Peru Reisen | Peru Urlaub - travel-to-nature
Peru
Peru Reisen | Peru Urlaub

Peru Reisen

Hoch und noch höher hinaus in den traumhaften Anden

El Cóndor Pasa – Wir alle kennen sie, die Musik Perus, die sanft und rhythmisch von Panflöten untermalt, durch unsere Fußgängerzone in der Heimat ertönt. Oder etwa nicht? Peru ist aber noch so viel mehr…! Denn Peru ist Gastfreundschaft. Peru ist so wunderbar farbenfroh. Peru ist leckeres Essen und auch mal ein Pisco Sour. Peru ist aber vor allem auch Heimat der vielen Lamas und Alpakas und der Inka-Stadt Machu Picchu, einem der 7 Weltwunder und UNESCO Weltkulturerbe. Im Land der Quechua, Aymaras und einigen hundert anderen indigenen Kulturen, gibt es Unzähliges zu entdecken.

Vor allem geprägt von der jahrtausendealten Inka Kultur und beeinflusst durch die Eroberung der römisch-katholischen Konquistadors, vereint Peru unglaublich interessante Geschichte, millionenschwere archäologische Funde, mit abwechslungsreicher Natur. Hier gibt es alles was eine spannende Reise nach Südamerika ausmacht. Die kilometerlange Küste, die atem(be)raubend hohe Anden-Gebirgskette und der tropisch-grüne Regenwald sind eine ideale Kombination für alle Besucher des Landes. 

Erkunden Sie Peru als Individualreisende oder unter Gleichgesinnten in der Reisegruppe. Lassen Sie sich bei einer Reise nach Peru mit travel-to-nature, von einem der mystischsten Länder der Welt verzaubern! 


Nichts Passendes gefunden?

Ganz einfach passen wir eine unserer Reisen für Sie an oder Sie stellen ganz individuell Ihre Peru Wunschreise mit uns zusammen.
Sie erzählen uns wie Sie gerne übernachten, welche Aktivitäten Sie interessieren, welche Landesteile Sie kennenlernen möchten und wir stellen Ihnen ein Reiseprogramm mit dem richtigen Maß an Action, Erlebnis und Entspannung zusammen!

Individuell anfragen – ganz unverbindlich


Das sagen unsere Reisenden


Mit uns erleben Sie

Minigruppen bis 8 Personen

Minigruppen bis 8 Personen

Reisen nach Maß

Reisen nach Maß

Ein Baum pro Gast

Ein Baum pro Gast

Ökologische Projekte

Ökologische Projekte

Soziale Projekte

Soziale Projekte

Ein Must Do pro Reise

Ein Must Do pro Reise

Reiseinformationen in Kürze

Reisezeit

Peru kann grundsätzlich das ganze Jahr über bereist werden. Die Sonne scheint fast täglich. Man kann jedoch in Trocken- und Regenzeit unterscheiden. Die Regenzeit, November bis März, ist auch gleichzeitig der Sommer in Peru. Die Küsten sind jedoch meist ganzjährig trocken. Besonders für Wanderfreunde ist die Trockenzeit, von April bis Oktober, eine beliebte Reisezeit. 

Währung/Geld

Nuevos Soles ist die allgemein gültige Währung in Peru. Preise werden grundsätzlich in Nuevos Soles oder US-Dollar ausgezeichnet. In Restaurants und Hotels kann häufig mit Kreditkarte bezahlt werden. Achten Sie darauf immer etwas Nuevos Soles und US-Dollar in bar mit sich zu führen. In den ländlichen Regionen ist Kreditkartenzahlung nicht üblich. Wichtig ist auch immer etwas „Kleingeld“ (Banknoten bis 20 Nuevos Soles) in der Tasche zu haben.

