Beratung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022 Siegel

"Vollkommen happy, nachhaltig beeindruckt und zufrieden"

4.9 / 5

(Durchschnitt von 1.144 Kundenbewertungen für travel-to-nature)

Um externe HTML-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlebnisse, die begeistern:

  • Klimatisierte Shuttle-Busse von Hotel zu Hotel
  • Pulsierende Hauptstadt San José
  • Perspektivwechsel bei Hängebrücken und Canopy
  • "Baumhausfeeling" im la Tigra Regenwaldprojekt
  • Erkaltete Lavafelder am Vulkan Arenal
  • Auf der Suche nach niedlichen Faultieren
  • Entspannen, Schwimmen & Surfen an zwei Weltmeeren


     

Tour Special

Flexibel unterwegs

Wir haben für Sie bereits die spannendsten Touren inkludiert – so kommen Sie auch ohne eigenen Mietwagen überall rum

Bei unserer Costa Rica per Shuttle Reise werden Sie ganz bequem mit dem Shuttle-Bus von Unterkunft zu Unterkunft gebracht. So müssen Sie nicht selbst fahren, haben keine Zusatzkosten durch Benzin oder Parkgebühren und es bleibt Ihnen Zeit, die reizvolle Landschaft zu beobachten. Einige Aktivitäten sind ebenso bereits inkludiert. Von San José aus geht es mit dem Shuttlebus zunächst an die Südkaribik, wo Sie entspannen, baden und surfen können, aber auch kleine Radtouren unternehmen. Weiter geht es in unser Aufforstungsprojekt la Tigra, wo Sie eine Nacht mit Baumhausfeeling mitten im Regenwald verbringen und mit Ihrem eigenen Bäumchen Ihren Beitrag leisten. Von hier aus bringt Sie der Transfer nach La Fortuna, einem kleinem Örtchen am Fuße des mächtigen Vulkans Arenal. Bei Wanderungen erkunden Sie die Umgebung und machen sich auf die Suche nach Faultieren, bevor es hoch auf in die Berge geht. Sie überqueren Hängebrücken und rauschen beim Canopy durch den mystischen Nebelwald von Monteverde. Können Sie den Göttervogel Quetzal erspähen? In Sámara steht dann zum Ende der Reise Erholung auf dem Programm. An endlos weiten Sandstränden genießen Sie das angenehme Nass oder erkunden das lebendige Küstenörtchen.

Die Abkürzung zu Ihrer Naturreise?

Beratungstermin vereinbaren

Must do

Schlafen in den Baumwipfeln

Buchen Sie in der Maquenque Lodge in Boca Tapada ein Upgrade in eines der Baumhäuser – Abenteuer und Natur pur!

Reiseverlauf

alttext

1 Anreise nach Costa Rica

Am Ausgang des Flughafens erwartet Sie bereits unser Fahrer, der Sie in die Hauptstadt San José bringt, wo Sie das erste Hotel Ihrer Costa Rica per Shuttle Reise beziehen. Je nachdem, wann Sie in San José landen, haben Sie an Ihrem Ankunftstag noch Zeit, die Stadt und deren Umgebung zu erkunden. Bummeln Sie zum Beispiel bei Tag durch die belebten Straßen der Hauptstadt und suchen bereits das ein oder andere Souvenir. 

Fahrzeit ca. 30 Minuten

Keine Verpflegung

  • Flughafentransfer

Hotel Autentico

alttext

2 Das Abenteuer beginnt

Am Morgen kurz vor 8 Uhr startet der Shuttle am Hotel die Reise in Richtung Südkaribik. Insgesamt sind Sie ca. 4,5-5 Stunden inklusive einer kleinen Pause unterwegs. Der kleine Ort Puerto Viejo de Limón, oder auch Puerto Viejo de Talamanca genannt, ist ein beliebtes Reiseziel mit vielen traumhaften Sandstränden. Die Kultur ist stark von afroamerikanischen Einflüssen geprägt, da die Vorfahren der meisten Einwohner einmal aus Jamaika geholt wurden, um die Eisenbahn zwischen Alajuela und Limón zu bauen. Heute finden Sie hier zahlreiche kleine Geschäfte und Restaurants, die mit Ihrer Musik die Straßen beleben. Viele Surfer und Sonnenhungrige machen sich hierher auf den Weg. Hier gibt es die schönsten Strände in den Farben golden bis schwarz. Viele Strände in Costa Rica sind durch den vulkanischen Ursprung eher etwas dunkler. Am Playa Chiquita finden Sie viele kleine natürliche Steinpools, perfekt zum Planschen. Punta Uva wirkt dann bei ruhigem Wellengang und Sonnenschein wie ein typisch karibischer Strand mit klarem Wasser am Playa Manzanillo kann man kilometerweit spazieren. Was wird wohl Ihr Lieblingsstrand?

Fahrzeit: ca. 4,5 Stunden (220km)

Frühstück

  • Shuttle-Transfer nach Puerto Viejo de Limón

Azania Bungalows

alttext

3 Baden, Surfen und Entspannen

Der Atlantik in dieser Region der Karibik ist für seine Wellen bekannt und somit auch bei Surfer sehr beliebt. Sollten Sie das Vergnügen noch nicht ausprobiert haben, bietet sich Ihnen hier die Gelegenheit am Abschnitt Cocles. Etwas ruhigere Strände für Sonnenanbeter befinden sich unterhalb des Ortes. Sie können sich auch einen Drahtesel mieten und mit diesen die Gegend erkunden.

Frühstück

Azania Bungalows

alttext

4 Optionale Ausflugsmöglichkeiten um Puerto Viejo

Wer will, kann natürlich auch heute einfach entspannen, doch die Region ist auch für Ihre wunderbaren Natur- und Tierbeobachtungsmöglichkeiten bekannt. Bei dem deutschen Biologen Rolf Blancke können Sie fachmännisch geführte Regenwaldtouren buchen. Auch Ausflüge in verschiedene Indigenenreservate werden angeboten. Da Talamanca eine der am wenigsten erschlossenen Regionen ist und hier ein großer Prozentsatz der indigenen Bevölkerung im Hinterland lebt, bietet sich die Gelegenheit bei einer optionalen Tour einen Einblick in das heutige Leben der indigenen Bevölkerung zu bekommen. 
Wer Tiere beobachten und Schnorcheln möchte, unternimmt am besten einen Tagesausflug in den Cahuita Nationalpark. Dieser liegt etwa 30 Fahrminuten entfernt und ist sowohl auf einer geführten Tour, aber auch per Taxi oder dem öffentlichen Bus erreichbar. 

Frühstück

Azania Bungalows

alttext

5 Unser Aufforstungsprojekt La Tigra

Heute geht es weiter zu unserem Herzensprojekt in Costa Rica. Bereits 2004 wurden hier im la Tigra Regenwaldprojekt. die ersten Bäume gepflanzt, um CO²-Emissionen zu kompensieren und heute lernen Sie die Lodge und das Projekt kennen. Die Fahrt startet nach dem Frühstück in Puerto Viejo und führt mit einer kleinen Pause zunächst bis la Fortuna. Hierhin kommen Sie morgen Nachmittag zurück. Dann geht es noch einmal eine knappe Stunde bis zur La Tigra Regenwaldlodge*. Den restlichen Nachmittag können Sie sich im Pool erfrischen, die Aussicht aus Ihrem Zelt genießen oder schon einmal selbst die Pfade erkunden.
Nach einem leckeren Abendessen (nicht inklusive) geht es noch auf eine spannende Nachtwanderung – mit dem Lokalguide sind Sie auf die Suche nach Pfeil- und Rotaugenfröschen sowie dem einem oder anderen Gürteltier.

Fahrzeit: ca. 6 Stunden (305km/ Umstieg in la Fortuna)

* Info zur La Tigra Rainforest Lodge: Die La Tigra Rainforest Lodge wurde im Dezember 2014 eröffnet. Die Holzhäuser sind einfach und rustikal, errichtet aus selbst angebauten Bäumen. Die Badezimmer und die Grundkonstruktion sind aus Beton, die Wände der Häuser sind aus stabiler Zeltplane, die Balkone und Terrassen sind aus Holz. Alles ist selbst gebaut und gezimmert von Einheimischen aus der Region. Es gibt in der Lodge einen großen Gemeinschaftsraum, in dem wir frühstücken und zu Abend essen. Erwarten Sie keinen Luxus und freuen Sie sich über kleine Annehmlichkeiten während eines abenteuerlichen Aufenthalts im Dschungel. 

Frühstück

  • Shuttle-Transfer bis La Fortuna/ Weitertransfer nach la Tigra

La Tigra Rainforest Lodge

Erleben Sie Dschungelfeeling pur! Die La Tigra Rainforest Lodge liegt inmitten des tropischen Regenwaldes – perfekt, um Tiere von der urigen Holzterrasse aus zu beobachten. Genießen Sie den unverstellten Blick in die Natur sowie das Zirpen und das Froschkonzert in der Nacht! Sie schlafen in Baumhäusern, die aus einheimischem Holz und anderen Naturmaterialien erbaut und eingerichtet sind. Jedes verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche/WC und zwei separate Betten. Die Baumhäuser befinden sich in angenehmer Entfernung zueinander, sodass für ausreichend Privatsphäre gesorgt ist. Im angeschlossenen Restaurant wird Ihnen hervorragende, costa-ricanische Küche aus dem eigenen Permakulturgarten serviert! Ein beschilderter Wanderpfad durch den Regenwald beginnt direkt neben der Unterkunft.

alttext

6 Ihr eigener Regenwaldbaum und Weiterfahrt nach La Fortuna

Die Vogelstimmen des Waldes ersetzen den Wecker. Nach einem typischen Frühstück geht es heute mit dem Lokalguide in das benachbarte Reservat Bosque la Tigra. Auf einem Wanderweg begeben wir uns an verschiedenen Stationen mit z.B. Insektenhotels vorbei, bevor es ins Aufforstungsareal geht. Etwa 45min sind wir dafür unterwegs - Dank einem Zertifikat können wir unseren Baum auch nach Jahren noch wiederfinden. 
Gegen Mittag geht es weiter nach La Fortuna! Das kleine Städtchen liegt direkt am Vulkan. Hier finden Sie neben einigen kleinen Geschäften auch Restaurants & Bars sowie verschiedene Ausflugsanbieter. Nach dem ersten Ausbruch nach 400 Jahren im Jahre 1968 setzte eine langsame touristische Entwicklung ein und so wurde der Vulkan zu einem der beliebtesten Fleckchen in Costa Rica.
Ansonsten bietet Ihnen die Region viele verschiedene, optionale Aktivitäten im Regenwald, die Sie vor Ort buchen können. Ans Herz legen möchten wir Ihnen das Ökocenter Danaus, das von travel-to-nature mitfinanziert wird. In diesem kleinen Paradies etwas außerhalb von La Fortuna können Sie viele Tiere bewundern und viel über die Natur lernen.

Fahrzeit ca. 1 Stunde (30km)

Frühstück

  • Pflanzen Ihres Regenwaldbaumes
  • Transfer nach La Fortuna

Casa Luna Hotel & Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

alttext

7 Vulkanerkundung und Faultiertour

Heute Vormittag brechen Sie gemeinsam mit einem englischsprachigen Reiseleiter zu einer etwa 2-stündigen Wanderung am Fuße des schlummernden Riesen Arenal auf. Auch wenn der Vulkan nur phasenweise aktiv ist, so gibt es auf dieser Tour allerlei zu sehen und zu lernen. Relikte des letzten Ausbruchs, Lavafelder und natürlich jede Menge Natur und Fauna erwarten Sie auf der Wanderung. Der Reiseleiter bringt Ihnen die Geschichte näher. Im Anschluss geht es zum Hotel, wo Sie in Ruhe etwas Essen und sich entspannen können, bevor am Nachmittag die nächste Aktivität ansteht. 
Wieder gemeinsam mit einem Englisch sprechenden Lokalguide geht es ein kleines Stück südlich von La Fortuna. Hier besuchen Sie eine familiär geführte Finca, die für Ihre tollen Faultiersichtungen bekannt ist. Hier in Flussnähe stehen einige Ameisenbäume (Guarumo), dessen Blättern den flauschigen Tieren besonders gut schmecken. Ausgestattet mit Fernglas können auch Tiere weit oben in den Bäumen entdeckt werden. Wie viele Faultiere können Sie heute entdecken? Ist vielleicht auch ein kleines Baby dabei? Nach einem kleinen Fruchtsnack geht es wieder zurück zum Hotel und wer möchte kann den Abend nicht nur in den Hoteljacuzzis, sondern optional auch in einer der Thermalquellenanlagen entstpannen. 
 

Frühstück

  • Leichte Wanderung um den Vulkan Arenal am Vormittag (Englisch, nicht privat) 
  • Faultiertour am Nachmittag (Englisch, nicht privat) 
     

Casa Luna Hotel & Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

alttext

8 Worauf haben Sie heute Lust?

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Hier eine kleine Auswahl des vielfältigen Ausflugsangebots:
•    Tagesausflug zum himmelblauen Fluss im Tenorio Nationalpark
•    Besuch des Ecocentro Danaus bei Tag und/oder Nacht
•    Bootstouren zur Tierbeobachtung auf dem Río Frío und in Caño Negro 
•    Rafting auf dem Río Balsa oder Río Sarapiquí sowie Tubing 
•    Abseilen an Wasserfällen (Canyoning)

Frühstück

Casa Luna Hotel & Spa

Am Fuße des Vulkan Arenal bietet Ihr Hotel eine Oase der Erholung. Das ökologisch geführte Hotel verfügt über gemütlich eingerichtete Zimmer mit zwei Queen Size Betten. Vom Zimmerfenster aus hat man einen tollen Blick auf den Vulkankegel des Arenal, wenn sich dieser nicht hinter einer Wolke versteckt. Im Pool mit Jacuzzi können Sie sich herrlich entspannen oder einen kleinen Rundgang durch den hoteleigenen Garten unternehmen.

alttext

9 Von La Fortuna in den Nebelwald Monteverde

Heute werden Sie von einem Minibus am Hotel abgeholt und an den Arenalsee gebracht. Dort wartet bereits ein Boot auf Sie, das Sie über den See in Richtung Monteverde fährt. Am anderen Ufer angekommen geht es dann wieder im Minibus weiter in den Nebelwald von Monteverde. Die Fahrt nach Monteverde führt den letzten Streckenabschnitt über eine abenteuerliche Schotterpiste. Monteverde (Spanisch: "grüner Berg") ist durch den tropischen Berg-Nebelwald geprägt. Die ständig hohe Luftfeuchtigkeit ist Grund für den starken Moos- und Flechtenbewuchs, der Ihnen den Wald wie im Märchen erscheinen lässt. Nicht umsonst nennen sogar die Wissenschaftler dieses Ökosystem Elfenwald. Hier können Sie bei ausgedehnten Spaziergängen die Seele baumeln lassen und vielleicht den Paradiesvogel Quetzal entdecken. Legen Sie Ihre warme Kleidung im Koffer oben auf, hier kann es nachts richtig frisch werden!

Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden (112km) davon ca. 45 Minuten per Boot

Frühstück

  • "Shuttle-Boot-Shuttle"-Transfer nach Monteverde

Cala Lodge Monteverde

Die Cala Lodge wurde 2007 von einem jungen costaricanischen Paar zum Leben erweckt: Francisco & Raquel Castro. Franciscos Familiengeschichte reicht dabei in der Region noch bis ca. 30 Jahre vor Ankunft der Quäker zurück. Der Nebelwald ist Franciscos Zuhause und so hat er auch jahrelange Erfahrung als Naturführer. Auf Nachhaltigkeit wird in der Lodge sehr geachtet. Zimmer gibt es für Paare, aber auch Freunde oder Familien von bis zu 5 Personen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt mit rustikalem Bergcharme.

alttext

10 Rauschend durch den Nebelwald

Heute wird es abenteuerlich! Ein Transfer holt Sie nach dem Frühstück am Hotel ab und bringt Sie zu einem schwindelnden Abenteuer. Die Hängebrücken von Monteverde führen über ca. 3 Kilometer durch die Baumwipfel des mystischen Nebelwalds. In einer Höhe von 50 bis 170 Metern können Sie hier ein völlig anderes Ökosystem kennenlernen als am Boden. Die Tour über die Hängebrücken dauert im Schnitt zwischen 1,5 und 2 Stunden. 
Im Anschluss gibt es die nötige Ausrüstung für den adrenalinreichen Teil der Tour, denn jetzt wird es schnell. An verschieden langen und hohen Stahlseilen rauschen Sie durch den Nebelwald, genießen Sie Aussicht und die frische Luft. Wer will kann hier auch noch am Tarzan Swing und dem optionalen Superman-Kabel teilnehmen, bevor es zurück zur Lodge geht. 
Am Nachmittag können Sie optional eine Wanderung unternehmen - wir empfehlen zum Beispiel das noch weniger bekannte Aguti Reservat - oder an einer Kaffeetour teilnehmen – auch hier gibt es verschiedene Anbieter wie Cafe Monteverde oder Don Juan, wobei letztere auch einen Einblick in die Verarbeitung von Zuckerrohr und Kakao gibt. Perfekt für Naschkatzen!

Frühstück

  • Besuch der Hängebrücken (selbstgeführt)
  • Canopy Tour durch den Nebelwald (nicht privat)

Cala Lodge Monteverde

Die Cala Lodge wurde 2007 von einem jungen costaricanischen Paar zum Leben erweckt: Francisco & Raquel Castro. Franciscos Familiengeschichte reicht dabei in der Region noch bis ca. 30 Jahre vor Ankunft der Quäker zurück. Der Nebelwald ist Franciscos Zuhause und so hat er auch jahrelange Erfahrung als Naturführer. Auf Nachhaltigkeit wird in der Lodge sehr geachtet. Zimmer gibt es für Paare, aber auch Freunde oder Familien von bis zu 5 Personen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt mit rustikalem Bergcharme.

alttext

11 Vom Nebelwald an den Pazifikstrand Samara

Heute fahren Sie mit einem Transfer zum Playa Sámara an den zentralen Nordpazifik. Der kleine Ort mit der idyllischen Bucht ist bekannt für seinen schönen Sandstrand und eignet sich optimal zum Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen. Bei Flut kann hier sogar das Surfen erlernt werden. Der Bucht liegt ein Riff und eine kleine Insel gegenüber, während sich im Rücken des Sandstrandes der kleine Ort Sámara mit zahlreichen Bars, Restaurants und Geschäften befindet. Hier kann man den Urlaub wunderbar genießen und wunderbare Sonnenuntergänge erleben.

Fahrzeit: ca. 3 Stunden (135km)

Frühstück

  • Shuttle-Transfer nach Samara

Hotel Giada

alttext

12 Einfach nur die Seele baumeln lassen

Diese Tage haben Sie Zeit, die Region um Sámara selbst zu erkunden. Sie können sich vor Ort Pferde satteln und den Strand auf deren Rücken erkunden. Verschiedene Wassersportagenturen bieten Schnorchel-, Kajak- und SUP-Toure an - alles tolle Erlebnisse. Verschiedene Strandbars und -Restaurants mit kostenlosen Liegen, Stühlen und Tische für Gäste laden zum Verweilen ein. Die Bucht bietet sich mit etwa 3km Länge sehr gut für ausgedehnte Spaziergänge an, ebenso wie die noch verlassenere Nachbarbucht Carillo. Beide Strände eignen sich sehr gut zum Baden für Groß und Klein. In Samara ist es ebenso möglich, sich ein Surfboard zu leihen oder eine Anfängerstunde zu nehmen. 

Frühstück

Hotel Giada

alttext

13 Tiervielfalt um Samara

Samara ist das ganze Jahr über einen Besuch wert, doch gerade von Juli bis September ist die Tiervielfalt besonders groß. Etwa zwischen Juli und November finden im etwa eine Stunde entfernten Tierschutzgebiet Ostional Massenankünfte der Oliv-Bastardschildkröte statt. Je nach Mondphase kommen diese nachts an den Strand, um ihre Eier abzulegen, teilweise sind dies bis zu mehrere tausend Tiere. Aber auch im nahe gelegenen Camaronal können einzelne Schildkröten der Gattungen Oliv-Bastardschildkröte, Echte Karettschildkröte, Grüne Meeresschildkröte und auch einzelne bis zu zwei Meter große Lederschildkröten bei der nächtlichen Eiablage am Strand beobachtet werden. Die Saison reicht auch hier etwa von Juli bis November. Die Tour zur Beobachtung kann bei einem lokalen Touranbieter gebucht werden. Die Tour ist nur geführt möglich, da die Tiere sehr sensibel auf Beobachter reagieren und der Guide ein respektvolles Annähern ermöglicht. Wichtig ist zum Beispiel das Tragen dunkler Kleidung.
Auch Wale können von etwa Mitte Juli bis teilweise in den Oktober hinein bei einer Bootstour beobachtet werden. Delfine sind bei dieser Tour meist das ganze Jahr über zu beobachten. Andere tierische Bewohner an Land sind zum Beispiel Brüllaffen, Waschbären und Leguane.  

Frühstück

Hotel Giada

alttext

14 Rückfahrt nach San Jose

Am Morgen bietet Sich die letzte Gelegenheit, noch einmal die Füße in den Pazifiks zu strecken, denn gegen 8 Uhr werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt. Gegen Aufpreis ist auch ein privater Transfer zu einer späteren Zeit möglich. Sie treten die etwa fünftstündige Rückreise nach San José an und genießen Ihren letzten Abend etwas außerhalb der lebendigen Metropole Costa Ricas. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden, können aber auch einfach im Hotelpool entspannen. 
Wenn Sie die Reise noch verlängern möchten, beraten wir Sie gerne, sonst geht am nächsten Tag der Flieger zurück in die Heimat.

Fahrzeit: ca. 5 Stunden (220km)

Frühstück

  • Shuttle-Transfer nach San Jose

Hotel La Riviera

alttext

15 Rückflug oder Weiterreise

Heute heißt es Abschied nehmen von dem kleinen, facettenreichen Land Costa Rica. Der Shutte-Transfer zum Flughafen ist inklusive. Bitte sprechen Sie die genaue Transferzeit am Vortag beim Check-In an der Rezeption ab. Mit unzähligen Erinnerungen und sicherlich auch einigen Andenken geht es dann zum Flughafen. Die Ausreisesteuer von ca. 29 US$ pro Person ist seit 2018 in fast allen Flugtickets enthalten. 
Wir wünschen einen angehmen Flug! Hoffentlich heißt es bald wieder: Mit Shuttle-Transfers durch Costa Rica.

Fahrzeit ca. 15 Minuten

Frühstück

  • Shuttle-Transfer zum Flughafen

FAQ

Kann ich die Individualreisen wirklich nach meinen Wünschen verfeinern?

Natürlich - Sie bestimmen den Reisezeitraum, die Reiseroute, die Unterkünfte und die Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen möchten. Wir arbeiten die komplette Reise nach Ihren Wünschen aus, damit Ihrem Traumurlaub nichts im Weg steht.

Welche Impfungen benötige ich für Costa Rica?

Information zu Covid-19: Auf unserer Seite Zielländer im Überblick finden sie alle wichtigen Informationen bezüglich der aktuellen Impfvorschriften. Gerne informieren wir Sie aber auch persönlich bei Ihrer Reiseanfrage.
Als Reiseveranstalter dürfen wir keine Impfempfehlungen aussprechen. Aus eigener Erfahrung heraus haben sich jedoch Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus bewährt. Bitte lassen Sie sich zu den Impfungen bereits einige Zeit vor Ihrem Aufenthalt in Costa Rica ausführlich von Ihrem Arzt beraten, damit Sie diese auf jeden Fall rechtzeitig vornehmen können.

Mit welcher Währung bezahlt man in Costa Rica?

Die offizielle Währung in Costa Rica ist der Colón. Die Preise sind aber auch in US-Dollar ausgezeichnet. So kann eigentlich überall mit beiden Währungen bezahlt werden. Es empfiehlt sich Bargeld in US-Dollar mitzunehmen und ebenfalls eine Kreditkarte. Mit dieser kann man in den größeren Städten problemlos Bargeld abheben, muss aber ggf. mit Wartezeiten bei den Banken rechnen.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für Costa Rica? Benötigt man ein Visum?

Information zu Covid-19: Auf unserer Seite Zielländer im Überblick finden Sie alle wichtigen Informationen bezüglich aktueller Ein- und Ausreisebestimmungen. Deutsche Staatsbürger können mit einem gültigen Reisepass für 90 Tage visafrei nach Costa Rica einreisen. Auch deutsche Kinderausweise werden anerkannt. Probleme kann es geben wenn das Kind lediglich im Reisepass der Eltern vermerkt ist. Beachten Sie dazu bitte die Bestimmungen des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de.

Wie vereint travel-to-nature Naturschutz, Artenschutz und Tourismus? Geht das überhaupt?

Wir glauben, dass es ohne Tourismus viele Umweltschutzprojekte, Nationalparks und Tierschutzinitiativen gar nicht mehr gäbe und die Biodiversität weitaus mehr gefährdet wäre, als es bereits jetzt der Fall ist. Deshalb haben wir unter anderem beschlossen, Mitglied bei "Biodoversity in Good Company" zu werden und uns dadurch zu verpflichten, den Schutz der Biodiversität in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und das betriebliche Management zu integrieren. Wir bieten außerdem jedem Reisegast die Möglichkeit, das durch den Langstreckenflug ausgestoßene CO² mit atmosfair zu kompensieren. Nachhaltiger Tourismus kann nach Meinung von Rainer Stoll, Gründer und Geschäftsführer von travel-to-nature – wenn er konsequent betrieben wird – dazu beitragen, Arten zu erhalten und soziale Initiativen zu unterstützen.

Wo pflanzt travel-to-nature die Regenwaldbäume? Kann ich die Bäume besuchen?

Indem Sie mit uns verreisen tragen Sie bereits zur nachhaltigen Entwicklung der Region La Tigra in Costa Rica bei, denn für jeden Reisenden pflanzen wir gemeinsam mit einer Schulklasse aus La Tigra einen Baum in Costa Rica. Wer selbst vor Ort ist, der pflanzt seinen Baum einfach selbst, kann mitten im Projekt übernachten und sich von diesem schützenswerten Paradies überzeugen. Die Bäume werden 3 Jahre gepflegt und dann sich selbst überlassen, sodass der Regenwald ganz eigenständig wachsen kann. Durch die Aufforstung entsteht ein artenreicher Korridor zwischen zwei Schutzgebieten, den die wilden Tiere nutzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der La Tigra Rainforest Lodge und darauf, dass auch Sie Ihren Baum in Costa Rica pflanzen.

Überzeugt? Oder ist noch ein Wunsch offen?

Beratungstermin vereinbaren

  • Jeder Reisevorschlag ist flexibel anpassbar
  • Lassen Sie uns gemeinsam diese Reise zu Ihrer
    perfekten Naturreise machen

Hallo, ich bin Marie Stern, Ihre Costa Rica Expertin

Mehrfach ausgezeichnet für nachhaltige Reisen & Projekte

Mehr Infos zu unseren Auszeichnungen