Costa Rica Viva la Cultura indígena | Costa Rica Kulturreise - travel-to-nature

Viva la Cultura indígena

  • 14 Tage
  • auf Anfrage

+49 (0)7634 505512

Ann Katrin Wolf

Jetzt anfragen

+49 (0)7634 505512

Ann Katrin Wolf

  • 14 Tage
  • auf Anfrage

Viva la Cultura indígena

Zweiwöchige individuelle Kulturreise – zu Gast bei einer indianischen Bribri Familie

San José – Puerto Viejo de Talamanca – Bambú – Yorkín

Auf dieser Costa Rica Kulturreise besuchen Sie nicht nur die indigene Bevölkerung, die das Talamanca Gebirge bewohnt, sondern Sie leben einige Tage mit Indianern in deren Gemeinden zusammen. Dort erleben Sie die herzliche Art der Einheimischen, mit der Sie seltenen Gästen gegenübertreten, lernen uralte Traditionen kennen und wohnen sogar schamanischen Zeremonien bei. Von San José aus führt Sie die Route zuerst nach Puerto Viejo de Talamanca, wo Sie herzlich von Ihrer Gastfamilie begrüßt werden. Mit einer Picknick-Box beladen, geht es per Bus in den Cahuita Nationalpark, indem Sie zahlreiche Tiere sichten und beobachten. In der Gemeinde der Uatsi lernen Sie einiges über Heilpflanzen, deren Wirkung und stellen nach alter Tradition süße Schokolade her bevor Sie die Bribri Indianer in Yorkín besuchen. In Yorkín haben Sie die Möglichkeit aktiv am Dorfleben teilzunehmen, indem Sie mit den Einheimischen das Essen zubereiten, bei Wegarbeiten helfen oder die Lehrer in der Schule und dem Kindergarten unterstützen. Ihr Aufenthalt lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen am Lagerfeuer mit Live-Musik und einigen Geschichten ausklingen.


Reisebeschreibung

Heute startet Ihre Costa Rica Kulturreise mit der Ankunft am Flughafen in San José. Am Ausgang nimmt Sie Ihr costa-ricanischer travel-to-nature Reiseleiter in Empfang und begleitet Sie in das erste Hotel im Stadtzentrum. Wenn Ihr Flug bereits tagsüber ankommt, lohnt es sich, mit Ihrem Reiseleiter die lebhafte Hauptstadt zu erkunden. Die lateinamerikanische Fröhlichkeit wird Sie schnell in ihren Bann ziehen.

Keine Mahlzeiten inklusive

Ihr Hotel befindet sich in sehr angenehmer und ruhiger Nachbarschaft im historischen und zentrumsnahen Stadtviertel Otoya. Koloniale Gebäude prägen hier das Straßenbild. Ein kleiner Spaziergang durch nette Parks und ruhige Straßen bringt Sie direkt in die Innenstadt San Josés. Ihr komfortables Zimmer ist je nach Bedarf mit oder ohne TV ausgestattet und je nach Zimmergröße findet die ganze Familie in einem Raum Platz.

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Wäscheservice
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Telefon
  • Ventilator

Auf in die Karibik! Ihre erste Fahrt mit dem öffentlichen Bus führt Sie durch den Braulio Carillo Nationalpark, in dem Sie einige Wasserfälle und bewachsene Täler sehen und einen ersten Eindruck des costa-ricanischen Regenwaldes erhalten. Durch Bananenplantagen geht es weiter bis in die südliche Karibik an die Atlantikküste. In Puerto Viejo angekommen, empfängt Sie Ihre Gastfamilie zum gemeinsamen Mittagessen. Nach dem Sie sich den Nachmittag selbst gestaltet haben, werden Sie am Abend in die Geheimisse der karibischen Küche eingeweiht und bereiten Ihr erstes costa-ricanisches Abendessen mit Unterstützung selbst zu. 

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Einfaches Zimmer oder Cabina bei einer Gastfamilie

Der Cahuita Nationalpark befindet sich direkt an der Atlantikküste und geht fließend in den Strand über. Dieses Naturschauspiel steht auf Ihrem heutigen Tagesprogramm. Auf gut erhaltenen Pfaden wandern Sie durch den dichten Dschungel und erhaschen sicherlich einige Blicke auf Affen, Faultiere, Leguane und tropische Vögel, die diesen Teil Costa Ricas bewohnen. An einem einsamen Strandabschnitt angekommen, haben Sie die Möglichkeit zu entspannen und eine Runde zu schwimmen oder Sie nehmen an einer optionalen Schorchel-Tour teil. Gegen Mittag packen Sie Ihre vorbereitete Picknick-Box aus und genießen die kleinen Snacks. Nachmittags fahren Sie zurück zur Unterkunft und essen abends gemeinsam mit Ihrer Gastfamilie.

Frühstück, Picknick-Box und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Einfaches Zimmer oder Cabina bei einer Gastfamilie

Am heutigen Tag Ihrer Costa Rica Kulturreise führt Sie Ihr Weg weiter ins Landesinnere zur dort ansässigen Uatsi Gemeinde. Die Einheimischen nutzen seit jeher Medizinalpflanzen zur Behandlung von Schmerzen und Krankheiten. Dieses jahrhundertealte Wissen wird an Sie weitergegeben und Sie erfahren einiges über den täglichen Einsatz und Gebrauch der Kräuter und Pflanzen. Aber auch die Herstellung von Schokolade hat hier lange Tradition, in die Sie eingewiesen werden. Nach diesem positiven Kulturschock ist es an der Zeit die Natur zu genießen und Sie besuchen einen nahegelegenen Wasserfall. Dort können Sie baden, der Ruhe des Waldes lauschen und die Urwaldbewohner besuchen. Im Anschluss suchen Sie Ihre heutige Unterkunft auf –  das Rancho Ditsowo U –  eine einfache Herberge in indigener Hand. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie können in Ruhe die Umgebung und das Leben der Einwohner erkunden bis Sie zu einer Vorführung traditioneller Tänze geladen werden – mitmachen erwünscht!

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

offene, rustikale Rancho

Mit dem Bus und Boot fahren Sie zur nahegelegenen indigenen Gemeinde der Amrubi. Dort angekommen, werden Sie von einem Schamanen empfangen, der Sie in die Traditionen der Gemeinde einweiht und Ihnen zu Beginn die „casa conica“ erklärt – eine Art konischer Tempel, der eine uralte Welt und das Himmelszelt repräsentiert. Als Indianer kennt sich der Schamane auch mit der Naturmedizin aus und erklärt Ihnen die Wirkung der Pflanzen und die Kunst des Heilens. Außerdem lernen Sie beim gemeinsamen Mittagessen etwas über die Entwicklung der Gemeinde und deren Bewohner Danach machen Sie sich auf den Weg zurück und genießen einen freien Nachmittag.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

offene, rustikale Rancho

Unsere nächste Unterkunft in Yorkín erreichen wir heute nach einer ca. fünfstündigen Wanderung durch den tropischen Regenwald von Talamanca. Auf befestigten Pfaden, vorbei an kleinen Bananenplantagen genießen Sie die Aussicht auf das Talamanca-Tal. In Shuab machen Sie eine Erfrischungspause und besichtigen die dortige Schule, die momentan etwa 16 Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse unterrichtet. Weiter entlang des Yorkín-Flusses bahnen Sie sich Ihren Weg in den dichten Wald hinein. Nach einem weiteren Fußmarsch erreichen Sie das Rancho der Frauengruppe „Mujeres Cuidando Tierra“. Dort lassen Sie sich von einem einheimischen Essen verwöhnen und lauschen ein paar Geschichten über die Arbeit der Frauenbewegung. Nach dem letzten Wegstück erreichen Sie nachmittags Yorkín und lernen das Dorf mit den biologischen Bananen- und Kakaoplantagen kennen. Wer vom Wandern noch nicht genug hat, kann noch den Fluss Skui mit seinen Hängebrücken besuchen und sich in die nassen Fluten stürzen. Beim gemeinsamen Abendessen erzählen Ihnen die Bribri Indianer einige Anekdoten.

Frühstück, Snack, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Am heutigen Tag Ihrer Costa Rica Kulturreise steht es Ihnen frei, ob Sie aktiv am Leben der Bribri teilnehmen möchten oder lieber auf eigene Faust das Dorf und dessen Umgebung erkunden. Die Mitarbeit gestaltet sich z. B. durch die Zubereitung der Mahlzeiten, Renovierungsarbeiten oder was sonst gerade anfällt. Essen können Sie entweder bei Ihrer Gastfamilie oder im „comedor“ der Posada Rural Casa de las Mujeres. Nach dem Abendessen steht noch eine Nachtwanderung auf dem Programm. Ein Bribri-Guide führt Sie in den Regenwald und Sie machen sich auf die Suche nach nachtaktiven Tieren.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Direkt nach dem Frühstück brechen Sie zu Ihrer heutigen Wanderung auf. Auf dem Plan steht ein Besuch der Finca von Don Rigoberto. Nach etwa zwei Stunden in denen Sie ein paar Mal den Fluss Skui überquerten und Ihr lokaler Bribri-Guide Ihnen den Regenwald erklärt hat, erreichen Sie die Finca. Dort erwartet Sie bereits Don Rigoberto mit einer Erfrischung und lässt Sie an seinem alltäglichen Leben teilhaben. Sie erkunden die Finca mit einer kleinen Zuckermühle und den Obstbäumen und erfahren einiges über Ackerbau und Viehhaltung. Pünktlich zum Mittagessen erreichen Sie wieder Yorkín und haben zum Nachtisch die Möglichkeit einen Einblick in die traditionelle Schokoladenherstellung zu erhalten und von den Köstlichkeiten zu naschen. Außerdem lernen Sie von den Bribri die Herstellung von Palmblattdächern.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Yorkín liegt nur einen Katzensprung nördlich von Panama, daher machen Sie sich heute auf den Weg nach Panama zur Frauengruppe „Arakupa Kakonu“ auf der anderen Flussseite. Im Dorf leben die Frauen vom Kaffeeanbau, in dessen Herstellung Sie beim Besuch ausgiebig eingewiesen werden. Nach Ihrer Rückkehr in Yorkín und Ihrer insgesamt dreistündigen Wanderung stärken Sie sich beim Mittagessen, denn danach geht es sportlich weiter. Sie üben sich im Bogenschießen, einer alten Tradition der Bribri, denn die Jagd erfolgte damals mit Pfeil und Bogen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Heute werden Sie wieder die Bribri-Familie besuchen, bei der Sie bereits am 7. Tag Ihrer Costa Rica Kulturreise die Möglichkeit hatten, aktiv bei anfallenden Arbeiten mitzuhelfen. Falls Sie zu diesem Zeitpunkt aber das Dorf und die Umgebung erkundet haben, haben Sie heute nun die Chance eine Familie zu unterstützen. Wer die Nachtwanderung im Dschungel verpasst hat oder diese besonders schön fand, der kann den Bribri-Guide am Abend in den Regenwald begleiten und den nächtlichen intensiven Geräuschen der Tiere lauschen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Der heutige Tag gestaltet sich ebenso aktiv wie der gestrige, denn Sie haben die Möglichkeit die Arbeit der Gemeinde kennenzulernen und diese zu unterstützten. So helfen Sie beispielsweise bei der Instandhaltung der Wege oder unterstützen die Lehrkräfte in der kleinen Schule und dem Kindergarten. Der Nachmittag kann dann genutzt werden, um einfach einmal in der Hängematte zu entspannen, im Fluss Skui zu baden oder auf eigene Faust eine kleine Wanderung zu unternehmen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Interkultureller Austausch: Bei einem Besuch der kleinen Bribri-Schule lernen Sie die Kinder und auch die Lehrmethoden der Einheimischen kennen. Wer den Kindern etwas Gutes tun mag, der kann diese ein oder zwei Stunden in Englisch oder Deutsch unterrichten. Nachmittags können Sie gerne auch wieder ein paar Arbeiten bei der Gemeinde übernehmen und sich bereits auf den Abend freuen. Denn da sitzen alle gemeinsam beim Abendessen am Lagerfeuer und Sie hören alte Bribri-Geschichten und lauschen der Live-Musik. So lassen Sie Ihren Aufenthalt bei den Einheimischen ausklingen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Hotelinformationen

Privatzimmer bei einer Gastfamilie

Nach einem letzten leckeren Frühstück in der Dorfgemeinde verabschieden Sie sich von Ihrer Gastfamilie. Auf dem Fluss Yorkín geht es per Boot in etwa 1,5 Stunden zurück nach Bambú wo Sie in den öffentlichen Bus umsteigen und bis nach San José fahren. Dort angekommen, verabschiedet sich der Reiseleiter von Ihnen und Sie genießen den letzten Abend in Costa Rica.

Frühstück inklusive

Ihr Hotel befindet sich in sehr angenehmer und ruhiger Nachbarschaft im historischen und zentrumsnahen Stadtviertel Otoya. Koloniale Gebäude prägen hier das Straßenbild. Ein kleiner Spaziergang durch nette Parks und ruhige Straßen bringt Sie direkt in die Innenstadt San Josés. Ihr komfortables Zimmer ist je nach Bedarf mit oder ohne TV ausgestattet und je nach Zimmergröße findet die ganze Familie in einem Raum Platz.

Hotelausstattung
  • Lounge
  • Rezeption
  • Restaurant
  • Wäscheservice
Zimmerausstattung
  • WLAN (kostenfrei)
  • TV
  • Telefon
  • Ventilator

Mit vielen Eindrucken unterschiedlicher, indigener Dorfgemeinschaften im Gepäck verlassen Sie heute San José. Wenn Sie einen Flug am Nachmittag oder Abend haben, empfehlen wir Ihnen einen Stadtbummel durch die lebhafte Stadt. Ihr Hotel bucht Ihnen gerne ein Taxi zum Flughafen für etwa US$ 20-30. Am Flughafen selbst müssen Sie dann noch eine Ausreisesteuer in Höhe von etwa US$ 29 entrichten.

Frühstück inklusive


Termine & Preise

Aktuell keine Termine

Preise auf Anfrage. Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0)7634 50550
Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Enthaltene Leistungen:
  • Transfers in privaten Transfers, Shuttletransfers, Taxen, öffentlichen Bussen sowie Booten gemäß Detailprogramm
  • 2 Übernachtungen im schönen Mittelklassehotel in San José
  • 2 Übernachtungen bei Gastfamilien in einfachen Zimmern und/oder Cabinas in Puerto Viejo de Talamanca (teilweise Gemeinschaftsbad)
  • 2 Übernachtungen in einer rustikalen, offen gebauten Rancho in Bambú (Gemeinschaftsbäder und - toiletten mit Kaltwasserduschen)
  • 7 Übernachtungen in einfachen Häusern vom Gastfamilien im Privatzimmer in Yorkín (Bad und weitere Einrichtungen werden mit der Familie geteilt, kein Warmwasser)
  • Alternativ gegen Aufpreis: 7 Übernachtungen in einfacher Lodge mit privatem Bad in Yorkín (Kaltwasser)
  • Empfang am Flughafen durch Vertreter von Canatur
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 – 13
  • Verpflegung gemäß Detailprogramm
  • Touren und Aktivitäten gemäß Detailprogramm, zum Teil mit zusätzlicher, lokaler Reiseleitung
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Interkontinentalflüge
  • Trinkgelder und fakultative Ausflüge
  • Teilweise Verpflegung
  • Optionale Aktivitäten und Nationalparkeintritte
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß zwischen US$ 15 und 35 pro Tag, eher weniger als mehr. Souvenirs natürlich nicht inbegriffen.
  • Rail & Fly Zugticket (auf Anfrage bei uns buchbar)
Sonstiges:

Verfügbarkeit der Unterkünfte unter Vorbehalt! Sollten Unterkünfte aus dem erstellten Angebot zum Buchungszeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, buchen wir eine schöne Alternative im gleichen Standard für Sie. Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen, sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Bitte bedenken Sie, dass Sie in Mittelamerika reisen. Nehmen Sie daher das Detailprogramm als Vorschlag, aber nicht als Checkliste, was jeden Tag passieren muss. Das Programm kann umgestellt werden, wobei der Charakter der Reise jedoch erhalten bleibt. Wenn die Reise umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten.

Zusatzinfos:

Alle unsere Individualreisen sind Reisevorschläge, die Ihnen als Ideen dienen sollen wie man eine Reise gestalten kann. Wir können jedes Angebot Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen anpassen. Wir beraten Sie gerne um das perfekte Angebot für Sie erstellen zu können. 

Die Übernachtung in Bambú erfolgt in der Rancho Ditsowo U. Rancho Ditsowo U befindet sich im Zentrum Bambús und wurde im traditionellen Stil erbaut. Die rustikale Herberge besteht aus hoch gebauten sowie offen gehaltenen Plattformen mit jeweils ca. 15 Matratzen und Moskitonetz. Es stehen 12 Gemeinschafts­duschen mit Kaltwasser und 6 Toiletten zur Verfügung. Seife und Handtücher werden bereit gestellt. Durch die offene Bauweise hört man nachts gut die Tiere des Waldes und ist der Natur ganz nah. Die Mahlzeiten werden im typischen Bribri-Stil serviert. Die Zimmer bei Gastfamilien in Yorkín sind sehr einfach, das Bad und sanitäre Einrichtungen werden mit der Familie geteilt. Es steht kein Warmwasser zur Verfügung. Es wird empfohlen, vorsorglich selbst ein Moskitonetz mitzubringen.

Alternativ kann auch in der Casa de las Mujeres übernachtet werden. Casa de las Mujeres verfügt über mehrere einfache Bungalows, die im typischen Bribri-Stil erbaut sind und insgesamt Kapazität für 40 Personen bieten. Alle Betten haben ein Moskitonetz. Die Lodge wird komplett über Solarenergie betrieben. Die Zimmer verfügen über Privatbad mit Kaltwasser. Der Aufpreis für die Übernachtung in der Casa de las Mujeres statt bei der Gastfamilie beträgt bei 2 Personen 39,00 Euro pro Person. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist nur in den Hotels in San José buchbar. Der Einzelzimmerzuschlag für die Hotels in San José beträgt immer 40,00 Euro.

Diese Reise ist auch alleine oder in einer Kleingruppe zum Wunschtermin buchbar (Preise in Klammern gelten ab 1. Dezember 2013):

  • 1 Person: 2.995,00 Euro (3.099,00 Euro) pro Person im Einzelzimmer
  • 3 Personen: 1.345,00 Euro (1.475,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer
  • 4 Personen: 1.160,00 Euro (1.280,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer
  • 5 Personen: 1.040,00 Euro (1.155,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer
  • 6 Personen: 965,00 Euro (1.075,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer
  • 7 Personen: 899,00 Euro (1.005,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer
  • 8 Personen: 850,00 Euro (955,00 Euro) pro Person im Doppelzimmer

Das Hinterland des Talamanca Gebirges, überwiegend als Reservat ausgewiesen, wird von der indigenen Urbevölkerung Costa Ricas bewohnt. Bisher leben die Menschen dieses touristisch vollkommen unerschlossenen Gebietes im Südosten des Landes hauptsächlich von den geringen Einkünften des ökologischen Landbaus. Durch den wirtschaftlich schwachen Stand der Region erhält die Bevölkerung kaum staatliche Unterstützung im Kampf gegen illegale Rodungen sowie bei der Suche nach neuen Perspektiven für eine zukunftsorientierte Entwicklung.

Da wir uns mit unseren Reiseprogrammen der Nachhaltigkeit verschrieben haben, wollen wir mit der vorliegenden Reise „Viva la Cultura indígena“ mit einem speziell für diese Region und mit dem Stamm der Bribri erarbeiteten Konzept einen neuen Weg beschreiten, um der Region positive Impulse zu geben. Dieses Konzept beruht auf einem gegenseitigen Austausch. Wir möchten den Menschen des Gebiets mit Hilfe des sanften Tourismus Gelegenheit geben, Arbeitsplätze zu schaffen, um eine wirtschaftliche Stärkung zu erreichen und somit mehr Mitspracherecht in politischen Angelegenheiten zu erlangen. Die Reise lebt vom Geben und Nehmen aller Beteiligten: Bei dieser Reise möchten wir unseren Gästen die einmalige Gelegenheit geben, für zwei Wochen „Teil einer indianischen Familie“ zu werden. Die Reisenden lernen das alltägliche Leben in „ihrer“ Familie kennen und bekommen Einblicke in die interessante Kultur der Ureinwohner Costa Ricas. Das Gebiet ermöglicht es den Reisenden, die Menschen und die Natur wie an keinem anderen Ort Costa Ricas auf eine ganz besondere Weise in seiner ursprünglichsten Form zu erleben. Die Gäste werden in die Geheimnisse des Heilens mit Medizinpflanzen eingeweiht, lernen, indianische Gerichte zu zubereiten und können den Zauber des Regenwaldes am Ufer des Río Sixaola genießen. Da die Familien ausschließlich spanisch und bribri sprechen, werden unsere Gäste durch einen privaten Reiseleiter begleitet, der bei der Kommunikation hilft. Die Gruppengröße ist auf maximal vier Teilnehmer begrenzt. Dadurch kann ein wirklich außergewöhnlich intensiver Kontakt zustande kommen. Ziel unseres Talamanca Projektes ist es, von Anfang an Umweltbildung in den Schulen zu ermöglichen und somit speziell das Gastdorf Bambú auf einen nachhaltigen Tourismus vorzubereiten und negative Effekte des Tourismus zu verhindern. Dabei wird das Projekt mit 5% des Reisepreises jedes Gastes unterstützt. Auch unseren Gästen steht es frei, sich mit Ihren individuellen Fähigkeiten und im gewünschten Umfang während ihres Aufenthaltes in das Projekt mit einzubringen. Wir möchten mit der indigenen Bevölkerung Costa Ricas als gleichberechtigte Partner zusammenarbeiten und dabei gemeinsam einen gesunden Weg finden, Einnahmen in die Region zu bringen, ohne dass die Kultur zu Schaden kommt.

ACTUAR ist eine Non-Profit-Organisation mit der höchsten Stufe (fünf Blätter) des costa-ricanischen Zertifikats für nachhaltigen Tourismus. Seit 2003 bieten wir innovative Programme an, bei denen wir Wert auf naturnahes Reisen und authentisches Erleben der costa-ricanischen Kultur legen. Wir kombinieren traditionellen Ökotourismus mit gemeindebasiertem Tourismus, wo unsere Gäste auf ein Costa Rica treffen, das seine Wälder und Flüsse schützt und nachhaltige Landwirtschaft betreibt. Wir planen spannende, ausgewogene und informative Reisen, die nachhaltig ausgerichtet sind und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Umweltschutz, ländlicher Entwicklung und Ökotourismus fördern.

Wer mit ACTUAR reist, hilft den lokalen Gemeinden und indigenen Gebieten, eine nachhaltige Einkommensquelle zu entwickeln und ihre natürlichen Ressourcen zu schonen.

ACTUAR (AsociaciónCostarricense de Turismo Rural Comunitario) wurde 2001 als Verein auf Initiative von Kleinbauern, Frauenorganisationen und indigenen Gruppen gegründet. ACTUAR ist heute ein Netzwerk von 40 Mitgliedern und arbeitet professionell auf zwei Ebenen: Unterstützung der ländlichen Entwicklung durch nachhaltige Tourismusprojekte und Qualitätsmanagement sowie Vermarktung über einen eigenen Reiseveranstalter / Incoming Agentur. Von ACTUAR erzielte Gewinne werden in Programme zur Entwicklung und Fortbildung unserer Tourismusprojekte investiert.


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK