Beratung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 Siegel

"Die Landschaft ist einfach nur atemberaubend! Diese Reise vereint Natur, Abenteuer und Kultur - es war unvergesslich für uns!"

4.9 / 5

(Durchschnitt von 1.322 Kundenbewertungen für travel-to-nature)

Um externe HTML-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Trekking durch das Colca Tal
  • Rafting auf dem Urubamba Fluss
  • Inca Jungle Trek
  • Wanderung zur Laguna Humantay
  • E-Bike Tour durchs Heilige Tal
  • Peruanisches Alltagsleben in Arequipa
  • Kajakfahren auf dem Titicaca See
  • Wunder der Welt - Machu Picchu

Überblick Reiseroute

✈ Tag 1-2     Lima
Tag 3-4          Arequipa
Tag 5-6          Colca Canyon
Tag 7-8          Puno/Titicacasee 
Tag 9-10        Cusco
Tag 11            Laguna Humantay
Tag 12-15      Heiliges Tal
Tag 16-18      Inca Jungle Trail
Tag 19            Machu Picchu
Tag 20            Cusco
✈ Tag 21       Heimflug

Tour Special

Mit dem Kajak auf dem Titicaca See

Erleben Sie Magie pur auf dem Titicaca-See - mit dem Kajak als Ihrem treuen Begleiter! Tauchen Sie ein in die ruhigen Gewässer des höchstgelegenen schiffbaren Sees der Welt und lassen Sie sich von der atemberaubenden Schönheit und dem mystischen Charme verzaubern!

Entdecken Sie das faszinierende Peru auf einer unvergesslichen Aktivreise! Erleben Sie atemberaubende Abenteuer, während Sie den Colca Canyon durchwandern, auf dem majestätischen Titicaca-See Kajak fahren und sich in der Via Ferrata im Heiligen Tal herausfordern. Spüren Sie den Nervenkitzel beim Rafting auf dem wilden Urubamba-Fluss und wagen Sie sich auf den Inca Jungle Trek, um die versteckten Schätze des Landes zu entdecken. Tauchen Sie ein in die Kultur, Natur und Schönheit Perus und erleben Sie unvergessliche Momente auf dieser einzigartigen Aktivreise!

You can do MOOR!
Mit dieser Reise hilfst du uns, die Doppelschnepfe nach Litauen zurückzubringen.

Erfahre hier mehr >

Must do

Rafting auf dem Urubamba

Wenn Sie Wassersport mögen, sollten Sie das River Rafting auf dem Urubamba River nicht verpassen. Dieser Fluss bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade und ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Rafting-Enthusiasten geeignet. Während der Fahrt können Sie die herrliche Landschaft des Sacred Valley vom Wasser aus bewundern!

Reiseverlauf

AERIAL VIEW OF MIRAFLORES, LIMA, PERU

1 Hola!

Nach Ihrem Langstreckenflug kommen Sie heute in Perus Hauptstadt an. Am Flughafen von Lima werden Sie bereits erwartet und zur Ihrer ersten Unterkunft im schönen Stadtteil Miraflores begleitet. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung und können die nähere Umgebung erkunden. 

Keine Verpflegung

Hotel Allpa

Das zentral im Stadtteil Miraflores gelegene Hotel ist ein guter Ausgangspunkt für fußläufige Erkundungen des bekanntesten Bezirks Limas. Das Hotel hat komfortabel eingerichtete Zimmer mit Safe und WLAN.

2 Comida Peruana in der Metropole Lima

Lima ist mit etwa 10 Millionen Bewohnern Perus größte Stadt und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt des Landes. Den Morgen verbringen Sie bei einem gastronomischen Rundgang durch Lima. Die peruanische Küche ist bekanntlich eine der besten weltweit - Sie werden beeindruckt sein!

Sie werden nicht nur die Aromen der peruanischen Hauptstadt kennenlernen, sondern auch ihre Gegensätze. Zunächst führt Sie Ihr Reiseleiter zu einem lokalen Markt in Surquillo, wo Sie exotische Früchte und Gemüse kennenlernen, einen frischen Fruchtsaft probieren und etwas über Heilkräuter erfahren. Nach dieser tropischen Erfahrung gehen Sie in ein typisches Fischrestaurant und probieren die beliebte Vorspeise "leche de tigre" (Tigermilch), bei der Fisch in einer Zitrussoße mariniert wird - ein Genuss! Für Personen mit veganer oder vegetarischer Ernährung wird die Tour entsprechend angepasst.

Hoffentlich sind Sie noch nicht satt, denn jetzt ist es Zeit für ein Eis! In der Eisdiele La Florentina gibt es 20 fantastische Eissorten, darunter einige interessante wie Ingwer. Als Nächstes besuchen Sie einen weiteren Markt, diesmal den Kunsthandwerkermarkt in Miraflores, den besten Ort der Stadt, um Souvenirs zu kaufen. Anstatt Sie zu Ihrem Hotel zurückzubringen, kann Ihnen der Reiseleiter auch ein erstklassiges Restaurant zum Mittagessen empfehlen, z. B. La Tiendecita Blanca (das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten).

**Bitte beachten Sie, dass das La Fiorentina im Juli und August geschlossen ist.

Am Nachmittag besuchen Sie dann das historische Zentrum von Lima. Die Tour startet vor dem Regierungspalast in Lima. Sie besuchen die Kathedrale, in der der Eroberer Francisco Pizarro begraben ist, und das religiöse Museum. Anschließend führt Sie Ihr Reiseleiter zur Kirche San Francisco und ihrem Kloster, dessen Kreuzgang und Eingangshalle mit authentischen Fliesen aus Sevilla aus dem Jahr 1620 verziert sind. Ebenfalls sehenswert ist das Museum der Kirche, der Zubaran-Saal und die Bibliothek. Der Komplex wurde über unterirdischen Katakomben errichtet, die während der Kolonialzeit als Friedhöfe genutzt wurden.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung - genießen Sie die Atmosphäre im Parque Kennedy bei Straßenmusik und Kunsthandwerk oder schauen Sie sich den Sonnenuntergang über dem Pazifik an.

