Costa Rica Bilder der Natur

Ausgezeichnet!

15-tägige Costa Rica Fotoreise – mit der Kamera auf Motivjagd

San José – Alajuela – Monteverde – Costa de Pájaros – La Fortuna – Boca Tapada – Puerto Viejo de Sarapiquí – Orosi-Tal – Cerro de la Muerte

Must Do

Probieren Sie in der Orosi Lodge unbedingt den leckeren, hausgemachten Apfelkuchen von Conny – er ist schon über die Grenzen Orosis hinaus bekannt als einer der besten!   

Erlebnisse, die beeindrucken:

Tour Special

  • Die Reise wird von unserem langjährigen und sehr beliebten Reiseleiter Jonathan Serrano begleitet – er hat sich auf Fotografie spezialisiert und zeigt Ihnen die besten Spots Costa Ricas – mit Charme und Weitwinkelobjektiv!
  • Im Ecocentro Danaus, können Sie exklusiv mit uns bei der Arbeit vor Ort helfen. Tragen Sie Ihren Teil zum Umweltschutz bei und helfen Sie bei der Instandhaltung der Wege, beim Aussähen der Baum Saat, oder bei der Restaurierung und Bemalung der Gebäude.

 

 

In einer kleinen, exklusiven Gruppe auf Fotojagd durch den costa-ricanischen Regenwald – und das auch noch mit einem fotografiebegeisterten Reiseleiter! Das vielseitige, farbenfrohe Land bietet die unglaublichsten Fotomotive. Von dichtem Regenwald, über verschiedene bunte Vögel, Brüllaffen, Faultiere, wahnsinnig schöne Vulkane, Traumstrände bis hin zum zweithöchsten Berg Costa Ricas, dem Cerro de la Muerte hat Costa Rica einiges zu bieten. Wir starten im mystischen Nebelwald in Monteverde, fahren über die Pazifikküste mit ihrer artenreichen Flora und Fauna bis zum majestätischen Vulkan Arenal, der ein imposantes Fotomotiv darstellt. Besonders dann, wenn sich die glutrote Sonne über dem Arenalsee senkt. In Boca Tapada und Puerto Viejo de Sarapiquí machen wir uns bei Wanderungen auf die Suche nach laut rufenden Tukanen, kleinen Fröschen und bunten Papageien. Anschließend genießen wir am Cerro de la Muerte bei gutem Wetter eine atemberaubende Aussicht auf Pazifik und Atlantik zugleich – ein Fotomotiv der Extraklasse – bevor wir uns auf den Rückweg in die quirlige Metropole San José begeben.

Reisebeschreibung

Direkt nach unserer Ankunft am Flughafen werden wir von unserem Reiseleiter Jonathan Serrano am Ausgang erwartet. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg in unser Hotel in San José. Hier können wir uns erstmal von der langen Anreise erholen und uns für unsere spannende Costa Rica Fotoreise durch das Tropenparadies Costa Rica rüsten. Wer noch fit genug ist, kann natürlich schon direkt mit Jonathan die Gegend des Zentraltals erkunden.

Hotelinformationen

Hotel Autentico

  • Frühstück inklusive

Das erste Highlight unserer Costa Rica Fotoreise ist der mystische Nebelwald in Monteverde. Auf unserer etwas holprigen Fahrt werden wir einige Fotostopps einlegen – denn heute ist der Weg das Ziel. Die landschaftliche Schönheit Costa Ricas bietet uns Gelegenheit für traumhafte Landschaftsaufnahmen. Mit ganz viel Glück können wir heute sogar schon unsere ersten Kolibri Fotos schießen, denn vielleicht fliegt uns ein Purpurdegenflügel, eine Purpurkehlnymphe, eine Streifenschwanzeupherusa oder ein Zwergveilchenohr vor die Linse. Je näher wir unserem Ziel kommen, desto kälter wird es. Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 18°C ist diese immer noch fast doppelt so hoch wie in Deutschland, also noch kein Grund für die Winterjacke. Regenkleidung und Regenschutz für Ihre Fotoausrüstung sollten Sie jedoch auf keinen Fall vergessen. Bei einer jährlichen Niederschlagsmenge von rund 3.000 Millimetern ist der ein oder andere Schauer leider nicht zu vermeiden. Den Tag lassen wir dann nach der Ankunft in der Lodge ausklingen. Hier können wir uns einen ersten Eindruck über das Gelände verschaffen und bei guter Sicht den traumhaften Sonnenuntergang über der Nicoya Halbinsel festhalten.    

 

Hotel Cipreses

Ihr Hotel liegt in den Bergen von Monteverde, die oft von einem Nebelschleier durchzogen sind. Diese Mystik verleiht dem Ort einen ganz besonderen Charme. Die Zimmer sind umgeben von einem großzügigen Garten, in dem sich allerlei Vögel tummeln. Unweit des Hotels erreichen Sie das Zentrum von Santa Elena und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. 

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • Garten- oder Bergblick
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Terrasse
  • Frühstück inklusive

Den heutigen Tag unserer Costa Rica Fotoreise beginnen wir im Selvatura Park auf Hängebrücken in den Baumwipfeln der mächtigen Urwaldriesen. Auf dieser zweieinhalbstündigen Tour lernen wir den Regenwald aus einer ganz neuen Perspektive kennen und haben die Möglichkeit, Flora und Fauna aus schwindelerregender Höhe abzulichten. In 60 Metern über dem Grund wandeln wir über die Brücken und Pfade, die den Regenwald auf einer Länge von etwa 300 Metern durchziehen. Ganz dicht an den Baumkronen erspähen wir sicherlich einige Vögel – vielleicht sogar den anmutenden Göttervogel Quetzal. Am Nachmittag geht es dann weiter in den weltweit größten Schmetterlingsgarten. Dort haben wir das Glück, einen Blick auf mehr als 20 verschiedene Spezies dieser bunt schillernden Insekten zu erhaschen. Ein Fotomotiv wie den großen blauen Morpho gibt es nicht alle Tage. Außerdem lernen wir mehr über das Verhalten der Schmetterlinge und deren Lebenszyklus. Im Anschluss geht es weiter zu den kleinen, bunten Kolibris, von denen hier mehr als 14 Arten beheimatet sind. Wir beobachten die faszinierenden Flugmanöver und genießen eine Flug-Show der besonderen Art. Der schnelle Flügelschlag kann aber auch rasch zu einem Härtetest für Ihre Kamera werden – etwas Geduld ist hier also gefragt, um einzigartige Aufnahmen zu machen. 

 

Hotel Cipreses

Ihr Hotel liegt in den Bergen von Monteverde, die oft von einem Nebelschleier durchzogen sind. Diese Mystik verleiht dem Ort einen ganz besonderen Charme. Die Zimmer sind umgeben von einem großzügigen Garten, in dem sich allerlei Vögel tummeln. Unweit des Hotels erreichen Sie das Zentrum von Santa Elena und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. 

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • Garten- oder Bergblick
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Terrasse
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Fototour im Nebelwald:
Dauer: ca. 2,5 Std., Schwierigkeit: einfach (unbefestigter Untergrund, +/-90 Hm)

Hängebrückentour:
Dauer: ca. 3 Std., Schwierigkeit: mittel (es müssen 8 Hängebrücken mit ca. 350 Metern überquert werden)

Kolibrigarten:
Dauer: ca. 1 Std.

 

Mit der Costa de Pájaros bietet sich uns ein wahres Vogelparadies. Entlang der Mangroven an den Mündungen des Río Abangaritos und des Río Tempisque haben wir die Möglichkeit, die verschiedensten Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Rosa Löffler, Papageien, Pelikane und Reiher sind nur wenige der Arten, die uns hier begegnen. Aber nicht nur Vögel leben hier, sondern wir haben auch die Chance, zum Beispiel auf Kaimane zu treffen, die sich für die Kamera sicherlich von ihrer besten Seite zeigen. In der Gegend finden sich auch noch waschechte Cowboys, die aktiv Pferde und Rinder züchten. Wenn uns danach ist, können wir sicherlich einen Schnappschuss mit einem costa-ricanischen Cowboy machen. Auch die Farm, auf der wir übernachten werden, züchtet noch aktiv Rinder und Pferde, produziert Salz und baut verschiedene Früchte an. So gibt es rund um die Farm einiges zu sehen und zu fotografieren. Unseren freien Nachmittag können wir dazu nutzen, die Gegend zu erkunden oder um einen Ausflug vor Ort zu buchen. Wir können uns beispielsweise wie echte Cowboys fühlen und einen Ausritt auf der Finca unternehmen. Dabei genießen wir einen schönen Ausblick auf den Golf von Nicoya, der besonders zum Sonnenuntergang ein tolles Fotomotiv darstellt.

 

Ensenada Lodge

Ihre Lodge ist ein Schutzgebiet für wild lebende Tiere. Hier finden Sie die perfekte Balance zwischen Ruhe und Abenteuer. Die einfach eingerichteten Häuschen bieten eine Sicht auf den Golf von Nicoya. Auf Ihrer Terrasse können Sie in der Hängematte liegend die Umgebung auf sich wirken lassen. Direkt von der Ranch aus werden verschiedene Touren zu Pferd, per Boot und sogar mit dem Traktor angeboten. 

Hotelausstattung
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Tourdesk
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Safe
  • Telefon
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Am frühen Morgen unserer Costa Rica Fotoreise geht es per Boot den Golf von Nicoya hinauf, bis wir die Mündung des Río Bebedero erreichen. Dort angekommen, genießen wir eine einzigartige Flora und Fauna direkt angrenzend an den Palo Verde Nationalpark. Hier bietet sich uns eine wunderbare Möglichkeit, Uferböschungen, Krokodile und mit etwas Glück sogar riesige Vogelschwärme zu fotografieren. Mit Sicherheit bekommen wir den ein oder anderen Reiher, Pelikan oder Fischadler vor die Kamera. Mit einem Tele-Zoom können bei diesem Ausflug sehr gute Nahaufnahmen entstehen. Nach unserer Rückkehr zur Lodge frühstücken wir erst einmal, bevor wir uns auf den Weg zu den Salzbecken in der Nähe der Lodge machen. Hier führt uns Jonathan zu einigen Wasservögeln, die wir mit der Kamera festhalten können. Nicht selten tummeln sich auch Brüllaffen in den Bäumen rund um die Lodge.

 

Ensenada Lodge

Ihre Lodge ist ein Schutzgebiet für wild lebende Tiere. Hier finden Sie die perfekte Balance zwischen Ruhe und Abenteuer. Die einfach eingerichteten Häuschen bieten eine Sicht auf den Golf von Nicoya. Auf Ihrer Terrasse können Sie in der Hängematte liegend die Umgebung auf sich wirken lassen. Direkt von der Ranch aus werden verschiedene Touren zu Pferd, per Boot und sogar mit dem Traktor angeboten. 

Hotelausstattung
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Tourdesk
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Safe
  • Telefon
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Bootsfahrt Ensenada Lodge Richtung Rio Bebedero:
Dauer: ca. 2,5 Std., Schwierigkeit: mittel (Ein- und Ausstieg ins Motorboot, je nach Meeresstand etwas schwierig, 3-20 Personen pro Boot)

Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben wir uns zu einem der spektakulärsten Naturräume Costa Ricas – dem Vulkan Arenal. Der angrenzende Regenwald ist Lebensraum von zahlreichen Tieren wie Brüllaffen, Faultieren, Vögeln und auch Leguanen. Nach unserer Ankunft können wir uns auf die Suche nach tollen Motiven für unsere Fotografien machen, an denen es hier nicht mangelt. Nicht nur der Vulkan selbst ist ein traumhaftes Panoramamotiv, sondern auch der Arenalsee bietet Spielraum für einzigartige Fotos. Ein Geheimtipp: die besten Fotos entstehen bei Sonnenuntergang! Unser Reiseleiter Jonathan zeigt uns einige sehr gute Plätze für unsere Naturfotografien auf dem Areal. Nachdem wir die Gegend erkundet haben, besuchen wir das Ecocentro Danaus, ein ehemaliges Aufforstungsprojekt, in dem heute Tiere wie Frösche, Schmetterlinge, Vögel, Kaimane, Faultiere und weitere beheimatet sind. Nach unserem Ausflug können wir in der Lodge erst einmal die Seele baumeln lassen. Wer lieber etwas bummeln möchte, kann einen Rundgang durch das idyllische Städtchen La Fortuna unternehmen. Den Geldbeutel kann man hier nicht nur in kleinen Geschäften erleichtern, sondern auch in zahlreichen, einheimischen Restaurants. Diese bieten Ihnen einen Gaumenschmaus der klassischen costa-ricanischen Art.

 

Casa Luna Hotel and Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Wellnessbereich
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Zimmerservice
  • Safe
  • Spa
  • Pool
  • Jacuzzi
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Ventilator
  • Klimaanlage
  • Balkon
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Nachtwanderung Ecocentro:
Dauer: ca. 1,5 Std., Schwierigkeit: einfach (unbefestigter Untergrund)

Schon früh machen wir uns bei unserer Costa Rica Fotoreise auf den Weg zum Río Frío, der schon fast an der Grenze zum Nachbarland Nicaragua liegt. Unser Abenteuer beginnt dann in Los Chiles, wo wir in ein kleines Boot umsteigen. Bei der Bootsfahrt haben wir einen perfekten Blick auf die angrenzenden Ufer, das tolle Fotomotive birgt. Hier tummeln sich Reiher, Eisvögel, Kaimane, Affen und sogar der Jesus Christus Basilisk (Stirnlappenbasilisk) zeigt sich hin und wieder. Falls wir dem einmaligen Ereignis beiwohnen und sehen, wie der Basilisk über das Wasser rennt, müssen wir schnell sein mit der Kamera. Auch der Fluss selbst eignet sich als Fotomotiv sehr gut. Anschließend machen wir uns auf den Rückweg nach La Fortuna und schaffen wieder etwas Platz auf der Speicherkarte.

 

Casa Luna Hotel and Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Wellnessbereich
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Zimmerservice
  • Safe
  • Spa
  • Pool
  • Jacuzzi
  • Wäscheservice
  • Parkplatz
Zimmerausstattung
  • TV
  • Gartenblick
  • Privates Badezimmer
  • Safe
  • Ventilator
  • Klimaanlage
  • Balkon
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Bootsfahrt Cano Negro:
Dauer: ca. 3 Std., Schwierigkeit: mittel (Ein- und Ausstieg ins Motorboot, 3-20 Personen pro Boot)

Heute erleben wir ein einzigartiges Abenteuer. Unser Weg führt uns nach Boca Tapada, ein kleiner idyllischer Ort fernab von jedem Stress und Trubel. In weitgehend unberührter Naturlandschaft leben hier zahlreiche Vögel wie Tukane, Papageien, Tangaren und Spechte, die nur darauf warten, von uns fotografiert zu werden. An der Futterstelle der Vögel machen wir dann mit unserem Reiseleiter Jonathan einen kleinen Fotoworkshop. Hier sollten wir alle unser Tele-Objektiv bereithalten, um direkt umzusetzen, was Jonathan uns erklärt. Da unsere Lodge super gelegen ist, brauchen wir unsere Fotoausrüstung auch nicht weit zu tragen, denn schon ganz in unserer Nähe befinden sich die tollsten Motive.

 

Laguna del Lagarto Lodge

Die Lodge ist ein gemütlicher Zufluchtsort, der über ein 500 Hektar großes Areal ursprünglichen Regenwalds mit sehr vielfältiger Flora und Fauna verfügt. Direkt am Río San Carlos gelegen, tummeln sich hier neben 300 verschiedenen Vogelarten, auch Pfeilgiftfrösche, Affen und Alligatoren. 18 Doppelzimmer befinden sich in freistehenden, einfach eingerichteten Bungalows. Von der Terrasse aus haben Sie einen traumhaften Ausblick in den Regenwald.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Regenwaldblick
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Foto-Workshop:
Dauer: ca. 1 Std.

Nachtwanderung Boca Tapada:
Dauer: ca. 1 Std., Schwierigkeit: einfach (unbefestigter Untergrund, +/-20 Hm)

 

Ein weiteres Highlight steht auf dem Programm: Der Königsgeier ist ein beeindruckendes Fotomodel mit seinen tollen Farben und seiner imposanten Größe. Heute versuchen wir unser Glück dieses Exemplar ablichten zu können. Dafür brauchen wir viel Geduld, aber die Chancen stehen gut, wirklich einmalige Fotos von diesem beeindruckenden Vogel zu bekommen.
Anschließend gehen wir nochmals auf die Fotoplattform, um weitere tolle Nahaufnahmen von der bunten Vogelwelt des Landes machen zu können.

 

Laguna del Lagarto Lodge

Die Lodge ist ein gemütlicher Zufluchtsort, der über ein 500 Hektar großes Areal ursprünglichen Regenwalds mit sehr vielfältiger Flora und Fauna verfügt. Direkt am Río San Carlos gelegen, tummeln sich hier neben 300 verschiedenen Vogelarten, auch Pfeilgiftfrösche, Affen und Alligatoren. 18 Doppelzimmer befinden sich in freistehenden, einfach eingerichteten Bungalows. Von der Terrasse aus haben Sie einen traumhaften Ausblick in den Regenwald.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Regenwaldblick
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Wanderung Makro-Fotografie:
Dauer: ca. 1 Std., Schwierigkeit: einfach (unbefestigter Untergrund)

Nach dem Frühstück geht es auf in den Dschungel. Packen Sie Ihr Makro-Objektiv ein, denn heute gilt es Spinnen, kleine Pfeilgiftfrösche, Ameisen und viele mehr im Unterholz zu entdecken. Anschließend kehren wir zum Gelände der Lodge zurück, wo wir weitere Aufnahmen der bunten costa-ricanischen Vogelwelt machen können. Tukane, Papageien und viele weitere Tiere warten auf uns.

 

Laguna del Lagarto Lodge

Die Lodge ist ein gemütlicher Zufluchtsort, der über ein 500 Hektar großes Areal ursprünglichen Regenwalds mit sehr vielfältiger Flora und Fauna verfügt. Direkt am Río San Carlos gelegen, tummeln sich hier neben 300 verschiedenen Vogelarten, auch Pfeilgiftfrösche, Affen und Alligatoren. 18 Doppelzimmer befinden sich in freistehenden, einfach eingerichteten Bungalows. Von der Terrasse aus haben Sie einen traumhaften Ausblick in den Regenwald.

Hotelausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Regenwaldblick
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive

Heute brechen wir schon früh zum nächsten Reiseziel unserer Costa Rica Fotoreise, Puerto Viejo de Sarapiquí, auf. Die facettenreiche Landschaft auf dem Weg dorthin bietet uns mit  Papaya-, Ananas-, Yucca- und Bananenplantagen einiges an Fotomotiven. In Sarapiquí angekommen, haben wir die Möglichkeit, uns einzurichten und den restlichen Tag nach Belieben zu gestalten und z.B. mit Jonathan durch das großzügige Gelände der Unterkunft streifen.

 

Sarapiquís Lodge

Ihre Unterkunft ist von der präkolumbianischen Bauweise der Region geprägt. Die drei runden Gebäude sind mit einem Strohdach bedeckt und mit jeweils 8 Zimmern ausgestattet. Jedes Gebäude ist in die saftig grünen Gärten und Obstplantagen eingebunden. Die großzügigen Zimmer sind gemütlich eingerichtet und bieten entweder eine Aussicht auf den Regenwald oder in den tropischen Garten. 

Hotelausstattung
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Tourdesk
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Safe
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Stadttour San José:
Dauer: ca. 3 Std.

Ein weiterer spannender Fototag steht auf dem Programm. Wir feilen an den richtigen Belichtungen, um die Regenwaldstimmungen, Tiere und Pflanzen am besten ablichten zu können.
Bei Einbruch der Dunkelheit wartet heute eine weitere Nachtwanderung auf uns. Wir wandern durch den Regenwald und begegnen mit großer Wahrscheinlichkeit dem Rotaugenlaubfrosch. Während dieser zweistündigen Nachtwanderung lernen wir eine Menge über die Entwicklung vieler Regenwaldarten, selbstverständlich mit einem Schwerpunkt auf die nachtaktiven Tiere und Insekten. Zu diesen Spezies gehören beispielsweise Frösche, Insekten, Spinnen, Opossums und Faultiere. Wir erleben eine ganz andere Atmosphäre und nehmen die Geräusche des Regenwaldes viel intensiver wahr, denn wir sind nur mit Taschenlampen unterwegs, um die empfindlichen Tiere nicht zu stören.

 

Sarapiquís Lodge

Ihre Unterkunft ist von der präkolumbianischen Bauweise der Region geprägt. Die drei runden Gebäude sind mit einem Strohdach bedeckt und mit jeweils 8 Zimmern ausgestattet. Jedes Gebäude ist in die saftig grünen Gärten und Obstplantagen eingebunden. Die großzügigen Zimmer sind gemütlich eingerichtet und bieten entweder eine Aussicht auf den Regenwald oder in den tropischen Garten. 

Hotelausstattung
  • Bar
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Pool
  • Tourdesk
  • Garten
Zimmerausstattung
  • Gartenblick
  • Safe
  • Terrasse
  • Ventilator
  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Stadttour Orosi:
Dauer: ca. 1 Std.

Quetzalsuche:
Dauer: ca. 2 Std., Schwierigkeit: mittel (unbefestigter Untergrund, +/-150 Hm)

 

Costa Rica Regenwald

Heute machen uns auf den Weg in das südliche Hochland zum Cerro de la Muerte, einer relativ unberührten Region, in der noch einige indigene Völkerstämme sowie seltene Tiere leben. Heimisch sind hier der Quetzal, der Jaguar und der Ozelot. Unsere Unterkunft am Cerro de la Muerte im Talamanca Gebirge ist ein perfekter Ausgangspunkt, um sich auf die Spur des berühmten Göttervogel Quetzal zu begeben, was wir nach unserer Ankunft auch direkt machen werden. Wenn wir Glück haben, können wir tolle Aufnahmen des prächtigen Vogels mit nach Hause nehmen. Generell bietet der Regenwald hier ein einzigartiges Ökosystem aus dampfenden Nebelwäldern, Pflanzen wie Bromelien, Moosen und Farnen, die sich als Fotomotiv anbieten. 

Hotelinformationen

Savegre Hotel & Nature Reserve***

  • Frühstück inklusive
Aktivitäten

Morgenwanderung:
Dauer: ca. 2 Std., Schwierigkeit: mittel (unbefestigter Untergrund, +/-150Hm)

Wanderung Cerro de la Muerte:
Dauer: ca. 4 Std., Schwierigkeit: schwierig (unbefestigter Untergrund, +/-400 Hm), Altersbeschränkung: ab 10 Jahren

 

 

San Jose Costa Rica bei Nacht

Heute bietet sich uns die einzigartige Gelegenheit, am Cerro de la Muerte, dem zweithöchsten Berg Costa Ricas, den mystischen Nebelwald zu fotografieren. Der Name Cerro de la Muerte, zu Deutsch "Berg des Todes", stammt aus der Zeit, als der Weg vom Süden ins Hochland noch mit dem Ochsenkarren zurückgelegt werden musste. Nicht wenige ließen damals bei der Überquerung des Bergpasses ihr Leben.
Wir besuchen heute Batsu Gardens, ein großartiges Projekt, das speziell für Fotografen und Vogelliebhaber aufgebaut wurde. Hier gibt es spezielle Fotodecks, um eine optimale Fotografie von Kolibris, Spechten, farbenfrohen Blüten und einmaligen Naturhintergründen zu ermöglichen.
Hier haben wir gute Chancen, den exotischen Göttervogel Quetzal zu beobachten. Vergessen Sie keinesfalls warme und regenfeste Kleidung, da das Wetter in dieser Höhe sehr wechselhaft, kühl und feucht sein kann. Gut vorbereitet und ausgerüstet, werden Sie hier einen unvergesslichen Aufenthalt haben.

 

 

Hotelinformationen

Savegre Hotel & Nature Reserve***

  • Frühstück inklusive

Heute heißt es Abschied nehmen von Costa Rica. Nach einem tollen, lehrreichen Urlaub, den wir mit schönen Eindrücken auf hoffentlich vielen Bildern verlassen, werden wir heute zum Flughafen gebracht. Falls Sie noch ein paar Tage am Strand entspannen wollen, erstellen wir Ihnen gerne ein passendes Angebot.

 

  • Frühstück inklusive

Termine & Preise

Reisezeit 2022 Dauer Preis p.P. im DZ EZ Verfügbarkeit
05. Mai – 19. Mai 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.190,00 € EZ 3.890,00 € verfügbar anfragen
07. Sep – 21. Sep 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.190,00 € EZ 3.890,00 € verfügbar anfragen
28. Sep – 12. Okt 15 Tage Preis p.P. im DZ 3.190,00 € EZ 3.890,00 € verfügbar anfragen

Alle unsere Gruppenreisen können auch privat für euch und eure Freunde zu eurem Wunschdatum durchgeführt werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Kontaktiert uns, um Verfügbarkeit und Preis zu erfahren!

Verlängerungen & Kombinationsmöglichkeiten

Enthaltene Leistungen:
  • Transfer im klimatisierten Kleinbus (privat) vom 1. bis 15. Tag
  • Qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 1. bis 15. Tag
  • 14 Übernachtungen in landestypischen Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück
  • Weitere Mahlzeiten gemäß Detailprogramm
  • Ausflüge und Eintritte gemäß Detailprogramm
  • Als Beitrag zur CO2-Kompensation pflanzen wir pro Teilnehmer einen Baum im La-Tigra-Regenwaldprojekt
  • Reiseunterlagen
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
Nicht enthalten:
  • Internationaler Flug (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Rail&Fly- Ticket (auf Anfrage zubuchbar)
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke (erfahrungsgemäß zwischen US$ 15 und 35 pro Tag pro Person, eher weniger als mehr)
  • Als optional gekennzeichnete Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Souvenirs etc.
  • Reiseversicherung

Blogbeiträge zum Reiseland

· Interview · Mittelamerika
Costa Rica durch die Linse eines Fotografen

Als Naturparadies mit einer großen Anzahl an exotischen, teils knallbunten Tieren ist Costa Rica das ideale Reiseziel für alle Outdoor-Begeisterten. Wie kann man diese Eindrücke bestmöglich festhalten? Jonathan Serrano, unser Reiseleiter der Costa Rica Fotoreise, verrät es euch in einem Interview. ...

von Jonathan Serrano
· Reisetipps · Mittelamerika
Costa Rica - Welt der Vögel

Wohl kein anderes Land der Erde hat eine vergleichbar hohe Artenvielfalt auf so kleinem Raum wie das mittelamerikanische Costa Rica. Neben über hundert verschiedenen Arten von Amphibien und Reptilien, ist die Welt der Vögel sicher einer der schrillsten und farbenprächtigsten. In Costa Rica erlebt...

von Paul Stoll
Costa Rica Palme am Strand in Samara
· Reiseberichte · Mittelamerika
Costa Rica: gesehen - verliebt - geblieben

Ich verbrachte das erste Jahr nach dem Abitur da wo andere Leute Urlaub machen und lebte den Pura Vida Lebenstil.

von Natalie Rinas
Vulkan Arenal
· Reisetipps · Mittelamerika
Vulkane in Mittelamerika – lohnenswerte Ausflugsziele?

In unserem aktuellen Mittelamerika Blogbeitrag geht es diesmal um die imposanten Vulkane der zentralamerikanischen Länder.

von Mariana Dentsch

Bewertungen

Alle Bewertungen dieser Reise ansehen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
×