Impfungen

Aus eigener Erfahrung empfiehlt es sich die Standardimpfungen wie Tetanus, Influenza, Diphterie, Pertussis (Keuchhusten) zu überprüfen und zu vervollständigen. Außerdem kann es sinnvoll sein, sich gegen Hepatitis A im Vorfeld der Peru Reise impfen zu lassen. Wenn Sie eine Reise in das peruanische Amazonasgebiet planen sollten Sie ebenfalls über eine Gelbfieberimpfung nachdenken. 

Visum/Einreise

Deutsche Staatsbürger können sich bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Der Reisepass sollte bei Einreise nach Peru mindestens noch 6 Monate Gültigkeit haben. Ein Visum in Form einer Einreisekarte („Tarjeta Andina de Migración“) wird bei Einreise nach Peru erteilt. Gelegentlich wird bei Einreise auch nach einem Rückflug- bzw. Weiterreiseticket gefragt. Beachten Sie bitte die Bestimmungen des Auswärtigen Amtes.

Gut vorbereitet

Lesen Sie wichtige Tipps & Hinweise zu Ihrem Reiseland wie Einreisebestimmungen, Klima, Land & Leute, Feiertage & Feste und vieles mehr.

Zu den Reiseinformationen

Wie buche ich?

Das ist ganz einfach, hier haben wir Ihnen eine kurze Übersicht zusammengestellt, was Sie bei der Buchung beachten müssen.

Reisebuchung

Unser Engagement

Wir unterstützen zahlreiche Projekte, die uns am Herzen liegen. Einige davon können Sie auf Ihrer travel-to-nature-Reise besuchen! 

Unsere Projekte

Das Team hinter den Kulissen

travel-to-nature Team

Peru – das ist Costa in Lima, Sierra bei Machu Picchu & Selva im Amazonas!

In Peru reiht sich ein Reisehighlight an das Nächste. Na klar, zweifellos angeführt wird die Liste der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Perus von der alten Inka-Stadt Machu Picchu! Machu Picchu wird von einer unglaublich kraftvollen Aura umgeben, die für so viele Besucher aus aller Welt eine magische Anziehung hat. Jährlich kommen etwa 600.000 Reisende an den wohl bekanntesten Ort Perus. Ein Foto für die Lieben zu Hause, mit dem steil in die Höhe ragenden Huayna Picchu Berg im Hintergrund, ist für alle Besucher das Ziel einer jeden Reise. Die mysteriösen Steinruinen wurden im Jahr 1911 von dem Forscher Hiram Bingham entdeckt. Damals noch völlig zugewachsen und mit tropischen Pflanzen übersäht, ist die Stadt heute komplett freigelegt und restauriert. 

Einmal auf dem Titicacasee sein, das ist auch der Wunsch der meisten Peru-Besucher. Ein See, so nah dem Himmel, so weit wie das Meer, mit seinen Inselbewohnern, so farbenfroh wie der Regenbogen. Gastfreundschaft ist das höchste Gut der Inselbewohner auf dem Titicacasee. Unsere Gäste bei travel-to-nature werden herzlich von den Einwohnern der Schilf-Inseln eingeladen, das einfache Leben kennen zu lernen. Auf Amantani haben Sie sogar die Möglichkeit am wahren Leben Perus, im Bauernhaus einer Gastfamilie, teilzunehmen. 

Aber auch archäologisch gesehen, hat Peru ganz Hervorragendes zu bieten. Die wohl bekanntesten Funde sind die Nazca Linien. Durch Zufall, erst im 20. Jahrhundert, wurden die mysteriösen kilometerlangen Einkerbungen, bei einem Rundflug über die Wüste nahe der Stadt Nazca, entdeckt. Wie die Linien in den Boden kamen ist bis heute nicht geklärt. Sie bilden aus der Luft ganze Bilder wie z. B. einen Affen und einen Astronauten. 

Wer gerne wandert, der ist in Peru genau richtig. Neben klassischen mehrtägigen Wander-Routen wie den Inka Trail, gibt es sogar die Möglichkeit einen mehrtägigen Fußmarsch mit spritzigem White-Water-Rafting im Urubamba Fluss oder auch mit einer actionreichen Radtour, zu verbinden. Bei den Höhenmetern kann einem die Reise schon mal, im wahrsten Sinne des Wortes, den Atem rauben. Da bietet es sich an, anstelle von wandern, entspannt vom Pferd aus, die Natur Perus zu erkunden. Wer es klassisch mag, der nimmt den Zug von Cusco nach Aguas Calientes, mit dem Ziel am Ende Machu Picchu zu erklimmen. 

Tierfreunde kommen aber auch auf ihre Kosten in Peru. Die Ballestas Inseln werden nicht zu Unrecht heute „Klein Galapagós“ genannt. Denn hier können Urlauber neben zahlreichen Vogelarten auch Pinguine und Seelöwen beobachten. Im Anschluss bietet sich Erholung, in der Oase Huacachina, an. Umgeben von Meterhohen Sanddünen, inmitten der Sandwüste Perus, hat sich rund um die Oase bei der Stadt Ica, ein Paradies für Urlauber entwickelt. Kleine aber feine Unterkünfte mit Pool, laden zum Sonnenbaden und Relaxen ein. Wer es actionreich mag, der kann sich beim Sandboarding oder einer rasanten Sand-Buggy Tour in den Weiten der peruanischen Dünen, den Wind um die Ohren wehen lassen. 

Wer die Wärme und das Tropische liebt, der wird im Manu Biosphere Reserve, welches einen Großteil des Peruanischen Amazonas-Regenwaldes abdeckt, den Spuren der zahlreichen exotischen Tiere folgen. Mit etwas Glück, sehen Sie neben kunterbunten Vogelarten, den brüllenden Howler-Affen, Kaimanen und Faultieren auch mal einen wilden Jaguar, am Amazonas-Flussbett, durch das nasse Schilf huschen.

Und im Anschluss an die schönen Erlebnisse, da heißt es Salud! Mit einem traditionellen Pisco Sour wird auf das Erlebte angestoßen. Übrigens noch bis heute streiten sich die Chilenen mit den Peruanern, wem der Titel Pisco als Nationalgetränk zugute steht. 

Neben Pisco verlocken die vielen kulinarischen Köstlichkeiten in den verschiedenen landestypischen Restaurants zum Schlemmen. Ceviche, Pachamanca und Cuy (Meerschweinchen), sowie die über 3.000 verschiedenen Kartoffelarten, sind nur wenige Beispiele für die Vielseitigkeit, welche die peruanische Küche in seinem weltbekannten Geschmacksportfolio hervorgebracht hat. Peru bietet tatsächlich alles, was Ihren Traumurlaub Wirklichkeit werden lässt!


Weitere Reisevorschläge

Zu Besuch bei Alberto Vitamina im Vinales Tal auf Kuba

Lebensfreude pur auf Kuba

Erleben Sie die größte der Antilleninseln bei einer Rundreise: quirlige Städtchen, pittoreske Landschaften und viel Musik werden Ihnen dabei begegnen.

Kuba
kolumbien-einheimische-frau 2

Bunt, bunter, Kolumbien

Kolumbien ist pure Farbenfreude. In Städten wie Cartagena leuchten nicht nur die bunten Häuserfassaden, sondern auch die saftigen Früchte der Marktstände.

Kolumbien
Costa Rica Dreizehenfaultier Paerchen

Costa Rica - der Garten Eden

Costa Rica vereint auf kleinstem Raum eine einzigartige Tierwelt, zahlreiche Naturschönheiten und traumhafte Strände. Einfach Pura Vida!

Costa Rica
×

Keine Lust oder Zeit nach passenden Angeboten zu suchen?

Teilen Sie uns kurz Ihre Reisewünsche sowie Ihr bevorzugtes Reiseland mit und wir beraten Sie ganz individuell zu Ihrer Wunschreise.

unverbindlich anfragen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK