Reisen nach Costa Rica in der Coronazeit
16.02.2021 | Autor: Rainer Stoll

Reisen nach Costa Rica in der Coronazeit

Vor kurzem verbrachte unser Reisefreund Ingo seinen Urlaub mit travel-to-nature in Costa Rica. Wieder gut zu Hause angekommen gibt er uns einen kurzen Einblick in seinen Reiseablauf und teilt seine Erlebnisse im Umgang mit der Pandemie vor Ort.

Was passiert nach der Ankunft am Flughafen? Wie gut setzen die Costa Ricaner Ihr Hygienekonzept um? Und am allerwichtigsten: Wie sicher fühle ich mich als Reisender in Costa Rica während der Pandemie? 

In Costa Rica angekommen

Was passiert nach der Ankunft am Flughafen?

Bereits die Abholung am Flughafen in San Jose und der Transfer in das tolle Casa Luna-Hotel haben prima geklappt und die Fahrt nach La Fortuna war angenehm und unterhaltsam dank des sympathischen und offenen Fahrers. So sind die Menschen in Costa Rica, wie ich immer wieder und überall erlebt habe! Die Übernahme des Mietwagens am nächsten Morgen war super organisiert und innerhalb einer Viertelstunde erledigt.

Hygienemaßnahmen in Costa Rica

Wie gut setzen die Costa Ricaner Ihr Hygienekonzept um?

Nach zwei sonnigen Tagen am Pool des Casa Luna ging es am dritten Tag weiter nach La Tigra in die „La Tigra Rainforest Lodge“. Anfängliche Bedenken, während der Reise auch in Hotels mit vielen anderen Gästen untergebracht zu sein, erwiesen sich bereits im Casa Luna und dann auch wieder hier als unbegründet: Die in Deutschland bekannten Corona Hygiene-Massnahmen wurden umfassend umgesetzt, z. T. sogar gründlicher als wir es kennen: Händewaschen ist erforderlich und in vielen Geschäften werden zudem vor Einlass Fieber-Messungen durchgeführt. Im Restaurant befinden sich gerade soviel Tische, dass man problemlos Abstand zu Anderen einhalten kann. Für die Nachttour sind Masken erforderlich (sofern nicht nur Mitglieder der gleichen Familie teilnehmen), Margali, unser Tourgide, trägt immer eine Maske.

Zusammenfassend

Wie sicher fühle ich mich in Costa Rica?

Die Zusagen von Travel-to-Nature, sich optimal um Gesundheit und Sicherheit zu kümmern, hatten sich somit schnell bestätigt, auch in allen anderen von Travel-to-Nature ausgesuchten Hotels, die perfekt zu meinen Reisewünschen gepasst haben. Bei Fragen stand jederzeit die Agentur vor Ort zur Verfügung, ebenso auch Travel-to-Nature in Deutschland. Ich habe mich rundum wohl und gut aufgehoben und komptent beraten gefühlt!

 

Vielen Dank liebes travel-to-nature-Team für meinen tollen Urlaub in Costa Rica!

Erst durch Eure Hinweise zur problemlosen Einreise während der Corona-Pandemie bin ich überhaupt auf dieses Urlaubsziel gekommen, das eigentlich schon lange auf meiner Wunschliste stand.

ZU UNSEREN COSTA-RICA-REISEN


Das könnte euch auch gefallen

· Reisetipps · Allgemeines · Mittelamerika
Costa Rica - Ihr Einreiseprozedere Stand 05.03.2021

Wie kann man aktuell nach Costa Rica einreisen? (Stand 03.02.2021)

von Rainer Stoll
Reisen in Costa Rica unter Coronabedingungen

Rainer Stoll hat mit seiner Familie für travel-to-nature getestet, wie das Reisen in Costa Rica unter Cornonabedingungen aussieht. Wie sicher es ist und welche Tipps er gibt, lesen Sie in diesem Beitrag.

von Rainer Stoll
· Reiseberichte · Mittelamerika
Reisebericht: Fotoreise Spezial mit Sven Herdt

Kann ich zu Zeiten von Corona eine Fotoreise nach Costa Rica machen? Unser Profifotograph Sven Herdt beantwortet die Frage mit einem klaren Ja. Zwei Wochen lang hat unsere Fotogruppe mit Sven Herdt Costa Rica besucht und teilt mit uns ihre traumhaften Momentaufnahmen von Tieren und Landschaften.

Costa Rica Rio Celeste
· Reisetipps · Allgemeines
Nachhaltiger Reisen - 40 Tipps von travel-to-nature

travel-to-nature gibt 40 Tipps, wie Sie Ihren Urlaub auf einfache Weise nachhaltiger gestalten können. Ob vor oder während Ihrer Reise.

von Elisa Stoll

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK