Beratung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 Siegel

Um externe HTML-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Übernachtungen im exklusiven Canopy Tower
  • Vogelbeobachtung auf der Pipeline & Semaphore Road
  • Besuch des Parque Metropolitano 
  • Besichtigung der faszinierenden Metropole Panama City
  • Panamakanal hautnah an den Miraflores-Schleusen

Tour Special

Der Canopy Tower

DER Treffpunkt für Birder in Panama und in der Szene weltberühmt. Doch das war er nicht immer. Ursprünglich war er vom US-Militär als Radarturm zur Überwachung des Panamakanals während und nach der Kuba-Krise errichtet worden. Ende der 90er Jahre wurde er umgebaut und ist nun das was er ist: Eine der besten Birding-Unterkünfte der Welt mitten auf der Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika.

Dieser 5-tägige Reisebaustein bietet ein Mekka für Vogelliebhaber. Die geographische Lage und Form Panamas bildet einen natürlichen Trichter, der die Zugvögel auf einer schmalen Landenge konzentriert - Land, das die Vögel dringend zum Ausruhen und Auftanken brauchen, bevor sie ihre lange Reise fortsetzen. Zu den Spitzenzeiten des Jahres ist dieser Vogelzug ein einzigartiges Spektakel, das auf der ganzen Welt seinesgleichen sucht!

Im Canopy Tower inmitten der besten Vogelbeobachtungsspots der Welt übernachten Sie in luftiger Höhe und sind immer hautnah dran am quirligen Geschehen der Natur. Neben vielen Vogelbeobachtungsmöglichkeiten besuchen Sie bei diesem Baustein auch einige Einrichtungen wie die Summit Gardens mit der Harpy Adler Ausstellung oder die Miraflores-Schleusen des Panamakanals mit zugehörigem Museum. 

Dieser Reisebaustein kann beliebig mit einer unserer Individual- oder Gruppenreisen kombiniert werden.

Eine bunte Liste möglicher Sichtungen: 
Langschwanz-Einsiedler, Weißhals-Kolibri, Violettbauch-Kolibri, Blaubrust-Kolibri, Weißbürzel-Kolibri, Schneebrust-Kolibri, Grün- und Rotfußhonigsauger, Grüne Würgersänger, Blaumantel, Geschuppte Taube, Mehl- und Rotscheitel-Papageien, Keilschnabeltukan, Brillentangare, Rotkappe- und Blaukronenmanakins, eine riesige Vielfalt an Fliegenschnäppern und Tangaren sowie Greifvögel wie Königsgeier und Schwarzhaublenaar. Olivfarbiger Flachschnabel, Einfacher Rindenklettern, Kleiner Grünling, Schwarzbrustspecht, Weißbärtiger Specht, Gebänderter Ameisenwürger, Schwarzkehl-Ameisenwürger, Schiefergrauer Kernbeißer, Rothhaupt- und Weißschulterspornvögel, Schwarzkehl- und Schieferschwanztrogon, Breitschnabel- und Rotspecht-Bartvogel sowie sogar der Große Jakamari. Weißkehlrallenkranich, Rostbrauner Reiher, Wedelwasserhuhn und Purpurteichhuhn, Kleiner Haubentaucher und Amerikanischer Zwergreiher, Großer Ani, Rotschwanz-Blüthänfling, Blaugesichtiger Bartvogel, Gelbschnabel-Gelbmantel, Südlicher Kiebitz, Schlangenhals, Gelbgesicht-Tyrannentyrannet und Braunbusch-Erdbülbül, sogar Olivbrauner Buntspecht. Außerdem Großer Ani, der Grau-Kappen-Ralle, der Gelbschwanz-Oropendola, der Maskentityra, der Roströtel-Tangare, der Istrianische Zaunkönig, der Streifenfliegenschnäpper, der Rotkehl-Ameisengimpel, der Eichelhäher, der Graukopf-Chachalaca, der Südliche Kinnschnäpper, der Waldelaenie, der Panama-Tyrann, der Blau-Graudrossel und der Kleinen Tinamu. Weitere hier beobachtete Vögel sind die Schwarz-Bauch- und Rostbauch-Zaunkönige, der Goldkragen-Manaken, der Weißhals-Dickschnabelpapagei, verschiedene Trogon-Arten, die Violett-Kron-Fee, der Gelbschnabel-Tyrannen, die Weißbauch- und Dunkel-Ameisenvögel. Kastanienmantel-Oropendolas, Gelbrand-Fliegenschnäpper, Lachfalken, verschiedene Habichtsadler-Arten, Kollarkabicht, Tropentyrann, Maskentityra, Gold-Grünlaubsänger und Scrub-Grünlaubsänger, Gelbkopf-Tyrannchen, Gelbsteißkassike, Rinder-, Glanz- und Bronzekuhstare sowie Blaumantel-Kotinga. 

You can do MOOR!
Mit dieser Reise hilfst du uns, die Doppelschnepfe nach Litauen zurückzubringen.

Erfahre hier mehr >

Reiseverlauf

1 Willkommen in Panama

Individuelle Anreise nach Panama City. Unser Fahrer wird am Ausgang des Flughafens auf Sie warten, anschließend Transfer nach Panama City. Bevor Sie ab morgen in die nahe gelegene Natur "abtauchen", können Sie heute noch die faszinierende Metropole Panama City beschnuppern.

Keine Verpflegung

  • Flughafentransfer

Best Western Plus Zen Hotel

Ihr Hotel bietet Entspannung pur in zentraler Lage. Dank des eleganten, stilvollen Designs mit Holzböden und gedämpften Farben stellt sich das Wohlgefühl quasi wie von selbst ein. Abgerundet wird das Ganze mit einer fantastischen Aussicht von der Dachterrasse, wo Sie kurz in den angenehm warmen Pool hüpfen oder einen leckeren Cocktail genießen können. Und das auch noch guten Gewissens: Das Nachhaltigkeitsmanagement des Hotel reicht von einem Wasserspar-System über Solarzellen zur Wassererwärmung und anderen energiesparenden Maßnahmen bis zu Recycling-Programmen. Die Lage Ihres Hotels ist perfekt, um die Stadt zu erkunden. Nur wenige Gehminuten entfernt finden Sie die bei den Einwohnern beliebte Via Argentina mit vielen Restaurant und Cafés. Und die Altstadt und der Panamakanal oder der Parque Metropolitano sind auch nicht weit.

2 Canopy Tower im Nationalpark Soberanía

Sie werden am Hotel abgeholt und zum Canopy Tower im Soberania Nationalpark gefahren. Nach einer entspannten Ankunft empfehlen wir Ihnen schon ein erstes Mal auf die Beobachtungsplattform des Turmes zu gehen.

Von der Plattform aus haben Sie einen einzigartigen Blick auf den Baumkronenbereich des Regenwalds. Viele Vögel, darunter Tukane, Papageien, verschiedene Tangaren, Greifvögel und Dutzende andere, aber auch Affen, zwei Faultierarten und andere Säugetiere sind hier häufig zu beobachten. Von hier oben lassen sich auch Schiffe sehen, die den Panamakanal passieren, die majestätische Centennial-Brücke und endlose Regenwaldlandschaften!

Nach dem Zimmerbezug ab 12 Uhr können Sie am Fuße des Turms mit etwas Glück Langschwanz-Einsiedler, Weißhals-Kolibri, Violettbauch-Kolibri, Blaubrust-Kolibri und Weißbürzel-Kolibri sehen. Gelegentlich wird hier auch ein Schneebrust-Kolibri gesichtet!

Frühstück, Mittag- und Abendessen

  • Erkundung des Canopy Towers

Canopy Tower

Der Canopy Tower befindet sich im beeindruckenden Regenwald auf dem Semaphore Hill im Soberanía National Park, 35 Meilen nördlich von Panamá City.

Sie müssen den Canopy Tower nicht verlassen, um Vögel zu beobachten, Sie müssen nicht einmal Ihr Schlafzimmer verlassen! Tanager und Tityras können direkt von Ihrem Fenster aus beobachtet werden, und Sie müssen sich keine Sorgen wegen des Regens machen.

Während Ihres Aufenthalts genießen Sie ein Rundum-Sorglos-Paket mit 2 täglichen englischsprachige geleiteten Ausflügen in die Umgebung sowie Vollpension. 

3 Semaphore Hill Road

Ihr Giude erwartet Sie frühmorgens auf der Beobachtungsplattform zur fachkundigen Vogelbeobachtung. Einige der Vogelarten, die von hier aus gesichtet werden können, sind Grün- und Rotfußhonigsauger, Grüne Würgersänger, Blaumantel sowie Greifvögel wie Königsgeier und Schwarzhaublenaar!

Nach dem Frühstück erkunden Sie am späten Vormittag den Soberanía-Nationalpark, indem Sie eine angenehme Wanderung auf der Semaphore Hill Road unternehmen. Diese gewundene, schattige asphaltierten Straße ist gesäumt von Wildblumen und bietet hervorragende Beobachtungsmöglichkeiten sowohl für Waldvögel als auch für Randbewohner.

Am Nachmittag besuchen Sie die Ammo-Dump-Teiche. Dies ist der beste Ort, um den scheuen Weißkehlrallenkranich zu sehen, sowie eine Vielzahl anderer Wasservögel.

Frühstück, Mittag- und Abendessen

  • Beobachtungsplattform des Canopy Tower
  • Wanderung auf der Semaphore Hill Road

4 Pipeline Road & Summit Gardens

Nach dem Frühstück steigen Sie in ein Fahrzeug mit offenem Verdeck, das Sie zum Eingang der Pipeline Road bringt: einer der besten Vogelbeobachtungspunkte der Welt! Dort halten Sie nach Vögeln wie dem Großen Ani, der Grau-Kappen-Ralle, dem Gelbschwanz-Oropendola, der MaskentityraAusschau . Während der Zugzeit ist dieser Eingangsbereich auch hervorragend für wandernde Waldsänger, Fliegenschnäpper, Kardinäle und Tangaren.

Nachmittags besuchen Sie die Summit Gardens, ein Zentrum für Erholung, Bildung und Naturschutz, das die tropische und kulturelle Vielfalt Panamas widerspiegelt und fördert. Die botanischen Gärten sind hervorragend für wandernde Waldsänger und andere Waldrandarten geeignet. Der Große Harpyie ist der Nationalvogel Panamas, und dieser Park beherbergt eine Ausstellung mit einem lebensgroßen Nest und informativen Tafeln, die die Bedeutung des Harpyie in der panamesischen Geschichte und Kultur bis in die Vor-Kolumbische Zeit zurückverfolgen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen

  • Eingangsbereich der Pipeline-Road
  • Botanische Summit Gardens mit Ausstellung zum Großen Harpyie

5 Naturpark Metropolitano & Panama City

Heute morgen heißt es Abschied nehmen vom Canopy Tower. Sie fahren zum nahegelegenen Nationalpark Metropolitano. Er ist der einzige amerikanische Naturpark, der (fast) mitten in einer Großstadt liegt und besteht haupstächlich aus feuchttropischen Primärwald. Der Parque Metropolitano bietet eine sehr große Vielfalt an Baum- und Pflanzenarten, häufig trifft man auf Titi Äffchen oder auch auf ein Faultier, das sich gerade zum Fressen von seinem Baum begeben hat und sich gemächlich auf Futtersuche begibt.

Danach geht es weiter zur Besichtigung Panama City, der 1519 gegründeten faszinierenden Stadt. Die hinreißende Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln wird Sie begeistern. Stationen der Stadtbesichtigung sind der Cerro Ancon mit seinen Ausblicken, die Altstadt Casco Antiguo und die Ruinen von Panama Viejo, der Causeway mit Skyline sowie die Miraflores-Schleusen des Panama-Kanals. Mittagessen in der Altstadt. Im Anschluss an die City Tour werden Sie von einem Fahrer zum internationalen Flughafen Tocumen oder in Ihr Anschlusshotel gebracht. 

Frühstück

  • Artenvielfalt im stadtnahen Parque Metropolitano
  • City Tour & Panamakanal

Kundenbewertungen

4.9 / 5

(Durchschnitt von 1.322 Kundenbewertungen für travel-to-nature)

FAQ Panama

Kann ich die Individualreisen wirklich nach meinen Wünschen verfeinern?

Natürlich - Sie bestimmen den Reisezeitraum, die Reiseroute, die Unterkünfte und die Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen möchten. Wir arbeiten die komplette Reise nach Ihren Wünschen aus, damit Ihrem Traumurlaub nichts im Weg steht.

Welche Impfungen benötige ich für meine Panama Reise?

Als Reiseveranstalter dürfen wir keine Impfempfehlungen aussprechen. Reisen Sie aus einem Gelbfiebergebiet nach Panama ein, ist ein gültiger Impfschutz notwendig. Dies gilt nicht für die Einreise aus Deutschland. Das Auswärtige Amt empfiehlt bei einer Panama Reise einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Aufenthalten über 4 Wochen auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus. Panama hat ein ganzjähriges Malaria-Risiko.

Mit welcher Währung bezahlt man in Panama?

Der Balboa ist die offizielle Währung Panamas. Preise werden aber in US-Dollar und Balboa ausgezeichnet. Da es nur Banknoten in US-Dollar gibt, gilt dieser als offizielles Zahlungsmittel. Für eine Panama Reise ist es empfehlenswert einen Grundstock an US-Dollar sowie eine gültige Kreditkarte mitzunehmen. Achten Sie darauf, keine 50er und 100er Banknoten zu erhalten, da diese oft in Geschäften und Restaurants nicht akzeptiert werden.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für Panama? Benötigt man ein Visum?

Mit einem noch 6 Monate gültigen Reisepass können deutsche Staatsangehörige bis zu 90 Tage visumfrei nach Panama einreisen. Längere Aufenthalte sollten rechtzeitig mit der Botschaft Panamas besprochen werden. Kinder können mit ihrem Lichtbild-Kinderausweis nach Panama einreisen. Die Eintragung im Reisepass der Eltern genügt meist nicht. Beachten Sie dazu bitte die Bestimmungen des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de.

Was ist das Besondere an einer Mietwagenrundreise in Panama?

Eine Mietwagenrundreise in Panama bietet viele Möglichkeiten, um das Land auf eigene Faust zu erkunden und seine einzigartige Kultur und Natur zu erleben. Das Besondere daran ist, dass man die Freiheit hat, individuell zu reisen und Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken.

Panama hat eine Fülle von atemberaubenden Landschaften, einschließlich Regenwälder, Strände und Berge. Eine Mietwagenrundreise gibt Ihnen die Flexibilität, die Orte zu besuchen, die Sie am meisten interessieren, und das Tempo Ihrer Reise anzupassen.

Sie können auch die reiche Geschichte und Kultur von Panama erleben, indem Sie traditionelle Dörfer besuchen, lokale Märkte erkunden und historische Stätten wie das Panamakanal-Museum und die Ruinen von Panama Viejo besichtigen.

Es gibt viele interessante Routen, die man bei einer Mietwagenrundreise in Panama entdecken kann, darunter die Straße der sieben Brücken, die durch die Berge und üppige Täler des Chiriqui-Hochlands führt, oder die Küstenstraße von Colón nach Portobelo, die atemberaubende Ausblicke auf das Karibische Meer bietet.

Wann ist die beste Zeit für eine Walbeobachtung in Panama?

Die beste Zeit für eine Walbeobachtung in Panama hängt von der Art der Wale ab, die Sie sehen möchten.

Wenn Sie Buckelwale beobachten möchten, ist die beste Zeit für eine Walbeobachtung in Panama zwischen Juli und Oktober. In dieser Zeit kommen die Buckelwale in die warmen Gewässer von Panama, um zu paaren und ihre Jungen zu gebären. Die besten Orte für die Buckelwalbeobachtung sind die Pazifikküste von Panama, die Inseln Coiba und Islas Secas, sowie der Golf von Chiriquí.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Natur unvorhersehbar sein kann und es keine Garantie dafür gibt, dass Sie während Ihres Besuchs Wale sehen werden. travel-to-nature kennt die besten Orte und Guides der Ihnen hilft, die Wale aus einer sicheren Entfernung zu beobachten, um sie nicht zu stören oder zu gefährden.

Gibt es in Panama viele Schlangen und ist es deshalb gefährlich dorthin zu reisen?

Ja, es gibt viele Schlangenarten in Panama, einige davon sind auch giftig. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Schlangen in der Regel scheu sind und Menschen vermeiden. Wenn Sie sich in den städtischen Gebieten von Panama aufhalten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Schlangen begegnen werden.

Wenn Sie jedoch in die ländlicheren Gebiete reisen oder Wandern gehen, sollten Sie etwas vorsichtiger sein und sich vor Schlangen schützen. Tragen Sie daher angemessene Schuhe und Kleidung, um Ihre Haut vor Bissen zu schützen und achten Sie auf mögliche Anzeichen von Schlangen in der Nähe. Laufen Sie nicht durch hohes Gras oder außerhalb der befestigten Wege und fassen Sie keine Baumstämme oder Blätter an. 

Auf unseren zahlreichen Reisen durch Mittelamerika, die wir nun seit über 25 Jahren veranstalten, wurde allerdings noch nie ein Gast von einer Schlange gebissen. 

Benötige ich einen Adapter für Elektrogeräte in Panama?

Ja, um elektronische Geräte in Panama zu verwenden, benötigen Sie in der Regel einen Adapter. In Panama werden Stecker des Typs A und B verwendet, die in Nordamerika üblich sind. Wenn Sie also aus einem Land kommen, das dieselben Stecker verwendet (wie z.B. Costa Rica), benötigen Sie keinen neuen Adapter.

Was sollte ich auf jeden Fall auf meine Panama Reise mitnehmen?

Für eine Reise nach Panama können Sie sich auf eine unglaublich abwechslungsreiche Landschaft und Kultur freuen! Das Land liegt in der Nähe des Äquators, daher ist leichtes und atmungsaktives Material für das heiße und feuchte Klima empfehlenswert. Packen Sie auch ein Regencape oder einen Regenschirm ein, um den plötzlichen Regen zu überstehen. In Panama gibt es viele spannende Naturerlebnisse, darunter Wandern und Strandausflüge, für die geeignete Schuhe und Badekleidung ein Muss sind. Denken Sie daran, Insektenabwehrmittel und Sonnencreme einzupacken, um sich vor Moskitos und einem Sonnenbrand zu schützen.

Wie vereint travel-to-nature Naturschutz, Artenschutz und Tourismus? Geht das überhaupt?

Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Deshalb haben wir unter anderem beschlossen, Mitglied bei "Biodoversity in Good Company" zu werden und uns dadurch zu verpflichten, den Schutz der Biodiversität in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und das betriebliche Management zu integrieren. Wir bieten außerdem jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Wo pflanzt travel-to-nature die Regenwaldbäume? Kann ich die Bäume besuchen?

Indem Sie mit uns verreisen tragen Sie bereits zur nachhaltigen Entwicklung der Region La Tigra in Costa Rica bei, denn für jeden Reisenden pflanzen wir gemeinsam mit einer Schulklasse aus La Tigra einen Baum in Costa Rica. Wer selbst vor Ort ist, der pflanzt seinen Baum einfach selbst, kann mitten im Projekt übernachten und sich von diesem schützenswerten Paradies überzeugen. Die Bäume werden 3 Jahre gepflegt und dann sich selbst überlassen, sodass der Regenwald ganz eigenständig wachsen kann. Durch die Aufforstung entsteht ein artenreicher Korridor zwischen zwei Schutzgebieten, den die wilden Tiere nutzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der La Tigra Rainforest Lodge und darauf, dass auch Sie Ihren Baum in Costa Rica pflanzen.

Doch lieber eine andere Panama Reise?

Hier unsere flexibel anpassbaren Reisevorschläge oder Verlängerungen

Überzeugt? Oder ist noch ein Wunsch offen?

Beratungstermin vereinbaren

  • Jeder Reisevorschlag ist flexibel anpassbar
  • Lassen Sie uns gemeinsam diese Reise zu Ihrer
    perfekten Naturreise machen

Hallo, ich bin Veronika Strecker, Ihre Mittelamerika Expertin

Mehrfach ausgezeichnet für nachhaltige Reisen & Projekte

Mehr Infos zu unseren Auszeichnungen