Caminata Sukia - Costa Rica Trekkingreise - travel-to-nature

Costa Rica Caminata Sukia

  • 1 / 5
  • 6 Tage
  • auf Anfrage

+49 (0)7634 505512

Ann Katrin Wolf

Jetzt anfragen

+49 (0)7634 505512

Ann Katrin Wolf

  • 1 / 5
  • 6 Tage
  • auf Anfrage

Costa Rica Caminata Sukia

In sechs Tagen durch das Hinterland von Costa Rica (Baustein)

Santa María de Dota – Las Rejas – El Campo

Bei dieser Costa Rica Trekkingreise erleben wir die Natur hautnah. Auf schmalen, holprigen Pfaden durchqueren wir die weitläufigen Talamanca Kordilleren. Da der Hauptteil der Reise aus einem anspruchsvollen Trekking besteht, ist eine gute Kondition erforderlich – aber wir werden dafür reichlich belohnt. Denn nirgendwo anders erlebt man Costa Rica so ursprünglich! In ganz kleinen einheimischen Unterkünften mitten im Nichts verbringen wir unsere Nächte und entdecken mit etwas Glück sogar seltene Tiere wie den Tapir oder den Göttervogel Quetzal. Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten! Wir unternehmen anspruchsvolle Wanderungen in der Gegend um Las Rejas und El Campo und erhöhen unseren Adrenalinspiegel beim Rafting auf dem Río Saverge und beim Abseilen von einer Hängebrücke.


Reisebeschreibung

Je nachdem wo im Costa Rica Sie sich gerade befinden, beginnt Ihre Costa Rica Trekkingreise morgens oder gegen Mittag. Mit unserem spanischsprachigen Reiseleiter machen wir uns auf den Weg nach Santa María de Dota, einem kleinen Dorf, eingebettet in Kaffeeplantagen in den Talamanca Kordilleren. Am Dorfrand gelegen befindet sich die La Casa Parra, in der wir unsere erste Nacht verbringen werden. Familie Parra nimmt uns herzlich auf und wir genießen unser erstes Abendessen im Gutshaus. Durch unseren Aufenthalt kommen wir mit den Mitgliedern der Gemeinde in Kontakt und erfahren einiges über das Leben und den Alltag der Menschen im Hochland.

Abendessen inklusive

Hotelinformationen

La Casa Parra

Am nächsten Morgen gegen fünf Uhr fahren wir mit unserem Allrad-Jeep nach Las Rejas. Auf dieser zweistündigen Fahrt über Schotterwege durch das Reserva Forestal Los Santos, haben wir einen traumhaften Ausblick auf den Zentralpazifik. ir genießen die Natur, überqueren einige Flüsse und halten Ausschau nach Spuren von Tapiren und Jaguaren, die hier in einer Höhe von 1.500 bis 2.000 Metern über dem Meer leben. Da wir relativ früh aufgebrochen sind, erwartet uns an einem Wasserfallbecken erst einmal ein Frühstück in herrlicher Naturkulisse. Frisch gestärkt brechen wir auf zu unserer vierstündigen Wanderung, die uns bis in die Region La Flecha führt. Vorbei an Rinderfarmen dringen wir allmählich in den dichten Nebelwald ein. In den kommenden eineinhalb Stunden führt uns der schmale Wanderpfad stetig durch bergiges Gebiet bis wir uns in La Flecha eine Pause gönnen und einen Snack genießen. Weiter geht es über das Dorf San Isidro de Dota bis hinab an den Fluss Río Bomba, wo wir in Kürze das Häuschen Las Qrquídeas erreichen. Dort lebt unsere heutige Gastgeberin Doña Lucrecia. Mit viel Hingabe wird sie sich um uns und unsere Wünsche kümmern. Da es in dem kleinen aber feinen Häuschen kein elektrisches Licht gibt, ist es notwendig, dass wir eine Taschenlampe dabei haben.

Frühstück, Mittag- & Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Las Qrquídeas

Der heutige Tag unserer Costa Rica Trekkingreise beginnt gegen 6:00 Uhr mit einer abwechslungsreichen Wanderung, die auf unebenen Schotter-und Waldwegen bergab durch die Wälder von San Isidro bis in das Dorf Quebrada Arroyo führt. Nach der ersten Etappe machen wir am Cerro Nara eine kleine Rast und genießen im Anschluss die Aussicht auf die Talsenke des Río Savegre und die Küste. Weiter führt unserer Weg nach Quebrada Arroyo. Dort angekommen erwartet uns in der Lodge La Posada Rural Los Campesinos ein über dem Holzofen zubereitetes Mittagessen. Neben der Lodge befindet sich eine 127 Meter lange Hängebrücke, die wir überqueren, um dahinter in den natürlichen Becken eines Wasserfalls den „Pozas de Olivia“ ein erfrischendes Bad zu nehmen.

Frühstück, Mittag- & Abendessen inklusive

Hotelinformationen

La Posada Los Campesinos

Der Pfad Mirador El Pacífico schlängelt sich auf 3,6 Kilometern durch den Regenwald. Auf einer zweieinhalb-stündigen Tour wandern wir entlang des Pfades, auf dem wir einigen Pflanzen begegnen werden. Unser lokaler Reiseleiter unterrichtet uns über die traditionelle Verwendung der Pflanzen und deren Bedeutung. Mit einer kleinen Gondel machen wir einen Abstecher zum Aussichtspunkt El Pacífico. Dort oben genießen wir den fantastischen Ausblick auf das Tal des Flusses Savegre und die Pazifikküste. Bevor wir nach Quebrada Arroyo zurückkehren, besuchen wir noch den imposanten Wasserfall Los Chorros in der Nähe unseres Wanderpfades.

Frühstück, Mittag- & Abendessen inklusive

Hotelinformationen

La Posada Los Campesinos

Heute erleben wir die tosenden Stromschnellen des Río Savegre inmitten des wilden, tropischen Dschungels von Costa Rica. Früh morgens starten wir unsere einstündige Wanderung bis an den Fluss, überqueren ihn über eine Hängebrücke und steigen dann um in einen Jeep, der uns zum Startpunkt für das Rafting bringt. Jetzt beginnt das Rafting-Abenteuer! Denn der Savegre-Fluss verfügt über Stromschellen der Klassen II, III und teilweise IV. Wir kommen vorbei an ruhigen Schwimmstellen, herrlichen Wasserfällen und halten die Augen offen nach Bewohnern des Dschungels wie Reihern, Fischadlern, Tukanen, Kormoranen, Papageien oder Eisvögeln, die hier heimisch sind. Bitte denken Sie daran, das Sie festes Schuhwerk, Badesachen, Kleidung zum wechseln, Mücken- und Sonnenschutz etc. mitnehmen! Kameras überlassen wir während der Tour am besten unserem Reiseleiter, denn es kann sehr nass werden! Nach diesem feucht fröhlichen Abenteuer, treffen wir nach etwa 20 Kilometern im Dorf El Silencio ein, wo ein traditionelles Mittagessen und diverse Erfrischungen auf uns warten. Wer von hier aus schon weiter nach Manuel Antonio möchte, kann sich den Rafting-Guides anschließen. Ansonsten nehmen wir ein Taxi nach Santo Domingo und wandern die letzten 5 Kilometer bergauf zur Los Campesinos Lodge zurück. Am letzten Abend unserer Costa Rica Trekkingreise, wird dann ein Abschieds?BBQ in Los Campesinos für uns veranstaltet.   

Frühstück, Mittag- & Abendessen inklusive

Hotelinformationen

La Posada Los Campesinos

Am Vormittag brechen wir auf zu unserem nächsten adrenalingetränkten Abenteuer. Von der 40 Meter hohen Hängebrücke, die wir bereits am Anreisetag überquert haben, werden wir uns heute abseilen. Direkt neben dem tosenden Wasserfall Los Chorros stürzen wir uns in die Tiefe und genießen das einmalige Erlebnis. Nach einem Mittagessen in der Lodge verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und reisen nach Manuel Antonio/Quepos ab.

Frühstück und Mittagessen inklusive


Termine & Preise

Aktuell keine Termine

Preise auf Anfrage. Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0)7634 50550
Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Enthaltene Leistungen:
  • 5 Übernachtungen in Privatunterkünften
  • 5 x Frühstück
  • 5 x Mittagessen
  • 2 x Snack
  • Transfer
  • Spanisch sprechender Guide
  • Touren laut Reiseverlauf
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Anreise nach Santa Maria de Dota
  • Abreise von Quepos
  • Übernachtungen in San José
  • Englisch oder Deutsch sprechender Guide

Bewertungen