Frühstück

  • Foodtasting in Lima
  • Stadtrundfahrt
Tower on the background of a volcano in Arequipa, Peru.

3 Die weiße Stadt

Heute erwachen Sie ein weiteres Mal im quirligen Lima. Im Laufe des Vormittags werden Sie mit einem Privattransfer zum Flughafen gebracht und treten Ihre Flug nach Arequipa an. 

Die bedeutende Stadt Arequipa, mit dem Misti-Vulkan im Hintergrund, wurde zunächst ganz aus weißem Lavagestein erbaut. Dieses koloniale Zentrum mit seinen vielen gut erhaltenen Kirchen gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nach Ankunft in Arequipa werden Sie im privaten Transfer zu Ihrem Hotel gebracht und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Frühstück

  • Flug nach Arequipa

Majestad Boutique Hotel

Das Gebäude im Kolonialstil mit spanischen Galerien bietet komfortabel eingerichtete Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Das Hotel verfügt über Innehöfe mit Steinbrunnen und verschiedenen Pflenzen und antiken Bodenfliesen. Die Plaza de Armas liegt nur 300 m vom Hotel entfernt .

4 Tiefe Einblicke in den peruanischen Alltag

Heute machen Sie eine Stadttour der besonderen Art. Zunächst besuchen Sie die Außenbezirke der Stadt, wo der Lebensunterhalt der Menschen noch immer vom Abbau von Ignimbriten abhängt, die für die meisten Bauwerke in Arequipa verwendet wurden -der Abbau erfolgt immer noch von Hand. Anschließend besuchen Sie ein typisches lokales Restaurant und einen Markt, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie der Alltag in Peru aussehen kann.

Auf dem Rückweg ins Stadtzentrum machen Sie einen kurzen Halt, um einen Kindergarten für die Kinder dieses Viertels zu besuchen. Von einem nahe gelegenen Aussichtspunkt aus haben Sie einen hervorragenden Blick auf die Geologie dieser Region, die durch die aktiven Vulkane in der Nähe von Arequipa eine Besonderheit darstellt. Diese Halbtagestour endet in der Altstadt mit einem Besuch des Klosters Santa Catalina, um eine weitere raue Wirklichkeit zu entdecken, diesmal aus der Vergangenheit.
*Der Kindergarten ist an den Wochenenden geschlossen.

Frühstück

  • Besuch eines Außenbezirks von Arequipa
  • Kindergarten Besuch
  • Kloster Santa Catalina

5 Mehrtägiges Trekking durch den Colca Canyon

Colca Treking Tag 1

Um 3 Uhr morgens werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren dann 3 Stunden nach Chivay, dem Hauptort der Provinz, wo schon ein leckeres Frühstück auf Sie wartet.

Dann fahren wir etwa eine Stunde am linken Ufer des Colca-Flusses entlang bis zum Hauptaussichtspunkt (Cruz del Cóndor), um den größten fliegenden Vogel der Welt zu beobachten, den Andenkondor. Dann geht es weiter zur Pampa San Miguel (3400m), dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.
An diesem ersten Tag steigen Sie mit Ihrem Guide ca. 3:30 Stunden auf einem gewundenen Pfad, der uns in den tiefsten Teil des Canyons führt, ab. Hier können wir eine große Vielfalt der Andenvegetation sowie die Geologie des Canyons aus der Nähe betrachten. Es ist auch möglich, Früchte wie Kaktusfeigen zu sammeln (Januar bis Mai) und den Flug des Kondors über den Bergen zu beobachten. Unten im Tal angekommen werden Sie ein köstliches Mittagessen mit lokalen Produkten genießen.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sie können sich ausruhen oder die Gegend zu erkunden. Vielleicht möchten Sie das kleine örtliche Museum besuchen, in dem einheimische Produkte, Artefakte, Werkzeuge und viele andere traditionelle Dinge aus der Gegend ausgestellt sind.
Gegen 19:00 Uhr gibt es Abendessen und im Anschluss ein interessantes Gespräch mit Ihrem Reiseleiter, der Ihnen die Kultur, die ethnischen Gruppen und die Traditionen, die im Colca Canyon noch lebendig sind, erklären wird, sowie eine Einweisung in die Aktivitäten des nächsten Tages.
Übernachtung in einem lokalen Familienhaus.

 

Frühstück und Abendessen

  • Abstieg in den Calca Canyon

Übernachtung bei einer peruanischen Familie

6 Oase im Colca Canyon

Am Morgen werden Sie vom Duft eines leckeren Frühstücks geweckt. Nach der Stärkung geht das Abenteuer weiter.

Die Wanderung dauert etwa 3 Stunden bis zum Zielort Sangalle - eine schöne Oase in einem der tiefsten Teile des Canyons. 

Der erste Teil des Weges führt Sie allmählich hinauf in Richtung der Stadt Cosñirhua, die auf 2600 m liegt. Hier machen Sie den ersten Halt, um einen köstlichen Fruchtsaft zu genießen (Saft aus lokalen Früchten), die Meerschweinchenfarm zu beobachten und die Wasservorräte aufzufüllen.


Dann passieren Sie das Dorf Malata, das für den Anbau einer interessanten Vielfalt an Gemüse und Früchten bekannt ist, wie zum Beispiel Luzerne, Saubohnen, Kürbis, Kürbis, Avocado, Cherimoya, Feigen, Kaktusfeigen. Das Dorf Malata zeichnet sich durch seine kleine Kirche aus dem XVII. Jahrhundert aus - hier haben die Bräuche dieses Volkes noch eine große Beziehung zu ihrer Gottheit: der Pachamama (Mutter Natur).
Gegen 11.00 Uhr setzen Sie die Wanderung fort und wandern ca. 40-50 Minuten bergab in Richtung des Flusses. 15 Minuten nach der Überquerung der Brücke erreichen Sie  Sangalle (2100m). Bei der Ankunft in der Lodge haben Sie Zeit sich auszuruhen

.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um diesen magischen und geheimnisvollen Ort zu erkunden. Vielleicht möchten Sie durch den kleinen Wald spazieren gehen oder die Landschaft bei einem köstlichen Colca Sour oder einem anderen Getränk genießen (optional) und sich bis zum Abendessen entspannen, das normalerweise um 19:00 Uhr serviert wird. Am Anschluss gibt es ein kurzes Briefing für den nächsten Tag.

Frühstück, Mittag- und Abendessen

Lodge in Sangalle

7 Grandiose Ausblicke auf majestätische Vulkane

Bereits um 4:30 Uhr beginnt die 3:00- bis 3:30-stündige Wanderung um das Ziel des Trekking (die Spitze der Schlucht) zu erreichen.


Sie kommen in Cabanacode an, ein guter Ort, um das Frühstück zu genießen und sich auszuruhen. Im Anschluss werden Sie nach Chivay zurückgebracht und auf dem Weg bietet sich Ihnen eine wunderbare Aussicht auf die tausenden von Terrassen aus der Vor-Inka-Zeit in diesem schönen Tal.
Auf dem Weg gibt es die Möglichkeit an einem Markt halt zu machen, auf welchem typische peruanisches Kunsthandwerk verkauft wird. Danach geht es weiter zu thermo-medizinischen Bädern, um zu entspannen und die von den letzten Tagen angestrengten Muskeln zu entlasten, die Temperaturen liegen zwischen 38 C ° und 40 C °.

Am frühen Mittag fahren Sie weiter nach Chivay um dort zu Mittag zu essen und im Anschluss die landschaftlich imposante Fahrt nach Puno zu genießen.
 

Frühstück

Hotel La Hacienda Puno

Das Hotel Hacienda Puno liegt nur einen Häuserblock vom Hauptplatz von Puno entfernt und bietet einen hervorragenden Service. Vom Restaurant aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Titikaka-See.
Die Zimmer sind mit drahtlosem Internet, Badewanne, Heizung, Safe und Annehmlichkeiten ausgestattet. Sie sind alle schön gestaltet und mit warmen Farben und bequemen Möbeln eingerichtet.
Das Frühstücksbuffet besteht aus frischen Zutaten aus der Region, und zum Mittag- und Abendessen steht den Gästen ein abwechslungsreiches Menü zur Verfügung.

8 Mit dem Kajak zu den Uros-Inseln

Genießen Sie ein unvergessliches Kajak-Abenteuer auf den Esteves-Inseln! Heute werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Pier am Rand der Inseln gebracht, wo Sie vom Guide alle Anweisungen erhalten, um in See zu stechen.

Ihre Tour beginnt mit einer Stunde Kajakfahren auf dem ruhigen See, bevor Sie die atemberaubenden Uros-Inseln erreichen.

Natürlich sind Sie während der gesamten Tour bestens geschützt: Sie erhalten eine Schwimmweste und haben den Guide und das Begleitfloß immer in Ihrer Nähe.

Angekommen auf den Uros-Inseln wird Ihr Guide Ihnen faszinierende Einblicke in die Geschichte, Kultur und Bräuche der Bewohner dieser schwimmenden Inseln geben. Nach der Tour haben Sie die Möglichkeit, eine gemeinsame Bootfahrt auf der Insel zu machen! (nicht inbegriffen)

Lassen Sie sich von dieser einzigartigen Erfahrung verzaubern. Je nach gewählter Tour kehren Sie entweder gegen Mittag oder Nachmittag zu Ihrem Hotel zurück.

Frühstück

9 Durch das Hochland nach Cusco

Die heutige Reise beginnt um 6:40 Uhr morgens am Busbahnhof und bringt Sie zu einigen der faszinierendsten Orte im peruanischen Hochland. Entdecken Sie zuerst das Pucará Museum, das auf einer Höhe von 3900 Metern liegt und Ihnen wertvolle Informationen über die Ursprünge der Andenkultur in den Hochländern bietet. Anschließend geht es weiter zur La Raya Passhöhe auf einer Höhe von 4335 Metern, wo Sie einen atemberaubenden Blick auf den Wasserscheidepunkt zwischen dem Titicaca-See und dem Tal, das nach Cusco und ins Heilige Tal führt, genießen können.

Genießen Sie ein leckeres Buffet-Mittagessen in Sicuani, bevor Sie den "Tempel von Wiracocha" in Raqchi besuchen, die größte Struktur innerhalb des Komplexes. Beenden Sie Ihre Reise mit einem Besuch der Kirche San Pedro Apóstol de Andahuaylillas, auch bekannt als die "Sixtinische Kapelle Amerikas".

Die Tour endet am späten Nachmittag in Cusco auf einer Höhe von 3400 Metern. Den Rest des Tages können Sie durch die Straßen Cuscos bummeln oder sich im Hotel ausruhen.

Frühstück und Mittagessen

Hotel San Agustin Internacional

Das Hotel San Agustin Internacional befindet sich ganz in der Nähe des Hauptplatzes von Cusco. Das Hotel  ist im Gaudi-Stil gehalten und einzigartig in der Stadt, so dass Sie hier eine magische Erfahrung machen können. Das Hotel wurde im letzten Jahrhundert auf dem antiken theologischen Seminar von Cusco erbaut und lädt Sie ein, die sanfte Brise und die Essenz dieser Kaiserstadt zu entdecken. Das Restaurant "El Arcangel" bietet alles von traditioneller bis internationaler Küche mit lokalen und saisonalen Zutaten.

10 Cusco - das Juwel der Anden

Erleben Sie Cusco in all seiner Pracht und Schönheit bei einer unvergesslichen Stadtrundfahrt, die Sie an einige der wichtigsten historischen Stätten der Stadt führt. Sie beginnen Ihre Tour an der majestätischen Cusco-Kathedrale, von wo aus Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt genießen können. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte von Cusco und besuchen Sie den Hauptplatz, der in Inka-Zeiten als "Kriegerplatz" bekannt war. Die prächtige Kathedrale, erbaut aus rotem Granit von der Inka-Festung Sacsayhuaman, wird Sie mit ihren kunstvollen Holzaltären und wunderschönen Gemälden aus der Escuela Cusqueña beeindrucken.

Als nächstes geht es zum Kloster Santo Domingo, das auf dem erstaunlichen Koricancha erbaut wurde - dem wichtigsten Tempel der Inka, der der Sonnenanbetung gewidmet war. Bewundern Sie die prächtigen polierten Steinstrukturen, die aus dem Inka-Heiligtum entnommen wurden. Beenden Sie Ihren Ausflug auf dem lebendigen und farbenfrohen Markt von San Pedro, einem lokalen Markt, der mit seiner bunten Atmosphäre und der Vielfalt an Produkten ein unvergessliches Erlebnis bietet.

Alternativ können Sie das charmante San-Blas-Viertel erkunden, das für seine beeindruckenden Inka-Mauern und das berühmte 12-gezackte Meisterwerk bekannt ist. Schlendern Sie durch die verwinkelten Straßen und entdecken Sie die Geschäfte und Werkstätten, die das Viertel zum "Viertel der Künstler und Handwerker" machen. Besichtigen Sie die älteste Kirche von Cusco, die Kirche von San Blas, die im Jahr 1563 erbaut wurde, und entdecken Sie die reiche Geschichte und Kultur der Stadt.

Egal, für welche Tour Sie sich entscheiden - eine Stadtrundfahrt in Cusco ist eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit und den Charme dieser faszinierenden Stadt zu entdecken. Und werfen Sie unbedingt einen Blick auf den Markt von San Pedro, einen lebendigen und farbenfrohen Ort, der Sie mit seiner Vielfalt und Energie verzaubern wird!

Frühstück

11 Laguna Humantay

Früh am Morgen um 5 Uhr starten Sie das Abenteuer zum Humantay-See mit einer 4-stündigen Fahrt in privatem Transport nach Soraypampa (3850 m über dem Meeresspiegel). Von hier aus beginnen Sie die Wanderung zum Humantay-See (4200 m über dem Meeresspiegel) mit atemberaubenden Ausblicken. Wenn der Himmel klar genug ist, können wir sogar den beeindruckenden schneebedeckten Salkantay und Humantay sehen. Der 1,5-stündige Spaziergang zum See hat einen niedrigen bis moderaten Schwierigkeitsgrad, und die Aussicht ist mehr als sehenswert. Wir haben genug Zeit, um Bilder zu machen, ein Opfer an die Apus zu bringen und für die wirklich Mutigen im See zu schwimmen, wenn die Sonne scheint! Nach etwas Freizeit beginnen wir unseren Abstieg nach Soraypampa, der etwa 1,5 Stunden dauert und viel einfacher als der Aufstieg ist. Gegen 19 Uhr sind Sie wieder zurück in Cusco.

Frühstück und Mittagessen

12 Das Heilige Tal der Inka

Am Morgen geht Ihre Reise weiter in das heilige Tal - ein faszinierendes Fleckchen Erde zwischen Cusco und Machu Picchu!
Hier spürt man förmlich die historische Bedeutung, die es einst für die Inka hatte. Mit seinem milden Klima und fruchtbaren Böden bot es die idealen Voraussetzungen für den Anbau von Nutzpflanzen. Zudem war es eine wichtige Handelsroute zwischen den Hochland- und Tieflandgebieten, auf der exotische Früchte und Pflanzen gehandelt wurden. Auch heute noch ist das Heilige Tal eine grüne Oase, die Cusco mit frischen landwirtschaftlichen Produkten versorgt.
Erleben Sie auf der ganztägigen Tour das bunte Treiben auf dem Andenmarkt von Pisac, wo tausende Menschen aus der Region landwirtschaftliche Produkte und Handwerkswaren anbieten. Lassen Sie sich von der kulturellen Vielfalt dieser Region verzaubern!
Am Nachmittag geht es dann zu den Ruinen von Ollantaytambo, die nach einem Krieger benannt wurden, der einst in eine Inka-Prinzessin verliebt war. Hier erwartet Sie eine beeindruckende Stätte, die aus elegant gearbeiteten Steinwänden besteht. Ein echtes Highlight dieser Tour! Doch das ist noch nicht alles. Bevor es zurück zum Hotel geht, machen wir noch einen Abstecher nach Chinchero. Das Dorf ist bekannt für seine traditionelle Textilkunst und hat auch eine interessante Inka-Geschichte zu erzählen.
Abgerundet wird das Erlebnis mit einem köstlichen Buffet-Mittagessen im Restaurant Tunupa, wo Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen können. Bitte beachten Sie, dass sich die Reihenfolge der Besuche ändern kann, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.
 

Frühstück und Mittagessen

Hotel San Agustín Monasterio de la Recoleta

Das Hotel San Agustín Monasterio de la Recoleta ist ein wunderschönes Boutique-Hotel aus dem 17. Jahrhundert, das von unglaublichen Landschaften umgeben ist. Die Unterkunft bietet Besuchern die einzigartige Gelegenheit, das Heilige Tal zu entdecken, da es in der Nähe der archäologischen Stätten von Ollantaytambo, Pisac und Maras Moray liegt. Das Hotel San Agustín Monasterio de la Recoleta strahlt Frieden und Ruhe aus dank seiner exklusiven Atmosphäre. Genießen Sie die Erfahrung, das Heilige Tal der Inka zu erkunden, indem Sie in einem historischen religiösen Denkmal übernachten. 

13 Rafting auf dem Río Urubamba

Am Vormittag werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt. Ziel ist das Adventure Center, das sich am Kilometer 84 der Straße Urubamba - Ollantaytambo befindet und mit einem privaten Anlegesteg mit Badezimmern, Umkleideräumen, Duschen und Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Hier erhält jeder eine ausführliche Sicherheitseinweisung, bevor Sie sich auf eine zweistündige Reise auf dem Fluss begeben. Während dieser Zeit werden wir atemberaubende Inka-Terrassen und unvergessliche Landschaften bewundern. Nach unserer Rückkehr erwartet unsere Abenteurer ein leckeres und gesundes Mittagessen am Flussufer, um wieder Energie zu tanken. Der Einschiffungsort kann aufgrund der Wetterbedingungen geändert werden, aber wir werden sicherstellen, dass das Abenteuer unvergesslich bleibt

Frühstück und Mittagessen

14 Vía Ferrata im Heiligen Tal

Erleben Sie das Abenteuer Ihres Lebens auf einer Via Ferrata! Klettern Sie sicher und ohne Vorkenntnisse durch atemberaubende Berglandschaften mit minimalem Equipment. An einem Stahlseil befestigt, das die gesamte Route entlang verläuft, überwinden Sie metallene Leitern, Brücken und andere Einrichtungen. Die Route ist durchgehend abgesichert und auch für Reisene ohen Kletterkenntnisse durchführbar, Für den ultimativen Nervenkitzel fliegen Sie über das Heilige Tal per Zipline! Es gibt 7 Linien oder Kabel, die insgesamt 2800 Meter lang sind.
Die Tour beginnt mit einem 30-40-minütigen Spaziergang, der einfach und mit Seilen zur Sicherung ausgestattet ist. Dann erreichen Sie die erste Zipline.Im Anschluss werden Sie eine kurze Via Ferrata Kletterpassage (4 Meter) bezwingen, damit Sie eine perfekte Vorstellung davon haben, was es bedeutet, eine Via Ferrata-Route zu klettern. Jede Linie ist anders als die andere, Sie werden mit einer einfachen und kurzen beginnen und im Laufe des Kurses Ihre Zipline-Fähigkeiten verbessern können. Danach kehren Sie nach Cusco zurück und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Frühstück und Mittagessen

15 Mit dem E-Bike auf der Native Potato Route

Erleben Sie die wunderbare Landschaft des Heiligen Tals auf der Native Potato Route auf Elektrofahrrädern. Während einer 4-stündigen Tour radeln Sie bequem in südöstlicher Richtung zum malerischen Bezirk Huayllabamba. Auf dem Weg passieren wir Felder von Quinoa, Riesenkorn und natürlich den berühmten einheimischen Kartoffeln. Der majestätische Urubamba-Fluss begleitet uns auf einem Drittel der Route. Wir machen einen köstlichen Halt, um einige der verschiedenen einheimischen Kartoffelsorten zu probieren, die in dieser Gegend angebaut werden.
Die Tourlänge beträgt etwa 32 Kilometer. Denken Sie daran, Sonnenschutzmittel, bequeme Kleidung und natürlich Ihre Kamera mitzubringen, um diese unvergessliche Erfahrung festzuhalten. 
 

Frühstück und Mittagessen

16 Inca Jungle Trail Tag 1

Gegen 6:30 Uhr werden Sie mit unserem privaten Transportmittel von Ihrem Hotel abgeholt und weiter in das Dorf Chinchero gebracht. Dieses typische Dorf, das immer noch viele Inkaruinen besitzt, ist einer der Hauptorte im Heiligen Tal der Inka.

Von diesem Dorf aus folgen wir dem Fluss Vilcanota, bis wir im Dorf Ollantaytambo ankommen. Dieses Dorf hatte während der Herrschaft von Manco Capac eine wichtige Festung, insbesondere als die Spanier begannen, in dieser Region Land zu gewinnen (1535). Von Ollantaytambo aus werden wir den Pass Abra Malaga erklimmen, der sich auf einer Höhe von 4350 Metern über dem Meeresspiegel befindet.

Wir werden diesen Pass gegen Mittag erreichen. Auf diesem Pass erhalten Sie Mountainbikes, mit denen Sie die Abfahrt auf asphaltierten Straßen mitten im Dschungel machen können (wenn das Wetter es nicht zulässt, werden wir diesen Teil der Wanderung mit dem Auto durchführen). Wir fahren mit unseren Mountainbikes weiter bis zur kleinen Gemeinde Carrizales, wo wir unser Frühstück und eine kleine Pause genießen werden.

Nach unserer wohlverdienten Pause setzen wir unsere Abfahrt mit den Mountainbikes durch attraktive Dörfer im tropischen Wald fort, was ungefähr 3 bis 4 Stunden dauern wird. Unterwegs besuchen wir die archäologische Stätte Wamanmarka.

Danach bieten wir Ihnen Zeit, die wunderschöne Landschaft mit ihrer typischen Vegetation und ihrer wunderbaren Tierwelt zu genießen. Angekommen in Santa Maria (1430 m) werden wir zu Mittag essen und die Nacht im Haus einer lokalen Familie in Maranura verbringen (ca. 10 Minuten von Santa Maria entfernt).

Am Nachmittag wird es einen Austausch mit der Familie über die Ernte von Kaffee und Kakao geben, je nach Saison. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Quad-Bike-Tour machen und die Landschaft mit ihren Wasserfällen, Fauna und Flora entdecken (gegen Aufpreis, fragen Sie Ihre Agentur nach dem Preis).


 

nur Abendessen

17 Inca Jungle Trail Tag 2

Der Tag beginnt früh um 6:00 Uhr, wenn wir uns von den sanften Klängen der Natur wecken lassen und uns auf den köstlichen lokalen Kaffee und die frischen Fruchtsäfte freuen, die perfekt zum saftigen Frühstück passen, das unser talentierter Koch für uns zubereitet (ab 7:30 Uhr). Gestärkt und energiegeladen machen wir uns dann auf den Weg entlang des Ufers des Vilcanota-Flusses, wo die Landschaft allmählich steiler wird und wir eine der alten Inkapfade entdecken.

Während wir voranschreiten, werden wir Zeuge der erstaunlichen Tiefen der umliegenden Abgründe, die bis zu 800 Meter hinabreichen. Unsere Reise führt uns zum Dorf Qellomayo, wo wir nach etwa einer Stunde unsere wohlverdiente Frühstückspause einlegen.

In dieser zauberhaften Umgebung haben wir das Glück, die einheimische Tierwelt aus nächster Nähe zu erleben, darunter farbenprächtige Kolibris, majestätische Papageien, majestätische Adler und vieles mehr. Zudem erwartet uns die Möglichkeit, lokale Früchte wie saftige Orangen, aromatische Mandarinen, exotische Pacay-Früchte aus den Anden, reife Mangos, duftenden Kakao und erlesenen Kaffee direkt vom Baum zu pflücken und ihren Geschmack zu genießen.

Wir setzen unsere Wanderung entlang des Flussufers fort, und schließlich erreichen wir die natürlichen Thermalquellen von Cocalmayo, die sich in der Nähe des malerischen Dorfes Santa Teresa befinden. Hier erwartet uns ein wahrhaft entspannendes Erlebnis, wenn wir die Wärme der heißen Quellen auf unserer Haut spüren und uns von ihren heilenden Eigenschaften verwöhnen lassen. Nach diesem erfrischenden Zwischenstopp machen wir uns auf den Weg nach Santa Teresa auf einer Höhe von 1850 Metern, wo ein köstliches Abendessen auf uns wartet und wir uns in Ruhe ausruhen können, um neue Energie für die kommenden Abenteuer zu tanken.

Frühstück und Abendessen

18 Inca Jungle Trail Tag 3

Am nächsten Morgen erwartet uns ein aufregendes Abenteuer: Ziplining! Gegen einen Aufpreis können wir dieses Abentuer für Sie dazubuchen.  Dieses einzigartige Erlebnis ist voller Adrenalin, wenn wir an einem Seil von einem Talrand zum anderen gleiten. Das Ziplining startet um 7:00 Uhr morgens und dauert bis 10:00 Uhr. Das Ziplining ist optional. Danach bringt uns ein Bus zur Hidroelektrischen Station, wo wir unser Frühstück genießen können.

Wir setzen unsere Wanderung entlang des malerischen Ufers des Urubamba-Flusses für etwa 3 Stunden fort, bis wir Aguas Calientes erreichen, ein charmantes kleines Dorf am Fuße von Machu Picchu. Unterwegs machen wir einen Zwischenstopp im Naturpark von Mandor, wo wir eine Vielzahl von einheimischen Blumen entdecken und mit etwas Glück auch einheimisches Vogelleben beobachten können.

In Aguas Calientes erwartet uns ein köstliches Mittagessen und eine wohlverdiente Erholung über Nacht. Sie haben auch die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis die Thermalbäder in Aguas Calientes zu genießen und sich in dem warmen, entspannenden Wasser zu entspannen. Tauchen Sie ein und lassen Sie die Strapazen des Tages hinter sich, während Sie die wohltuende Wärme und die heilenden Eigenschaften der Thermalquellen erleben.

Frühstück und Abendessen

Hotel Wiracocha Inn

Genießen Sie während Ihres Aufenthalts kostenloses WLAN und erstklassigen Concierge-Service. Beenden Sie Ihren Tag mit einem erfrischenden Getränk in der stilvollen Bar/Lounge. Jeden Morgen wird Ihnen ein köstliches englisches Frühstück von 05:30 Uhr bis 10:00 Uhr serviert.

Das engagierte Team an der rund um die Uhr besetzten Rezeption steht Ihnen gerne zur Verfügung und unterstützt Sie bei allen Anliegen. Darüber hinaus bietet das Hotel praktische Annehmlichkeiten wie eine Wäscherei und ein Tresorfach an der Rezeption. 

19 Wunder der Welt

Nachdem wir unser köstliches Frühstück genossen haben, brechen wir früh am Morgen von unserem Hotel auf und nehmen um 5:30 Uhr den Bus nach Machu Picchu, der etwa eine halbe Stunde dauert.

Während der Busfahrt werden wir von der atemberaubenden Aussicht auf den Sonnenaufgang über Machu Picchu fasziniert sein. Unser erfahrener Guide wird Ihnen eine etwa zweistündige geführte Tour anbieten. Anschließend haben Sie genügend Zeit, Machu Picchu und vielleicht sogar Wayna Picchu (optional, im Voraus zu reservieren) in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Wenn Sie die Herausforderung des Aufstiegs auf diesen Berg bewältigt haben, werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf Machu Picchu belohnt.

Für den Abstieg zurück nach Aguas Calientes stehen Busse zur Verfügung. Von dort aus nehmen wir den Zug nach Ollantaytambo, wo unser Bus bereits auf Sie wartet, um die Rückfahrt nach Cusco fortzusetzen.

Genießen Sie diesen besonderen Tag inmitten der faszinierenden Ruinen von Machu Picchu und lassen Sie sich von der Magie dieses historischen Ortes verzaubern.

Frühstück

Hotel San Agustin Internacional

Das Hotel San Agustin Internacional befindet sich ganz in der Nähe des Hauptplatzes von Cusco. Das Hotel  ist im Gaudi-Stil gehalten und einzigartig in der Stadt, so dass Sie hier eine magische Erfahrung machen können. Das Hotel wurde im letzten Jahrhundert auf dem antiken theologischen Seminar von Cusco erbaut und lädt Sie ein, die sanfte Brise und die Essenz dieser Kaiserstadt zu entdecken. Das Restaurant "El Arcangel" bietet alles von traditioneller bis internationaler Küche mit lokalen und saisonalen Zutaten.

20 Hauptstadt der Inca

Verbringen Sie einen freien Tag in Cusco und entdecken Sie die faszinierenden Schätze dieser historischen Stadt. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem gemütlichen Frühstück und lassen Sie sich von der charmanten Atmosphäre der Altstadt verzaubern.

Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen und bewundern Sie die gut erhaltenen kolonialen Gebäude, die von der reichen Geschichte der Inkakultur zeugen. Besuchen Sie die beeindruckende Plaza de Armas, den Hauptplatz von Cusco, der von prächtigen Kirchen und beeindruckenden Denkmälern umgeben ist.

Nehmen Sie sich Zeit, um die verschiedenen Handwerksmärkte zu erkunden, wo Sie kunstvolle handgefertigte Souvenirs, traditionelle Textilien und kunstvolles Silberhandwerk finden können. Tauchen Sie ein in die lebhafte Atmosphäre der Märkte und nehmen Sie ein Stück der peruanischen Kultur mit nach Hause.

Für diejenigen, die an Geschichte und Kultur interessiert sind, empfehle ich einen Besuch des beeindruckenden Inka-Festungssystems Sacsayhuaman, das sich auf einem Hügel oberhalb der Stadt befindet. Genießen Sie den atemberaubenden Panoramablick auf Cusco und lassen Sie sich von den massiven Steinmauern und den geheimnisvollen Ruinen faszinieren.

Wenn Sie eine Pause vom Sightseeing benötigen, gönnen Sie sich eine entspannende Tasse peruanischen Kaffee in einem der gemütlichen Cafés der Stadt oder probieren Sie die vielfältige peruanische Küche in einem der lokalen Restaurants. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, das berühmte peruanische Nationalgericht, Ceviche, zu kosten.

Am Abend können Sie das pulsierende Nachtleben von Cusco erleben. Besuchen Sie eine der lebhaften Bars, wo Sie lokale Musik und Tanz genießen können. Oder genießen Sie einfach die sternenklare Nacht und lassen Sie die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken.

Ein freier Tag in Cusco ist eine Gelegenheit, die Schönheit und den Charme dieser faszinierenden Stadt zu entdecken. Lassen Sie sich von der Geschichte, Kultur und Gastfreundschaft der Peruaner verzaubern und nehmen Sie unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause.

Frühstück

21 ¡Adiós, hasta luego!

Langsam geht Ihre Peru Reise zu Ende und Sie haben einzigartige Erlebnisse und wundervolle Begegnungen im Gepäck. Zur richtigen Zeit werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach LIma. In Lima Umstieg in Eigenregie auf Ihren Heimflug bzw. für Ihr Anschlussprogramm. Am nächsten Tag landen Sie in der Heimat und erinnern sich noch lange an die einzigartigen Erfahrungen während Ihrer Reise!
 

Frühstück

FAQ für Ihre Peru Reise

Kann ich die Individualreisen wirklich nach meinen Wünschen verfeinern?

Natürlich - Sie bestimmen den Reisezeitraum, die Reiseroute, die Unterkünfte und die Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen möchten. Wir arbeiten die komplette Reise nach Ihren Wünschen aus, damit Ihrem Traumurlaub nichts im Weg steht.

Welche Impfungen benötige ich für Peru?

Als Reiseveranstalter dürfen wir keine Impfempfehlungen aussprechen. Tropenmediziner und das Auswärtige Amt empfehlen Impfungen wie Tetanus, Hepatitis A (bei längeren Aufenthalten auch B), Diphterie, Typhus und Tollwut. Reisen Sie aus einem Gelbfiebergebiet ein oder nach der Reise in ein solches aus, ist bei der Ein-/Ausreise in Bolivien ein Gelbfieber-Impfschutz nachzuweisen. Reisen Sie direkt von Deutschland ein, so ist dies nicht erforderlich, aber empfehlenswert. Bei Reisen in das peruanische Amazonasgebiet, sollten Sie über eine Gelbfieberimpfung nachdenken. Konsultieren Sie als Vorbereitung auf Ihre Peru Reise einen Arzt oder Tropenmediziner.

Mit welcher Währung bezahlt man in Peru?

Nuevo Sol (PEN) ist die allgemein gültige Währung in Peru. Preise werden grundsätzlich in Nuevos Soles oder US-Dollar ausgezeichnet. In Restaurants und Hotels kann häufig mit Kreditkarte bezahlt werden. Achten Sie darauf immer etwas Nuevos Soles in bar mit sich zu führen. In den ländlichen Regionen ist Kreditkartenzahlung nicht üblich. Wichtig ist auch immer etwas „Kleingeld“ (Banknoten bis 20 Nuevos Soles) in der Tasche zu haben.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für Peru? Benötigt man ein Visum?

Deutsche Staatsbürger können sich bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Der Reisepass sollte bei Einreise nach Peru mindestens noch 6 Monate Gültigkeit haben. Ein Visum in Form einer Einreisekarte („Tarjeta Andina de Migración“) wird bei Einreise nach Peru erteilt. Gelegentlich wird bei Einreise auch nach einem Rückflug- bzw. Weiterreiseticket gefragt.

Informieren Sie sich vor Reisebeginn beim Auswärtigen Amt über den aktuellen Stand.

Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Perus?

Peru ist ein Land voller Kontraste und verborgener Schätze, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Neben den weltbekannten Sehenswürdigkeiten gibt es zahlreiche weniger bekannte Orte, die ebenso faszinierend sind. Hier sind fünf bekannte und fünf weniger bekannte Sehenswürdigkeiten in Peru:

Bekannte Sehenswürdigkeiten
Machu Picchu: Die berühmte verlorene Stadt der Inka ist ein Symbol Perus und zieht Besucher aus aller Welt an.
Nazca-Linien: Diese riesigen Geoglyphen in der Wüste, die nur aus der Luft vollständig sichtbar sind, bleiben ein Rätsel der Archäologie.
Colca-Canyon: Bekannt für seine atemberaubende Tiefe und die Möglichkeit, Kondore in freier Wildbahn zu beobachten.
Titicacasee: Der höchstgelegene schiffbare See der Welt, bekannt für seine schwimmenden Inseln und die einzigartige Kultur der Uros.
Cusco: Ehemalige Hauptstadt des Inka-Reiches, heute ein UNESCO-Weltkulturerbe mit beeindruckender kolonialer Architektur und nahegelegenen Inka-Ruinen.
Weniger bekannte Sehenswürdigkeiten
Choquequirao: Ähnlich wie Machu Picchu, aber viel weniger besucht, bietet diese abgelegene Inka-Stadt ein authentisches Abenteuer für Wanderer.
Kuélap: Diese massive Festung der Chachapoyas-Kultur im Norden Perus ist über eine spektakuläre Seilbahn erreichbar und bietet einen Einblick in eine weniger bekannte präkolumbische Kultur.
Laguna Moron: In der Nähe von Pisco gelegen ist diese Oase mitten in der Wüste California der perfekte unbekannte Spot für Reisende, die eine Alternative zur bekannten und gleichzeitig auch sehr touristischen Oase Huacachina suchen.
Gocta-Wasserfall: Einer der höchsten Wasserfälle der Welt, der erst 2006 bekannt wurde. Er liegt versteckt in den Nebelwäldern des Amazonas.
Sicuani: Von Sicuani aus gibt es gleich mehrere unbekanntere Ausflugsziele, die euch den Atem rauben werden. Die alte Inka Festung Waqra Pukara, die letzte Hängebrücke der Inkas oder aber auch der wenig bekannte Regenbogenberg Palccoyo und das rote Tal.

Diese Mischung aus bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten zeigt die Vielfalt und Tiefe der kulturellen und natürlichen Schätze, die Peru zu bieten hat. Während die berühmten Orte ihre Popularität zu Recht genießen, bieten die versteckten Juwelen eine Chance, das unberührte Peru zu erkunden.

Kann ich mit dem Mietwagen durch Peru reisen?

Der Verkehr in Peru ist sehr unstrukturiert und für Europäer ist es oft nicht leicht sich zurechtzufinden. Die Hauptstraßen sind zwar weitestgehend ausgebaut, jedoch gibt es kaum Beschilderungen und auch an Verkehrsregeln halten sich die wenigsten im Land. Die Strecken zwischen den touristisch interessanten Orten sind häufig sehr weit und bringen lange Fahrzeiten mit sich, allerdings auch sehr viel Flexibilität, um die Schönheit des Landes maximal zu genießen. Momentan bieten wir Mietwagenreisen in Peru nur auf Nachfrage an, prinzipiell ist es aber gut möglich das Land auch mit einem Mietwagen zu erkunden. Hierfür bietet sich vor allem die Strecke von Arequipa, über das Colca Tal und den Titicacasee bis nach Puno an. Auch Nordperu lässt sich gut mit dem Mietwagen erkunden.
Das öffentliche Bussystem ist sehr gut organisiert und das Reisen mit vorgebuchten Transfers oder modernen Reisebussen, die nicht selten sogar WLAN und ein Unterhaltungsprogramm an Board haben, ist eine bequeme und beliebte Art sich in Peru als Gast fortzubewegen.

Benötige ich einen Adapter für meine Stromgeräte in Peru?

Ja, für Peru brauchen Sie einen Reiseadapter. In Peru werden Stecker des Typs A, B und C eingesetzt. Das Stromnetz in Peru ist ähnlich wie das in Europa und hat eine Spannung von 220 Volt /60 Hz.

Wie vereint travel-to-nature Naturschutz, Artenschutz und Tourismus? Geht das überhaupt?

Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Deshalb haben wir unter anderem beschlossen, Mitglied bei "Biodoversity in Good Company" zu werden und uns dadurch zu verpflichten, den Schutz der Biodiversität in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und das betriebliche Management zu integrieren. Wir bieten außerdem jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Wo pflanzt travel-to-nature die Regenwaldbäume? Kann ich die Bäume besuchen?

Indem Sie mit uns verreisen tragen Sie bereits zur nachhaltigen Entwicklung der Region La Tigra in Costa Rica bei, denn für jeden Reisenden pflanzen wir gemeinsam mit einer Schulklasse aus La Tigra einen Baum in Costa Rica. Wer selbst vor Ort ist, der pflanzt seinen Baum einfach selbst, kann mitten im Projekt übernachten und sich von diesem schützenswerten Paradies überzeugen. Die Bäume werden 3 Jahre gepflegt und dann sich selbst überlassen, sodass der Regenwald ganz eigenständig wachsen kann. Durch die Aufforstung entsteht ein artenreicher Korridor zwischen zwei Schutzgebieten, den die wilden Tiere nutzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der La Tigra Rainforest Lodge und darauf, dass auch Sie Ihren Baum in Costa Rica pflanzen.

Doch lieber eine andere Peru und Bolivien Reise?

Hier unsere flexibel anpassbaren Reisevorschläge oder Verlängerungen

Überzeugt? Oder ist noch ein Wunsch offen?

Beratungstermin vereinbaren

  • Jeder Reisevorschlag ist flexibel anpassbar
  • Lassen Sie uns gemeinsam diese Reise zu Ihrer
    perfekten Naturreise machen

Hallo, ich bin Alina Busch, Ihre Peru Expertin

Mehrfach ausgezeichnet für nachhaltige Reisen & Projekte

Mehr Infos zu unseren Auszeichnungen