delikatesse, ob mit Käse genossen, oder pur. Nimm dir unbedingt ein Glas als Souvenir mit nach Hause.

6: Die Menschen

Nicht nur die Tiere sind hier verzückend, sondern auch die Inselbewohner sind unglaublich nett und hilfsbereit. Es lohnt sich, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

7: Das Hochland

Jeder denkt bei den Azoren zuerst an Wale und Meer. Doch die Inseln haben noch viel mehr zu bieten. Fahre unbedingt hinauf ins mystische Hochland und lasse dich von Lorbeerrosen und Heideoflanzen verzaubern.

8: Der Wein!

Auf den Azoren wird der Wein auf Lavafels angebaut, was ihm einen unvergleichlichen Geschmack verleiht. Im Norden der Insel Pico steht ein Weinanbaugebiet sogar im Unesko Weltkulturerbe. Cheers!

9: Käse

Wenn wir schon bei Delikatessen sind, solltest du dir den guten Azorenkäse nicht entgehen lassen. Die Kühe stehen das ganze Jahr auf saftigen Weiden und erzeugen einen Käse von bester Qualität. Besonders der Käse der Insel Sao Jorge ist über die Azoren hinaus als besondere Delikatesse beliebt. Übrigens dürfen die Kälber hier bei ihren Muttertieren aufwachsen.

10: Die Wanderwege

Ob an der Küste, oder im Hochland - die Azoren beherbergen eine Vielzahl an wunderschönen Wanderwegen.

11: Gelbschnabelsturmtaucher

Die Azoren sind das wichtigste Brutgebiet des Meeresvogels, dem du tagsüber auf dem Meer begegnen kannst. Herrlich ist es, wenn die Vögel nachts zu ihren Nestern zurück kehren und dabei koboldgleiche Laute von sich geben. Ein Geräusch, das du so schnell nicht vergessen wirst.

12: Meerschwimmbecken

Da Sandstrände auf den Azoren eher rar gesäht sind, haben sich die Inselbewohner liebevoll Schwimmbäder in die Felsen der Küste gebaut. Hier kannst du dich wunderbar abkühlen und schnorcheln.

13: Picknickplätze

Die Inselgruppe ist wie geschaffen für Reisende. Überall gibt es Grillstellen und Picknickplätze. Kaufe Dir einfach im Supermarkt etwas zu Snacken und suche Dir einen schönen Picknickplatz mit Meerblick aus. Du wirst es lieben!

14: Vielfalt

Jede der Azoreninseln ist einzigartig und hat seinen ganz eigenen Charme. Auch die vielen unterschiedlichen Pflanzen werden dich begeistern.

15: Farben

Die Azoren sind bunt. Ob blaue Hortensien, quietschgrüne Wiesen, oder rotes Blumenrohr. Die Farben scheinen auf den Azoren wahrlich Tango zu tanzen. Das ist Balsam für die Seele.

16: Sauberkeit

Hier wird Sauberkeit noch groß geschrieben. Kein Inselbewohner würde auf die Idee kommen, irgendwo Plastik liegen zu lassen. Die Vorgärten sind gepflegt und die kleinen Städte wunderschön hergerichtet. Man muss sich dann doch ab und an kneifen, um zu merken, dass man nicht träumt.

17: Blauwal

Meerestiere hatten wir zwar schon, wir finden aber, dass der Blauwal hier seine eigene Rubrik verdient hat. Denn nirgendwo sonst in Europa kann man so gut Blauwale beobachten wie auf den Azoren zwischen Ende April und Mitte Mai. Das größte Tier, das jemals auf unserem Planet gelebt hat, verdankt deinem Namen übrigens seiner hellgrauen gefleckten Haut, die nah unter der Wasseroberfläche bei Sonnenschein türkis schimmert.

18: Die Ruhe

Besonders die vielen Nebeninseln sind auch im Sommer für Ruhesuchende wie geschaffen. Hier kann man ungestört die Seele baumeln lassen und die Natur genießen.

19: Tauchen auf den Azoren

Ob Blauhai oder Krake - im klaren Wasser kannst du eine unheimlich große Anzahl an Tieren bewundern. Damit sind die Azoren einer der besten Spots für Taucher weltweit.

20: Das Wetter

Auf den Azoren wird es für und Deutsche nie zu heiß. Meistens pendelt die Temperatur im Sommer bei 26 Grad. Auch im Frühjahr und Herbst gibt es viele gute Sonnentage. Und sollte es doch einmal regnen oder bewölkt sein - einfach ins Auto setzen und an die andere Inselseite fahren, meist scheint immer irgendwo die Sonne. Oder einfach die mystische Stimmung genießen.

21: Die Unterkünfte

Die Unterkünfte auf den Azoren sind meist mir sehr viel Liebe eingerichtet und oftmals auch außergewöhnlich. So kann man auf Faial zum Glamping aufbrechen, in Terceira in Baumhäusern schlafen, oder auf der Insel Pico im Infinitypool den Blick über das Meer schleifen lassen.

22: Der Pico

Auf der gleichnamigen Azoreninsel ist der 2.351 Meter hohe Vulkan Pico zu finden. Er ist damit die höchste Erhebung ganz Portugals. Bei guten Wetter kannst du ihn besteigen und am Gipfel einen schier atemberaubenden Blick über die komplette Inselwelt genießen.

23: Kultur

Inseln mit Geschichte. Auf den Azoren kannst du viele Festungen besuchen, die zur aktiven Zeit die Inseln geschützt haben.

24: Ananas

Die beste Ananas der Welt! Nicht Costa Rica, nicht Maurituis oder Jamaika - die beste und süßte Ananas wächst tatsächlich auf den Azoren.

25: Weil es die Azoren sind.

Die Azoren sind die Azoren sind die Azoren. Und nichts weiter. travel-to-nature nimmt dich mit und zeigt dir die schönsten Flecken dieser absolut einzigartigen Inselwelt.


Das könnte euch auch gefallen

· Reisetipps · Allgemeines · Europa
25 Gründe, warum du die Azoren besuchen solltest.

Wir haben für euch die Highlights und wichtigsten Gründe, warum sich ein Reise auf die Azoren lohnt, zusammengefasst.

von Paul Stoll
· Allgemeines · Mittelamerika
Walbeobachtung mit Abstand und Respekt

Mit Abstand und Respekt sollten nicht nur wir Menschen uns begegnen, sondern uns so auch der Tierwelt gegenüber verhalten. Uns ist das Thema Walbeobachtung äußerst wichtig, denn als nachhaltiger Reiseveranstalter liegt uns das Wohl aller Lebewesen am Herzen.

von Elisa Stoll
· Reisetipps · Reiseberichte · Europa
Warum die Azoren gerade jetzt perfekt für Deinen Urlaub sind!

Wie grüne Smaragde liegen sie eingebettet in den endlosen Weiten des Atlantiks. Warum es so entspannt ist, die Inselgruppe momentan zu bereisen, lest ihr im Blog

von Paul Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK